Eigenbedarf bruder gegen bruder

Diskutiere Eigenbedarf bruder gegen bruder im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, kann ich auf Eigenbedarf kündigen, wenn ich möchte, dass mein Bruder in die Wohnung in meinem Haus einzieht, in der mein anderer Bruder...

  1. mofa

    mofa Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    kann ich auf Eigenbedarf kündigen, wenn ich möchte, dass mein Bruder in die Wohnung in meinem Haus einzieht, in der mein anderer Bruder derzeit wohnt (ich bin der Vermieter)?
    Oder geht Eigenbedarf bei Geschwistern grundsätzlich nicht?
    mofa
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 16.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.717
    Zustimmungen:
    1.507
    Ort:
    München
    Hallo,

    um diese Frage beantworten zu können, sollte erst mal erklärt werden, wer ist denn der Eigentümer?

    Lies das hier mal aufmerksam durch, das beantwortet deine Frage:

    Mietrecht: der Eigenbedarf des Vermieters

    Gruß

    BHShuber
     
  4. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Eigenbedarf für Geschwister ist möglich, wie das in deinem Fall da schon ein Geschwisterteil dort wohnt sollte mit einem Fachanwalt geklärt werden.

    @BHShuber,
    Was soll das mit dem Eigentümer?
    Kündigen kann nur der VM der nicht unbedingt Eigentümer sein muss.

    VG Syker
     
  5. #4 BHShuber, 16.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.717
    Zustimmungen:
    1.507
    Ort:
    München
    Hallo,

    selbstverständlich hast du Recht aber meist ist der Eigentümer auch Vermieter.

    Gruß

    BHShuber
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    227
    Tut mir Leid aber auch nach aufmerksamen durchlesen der Seite auf die Du verlinks wird zwar der EB erklärt aber ich finde keinen Hinweis auf diesen speziellen Fall.
     
  7. #6 BHShuber, 16.01.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    3.717
    Zustimmungen:
    1.507
    Ort:
    München
    Hallo Jobo,

    einen Bezug auf diesen speziellen Fall habe ich auch nicht behauptet.

    ZITAT:

    Ein berechtigtes Interesse für eine Kündigung hat der Vermieter dann, wenn er die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt. Man nennt dies im Mietrecht auch "Eigenbedarf" des Vermieters. Ein solches "berechtigtes Interesse" des Vermieters kann auch dann vorliegen, wenn der Vermieter die Wohnung ausschließlich für seine berufliche Tätigkeit oder die eines Familienangehörigen nutzen will (BGH, Urteil v. 26.09.2012 Az VII ZR 330/11). ZITAT Ende.

    Hier sollte der erkennbare Bezug zur Bruderfrage durchaus abzuleiten sein.

    Gruß

    BHShuber
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    227
    Ich habe in Deinem Link auch weiter unten das Urteil zu Zitat
    gefunden. Ich würde daraus ableiten das auch in diesem Fall eine Eigenbedarfskündigung möglich sein sollte.
     
  9. #8 alibaba, 16.01.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    @mofa

    interessant wäre mal ,warum du dein Bruder austauschen möchtest :muede007:

    Gruss
    alibaba :smile007:
     
  10. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Eigenbedarf (2. Bruder) für den schon gegebenen Eigenbedarf (1. Bruder) . Sehr speziell.

    Es sei denn, für den geplanten Austausch liegen Gründe vor, die diesen wie vom Vorredner angesprochen - zwingend erforderlich machen -

    Das wäre m. M. nach aber dann ein anderes Thema = Wie entledige ich mich eines unliebsamen Mieters, der dummerweise ein Familienangehöriger/mein Bruder ist.
     
  11. #10 Glaskügelchen, 16.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Mir ist kein einziges Gesetz oder Urteil bekannt, nachdem Verwandte einen besonderen Kündigungsschutz genießen und eine Eigenbedarfskündigung deshalb nicht möglich sein sollte.
    Verwandte sind rechtlich betrachtet Mieter wie jeder andere auch.
     
  12. #11 Nero, 16.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Der Kündigungsgrund wäre also primär immer noch Eigenbedarf? Keine weiteren Grründe wie Fehlverhalten etc. ?

    Wie also sieht dann genau die Fomulierung in diesem Fall (gemäß Urteilslage/Eingangsfrage) aus.
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.560
    Zustimmungen:
    610
    Leider hat der Fragesteller "übersehen", diese (peinliche) Frage zu beantworten...:50:
     
  14. mofa

    mofa Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2014
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    6
    Also:
    Bruder (wohnt seit 10 Jahren für sehr wenig Geld im Haus) zahlt schon seit 1,5 Jahren keine Miete mehr(Haus gehörte vorher meiner Mutter und hat es aus guten Gründen mir übergeben und nicht ihm !) und ist auch nicht bereit, eine zu zahlen(weil er denkt, ungerecht behandelt worden zu sein bei der Schenkung....das wäre aber ein ganz anderes Thema und würde den Rahmen hier sprengen).
    Mein anderer Bruder sucht schon länger eine Wohnung, weil er sich getrennt hat und seine jetzige Wohnung zu groß und zu teuer ist.
    Und mir ist ein zahlender Mieter natürlich lieber als ein zu zahlen sich weigernder.
    Mir geht's hier auch nicht um moralische Fragen(wie gesagt würde das den Rahmen sprengen) sondern nur darum, ob das mietrechtlich problematisch wäre.
     
  15. #14 Glaskügelchen, 17.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Mietrechtlich ist das nicht problematisch. Trotzdem kann sich eine Eigenbedarfskündigung (wenn es zu einer Klage kommen sollte) länger hinziehen, als eine Kündigung (evtl. sogar fristlos) aufgrund der Nichtzahlung der Miete.
    Ich würde mich für den letzteren Kündigungsgrund entscheiden.
     
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.560
    Zustimmungen:
    610
    Hat er überhaupt einen Mietvertrag?
     
  17. #16 Glaskügelchen, 17.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Mietzahlungen über 8 Jahre hinweg sollten das mehr als ausreichend belegen können.
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.560
    Zustimmungen:
    610
    Es gibt kein Gewohnheitsrecht. Der ungeliebte Bruder könnte lediglich auf einen mündlichen MV abstellen. Abba: Beweis vs. Gegenbeweis...:brille006:
     
  19. #18 Glaskügelchen, 17.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Und wo liegt in deinen Augen der rechtliche Unterschied zwischen einem mündlichen und einem schriftlichen Mietvertrag?
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.560
    Zustimmungen:
    610
    Tja, wenn Du selbst das nicht weisst...:erschreckt003:
     
  21. #20 Glaskügelchen, 17.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2015
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiss es, aber du scheinst nicht zu wissen, dass es eben KEINEN Unterschied gibt.
    Natürlich kann man bei einem schriftlichen Mietvertrag Schönheitsreparaturen BEWEISBAR auf den Mieter übertragen, und noch ein paar andere Kleinigkeiten, die man als Vermieter gerne hätte, aber im vorliegenden Fall ist es völlig unerheblich, ob der Vertrag mündlich oder schriftlich geschlossen wurde.
     
Thema: Eigenbedarf bruder gegen bruder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung bruder

    ,
  2. kündigung eigenbedarf gegen bruder

    ,
  3. Kann mein Bruder gegen mich eigebbedarf anmelden?

    ,
  4. eigenbedarf bruder
Die Seite wird geladen...

Eigenbedarf bruder gegen bruder - Ähnliche Themen

  1. strittiger Eigenbedarf - Widerspruch - keine Einigung

    strittiger Eigenbedarf - Widerspruch - keine Einigung: Hallo an alle, ich hoff ich mach hier nichts falsch - ist mein erster Beitrag. ;-) Also ich brauch dringend einen Rat - unsere Geschichte ist...
  2. Eigenbedarf Kündigen

    Eigenbedarf Kündigen: Hallo, ich bin vor 12 Monaten von einer kleinen DG Wohnung in eine etwas größere Wohnung unten drunter gezogen 3 EG. Die DG Wohnung hat mein...
  3. Eigenbedarf

    Eigenbedarf: Hallo Forum, wir als Vermieter wollen unsere Mieter im Haus los werden, weil wir den Wohnraum selbst nutzen wollen. Allerdings steht auch im...
  4. Eigenbedarf - Mieter droht nicht auszuziehen

    Eigenbedarf - Mieter droht nicht auszuziehen: Hallo zusammen, ich bin hier neu und hoffe, den richtigen Weg bzw. das passende Forum getroffen zu haben. Falls es nicht der Fall sein sollte,...
  5. Eigenbedarf für 2 Wohnungen?

    Eigenbedarf für 2 Wohnungen?: Hallo, ich wurde heute gefragt ob man auch Eigenbedarf für 2 direkt nebeneinander liegende Wohnungen anmelden kann bzw. wie die Chancen sind. Es...