Durch Vermietung zwangsläufig persönlich entstandene Kosten nicht absetzbar?

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von Clara1, 22.02.2015.

  1. Clara1

    Clara1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich vermiete in meinem auch von mir bewohnten Zweifamilienhaus eine Wohnung, die zuvor selbst genutzt war. Nun konnte ich nicht mehr direkt mit dem Energieversorger abrechnen, sondern musste in beiden Wohnungen Zwischenzähler für die Heizung und das Wasser einbauen lassen. Hierfür schloss ich einen Mietvertrag mit einem Unternehmen ab, das diese Aufgabe übernahm. Des Weiteren beauftragte ich eine Firma mit dem Ablese-/Abrechnungsservice.

    Die auf die vermietete Wohnung anteilig entfallenden Kosten des vorgenannten Mietvertrags für die Zähler und des Ablese-/Abrechnungsdienstes trägt der Mieter im Rahmen seiner Betriebskostenabrechnung. Ich wollte nun den auf die von mir genutzte Wohnung durch die Vermietung zwangsläufig entstandenen Anteil an diesen Beträgen in der Steuererklärung geltend machen. Der Steuerberater äußerte jedoch, dies seien keine absetzbaren Kosten. Stimmt das wirklich?

    Im Voraus vielen Dank für eine Antwort und freundliche Grüße

    Clara1
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 22.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.847
    Zustimmungen:
    497
    Hi,

    wenn du deinen Steuerberater nicht "traust", solltest du ihn dringend mal wechseln .... :91:
    Grundsätzlich sollte jeder Steuerberater, Anwalt, Arzt, ect, eine Sachlage auf seinem Gebiet schon besser einschätzen können, als ein Forum.

    Ich frag mal anders (falls ich den Sachverhalt richtig verstehe), wenn du beide Wohnungen vermietet hättest, wer würde es dann denn zahlen? Letztlich ist doch dein Teil nichts anderes, als wenn du selber dort Mieter wärst. Und der Mieter wird diese Ausgaben in der Betriebskostenabrechnung auch nicht geltend machen können, warum solltest du dies jetzt können?

    So, das ist meine persönliche Einschätzung der Sachlage als Laie, ohne Garantie auf Richtigkeit.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.246
    Ja. Die Kosten entstehen dir auch nicht zwangsläufig (und schon gar nicht zwangsläufig) - du hättest mit dem Mieter ja etwas anderes vereinbaren können.
     
  5. #4 sara, 23.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2015
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    NRW
    Das ist dein Privatvergnügen und nicht steuerlich abziehbar, weder als Mieter noch als Eigentümer.

    Nur du hättest du die Möglichkeit gehabt beim Zweifamilienhaus anders abrechnen zu können. So, dass die Kosten der externen Abrechnung nicht anfallen.
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Ich würde es machen. Diese Kosten sind Dir entstanden, um (zu versteuernde) Einkommen aus Vermietung und Verpachtung erzielen zu können.
     
Thema:

Durch Vermietung zwangsläufig persönlich entstandene Kosten nicht absetzbar?

Die Seite wird geladen...

Durch Vermietung zwangsläufig persönlich entstandene Kosten nicht absetzbar? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. WBS für eine Person - 60qm Wohnung

    WBS für eine Person - 60qm Wohnung: Hallo Ich habe mich hier angemeldet, weil ich eine Frage bezüglich einer WBS-Wohnung habe und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Die Situation:...