Eigenbedarf-Kündigung wegen Familienzuwachs, zu welchem Datum kann ich kündigen?

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von lina30, 04.08.2014.

  1. lina30

    lina30 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    leider kann ich im Internet nicht brauchbares finden über die Fristen, ab wann ich meinem Mieter kündigen kann. Im Internet geht es fast nur um die Rechte und Möglichkeiten der Mieter bei einer Kündigung ;)

    Ich habe eine Wohnung in meinem Haus vermietet (Mietverhältnis ca. 3 Jahre) Ich möchte die Wohnung nun selbst beziehen, wir erwarten Familienzuwachs.
    Habe ich eine Kündigungsfrist von 3 oder 6 Monaten als Hauseigentümerin?
    Ich vermute eine Sozialklausel für den Eigentümer gibt es nicht? Um ehrlich zu sein möchte ich natürlich so schnell wie möglich in die Wohnung.

    Ich hoffe mir kann einer helfen
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.707
    Zustimmungen:
    1.248
    Wie viele Wohnungen gibt es im Haus? Wohnst du im Moment schon selbst dort?
     
  4. #3 Leipziger82, 04.08.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Die Frist beträgt 3 Monate. Das steht so im § 573c BGB geschrieben.
     
  5. #4 Akkarin, 04.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2014
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Zunächst mal wäre es hilfreich, wenn du noch angibst, dass es sich bei dem Mietvertrag um einen Wohnraummv handelt, der nicht auf Zeit geschlossen ist. Ansonsten lässt sich die Frage nur schwer beantworten.

    Und wo du das grade nachguckst, schau mal ob im Mietvertrag dazu etwas vereinbart wurde. Wenn ja gilt nämlich das zuerst.

    Sollte es aber ein unbefristeter Wohraummv ohne besonderen Regelungen im MV handeln,
    ist die klare Antwort : es kommt darauf an ;-)
    Das BGB sagt:
    § 573c Fristen der ordentlichen Kündigung
    (1) Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig.
    Das hieße bis zum 03.09. darfst du kündigen zum 30.11.

    Zu diesem zeitpunkt muss der Eigenbedarfsgrund ebenfalls bestehen. Da du schreibst
    "wir erwarten Familienzuwachs. " hört sich das für mich nach Schwangerschaft an.
    Dazu erstmal herzlichen Glückwunsch :-)
    Das heißt aber auch, dass der errechnete Termin für den Nachwuchs idealerweise vor/um dem 30.11. liegen sollte.

    Soweit die Theorie. Und nun kommt es darauf an, ob es Gründe gibt, warum der Umzug für den Mieter eine unzumutbare Härte bedeuten würde- z.B. deine Mieterin könnte ja selber schwanger sein und ihren Nachwuchs am 02.12. erwarten. Ebenso muss nachvollziehbar sein, warum du grade diese Wohnung deswegen brauchst und keine andere. Ausserdem sollte der Grund bei Abschluss des MVs noch nicht absehbar gewesen sein.
     
  6. lina30

    lina30 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antworten !!!

    Nein der Mietvertrag ist auf unbestimmte zeit. Ich bewohne das Haus momentan nicht, ich bin auf Grund meiner Arbeitsstätte, in eine 75qm große Wohnung gezogen. Diese ist natürlich bei Zuwachs zu klein.
    Vielen Dank für die Glückwunsch ;)

    Meine Mieter sind vor kurzem 16. Juni zum zweiten mal Eltern geworden. Ich weiß das sie selber momentan am suchen sind nach einer neuen Wohnung. Offiziell weiß ich das natürlich nicht. Stellt das ein Problem dar?

    Ich möchte zurück in meine "Heimat", mehr Platz für Kind und Mann und in meinem eigenen Haus wohnen. :) geplant war das nicht.
    In dem Haus gibt es noch eine zweite Wohnung ca. 65 qm
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.707
    Zustimmungen:
    1.248
    Nein, ganz im Gegenteil - wenn man sich geschickt anstellt.

    Kurz zum Grund meiner Frage oben: Da du nicht selbst im Haus wohnst, kannst du nicht auf die erleichterte Kündigung (§ 573a BGB) zurückgreifen. Das wäre noch eine Option, wenn sich die Mieter querstellen: In die andere Wohnung einziehen, dann kündigen. In diesem Fall würde sich die Kündigungsfrist auf 6 Monate verlängern.

    Da die Mieter sowieso auf Wohnungssuche sind, würde ich zuerst das persönliche Gespräch suchen. Im besten Fall verständigt ihr euch darauf, dass ihr die Mieter auch ohne Einhaltung der Küngigungsfrist aus dem Mietvertrag entlasst, sobald sie eine Wohnung haben, und im Gegenzug ist euch egal ob das dann 3 Monate oder etwas länger dauert. Wenn das klappt, ist es für alle Seiten die stressärmste und billigste Lösung. Der Vertrag endet dann nicht durch Kündigung sondern durch einen Aufhebungsvertrag.

    Wenn das nicht klappt, ihr es eilig habt, die Mieter nicht zu Potte kommen oder ihr auf die Einhaltung der Vereinbarung nicht vertraut, kommt die Kündigung. Die würde ich von einem Anwalt formulieren lassen, weil man doch einiges falsch machen kann. Insbesondere muss der Eigenbedarf ausreichend begründet sein.
     
  8. #7 anitari, 05.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Sofern die Mieter noch keine 5 Jahre dort wohnen.
     
  9. #8 Leipziger82, 05.08.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig

    Deswegen schrieb die Fragestellerin, dass der Mietvertrag seit ca. 3 Jahren besteht ;-)
     
  10. #9 anitari, 05.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Auch nicht den § 573c BGB? Kann ich kaum glauben.

    Kündigen kannst Du, sofern der Vertrag unbefristet und ohne noch laufenden Kündigungsverzicht ist, jeder Zeit mit der für den Vermieter geltenden Frist.

    Hier nützlich Infos zum Thema Eigenbedarfskündigung Die Eigenbedarfskündigung

    Zu beachten wäre aber noch ob die Wohnung, als sie an den jetzigen Mieter vermietet wurde, schon eine ETW war oder während der Mietzeit erst in eine solche umgewandelt und verkauft wurde.

    Ach so, die frage lautet ja zu wann Du kündigen kannst. Seit gestern ca. 18 Uhr zum 30.11.2014 oder jedem anderen Monatsende danach.
     
  11. #10 anitari, 05.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Ups, wer lesen kann ...:shame
     
Thema: Eigenbedarf-Kündigung wegen Familienzuwachs, zu welchem Datum kann ich kündigen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarf anmelden wegen familienzuwachs

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarf-Kündigung wegen Familienzuwachs, zu welchem Datum kann ich kündigen? - Ähnliche Themen

  1. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  2. Kündigung vor Einzug

    Kündigung vor Einzug: Hallo Zusammen, Eine Dame wollte mir ein Zimmer vermieten, in ihrer Wohnung, in der sie selber aber auch Miete zahlt. Ihre Vermieterin darf auch...
  3. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  4. Kann ich Mietern irgendwie kündigen?

    Kann ich Mietern irgendwie kündigen?: Hilfe. Ich habe folgendes Problem: Mein Eigenheim ist seit dem letzten Jahr vermietet, da ich wieder zu meinem Mann gezogen bin. Jetzt bin ich im...
  5. Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette

    Feuerwehr angerufen wegen laufender Toilette: Liebe Forums-Leser, ich habe folgenden Sachverhalt. Gestern abend rief eine Mieterin an. Ihr Toilette würde ständig laufen und wir sollen jemand...