Eigenbedarf

Diskutiere Eigenbedarf im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, derzeit wohne ich ca. 100 km von meinem komplett vermieteten Mehrfamilienhaus entfernt. Das Haus ist mein Elternhaus, was ich...

  1. #1 Ich-bin-es, 07.09.2018
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    101
    Hallo zusammen,

    derzeit wohne ich ca. 100 km von meinem komplett vermieteten Mehrfamilienhaus entfernt. Das Haus ist mein Elternhaus, was ich geerbt habe und es ist an dem Ort, wo ich geboren bin.

    In 1,5 Jahren werde ich in Rente gehen und würde sehr gern in meine alte Heimat zurück ziehen. Nicht nur das, es wäre auch einfacher vor Ort das Objekt zu verwalten als ständig hin und her zu fahren. Ich habe hier am Ort allerdings auch Wohneigentum.

    Wäre eine Eigenbedarfskündigung für eine der Wohneinheiten gültig?

    Grüße
    Ich-bin-es
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Eigenbedarf. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Immofan, 07.09.2018
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    224
    Die Chancen stehen nicht schlecht. Mehr lässt sich nicht sagen ohne weitere Details zu kennen.
     
  4. #3 Ich-bin-es, 07.09.2018
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    101
    Ich habe gerade mit der Rechtsberatung von Haus und Grund telefoniert. Dass ich derzeit bereits im Eigentum wohne und nur meinen Wohnort verlagern will, soll kein Hinderniss sein.

    Ich habe trotzdem noch eine weitere Frage: mit den Mietern, denen ich kündigen möchte, kriselt es im Moment ein bisschen. Um ehrlich zu sein, habe ich mir deshalb auch genau die ausgesucht. Theoretisch könnte ich ja auch eine andere Wohnung kündigen. Ist aber vertretbar, weil es sich um die EG Wohnung handelt und als Oldie will ich sicher keine Trppen mehr steigen.

    Diese Mieter wollen nun kostenlos ein neues Bad, weil es "abgewohnt" sei. Sie sind vor 4 Jahren eingezogen. Das Bad ist in der Tat alt, aber war vor vier Jahren auch nicht viel anders. Sie wollen eine Wärmedämmung, weil sie Schimmelprobleme haben und nur die die Kältebrücken beseitigt könnte. Würdet ihr direkt nach diesen Forderungen auf Eigenbedarf kündigen? Oder ist das jetzt strategisch ungünstig. Neue Bäder würden ohnehin erst in zwei Jahren anstehen. Insofern erstmal dafür sorgen, dass Ruhe einkehrt? Oder sind die Forderungen so hirnrissig, dass ich trotz "Krise" kündigen könnte?
     
  5. #4 Newbie15, 07.09.2018
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    269
    Es ist strategisch schon nicht so clever, das in dem Zusammenhang zu machen, aber wenn deine Begründung wasserdicht ist, dann macht das nichts. Nur weil ein Mieter Stress macht, sollte das kein Grund sein, ihn nicht zu kündigen. Du musst dich nur eben eher auf einen Widerspruch und ggf. Räumungsklage einrichten. Wenn du dem aber mit einer sehr gut begründeten Kündigung begegnest, die klar stellt, dass du nicht nur einen nervigen Mieter loswerden willst, sondern Bedarf an genau dieser Wohnung hast, sollte das kein Hindernis sein.

    Du musst nur Mängel beheben, nicht modernisieren oder renovieren, nur weil das die Mieter wollen. Wenn der Schimmel tatsächlich durch Baumängel herbeigeführt wird, musst du dagegen Maßnahmen ergreifen. Letztlich ist es deine Entscheidung, wie du das machst, aber vielleicht solltest du es nicht nur kosmetisch und regelmäßig wiederkehrend machen, wenn du da selbst einziehen willst. Von der Dämmung hast du dann ja auch etwas, wenn das tatsächlich die Ursache beseitigt.
     
  6. #5 Ich-bin-es, 07.09.2018
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    101
    Ich glaube, ich lasse mir die Kündigung mal von einem Anwalt aufsetzen, damit das niet- und nagelfest ist.

    Den Schimmel halte ich für selbst verursacht. Hab schon überlegt, denen eine Datenlogger aufzustellen. Muss der Mieter zustimmen? Und lüften sie dann nicht regelmäßig, damit die Werte stimmen?
     
  7. #6 Nochso'nTrottel, 07.09.2018
    Nochso'nTrottel

    Nochso'nTrottel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2015
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    75
    Hallo,

    Das Bad musst Du funktionsfaehig erhalten, mehr nicht. Nur, weil es dem Mieter nicht mehr gefaellt, musst Du da nichts erneuern.

    Schimmel ist etwas problematischer. Darum musst Du Dich auf alle Faelle kuemmern. Allerdings hat der Mieter fruehestens dann Anspruch auf eine Daemmung, wenn der Schimmel nicht auf das Verhalten des Mieters zurueckzufuehren ist, alle anderen Maßnahmen erfolglos waren und feststeht, dass das ein baulicher Fehler ist, der durch eine Daemmung behoben werden kann. Bis dahin muss der Mieter ersteinmal Deine anderweitigen Bemuehungen dulden. Bis das dann alles geklaert ist, geht viel Zeit ins Land.

    cu
    NochSo'nTrottel

    edit: zu langsam gewesen
     
  8. #7 immodream, 07.09.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.186
    Zustimmungen:
    1.472
    Hallo Ich- bin-es,
    Mieter ,die solche Forderungen stellen, wären für mich die idealen Kandidaten für eine Eigenbedarfskündigung.
    Ich würde schon einmal rechtzeitig Kündigen, damit du auch vor deinem Umzug das Bad nach deinen Wünschen umbauen lassen kannst.
    Solche Mieter werden , nach meinen Erfahrungen, keine Ruhe geben.
    Grüße
    Immodream
     
    Wohnungskatz gefällt das.
  9. #8 ehrenwertes Haus, 07.09.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    2.985
    Da kann ein zarter Hinweis auf Modernisierungsmieterhöhung ab und an zu schlagartigem Umdenken bei Forderungen von Mietern führen...

    Du kannst dir aber auch mal das Haus zeigen lassen, das keine Kältebrücken hat.
    Selbst bei Passivhäusern findet man die noch, nur nicht so ausgeprägt wie bei konventioneller Bauweise.
    Irgendwie schon seltsam, dass trotzdem nicht alle Häuser "lebende" Wände haben ...
     
    immodream und sara gefällt das.
  10. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    572
    Ich würde auch genau diesen Mieter für die Eigenbedarfsklage vorziehen.
    Danach wirst Du im Haus sicherlich Ruhe haben.

    Übrigens hatte ich auch so einen Mieter.Der hat neue Fenster ohne Umlage zur Modernisierung bekommen.Später teilte er mir mit, dass er mehr Heizkosten verbraucht wie vorher. Jede Woche kamen böse Briefe per Einschreiben mit Mietminderung. Da habe ich mit einer begründeten Eigenbedarfsklage auch kurzen Prozess gemacht. Aber alles schön über einen Rechtsanwalt, dass er nicht auf die Idee kommt dieser zu wiedersprechen.

    Viel Erfolg .
     
Thema:

Eigenbedarf

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarf - Ähnliche Themen

  1. Auswandern, später Eigenbedarf

    Auswandern, später Eigenbedarf: Hallo zusammen, ich werde vielleicht berufsbedingt nach Dubai auswandern und wohne derzeit in Deutschland im eigenen Einfamilienhaus, welches ich...
  2. Kündigung Eigenbedarf

    Kündigung Eigenbedarf: Hallo, ich habe eine Kündigung wegen Eigenbedarf bekommen..... Nun habe ich mit dem Vermieter abgeklärt, dass ich das Laminat und die Küche drin...
  3. [Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie

    [Brauche Rat] Kündigung auf Eigenbedarf & Vermieter-Oma mit Juristenphobie: Hallo Liebe Forumsgemeinde, ich benötige in einer etwas verzwickten Sache euren Rat. Aktuelle Sachlage: Dreiparteienhaus (Eigentümer ist mein...
  4. Frage zu Eigenbedarf

    Frage zu Eigenbedarf: Hallo zusammen, folgendes Szenario: Ehepaar sind Eigentümer je 1/2 einer Eigentumswohnung und eines Hauses ebenso gibt es weitere...
  5. Eigenbedarf: Höhere Kosten für Wohnraum

    Eigenbedarf: Höhere Kosten für Wohnraum: Hallo, ich habe meine ETW seit 3 Jahren vermietet und wohne derzeit zur Miete. Jetzt würde ich gerne Eigenbedarf anmelden. Eigenbedarf muss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden