Dusche Silkonfuge und Abfluss defekt dadurch Wasserschaden

Diskutiere Dusche Silkonfuge und Abfluss defekt dadurch Wasserschaden im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Wir haben ein Riesenproblem, wir sind Besitzer eines 3 Familienhauses. Bei den Mietern im 1. Stock ist folgendes passiert. 1.: Der Abfluss...

  1. Heime

    Heime Gast

    Hallo Wir haben ein Riesenproblem, wir sind Besitzer eines 3 Familienhauses. Bei den Mietern im 1. Stock ist folgendes passiert. 1.: Der Abfluss der Dusche ist undicht geworden, Dichtung defekt. 2.: Eine Silikonfuge war undicht. Etwa 2 1/2 Jahre alt. Die Dusche samt Abfluss ist etwa 8 Jahre alt. Das Haus ist ein Fachwerkhaus, Baujahr 1960.

    Dadurch ist ein Wasserschaden entstanden, welcher immer heftiger wird. Inzwischen sieht es so aus das sogar ein Deckenbalken in Mitleidenschaft gezogen wurde. Wenn der ausgetauscht werden müsste, dann heißt es das das halbe Badezimmer erneuert werden muss. Wir vermuten das der Abfluss der Auslöser war, irgendwo war dieser Kunststoffanstrich undicht, das hat die Verlegeplatte aufquellen lassen und die Dielenbretter darunter. Dann senkte sich die Dusche ab und der Riss bei der Silikonfuge entstand. Vorhanden ist eine Gebäude und eine Leitungswasserversicherung.

    Die Gebäudeversicherung stellt sich krumm, die haben nur den Schaden bei den Vermietern im Erdgeschoss geregelt plus den Trocknen im 1. Stock. Alles weitere will die Versicherung nicht begleichen aufgrund der defekten Silikonfuge, es kam nur so ein blöder Spruch, dass sie nur zahlen werden wenn wir nachweisen können das im Abfluss ein Riss oder Loch wäre.

    Langsam verzweifel ich hier, dass ich zu einem Rechtsanwalt muss ist mir inzwischen auch klar, lustig unsere Rechtsschutz ist bei der gleichen Versicherung. Aber vorher wollte ich doch nochmal hier im Internet nach Rat fragen. Wie seht Ihr das ganze?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 13.08.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Versicherungen, eine schreckliche Geschichte.

    Es muß ein Leitungswasserschaden im Sinne der Vertragsbedingungen vorliegen. Dafür holt man am besten einen Fachbetrieb, der die vorgefundene Situation schriftlich festhält.

    Spätestens mit dieser Schadensfeststellung meldet man den Schaden bei der Versicherung und gibt ihr somit die Möglichkeit, die Sache selbst (oder über sog. Schadensregulierer) in Augenschein zu nehmen. Meldet man den Schaden nicht unverzüglich, riskiert man den Versicherungsschutz.

    War die Abdichtung des Abflusses undicht, handelt es sich i.a. um einen Leitungswasserschaden und die Versicherung ist verpflichtet, zu regulieren. Ob und wann sie es jedoch tut...

    Folgeschäden müssen von der Versicherung ebenfalls reguliert werden, also nötigenfalls die Erneuerung des Deckenbalkens, das Ausräumen und Erneuern des Bades, die Trocknungsmaßnahmen, ggfs. Mietausfall (falls versichert) sowie die Gutachterkosten oder Bauleitungskosten für die Wiederherstellung.

    Wenn sich die Gesellschaft quer stellt, sofort zum Anwalt, möglichst zu jemandem, der von der Materie Ahnung hat. Vericherungsrecht ist eine spezielle Geschichte und Angst darf man nicht haben.

    Bei weiteren Fragen, nur zu.
    Christian Martens
     
  4. #3 danielsigg, 20.10.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.10.2011
    danielsigg

    danielsigg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Oh je, ich hatte auch schon mal einen solchen Kampf mit der Versicherung. Bei mir war das Sifon mit der Zeit verrutscht und die Versicherung wollte nicht dafür aufkommen. Daraufhin habe ich einen Anwalt eingeschaltet, der einen Sachverständigen mit ins Boot holte. Nach langem hin und her hat dann letztlich die Versicherung den Schaden behoben und eingesehen, dass nicht ich den Schaden verursacht habe. Mittlerweile habe ich auch ein neues Bad Allerdings habe ich auch nicht beide Versicherungen bei einer laufen, was die Sache natürlich komplizierter macht. Ich würde an deiner Stelle den Anwalt arrangieren.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg!
    Berichte doch mal, wie es ausgeht?
     
Thema: Dusche Silkonfuge und Abfluss defekt dadurch Wasserschaden
Die Seite wird geladen...

Dusche Silkonfuge und Abfluss defekt dadurch Wasserschaden - Ähnliche Themen

  1. Funkfernbedienung Garagentor defekt

    Funkfernbedienung Garagentor defekt: Hallo zusammen, bei der Mietübergabe des alten Mieters wurde festgestellt, dass die Funkfernbedienung vom Garagentor nicht funktioniert. Er hatte...
  2. Wasserschaden Ausfall Einnahmen

    Wasserschaden Ausfall Einnahmen: Hallo zusammen, ich hatte im Haus einen kleinen Wasserschaden. Unter anderem ist eine Wand bei dem Zierarzt feucht. Die Versicherung übimmt nun...
  3. Fristlose Kündigung wegen Wasserschaden

    Fristlose Kündigung wegen Wasserschaden: Hallo, ich bein zufällig hier auf diese Forum gestoßen und hab mich direkt mal angemeldet. Vilelicht bekomme ich hier ja Erfahrungen , Tipps zu...
  4. Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht

    Wasserschaden, Versicherung erkennt Schaden an aber begleicht Rechnungen nicht: Vor einem Vierteljahr hatten wir in einem frisch vermieteten Ladenlokal undefinierten Wasserverlust im Heizungssystem. Es stellte sich heraus,...
  5. Dusche ebenerdig = Verbesserung?

    Dusche ebenerdig = Verbesserung?: In einer Wohnung steht die Sanierung der Duschabtrennung/Duschtasse und Fliesen an. Wenn jetzt die Dusche künftig ebenerdig also ohne die...