Eigenbedarf Mieter zieht nicht aus - Räumungsklage

Diskutiere Eigenbedarf Mieter zieht nicht aus - Räumungsklage im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo ich habe meiner Mieterin wegen Eigenbedarfes gekündigt. Meine Nichte benötigt die Wohnung dringend. Mieterin hat Kündigung akzeptiert und...

  1. #1 fru-fru, 13.07.2011
    fru-fru

    fru-fru Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe meiner Mieterin wegen Eigenbedarfes gekündigt. Meine Nichte benötigt die Wohnung dringend. Mieterin hat Kündigung akzeptiert und angenommen ging dann zum Mieterverein und bat um eine Fristverlängerung von 3 Monaten ich habe ihr dann eine Fristverlängerung von 2 Monaten gewährt meiner Meinung nach ausreichend. Nun teilte mir Mieterin mit sie würde mittlerweile über Makler suchen könnte aber wohl erst zum 01.09. ausziehen.
    So jetzt bleibt wohl nur die Räumungsklage die ich eigentlich vermeiden wollte da sehr teuer.
    Nun meine Frage: Wenn Mieterin doch kündigung akzeptiert hat kein Widerspruch eingelegt hat ich ihr eine Fristverlängerung gewährt habe müsste doch eigentlich die Räumungsklage durchgehen. Kann ich das auch ohne Anwalt machen um Kosten zu minimieren wie sind meine Chance.
    Weiß jemand rat.
    Danke
     
  2. Anzeige

  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.826
    Zustimmungen:
    118
    Selbstverständlich kann man eine Räumungsklage ohne Anwalt einreichen. Am Amtsgericht gibt es keinen Anwaltszwang.
    Mein Rat dazu ist - auch wenn es sich vielleicht nicht besonders nett anhört - wirklich gut gemeint: selbst denken macht schlau.
    Dabei wird man im Erfolgsfall - gemeint ist der Erfolg beim denken, nicht der Erfolg in einem Verfahren - zu der Erkenntnis kommen müssen, dass die Prozessführung einiges an Kenntnissen erfordert.
    Man wird weiter zu der Erkenntnis kommen müssen, dass bei einem Erfolg im Verfahren die Sparsamkeit für den Gegener die Kosten reduziert und dafür das Risiko eingegangen wird, das Verfahren durch eigene Dummheit zu verlieren. Wenn das Ziel nicht erreicht wird und dazu noch die Verfahrenskosten tragen sind, hat sich die Sparsamkeit doch wohl richtig geloht.
     
  4. #3 fru-fru, 13.07.2011
    fru-fru

    fru-fru Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Naja das ist es ja ich weiß nicht ob Mieterin Geld hat. Wahrscheinlich werde ich auf den Kosten sitzen bleiben....
     
  5. #4 Papabär, 13.07.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.094
    Zustimmungen:
    1.708
    Ort:
    Berlin
    Hm, ... wie lange dauert es für gewöhnlich bis man einen Räumungstitel hat? Bei mir liegt der Schnitt derzeit bei ca. 3-4 Monaten (Ja, schon klar - die Gerichte arbeiten unterschiedlich schnell). :hut032:

    Trotzdem würde ich das mal mit in die Überlegung einfließen lassen ... ich meine in anderthalb Monaten will die Mieterin doch ohnehin draußen sein.

    Ein ortsansässiger Rechtsanwalt kennt die Vorlauffristen bei "seinem" Amtsgericht im Allgemeinen recht gut.
     
  6. #5 armeFrau, 15.07.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich kenne die Vorlaufzeit bei Gericht bis zur Verhandlung auch mit 3-4 Monaten.
    Bis zum 01.09. sind es noch 6 Wochen.
    Etwas anderes wäre es natürlich, wenn die Mieterin am 01.09. erklärt, dass sie noch keine Wohnung gefunden hat und deshalb noch nicht ausziehen kann.
    Vielleicht wäre es gar nicht so unklug, sich anwaltsmäßig dementsprechend zu erkundigen.
     
  7. Tisha

    Tisha Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, Anwalt schon mal vorsorglich suchen! Wir haben gerade ein solches Prcedere durch. Eigenbedarfskündigung, Gerichtstermin, Mieterin erklärt Auszug, hält sich überhaupt nicht daran, zahlt aber dafür auch keine Miete mehr, Räumungsklage, auch dagegen gleich Einreichung einer Einstweiligen Verfügung... hier hatten die Mieterin dann kein Erfolg mehr! Also "Berliner Räumung". Zum Glück der Eigentümerin hatte sie das gesamte Verfahren mit einem Anwalt begleiten lassen.... Seit einem Monat kann sie nun (nachdem sie die Müllhalde entsorgt hatte) über die Wohnung verfügen. Also bei 6 Wochen würde ich mich gerade mal "warmlaufen" und abwarten... Das obige verfahren hat insgesamt fast 2 Jahre gedauert!
     
Thema: Eigenbedarf Mieter zieht nicht aus - Räumungsklage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung mieter zieht nicht aus

    ,
  2. dauer räumungsklage eigenbedarf

    ,
  3. räumungsklage dauer eigenbedarf

    ,
  4. räumungsklage eigenbedarf dauer,
  5. kündigung wegen eigenbedarf mieter zieht nicht aus,
  6. kündigung eigenbedarf mieter zieht nicht aus,
  7. gekündigter mieter zieht nicht aus,
  8. mieter zieht nach eigenbedarfskündigung nicht aus,
  9. Räumungsklage wegen eigenbedarf,
  10. Mieter zieht nicht aus,
  11. eigenbedarf räumungsklage dauer,
  12. raümungsklage dauer,
  13. mieter gekündigt zieht aber nicht aus,
  14. kosten räumungsklage eigenbedarf,
  15. wie lange dauert eine räumungsklage bei eigenbedarf,
  16. wie lange dauert eine räumungsklage wegen eigenbedarf,
  17. Räumungsklage Anwaltszwang ,
  18. wie lange dauert eine raumungsklage,
  19. mieter ziehen nicht aus eigenbedarf,
  20. räumungsklage eigenbedarf kosten,
  21. räumungsklage bei eigenbedarfskündigung,
  22. eigenbedarf räumungsklage,
  23. räumungsklage nach eigenbedarfskündigung,
  24. eigenbedarf mieter zieht nicht aus,
  25. mieter gekündigt zieht nicht aus
Die Seite wird geladen...

Eigenbedarf Mieter zieht nicht aus - Räumungsklage - Ähnliche Themen

  1. Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?

    Ist das Prozessrisiko geringer bei Erhöhung zur 20 % gekappten ortsüblichen Miete?: Hallo, Meine Frage möchte ich vor dem Hintergrund stellen, dass Mieter jahrelang weniger als die ortsübliche Miete zahlen, von hoher...
  2. Psychoterror durch Mieter

    Psychoterror durch Mieter: Allen Forumsmitglieder einen guten Tag (oder jetzt gerade um 3 Uhr eher gute Nacht), durch meine Internetrecherche bin ich auf dieses Forum...
  3. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  4. Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers

    Probleme mit Mietern eines anderen Eigentümers: Ich bräuchte wieder mal ein paar Denkanstöße von Euch allen: Folgende Situation: - Stadt in Westsachsen mit rund 70.000 Einwohner - MFH mit 7...
  5. Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?

    Mieter/in installiert Steckdose ohne Erlaubnis was tun?: Hey Leute, die Mieterin die mittlerweile raus ist, hat eine Steckdose in der Wohnung angebracht aber ohne unsere Erlaubnis. Ihr *Ehemann* ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden