Ehemalige Mieter haben noch Mietschulden

Diskutiere Ehemalige Mieter haben noch Mietschulden im Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo! Zum Ende letzten Jahres habe ich meinen Mietern endgültig gekündigt, weil sie immer wieder die Miete nicht gezahlt haben. Da es sich um...

  1. #1 Herold69, 21.04.2013
    Herold69

    Herold69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Zum Ende letzten Jahres habe ich meinen Mietern endgültig gekündigt, weil sie immer wieder die Miete nicht gezahlt haben. Da es sich um eine junge Familie handelt, die 10 Jahre lang immer zuverlässig gezahlt hat, habe ich eben der Aufschiebung der Zahlung immer wieder zugestimmt. Dann war der geschuldete Betrag aber so hoch, dass ich es mir nicht mehr leisten konnte. Als Mieterin steht nur die Frau im Vertrag, da sie erst mit dem Mann zusammenkam, als sie schon in der Wohnung wohnte. Sie verdient nur 400 € plus Kindergeld usw. Er hat Insolvenz angemeldet. Jetzt hat er mir folgendes Angebot unterbreitet: Sein Insovenzverwalter hätte gesagt, ich soll den Mietvertrag abändern, so dass der Mann als Mieter drinsteht. Dann soll ich eine Rechnung an ihn schicken und ich bekäme dann die komplette Summe auf einmal bezahlt. Sollte vielleicht noch dazusagen, dass die beiden jetzt in Scheidung leben.

    Meine Fragen: Darf ich den Mietvertrag einfach so ändern nachdem die Mieter schon ausgezogen sind? Hätte das rechtlich gesehen tatsächlich Bestand? Wie stehen hier meine Chancen? Die andere Möglichkeit wäre nur ein Inkassobüro. Aber bei der Frau ist nichts zu holen.

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 21.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2013
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    also erstmal, nachträglich kannst du m.E. nicht einfach einen anderen Hauptmieter bzw Vertragspartner einsetzten.

    Und als zweites, wenn der Mann vorhat in die Privatinsolvenz zu gehen, dann wäre doch das letzte was ich machen würde, den Mann jetzt als Vertragspartner einzusetzen, denn da gibt es m.E. dann sicherlich garnix zu holen. Den Privatinsolvenz bedeutet doch, lebe x Jahre am Minimum und danach bist du Schuldenfrei.

    Bei der Frau mag es zu Zeit nichts zu holen geben, aber das bedeutet auch nicht zwangslaufig, das dies ein Dauerzustand seinen muss. Ein Inkassobüro bringt m.E. nur was, wenn es auch was zu holen gibt bei der Frau. Da dies eher ausgeschlossen ist, wird das Inkassobüro dir hier (meiner persönlichen Meinung nach) nicht weiterhelfen. Denn wenn die nix eintreiben können, dann wirst du eh einen Mahnbescheid mal rauslassen müssen. Ich würde also dann eher jetzt gleich einen Mahnbescheid rauslassen und dann wäre es interessant wie die Frau drauf reagiert oder eben nicht reagiert.

    Beim Mahnbescheid gibt es nur 3 Möglichkeiten:
    • Frau reagiert nicht, dann kannst du einen Vollstreckungsbescheid beantragen. Das bedeutet zwar nicht das du dann zwangsläufig dein Geld sofort bekommst, aber evt in Zukunft
    • Frau legt Widerspruch dagegen ein, dann geht es vor Gericht. Wenn du gewinnst, dann kannst du auch wieder einen Vollstreckungsbescheid beantragen.
    • Frau begleicht die Schulden, dann hat sich alles erledigt

    Da hier aber überall es etwas offen steht, ob oder wann du dein Geld mal sehen wirst, wäre es evtl besser, einen Vergleich zu finden mit der Frau. Zb. könntest du mit deinen Forderungen etwas zurückgehen, wenn diese sofort in bar oder per Überweisung bezahlt werden. Hier verlierst du zwar dann auch Geld, aber dafür hat sich dann die Angelegenheit erledigt. Bedenke nämlich, das die Pfändungsgrenzen bei einer Familie nicht gerade niedrig sind.
     
  4. #3 Herold69, 21.04.2013
    Herold69

    Herold69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Genau das hab ich mir als erstes gedacht, als ich das -zugegebenermaßen zweifelhafte- Angebot von ihm bekam.

    Einen Mahnbescheid hab ich schon veranlasst. Zusammen mit dem Angebot, kleine Raten zu zahlen oder, wenn der Betrag auf einmal bezahlt wird, verzichte ich auf einen Teil der Forderung. 2 Raten hat sie gezahlt und jetzt seit 2 Monaten wieder nichts mehr. Jetzt kam eben von ihrem Noch-Mann dieses Angebot. Bevor ich was mache, wollte ich mir hier erstmal Rat holen.

    Also Vollstreckungsbescheid. Ich hab da überhaupt keine Ahnung wie man vielleicht merkt. Muss ich da zu einem Anwalt? Die Gerichtskosten kann ich doch sicherlich auf den geschuldeten Betrag rechnen?
     
  5. #4 Pharao, 21.04.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.04.2013
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    wie schon gesagt, ich würde davon abraten, denn wie sollte das funktionieren ? Ich mein, wenn der Mann Geld hätte, dann müsste er ja nicht in die Pivatinsolvenz gehen. Sorry, aber auf irgendein Versprechen würde ich mich hier nicht verlassen, zumal ich das Vorgehen hier eh sehr zweifelhaft finde, denn man kann nicht einfach einen anderen Vertragspartner rückwirkend einsetzen. Und der Mietvertrag von damals lief eben über die Frau und nicht über den Mann, also haftet auch die Frau für die Mietschulden !

    Und ? Was ist dabei rausgekommen ? Wie schon gesagt, es gibt hier nur 3 Möglichkeiten.

    Wird nicht zwangsläufig benötigt, ist aber evtl trotzdem Sinnvoll sich mal beraten zu lassen.

    Wie so oft, der verlierer zahlt. Vorsicht bei einem Vergleich, da werden ggf. die Gerichtskosten aufgeteilt und Anwalt zahlt dann oft jeder selber. Aber auch wenn du Gewinnen solltest, so bedeuetet das ja nicht zwangsläufig, das die Frau dann sofort bezahlen wird. Ggf. legt die Frau einen Offenbarungseid (eidesstattliche Erklärung) ab und dann gibt es auch evtl erstmal nix zu holen. Aber wegen den paar Mietschulden ist es eher ausgeschlossen das die Frau in die Privatinsolvenz geht (vorausgesetzt es gibt nicht weitere Schulden), sodass du evtl in Zukunft irgendwann dann noch mal zu deinem Geld kommst.
     
Thema: Ehemalige Mieter haben noch Mietschulden
Die Seite wird geladen...

Ehemalige Mieter haben noch Mietschulden - Ähnliche Themen

  1. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  2. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  3. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  4. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...
  5. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...