Eigenbedarf - Räumungsklage - Mieterin ist Job-Zenter "Mittglied"

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von sameach, 21.02.2012.

  1. #1 sameach, 21.02.2012
    sameach

    sameach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Seit knapp 1 Jahr habe ich die Mieterin (58J.a.) gekündigt zum
    31.03.2012.
    Alle meine Versuche eine Einigung mit Mieterin zu treffen waren erfolglos:
    die Dame wollte kein Kontakt, keine Besichtigung usw..
    Wollte nur 10 000 Euro (Sozialhilfeempfängerin)
    RA von Gegneriche Seite hat nach 6 Monaten Mandat aufgegeben.
    Neue RA jeder Satz fängt an von "... Aufgrund ihres schlechten körperlichen und
    seelischen Gesudheitszustandes ..", was reine Lüge ist, bzw., reine Spekulation .
    Die Räumungsklage ist schon im Amtsgericht.

    Meine Frage:

    - reagiert der Richter auf die Sätze?

    - Wie wird Gesundheitszustand überprüft:
    amtlich-ärztlich oder einfach Hausarzt-Atest ?

    - ob Heutzutage in unseren Zeiten das juristische Auge für simulierte gesundheitliche Probleme blind sein kann?
    Dies hatte schon Fälle zufolge, bei denen es nach bewusster Täuschung seitens medizinischer Gutachten zu Missbrauchsfällen kam,
    wie bei "Florida-Rolf" .

    - wie nach Erfarung meine Chancen sind (als Mieterin) Prozess zu gewinnen ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 21.02.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Mal sortieren: Bist Du nun der Vermieter oder der Mieter? Anfangs heißt es so, am Ende andersherum.

    Sofern der wegen Eigenbedarf gekündigte Mieter auf seine Rechte pocht, wird er diese nachweisen müssen. Wie der Richter entscheidet, weiß man vorher selten. Es kommt sicherlich auch darauf an, wie der Mieter seine Zwangslage belegt oder nachweist und wie er sich im Termin präsentiert.

    Jedes Recht kann mißbräuchlich verwendet werden, das ist leider Teil des Systems.
    Gerne wird von Eigentümern auch das Recht auf Eigenbedarfskündigung rechtsmißbräuchlich verwendet, da es oft die einzige Möglichkeit zu sein scheint, einen mißliebigen Mieter loszuwerden.

    Christian Martens
     
  4. #3 sameach, 21.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2012
    sameach

    sameach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    sorry, ich bin die Eigentümerin und Wohnung will für mich, dort zu wohnen.
    Frage geblieben: - Wie wird Gesundheitszustand überprüft:
    amtlich-ärztlich oder einfach Hausarzt-Atest ?
     
  5. #4 Normenkunde, 01.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
    Normenkunde

    Normenkunde Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.02.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Unzumutbare Härte

    Eigentlich reichen ärztliche Atteste. Hieraus sollten aber die Art der Erkrankungen hervorgehen. Einfache Atteste wie: "Die Patientin befindet sich im meiner ständigen Behandlung. Ein Umzug mit der einhergehenden körperlichen Belastung kann ihr derzeit nicht zugemutet werden." reichen als Beweis für eine unzumutbare oder besonderen Härte nicht aus.

    Haben einen ähnlichen gelagerten Fall und unser Anwalt hat jetzt in der Räumungsklage so argumentiert. Mieterin brachte 3 Atteste bei, jeweils von anderen Ärzten.
    Da mein Mann als Eigentümer nachweisbar 50% schwerbehindert ist, liegt der Fall für uns sowieso günstiger. Zusätzlich handelt es sich um eine EG-Wohnung.
     
  6. #5 Pharao, 01.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    nur ein Arzt kann eine Diagnose stellen, einer Richter oder eine Behörde wie bei Forida-Rolf kann das nicht, sondern muss ein Attest erstmal als "Gegeben" ansehen. Es kann höchsten ein zweites Gutachten beantragt werden. Bei der Behörde wäre das oft der MDK (medizinischer Dienst).

    Ich hoffe mal, das du dich hier ggf auch anwaltlich Vertreten oder Beraten lässt. Wie ein Prozess ausgeht, das wird dir keiner mit 100%iger Sicherheit sagen können.

    Letztlich kommt es in der Verhandlung auf die eingebrachten Argumente an und wie letztlich der Richter das dann wertet. Es gibt durchaus unterschiedliche Urteile zu fast identischen Fällen.

    Naja, Fakt ist aber, das das Gesetz dem Vermieter nur wenig Rechte bzw Gründe gibt einen unliebsamen Mieter vor die Türe zu setzen. Da ist es oft die einzige Möglichkeit a´la Eigenbedarf mit durch zu kommen. Hier stimmt als m.E. dein Zusatz "zu sein scheint" nicht ganz.
     
  7. #6 sameach, 01.03.2012
    sameach

    sameach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    mein RA - heutiger Brief

    Natürlich, habe ich RA. Habe vor 3 Tage ein RA-Brief bekommen:
    ".. die Gegenseite hätte bis 31.01.2012 der zum 31.03.2012 ausgesprochenen ordentlichen Kündigung widersprechen müssen. Unserer Auffassung nach ist mit dem Schreiben der Gegenseite vom 02.01.2012 kein Widerspruch vorgetragen worden, sodass es an einem rechtzeitigen Widerspruch fehlt. Das bedeutet, dass das Gericht die nun verspätet vorgetragenen Härtegrunde (in Brief gegn.RA steht "aus gesundheitlichen Gründen eine Harte dar..") der gesundheitlichen und finanziellen Beeinträchtigung der Beklagten, bei der Prüfung der ordentlichen Kündigung nicht mit dem unsererseits vorgetragenen Eigenbedarf wird abwägen müssen. Soweit das Gericht also Ihnen Eigenbedarf einschlägig anseht, wird dies bereits genügen, um das Mietverhältnis zum 31.03.2012 enden zu lassen"
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Na, das ist doch prima, dass Du Dich anwaltlich vertreten lässt. Dann bleibst Du besser dabei, als von uns Spekulationen zu erwarten!!
     
  9. #8 sameach, 01.03.2012
    sameach

    sameach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    mein Ziel hier ist nicht Spekulation bekommen, sondern d. Erfahrung von die, die in gleiche Situation waren.. Auch interessant ist, wie Gericht auf solche Fälle rehagieren kann.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Auf hoher See und vor Gericht bist Du ausschliesslich in Gottes Hand.
     
  11. #10 sameach, 16.03.2012
    sameach

    sameach Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe am 10.02. Räumungsklage eingerichtet.
    Am 09.03. war Frist für Klageerwiderung.
    Heute ist eine Woche rum, nur haben wir kein Antwort.
    Was das bedeutet : wie lang normalerweise wart mann auf Antwort ?
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Diese Frage stellt sich nicht mehr... Termin ist ja 'rum.
     
Thema: Eigenbedarf - Räumungsklage - Mieterin ist Job-Zenter "Mittglied"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Räumungsklage wegen eigenbedarf

    ,
  2. eigenbedarf räumungsklage dauer

    ,
  3. mieter kündigen eigenbedarf mieter attest

    ,
  4. räumungsklage ärztliches attest,
  5. räumungsklage dauer eigenbedarf,
  6. räumungsklage nach eigenbedarfskündigung,
  7. Kündigung Eigenbedarf Räumungsklage,
  8. klageerwiderung bei kündigung wegen eigenbedarfs,
  9. klageerwiderung wegen eigenbedarfskündigung,
  10. eigenbedarf räumungsklage,
  11. eigenbedarfskündigung räumungsklage,
  12. wie wird ärztliches gutachten für gericht erstellt räumungsklage,
  13. wie lange dauert nach klageerwiederung bei eigenbedarf,
  14. eigenbedarf nachweisen attest,
  15. räumungsklage 5 köpfige familie,
  16. wann kann ich wegen eigenbedarf ende nach 6 monaten,
  17. mieter eigenbedarf kein widerspruch ,
  18. räumungsklage eigenbedarf klageerwiderung,
  19. Vermieter lügt sich Eigenbedarf zusammen,
  20. räumungsklage haus behinderter mieter,
  21. räumungsklage argumentation,
  22. raümungsklage bei eigenbedarf möglich,
  23. widerspruch kündigung eigenbedarf täuschung,
  24. raeumungsklage eigenbedarf,
  25. checkliste prüfung eigenbedarfskündigung
Die Seite wird geladen...

Eigenbedarf - Räumungsklage - Mieterin ist Job-Zenter "Mittglied" - Ähnliche Themen

  1. kündigung wegen eigenbedarf

    kündigung wegen eigenbedarf: guten abend, folgender sachverhalt: - wegen eigenbedarf mußte ich mieter nach über 5 jahren mit einer kündigungsfrist von 6 monaten fristgerecht...
  2. Kündigung wegen Eigenbedarf

    Kündigung wegen Eigenbedarf: Hi, meine Eltern haben sich getrennt, mein Vater ist ausgezogen. Nun ist meine Mutter alleine im Haus. Da sie die Miete alleine nicht aufbringen...
  3. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  4. Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist

    Kündigung auf Eigenbedarf unter berücksichtigung der Kündigungsfrist: Hallo zusammen, hoffe ihr könnt mir bei meinem Fall weiterhelfen. Ich habe ein 2 Familienhaus gekauft, in der eine Wohnung bewohnt ist. Ich...
  5. Eigenbedarf nun Gegenangebot (Mieter)

    Eigenbedarf nun Gegenangebot (Mieter): Hallo, wir haben eine Eigenbedarfskündigung (ohne Formfehler) ausgesprochen. Mieter (Familie mit 1 Kind) ist zum Anwalt und will wohl über ein...