Durch Rohrbruch , Wände Feucht , Schimmel , 75% der Wohnung muss Renoviert werden

Dieses Thema im Forum "Wohngebäudeversicherung" wurde erstellt von bollemolle, 05.02.2013.

  1. #1 bollemolle, 05.02.2013
    bollemolle

    bollemolle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    Kurz mal um was es geht bzw. was geschah.

    Ich Wohne in der 4 Etage. Der Mieter unter mir hatte einen Rohrbruch an der Decke.Rohrbruch wurde beseitigt.

    Nach ca 2 Monaten stellte Ich fest das plötzlich bei mir in der Wohnung meine Wände feucht sind und nach Abriss der Tapete Schimmelbildung zu sehen ist.

    Ich rufte bei der Hausverw. an die auch Sofort einen Klempner schickten.
    Er schaute sich das an und meinte er siehe nichts, er müsste Wände , Schächte Aufkloppen , dafür brauch er eine Zustimmung der Hausverw. .

    Nagut nach ca 1 1/2 Wochen kam er und kloppte im Bad und in der Küche den Schacht auf ( Küche und bad liegen aneinander ) . Keine Nässe zu sehen . Leitunge bei uns O.K. meinte er. Woher das Wasser komme bzw. die Feuchtigkeit , weis er nicht .

    Ich sagte Ihm wie beim erstenmal das unter uns ein Rohrbruch war , ob es dadurch kommen könnte.

    Er Meinte : NEIN
    Er meinte : Das Wasser steigt nicht , sondern fällt , also kann es nicht sein das das Wasser vom Rohrbruch unter uns kommen kann.

    So ca. 1 Monat Später meldet sich nun eine Firma die das Renovieren soll.
    Als Ich der Firma am Tel. sagte es muss der Schacht in der Küche sowie der Schacht im Bad mit Fliesen gemacht werden soll , meinte er Fliesen macht er nicht , Küche Ausbauen auch nicht. Streichen O.K. Tapezieren O.K. aber alles nur in weiss.

    Schäden bei mir in meiner Wohnung :
    1. Küche / Bad Schacht
    2. 8 Wände Feucht und Anfang Schimmel , muss dazu sagen 8 Wände in 3 Räumen
    3. Boden Riss , haben bei uns in der Wohnung solche Grauen Bodenfliesen ca 3-5 mm Dick die sich Hochwölben und und Risse Vorweisen.
    4. Küche muss Ausgebaut werden um den Schacht zu schliessen.

    Jetzt stellten wir Fest das noch eine andere Wand Feucht wird.

    Meine Frage jetzt.
    Es soll Ja über die Versicherung abgerechnet werden , laut der hausverw.

    1. Muss nicht erstmal einer von der Versicherung sich das Anschauen ?
    2. Weitere Wände werden Feucht , muss man nicht irgendwas Trocknen vorher ?
    3. Habe Ich irgendwelche Ansprüche wegen der Renovierung gegenüber der Hausverw. oder Vers. ?
    Küchenausfall bei uns wäre Schrecklich da 5 Kinder mit im Haushalt wohnen , wo soll Ich Kochen ?
    4. Darf man wenn es ein Rohrbruch gab, die Wände einfach nur weiss gemacht werden , oder muss der jetzige Zustand hergestellt werden ?

    Vielen dank erstmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast2

    Gast2 Gast

    Nässe

    aber klar gibt es hochsteigende Feuchtigkeit.
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Normalerweise muss der alte Zustand wieder hergestellt werden, aber die Versicherungen kürzen, wo sie können. Hart bleiben und sich durchsetzen. Notfalls Mietminderung androhen.
     
  5. #4 Papabär, 05.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo bollmolle, :wink5:

    wann war der Rohrbruch?

    Grundsätzlich kann Wasser sich im Mauerwerk - ähnlich wie bei einem Schwamm - auch nach oben hin ausbreiten. ABER: Meines Erachtens muss dafür ein Teil des Mauerwerkes direkt "im Wasser stehen". Bei einem Wasserschaden an der Decke des 3. OG´s (wer verlegt denn dort Rohre?) halte ich es für arg unwahrscheinlich, dass dort irgendwo Wasser gestaut wird.

    Wie wurde der Schacht geöffnet? Ich kann ja grundsätzlich nachvollziehen, dass eine EBK ganz - oder teilweise ausgebaut werden muss, um einen dahinterliegenden Schacht zu schließen, nur ... allein durch die Leitungsauslässe wird der Klempner den Schacht ja wohl kaum geöffnet haben, oder?
    (oder? ... Hm, vielleicht war der vermeidliche Klempner ja in Wahrheit Gynäkologe? :?)

    Übrigens ist die Herstellung der Baufreiheit - hier also die vorübergehende Demontage der Küche - nicht Aufgabe des Mieters.

    Ob die Versicherung einen eigenen Sachverständigen zur Begutachtung des Schadens schickt, wird nur die Versicherung selber entscheiden (können). In der Regel passiert so etwas aber nur bei besonders teuren Schäden ... oder wenn es Zweifel am angeblichen Schadenshergang gibt.

    Vor der Renovierung der Wohnung sollten die Wände in der Tat weitestgehend getrocknet sein. Jedoch sind nicht immer laute Bautrockner erforderlich - oft genügt schon regelmäßiges Heizen und Lüften.

    Natürlich sollte der Ursprungszustand nach Möglichkeit wieder hergestellt werden. In der Praxis ist das leider nicht immer möglich (z.B. den richtigen Farbton zu treffen) - und je nach Umfang des Schadens wird auch nicht unbedingt die Renovierung eines kompletten Zimmers übernommen.
     
  6. #5 bollemolle, 06.02.2013
    bollemolle

    bollemolle Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Papabär ,

    Also habe eine L Form Küche. Genau in der Ecke der Küche ist der Schacht , damals hatte der Klempner die Spülmaschine Rausgezogen und sich unter der Arbeitsplatte gequält um nicht Die Arbeitsplatte Abzubauen da Sie Verklebt und Angeschraubt ist.

    Der Schacht hatte sone Grüne Steine / Platten.

    Da bei Uns im Haus vor ca 4-5 Jahren die decken bzw. der Putz runterkam in fast allen Wohnungen , wurden einfach in allen Wohnungen Latten an die Decke befestigt und da drauf dann Rigipsplatten.

    Die Mieterin unter uns hatte dann irgendwann wann mal plötzlich flecken an der Decke und der klempner hatte Angefangen in der Decke ein Loch zu machen mit nem Schraubenzieher ( so erzählte es die Mieterin ) und dann lief das Wasser . Es stand sozusagen in der Decke das Wasser.
    Das Rohr was durch die Decke geht war das Waserrohr für die Küche bzw. Badezimer. Gehen in der Wand und durch Decken ebend.

    Meine frage ist JA habe Ich irgendwelche Ansprüche gegenüber der Hausverw. oder Vers. zwecks der Renovierungsarbeiten.
    Da Ich den Flur , Kinderzimmer und Küche Leerräumen muss für die Renovierungsarbeiten.

    Wo soll Ich in der Zeit für meine Familie Kochen ?

    Es werden folgende Firmen Arbeiten .
    1. Tischler , der die Küche Ausbaut
    2. Maler , der den Schacht zumacht und Tapezieren wird bzw. Streichen wird
    3. Der Fliesenleger der das Bad und teil der Küche Fliest vom Schacht
    4. Wieder der Tischler der die Küche Einbaut

    3 Firmen und das wird dauern , bis ich meine Küche wieder habe.

    Trocknen mit Lüften und Heizen . Verstehe Ich schon aber die Nässe bzw. Feuchtigkeit muss Ja im Boden sein was sage Ich mal läuft , weil es sind ja mitlerweile 8 Wände , wenn nicht noch mehr dazu kommen. Der Maler meinte er fängt nicht an solange alles nicht Trocken ist bzw. er weis das wenn er Arbeitet nicht später wieder was Feucht wird.

    Die Hausverw. sagt Sie brauch von allen Firmen Kostenvoranschläge , das Reicht Sie Ihrer Vers. ein die Entscheiden Grünes lIcht oder Gutachter , das dauert und dauert doch alles.
    Und Ich habe Verschimmelte Wände was doch meiner Meinung nach einem Kostenvoranschlag , und die dauer bis jemand Anfängt Schlimmer wird oder ?

    Der Maler meinte , Schimmel kein Problem , mache Farbe drauf Reicht. Das auf Mauerwerk und Rigips Wände ???
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.758
    Zustimmungen:
    341
    Hallo bollemolle,

    kannst Du nicht - zunächst auf eigene Kosten - selbst einen Gutachter beauftragen?
     
  8. #7 Papabär, 06.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hm ... also eine Küche mit 6 Ecken.

    ähm - ja!?

    Achate?

    Aua - wer macht den sowas? Das liest sich ja schon wie Pfusch am Bau ...


    Du hast gegenüber dem Vermieter einen Anspruch auf Beseitigung der Schäden.


    Müssen musst Du immer noch nicht - die Herstellung der Baufreiheit fällt in den Zuständigkeitsbereich des Vermieters. Gegenstände an denen mir etwas liegt, würde ich aber trotzdem selber beiseite räumen.


    Die Frage kann ich Dir nicht abschließend beantworten. Falls die Wohnung als "unbewohnbar" einzustufen ist, könntest Du evtl. ein angemessenes Ausweichquartier in Anspruch nehmen bzw. die Kosten dafür geltend machen.


    2 Stunden um die Küche auszubauen, 3-5 Stunden um den Schacht zu schließen, das Stück zu tapezieren und zu streichen (je nach Umfang), ebenfalls 3-5 Stunden für den Fliesenleger und 2 Stunden um die Küche wieder einzubauen (den Herd sollte aber nicht der Tischler anschließen:music015:).

    Wenn die Arbeiten gut koordiniert werden, ist der Drops nach 2-3 Tagen gelutscht. Der Fliesenleger z.B. muss für die Arbeiten im Bad eventuell nicht zwingend darauf warten, dass der Tischler die Küche ausgebaut hat.


    Ja wie jetzt ... haben die denn bei der Mieterin unter Dir nur dieses eine Loch gemacht um das Wasser ablaufen zu lassen? Natürlich muss der ganze Bereich vorher freigelegt - und getrocknet werden. Anderenfalls macht die Arbeit des Malers ja keinen Sinn.


    Jagut, aber das ist nun einmal der einzuhaltende Weg. Wobei auch der Vermieter der Versicherung gegenüber zur Schadensbegrenzung verpflichtet ist - und die Trockenlegung, bzw. die Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Schadensausbreitung als Notmaßnahme i.d.R. durchaus sofort durchgeführt werden sollen/müssen.


    Schimmel ist grundsätzlich auch kein Problem. Ob allerdings ein einfaches Überpinseln reicht, würde ich mal vorsichtig anzweifeln.
     
Thema: Durch Rohrbruch , Wände Feucht , Schimmel , 75% der Wohnung muss Renoviert werden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmel durch rohrbruch

    ,
  2. feuchte wand durch rohrbruch

    ,
  3. schimmel nach rohrbruch

    ,
  4. schimmel rohrbruch,
  5. rohrbruch schimmel,
  6. schimmelbildung durch rohrbruch,
  7. nasse wand nach rohrbruch,
  8. wasserrohrbruch schimmelbefall,
  9. schimmel in der wohnung nach rohrbruch,
  10. wasserrohrbruch vor vielen jahren jetzt schimmel,
  11. nasse wände nach rohrbruch,
  12. schimmelbildung nach rohrbruch,
  13. schimmel durch wasserrohrbruch,
  14. schimmel im versorgungsschacht,
  15. wasserschaden in küche - feuchtigkeit hinter fliesen,
  16. rohrbruch in der Wohnung,
  17. feuchtschimmel,
  18. wasserrohrbruch wände trocknen,
  19. rohrbruch wand trocknen,
  20. wand wegen rohrbruch,
  21. nach renovierung wand immernoch nass,
  22. wohnung nass rohrbruch,
  23. wasserrohrbruch trocknung schimmel,
  24. angeblicher Rohrbruch aber kein Wasser in der Wand ,
  25. waende nach Hausabriss feucht
Die Seite wird geladen...

Durch Rohrbruch , Wände Feucht , Schimmel , 75% der Wohnung muss Renoviert werden - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt

    Unterliegende Wohnung durch Wasser beschädigt: Ich habe meine Mietwohnung an Dritten für einen Monat überlassen (1.11-1.12). Als ich zurückgekommen war, habe ich diesen Brief gefunden: picload...
  3. normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung

    normale Wohngeräusche - Angebliche Lärmbelästigung von unserer Wohnung: Hallo, ich hätte gern mal gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt gehört: Mein Lebensgefährte und ich wohnen seit 1999 in der Dachwohnung...
  4. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  5. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...