Eichtausch KWZ + WWz

Diskutiere Eichtausch KWZ + WWz im Kaltwasserversorgung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo Gemeinde, in meinem MFH sind die Eichtausche demnächst fällig. Kann mir jemand sagen, ob ich statt der WWZ auch KWZ nehmen kann? Könnte es...

  1. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hallo Gemeinde,
    in meinem MFH sind die Eichtausche demnächst fällig.
    Kann mir jemand sagen, ob ich statt der WWZ auch KWZ nehmen kann? Könnte es technische Probleme geben? Die 5- und 6-Jahre- Fristen passen ja nicht soo toll zusammen...
    Danke vorab.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Eichtausch KWZ + WWz. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.060
    Zustimmungen:
    2.999
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hallo Berny
    das ist toll. Dir ist also schon aufgefallen, dass der Grund für den Tausch weniger ein technischer sondern eher ein rechtlicher ist.
    nehmen kann man. Ob es sinnvoll ist ist mehr als nur umstritten. Eine Nebenkostenabrechnung auf falsch eingebauten und damit nicht richtig geeichten Zählern ist immer erfolgreich angreifbar. Dann kannst du auch gleich den alten Zähler drin lassen, da kann man dir Schlamperei noch entschuldigend zurechnen und muss nicht von Vorsatz ausgehen.
    ja, Kaltwasserzähler werden mit kaltem Wasser geprüft (bis 30°), Warmwasserzähler mit warmen (bis 90°). Entsprechend sind die Bauteile ausgelegt. Gerade bei den großen Nenngrößen und den hohen Anforderungen sind die Unterschiede nicht zu verachten. Bei den kleinen Haushaltszählern sind die techn. Unterschiede eher gering bis kaum vorhanden. Oft sind es allenfalls die Nennbelastungsgrenzen für Dichtungen und andere darin verwendete Kunststoffe. Das wird wohl auch bei den einzelnen Herstellern unterschiedlich sein. Nochmal sie sind für den Einbau in der jeweils anderen Leitung nicht geeicht, stellen damit wenn zur Abrechnung bestimmt einen Verstoß gegen das Eichgesetz dar. Wenn dir aus welchen Gründen auch immer ein Kaltwasserzähler in einer Warmwasserleitung leck schlägt bin ich mir auch ziemlich sicher, dass deine Versicherung bei Kenntnis diesen Wasserschaden nicht so ohne weiteres einfach regulieren wird. Also alles nichts was man in kauf nehmen will für den eher marginalem "Preisvorteil", denn du dazu noch in der Abrechnung weitergeben darfst und für dich nur die erhöhten Risiken überbleiben.
    Ich halte hier eine Anpassung der Eichfristen für sinnvoll, würde auf einen Schlag sicher hunderttausende von Haushalten entlasten, aber....

    Wenn du die alten Zähler denn schon mal ausgebaut hast, nimm sie doch einfach auseinander und schaue sie dir genau an. Ich hatte mal welche die waren von außen 100% gleich ausschauend wenn man das rot/blau ausnimmt innen war ein Zahnrad in dem einem aus Kunststoff im anderen aus einer Messinglegierung. Bei einem anderen Hersteller beide Zahnräder aus Kunststoff, ob genau der gleiche Kunststoff kann ich dir mangels Analyse nicht sagen, sah aber gleich aus.

    Alte Zähler machen sich auch nett zu reinen Schön mal zu wissen-Zwecken an der privaten Regenwasserzisterne und am Brunnen fürs Gartenwasser. Oder vor den Hahn geschraubt um mal zu ermitteln was so für den Pool (mit Nachfüllen) drauf geht. uvm.
     
    Berny, dots und Immofan gefällt das.
  4. #3 anitari, 04.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wie jetzt, KWZ als WWZ? Das ist nicht dein Ernst?

    Dann tausch halt auch die WWZ alle 5 Jahre.
     
    dots gefällt das.
  5. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Bei meiner Fortbildung kamen wir auch auf dieses Thema und man muss wohl nicht tauschen wenn man die Zähler prüfen lässt.
     
  6. #5 anitari, 04.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Und hat man Euch auch gesagt was so eine Prüfung kostet? Google hat mich was von 100 € und mehr, pro Zähler, gesagt. Der Austausch meiner Zähler hat mich letztes Jahr ca. 50 € pro Stück, inkl. Monatge, gekostet.
     
    Sweeney gefällt das.
  7. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Stuttgart
    Wenn ich das noch richtig im Hinterkopf habe, reicht es 1 Zähler einer Baureihe überprüfen zu lassen.
     
  8. #7 anitari, 04.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das gilt ausschließlich, so habe ich das im Hinterkopf, für Hauptzähler, nicht für Wohnungszähler. Und die Hauptzähler prüfen zu lassen ist Sache des Eigentümers. Nur wenn Zweifel bestehen müßte das der Kunde veranlassen und im E-Fall bezahlen.
     
    Berny gefällt das.
  9. #8 immobiliensammler, 04.04.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    2.938
    Ort:
    bei Nürnberg
    So habe ich das auch im Hinterkopf, ein bißchen komplizierter ist die Prüfung aber schon:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Stichprobenprüfung_für_Verbrauchsmessgeräte
     
    anitari gefällt das.
  10. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.060
    Zustimmungen:
    2.999
    Ort:
    Mark Brandenburg
    zumindest so kompliziert, dass es sich für so kleine Anwender wie Ista, Techem & Co. nicht lohnt und lieber Monteure zum Eichtausch der Geräte losschickt. Also bei nur wenigen zigtausend baugleichen Zählern.
     
    dots gefällt das.
  11. #10 immobiliensammler, 05.04.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    2.938
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich denke mal, weil man das prima abrechnen kann oder sowieso schon zum Ablesen im Haus ist (ISTA & Co.), meine Hauptwasseruhren (Wasserwerke) werden auch regelmäßig getauscht, wo es wohl faktisch mit dieser Eichfristverlängerung so gehandhabt wird sind die Stromzähler, diese werden (zumindest bei mir) nie getauscht, oder hat hier jemand andere Erfahrungen?
     
  12. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    2.132
    Ort:
    Münsterland
    "Meiner" wurde letztens getauscht.
     
  13. #12 anitari, 05.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    In den knapp 15 Jahren die ich hier wohne wurde noch kein Stromzähler ausgetauscht.

    Einer von 2 Gas-Hauptzählern im letzten Jahr. Nutzungszeitraum über 10 Jahre. Der 2. hat inzwischen so um die 20 Jahre auf dem Buckel.

    Der Hauptwasserzähler einmal. Und das nach einer Nutzungsdauer von etwa 10 Jahren.
     
  14. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Es gibt da auch gewisse Vorschriften bzw. Vorgaben, (welche die Versorger natürlich(!) zum Wohle ihrer Kunden streng beachten...).:28::hut032:
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.060
    Zustimmungen:
    2.999
    Ort:
    Mark Brandenburg
    die Ableser sind Ableser. Das sind in seltenen Fällen auch mal Heizungs-Sanitärinstallateure als Quereinsteiger, meist jedoch aus anderen Berufen und auch ungelernte. Zum Tausch der Wasserzähler kommt ein extra-Tauschtrupp. Das sind dann auch Monteure, wobei technisch das Tauschen der Zählerkapseln eine Anlerntätigkeit ist, aber oft sind ja auch richtig die Zähler zu tauschen. Sollten die Ventile vor/hinter dem Wasserzähler nicht mehr schließen wird das wiederum an die Hausverwaltungen zur Vergabe an Fremdfirmen zurückgegeben. Wir haben so schon einige hundert Ventile gewechselt.
    wobei das bei mir auch mal ~10 Jahre dauern kann, bis das hiesige Unternehmen die wieder tauschen will
    die wurden bei mir auch schon mal getauscht, genauso wie die Gaszähler.
     
    anitari gefällt das.
  16. #15 anitari, 05.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Zudem oft sog. Subunternehmen.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    ... oder, wie es mir mal zufällig passierte, Polizeibeamter.
     
  18. #17 anitari, 05.04.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    1.036
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Na und? Die brauchen auch mal den einen oder anderen Euro zusätzlich.
     
  19. #18 immodream, 05.04.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.124
    Zustimmungen:
    1.358
    Hallo,
    wir sind uns doch einig, das die Tauschintervalle aller Hauptwasseruhren , Gas- und Stromzähler erheblich länger sind , als die 6 Jahre für unsere Wohnungswasseruhren .
    Warum auch immer das so ist , entzieht sich meiner Kenntnis.
    Grüße
    Immodream
     
  20. #19 immobiliensammler, 05.04.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    2.938
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nicht zwingend, ich müsste die einzelnen Objekte nachschauen, auswendig weiß ich das von der Wasseruhr in meinem Privathaus, da tauscht das Wasserwerk wirklich alle 6 Jahre.

    Ich denke, wenn die Intervalle länger sind (bei mir im Privathaus z.B. Stromzähler (wohl 20 Jahre alt) oder Gaszähler (wurde letztes Jahr nach 14 Jahren getauscht)) dann liegt das an diesen Stichprobenprüfungen ,das bekommst Du als Kunde ja nicht mit, dass da die Eichfrist verlängert wurde.
     
Thema: Eichtausch KWZ + WWz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zähler eichtausch

    ,
  2. tauschfristen gaszähler

Die Seite wird geladen...

Eichtausch KWZ + WWz - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung eigener Zähler (WWZ, KWZ, WMZ)

    Abrechnung eigener Zähler (WWZ, KWZ, WMZ): Moin Moin in die Runde, meine Eltern haben jahrelang das Thema "Heizungsabrechnung" komplett in die Hände der Firma Techem gelegt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden