Durch wen sind die Kosten zu tragen?

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Nyre, 08.01.2010.

  1. Nyre

    Nyre Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    wie beurteilen Sie die Rechtslage in folgendem Fall:

    Die Mieter sind nach 23 Jahren aus der Wohnung ausgezogen. Das ganze Mehrfamilienhaus ist durchzogen von Schimmel, so auch in der Wohnung der Mieter.
    Starker Schimmelbefall in der Küche und im Schlafzimmer. Dies ist auf die undichten Fenster und das schlecht isolierte Haus zurückzuführen. Der Vermieter behauptet, dass dies aufgrund eines Fehlverhaltens beim Lüften zurück zu führen ist. Der Schimmel in der Küche hat sich gebildet, da der Vermieter bei einer Reparatur die halbe Küche unter Wasser gesetzt hat und anschließend die Feuchtigkeit nicht entfernt hat. Wer ist in der Beweispflicht?
    Der Schimmel sei so stark, dass der Boden und die Wände an diesen Stellen repariert werden müssten.
    Zudem vergilbte Fensterrahmen durch Nikotingenuss.

    Müsste der Vermieter oder der Mieter diese Kosten nach dem Auszug tragen?


    MfG

    Nachtrag: Es handelt sich um einen standardmäßig vorgefertigten Mietvertrag aus dem Jahre 1986.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Jedem Sachverständigen, der eine solche Äußerung tätigt, gehört mE Berufsverbot.

    Weil die Fenster früher deutlich undicht waren, war an allen Ecken und Enden Schimmel. Glaub mir, ständige Lüftung durch undichte Fenster hat nur in den seltesten Fällen mit Schimmel zu tun. Eine schlechte Isolierung wurde in früheren Zeiten durch Heizen kompensiert, aber das scheint nicht mehr gewollt zu sein. Lieber lebt Mieter im Kalten.

    Nikotinspuren: Mieter

    Schimmel: Vermieter; er kann sich die Kosten jedoch nach Bestellung eines "gescheiten" Sachverständigen vom Mieter holen, wenn es doch durch falsches Lüften verursacht wurde.
     
  4. #3 Thomas76, 08.01.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Da der Schimmel offensichtlich unübersehbar ist, müßte theoretisch der Vermieter nachweisen, das der Schimmel durch den Mieter verursacht wurde.Stellt ein Gutachter dabei allerdings fest, das doch der Mieter Schuld ist, wird der Mieter sowohl Schimmelbeseitigung als auch für den Gutachter zahlen müssen.

    Ganz klar der Verursacher, also der Mieter.Oder kam der Vermieter 23 Jahren lang bei euch zum rauchen vorbei ? ;)

    Die Schäden, die der Mieter verursacht hat, kann er theoretisch auch selber beheben, solange diese Fachmännisch geschieht.Bei einer größeren Schimmelsanierung kommt das wohl nur in Frage, wenn der Mieter tatsächlich vom Fach ist.Aber die vergilbten Fensterrahmen könnte man mit ausreichend handwerklichem Geschick auch selber reinigen bzw. anschleifen und neu streichen.

    Das dürfte bei den angesprochenen Macken uninteressant sein.
     
  5. #4 lostcontrol, 08.01.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    bei den meisten standardmietverträgen ist der mieter sogar definitiv dazu verpflichtet, die fensterrahmen selbst in regelmässigen abständen zu reinigen und zu streichen.
    in einem mietvertrag von 1986 wird das mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit drinstehen (es steht heute noch in so gut wie jedem standard-mietvertrag).
     
Thema: Durch wen sind die Kosten zu tragen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmelsanierung kosten

    ,
  2. kosten schimmelsanierung

    ,
  3. kosten schimmelbeseitigung

    ,
  4. schimmelbeseitigung kosten,
  5. schimmel durch undichte fenster,
  6. kosten ableseservice,
  7. ableseservice heizung,
  8. schimmel durch mieter verursacht,
  9. fenster gemeinschaftseigentum kosten,
  10. vergilbte fensterrahmen mieter,
  11. eigentümerkosten undichte fenster,
  12. fenster gemeinschaftseigentum schimmel,
  13. Treppenhaus Belag ist eine Stolperfalle,
  14. Stolperfallen im Treppenhaus wer Renoviert,
  15. gemeinschaftseigentum fenster schimmel,
  16. vergilbte kunststofffensterrahmen vom nikotin,
  17. mehrfamilienhaus dachfenster undicht,
  18. schimmel undichte fenster gemeinschaftseigentum,
  19. mehrfamilienhaus flur fenster dauerlüftung,
  20. schimmel im mehrfamilienhaus wer zahlt,
  21. dachfenster reperarieren schimmel,
  22. kosten für schimmelbeseitigung,
  23. kostenübernahme defekte fensterscheibe,
  24. schimmel durch undichte fenster wer bezahlt,
  25. fenstereinstellen eigentümerkosten
Die Seite wird geladen...

Durch wen sind die Kosten zu tragen? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...
  3. Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?

    Kosten Rasenmähroboter auf Mieter umlegbar?: Hallo, Mehrfamilienhaus mit 4 Parteien und gemeinschaftliche Wiese/Rasen. Da ich keinen Gärtner anstellen will, möchte ich für den Rasen einen...
  4. Kosten für Auto-Aufzug

    Kosten für Auto-Aufzug: Hallo zusammen, in meiner Nebenkostenabrechnung werden Auto-Aufzugskosten aufgeführt. Dieser Aufzug wird von mir aber nie genutzt, da mein...
  5. Amt - Wen gibt man als Mieter an wegen ortsüblicher Miete

    Amt - Wen gibt man als Mieter an wegen ortsüblicher Miete: Die Frage lässt sich in der Überschrift schwer darstellen. Ich will die Mieten in einem Haus anpassen. Nun habe ich ortsüblichen Mieten und die...