Eichung von Gas- und Stromzählern

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Schneider1983, 22.11.2011.

  1. #1 Schneider1983, 22.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Guten Abend zusammen,

    folgender Sachverhalt:

    Diesmal betrifft es mich selber als "Mieter". Unser Gaszähler wurde das letzte Mal 1988 geeicht. Der Stromzähler wurde 1995 geeicht. Zumindest besagen dies die Zettel an den Geräten. Eichung abgelaufen???

    Jeweils für Gas und Strom rechnen wir mit dem jeweiligen Versorger direkt ab. Sprich in den Nebenkosten taucht kein Gas auf, lediglich Strom für Allgemeinstrom.

    Frage 1: An wen kann ich mich wenden?
    Frage 2: Kann ich irgendwelche Kosten geltend machen? (Geld zurück?)

    Hoffe, dass mir jemand helfen kann...vielen Dank im Voraus.

    Gruß Schneider
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 22.11.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    1) Den Versorger?
    2) Welche Kosten sind Dir denn entstanden?

    M. E. reicht es, wenn einzelne Zähler einer ganzen Serie geprüft werden. Frag einfach bei Deinem Versorger an, wie die Eichfristen dort verlängert werden.

    Falls Du trotz allem auf eine Klage aus bist,dann mal viel Spaß und eine gute und großzügige Rechtsschutzversicherung...
     
  4. #3 Berny, 23.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2011
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Schon mal gegoogelt? "eichfrist stromzähler" und "eichfrist gaszähler".
    Den Raum mit dem Gaszähler würde ich gut lüften, denn er ist schon fünfzehn Jahre über dem Termin.
    Ausserdem halte ich Lebensversicherungsabschlüsse für die Bewohner für dringend angeraten...
     
  5. #4 Schneider1983, 23.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    BarneyGumble2

    1) Den Versorger?
    2) Welche Kosten sind Dir denn entstanden?
    Mir sind keine Kosten entstanden, aber vielleicht dreht sich das Rädchen am Gaszähler viel zu schnell und dann zahle ich unnötig viel!!!

    M. E. reicht es, wenn einzelne Zähler einer ganzen Serie geprüft werden. Frag einfach bei Deinem Versorger an, wie die Eichfristen dort verlängert werden.

    Falls Du trotz allem auf eine Klage aus bist,dann mal viel Spaß und eine gute und großzügige Rechtsschutzversicherung...
    Ich glaube kaum, dass das ein Freifahrtschein für die Versorger ist...
     
  6. #5 Martens, 23.11.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Schneider,

    schon mal nachgesehen, wie so ein (Gas-) Zähler technisch funktioniert?
    Es ist äußerst unwahrscheinlich, daß der Volumenstrom des zu messenden Mediums mit der Zeit die Mechanik schneller dreht, als zum Zeitpunkt der Eichung.

    Es ist auch Unsinn, daß ein alter Zähler zwangsläufig undicht sein sollte. Dem Gas sind Geruchsstoffe zugesetzt, so daß man Gasaustritt recht schnell riechen sollte.

    Christian Martens
     
  7. #6 Schneider1983, 23.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Nein, ich weiß nicht wie der Gaszähler funktioniert, ist auch nicht meine Aufgabe!

    Die Stadtwerke konnten weiterhelfen. Der Zettel von 88 ist alt... es ist ne Blombe von 95 angebracht. Laut Stadtwerke sind diese gesetzlich nicht verpflichtet alle 8 Jahre die Dinger auszutauschen. Sie müssen lediglich ein Baugleiches Gerät in der Nachbarschaft eichen und sollte dieses funktionieren ist mein Gerät gleich mitgeeicht.

    Tja... gibts wohl keine Kohle zurück..... kann ich wenigstens wieder mit dem Feuerzeug im Keller spielen! ;-)

    Danke für die tollen Antworten!!!

    Gruß
    Snyder
     
  8. #7 Martens, 23.11.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    oha, nicht Deine Aufgabe, klar, natürlich nicht. Entschuldige bitte.

    Wissen ermöglicht jedoch die selbständige Beurteilung von Situationen und Zusammenhängen...

    macht ja nix.
    Christian Martens
     
  9. #8 Schneider1983, 24.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    wenn ich vor einem Problem stehe, dann lese ich nicht erst Seiten oder Bücher, sondern frage Leute die wissen, was das Problem sein könnte. Ich glaube man muss nicht alles wissen, wenn dies so wäre... arme Wirtschaft!
     
  10. #9 Martens, 24.11.2011
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Schneider,

    ich wollte mich schon für meine uncharmante Antwort von gestern abend entschuldigen, nun jedoch... :)

    Du standest vor keinem Problem, da ist überhaupt kein Problem zu erkennen.

    Du hast einfach mal gemutmaßt, daß Du bei der Abrechnung benachteiligt worden wärst, weil evtl. die Eichfrist der Zähler überschritten war. Die Möglichkeit, daß ein verschlissener / nicht mehr geeichter Zähler zu wenig anzeigt und Du daher bei der Abrechnung bevorteilt worden sein könntest, wurde nicht in Betracht gezogen.

    Wer eine Frage in diesem Forum plazieren kann, ist auch in der Lage die Suchmaschine mit den Begriffen Eichdauer und Gaszähler zu füttern und dann die Situation aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse zu bewerten.

    Aber egal, es ist wohl alles gesagt.
    Christian Martens
     
  11. #10 Schneider1983, 24.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    die geliebte Suchmaschine... stimmt... habe ich missachtet...

    wenn es für mich einen Vorteil gegeben hätte, hätte ich mich wohl kaum beschwert...

    hätte hätte Fahrradkette...

    Wie wärs in Zukunft einfach sachlich zu antworten oder eine bereits gestellte Frage zu ignorieren. Oder haben Sie Mitteilungsbedürfnisse?
     
  12. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    @TE: Warum kommen die Leute immer darauf, dass alte verschlissene rein mechanisch arbeitende Zähler zu schnell drehen sollten? Fährt Dein 20 Jahre altes Auto ohne Wartung auch immer schneller je älter es wird?

    Das Gegenteil ist der Fall. Je älter die Messgeräte werden um so langsamer drehen sie. Daher sind die Versorger selbst daran interessiert, dass die immer richtig zählen und die Betriebsfehlergrenzen einhalten. Daher werden die Eichfristen penibel eingehalten.
     
  13. #12 Schneider1983, 24.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    so ich habe vorhin nochmal mit einem Fachmann der IHK aus der Hausverwaltung gesprochen. Es ist nicht rechtens, nur den Nachbarzähler abzulesen und dann auf mein Gerät zu schließen, es sei alles in Ordnung.
    Die Eichung an meinem Gerät ist von 1995, sprich 8 Jahre zu spät geeicht.
    Zu langsam oder schnell... man weiß es nicht, ich will, dass das Gerät geeicht oder getauscht wird. Ansonsten behalte ich die gesetzlichen 15% ein, die mir zustehen, wenn ein Gerät nicht geeicht ist.
     
  14. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Auf welcher rechtlichen Grundlage?

    Mir wäre neu, dass für Gaslieferungen die Heizkostenverordnung zutrifft.

    Mal davon ab. Das mit dem "Nachbarzähler" nennt man in Fachkreisen, wozu Dein IHK Fachman offensichtlich nicht zählt, Stichprobeneichung.

    Kannst Du auch im Eichgesetz nachlesen. Auf diese Weise kann man die 8 Jahre Eichfrist auf bis zu 24 Jahre verlängern, wenn die Vergleichsgeräte die Befundprüfung bestanden haben.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Also, wahrscheinlich, Eichung eines Gerätes, stellvertretend für die anderen, aus einer Serie.
     
  16. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Genau.

    Es gibt da genaue Vorschriften wie die Stichprobe zu ziehen ist. Von 1000 Zählern einer Serie werden beispielsweise 100 Stück getauscht und einer Befundprüfung unterzogen. Haben alle 100 diese bestanden, so dürfen die restlichen 900 für weitere 8 Jahre in der Anlage bleiben. Nach den 8 Jahren werden weitere 100 Stück der restlichen 900 getauscht ... weiter wie siehe oben ;)

    Würde nur einer die Befundprüfung nicht bestehen, so müßten die restlichen 900 alle getauscht werden. Für Wasser- und Wärmezähler gibt es diese Art der Nacheichung nicht mehr. Für Gas und Strom jedoch schon.
     
  17. #16 Schneider1983, 27.11.2011
    Schneider1983

    Schneider1983 Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2011
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    @ Heizer, vielen Dank für die ausführliche Erklärung, werde den IHK Menschen mal am Dienstag nochmal drauf ansprechen.

    Dicht ist das Dingen auf jeden Fall... bin vor nicht allzulanger Zeit mit ner brennenden Fackel durch den Keller gelaufen... ;)
     
  18. gast

    gast Gast

    hallo

    nach 8 jahren müssen gaszähler neu geeicht werden.
    es kann aber stichprobenartig eine charge überprüft werden, ist diese in ordnung
    können alle anderen zähler dieser charge 4 weitere jahre betrieben werden.
    einmal.
    aktuell 2015 gab es weitere richtlinien.
    es wird schrittweise europäisch harmonisiert, und in jeweiligen landesvorschriften
    umgesetzt.
     
Thema: Eichung von Gas- und Stromzählern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gaszähler eichen

    ,
  2. gaszähler eichung

    ,
  3. eichfrist gaszähler

    ,
  4. gaszähler eichfrist,
  5. gaszähler eichung abgelaufen,
  6. gaszählereichung ,
  7. eichplakette gaszähler,
  8. eichung von gaszählern,
  9. wie oft gaszähler eichen,
  10. gasuhr eichen,
  11. gaszähler eichfrist abgelaufen,
  12. gasuhr eichung,
  13. gaszähler eichen kosten,
  14. gaszähler dreht schnell,
  15. stromzähler eichung abgelaufen,
  16. eichung gasuhren,
  17. Eichfristen,
  18. eichfristen stromzähler,
  19. eichung gaszähler,
  20. gasuhr zu schnell,
  21. gasuhren eichung,
  22. gaszähler wie oft eichen,
  23. eichung gasuhr,
  24. eichdatum gaszähler,
  25. eichfrist stromzähler
Die Seite wird geladen...

Eichung von Gas- und Stromzählern - Ähnliche Themen

  1. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  2. Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch

    Bitte um Hilfe, Stromzähler ist falsch: Hallo ich bin Vermieter, die Abschläge habe ich vereinfacht dargestellt um besser zu rechnen, sind aber fast, wie im original. Abschlag jeden...
  3. Umstellung von Öl auf Gas jetzt Umstellung Abrechnungszeitraum?

    Umstellung von Öl auf Gas jetzt Umstellung Abrechnungszeitraum?: Hallo zusammen, wir haben im letzten Jahr die Heizanlage von Öl auf Gas umgestellt. Bisher war der Abrechnungszeitraum für die Heizkosten vom...
  4. Vorauszahlung örtl. Energieversorger für Gas und Vorauszahlung Techem?

    Vorauszahlung örtl. Energieversorger für Gas und Vorauszahlung Techem?: Hallo, ich bin gerade dabei die Wohnungsabrechnung für eine ETW zu erstellen. An den Energieversorger leiste ich jeden Monat eine Vorauszahlung....