Eigenbedarfkündigung - Schadenersatz

Diskutiere Eigenbedarfkündigung - Schadenersatz im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich bin gerade in einer schwierigen Situation, hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt. Und zwar: Ich habe als Vermieter das...

  1. #1 bka24141, 08.06.2019
    bka24141

    bka24141 Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    ich bin gerade in einer schwierigen Situation, hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt.

    Und zwar:
    Ich habe als Vermieter das Mietverhältnis aus Eigenbedarf gekündigt, weil ich zu der damaligen Zeit vorhatte, die Wohnung zu beziehen. Leider konnte ich aus persönlichen Gründen die Wohnung nicht mehr beziehen. Ca. 3 Monate nach dem die Mieter ausgezogen sind vermietete ich die Wohnung an andere. Nun verlangen die damaligen Mieter Schadenersatz von mir.
    Zu den entstandenen Kosten seitens ehemaliger Mieter sind:
    1 - Kaufpreis für die neue Küche in der neuen Mietwohnung.
    2 - Kleinigkeiten wie Duschstange
    3 - Anteile von der Immobiliengesellschaft, zu der die neue Mietwohnung gehört. Diese Anteile müssen die Mieter erwerben, um die Mietwohnung mieten zu können. Wenn sie allerdings ausziehen, bekommen sie das Geld für die Anteile zurück.

    Welche der oben genannten Kosten sind eurer Meinung nach nicht rechtens?
    Vielen Dank
    VG
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.199
    Zustimmungen:
    2.195
    Ort:
    Münsterland
    Alle.
    Jedenfalls dir gegenüber, sofern du dir nicht selbst ein Beinchen gestellt hast mit der Vermieterei nach der Eigenbedarfskündigung.
    Gegenüber deinem Ex-Mieter sind die Kosten hoffentlich alle rechtens, aber das ist nicht dein Problem.
     
    bka24141 gefällt das.
  4. #3 bka24141, 08.06.2019
    bka24141

    bka24141 Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2014
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die schnelle Antwort. Was meinst du an der Stelle genau? ich habe die Wohnung ca. 3 Monate nach dem Auszug der ehemaligen Mieter vermietet, weil ich die Wohnung selbst nicht mehr beziehen kann und die Wohnung kann auch nicht ewig leer stehen...

    VG
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 08.06.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    2.713
    Die Forderungen deiner Ex-Mieter werden mit vorgetäuschtem Eigenbedarf begründet.
    Hebel diese Vorwürfe glaubhaft aus und die Ex-Mieter haben gar keine berechtigten Forderungen, außer Kaution und NK-Überschuß sofern vereinbart.

    Kannst du diesen Verdacht nicht entkräften, stehen deinen Ex-Mieter alle aus deiner Eigenbedarfskündigung entstandenen und noch entstehenden Mehrkosten als Schadenersatz zu.
     
    Tobias F und immobiliensammler gefällt das.
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Ohne die Beratung eines Anwaltes würde ich hier nicht antworten.
     
    QuietscheEnte, Wohnungskatz und sara gefällt das.
  7. #6 JungesPaarMitEFH, 11.06.2019
    JungesPaarMitEFH

    JungesPaarMitEFH Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Mal so aus Neugier, die Kosten für den Umzug haben die nicht gefordert?

    Eigenbedarf und nach 3 Monaten andere Mieter drin, würdest du an der Stelle der Ex-Mieter da nicht auch von einer missbräuchlichen Eigenbedarfskündigung ausgehen?

    Zu dem dritten Punkt würde ich sagen, dass dort noch gar keine Kosten entstanden sind. Nur wenn die Ex-Mieter diese Anteile später mal mit Verlust verkaufen (neuer Umzug) dann würde ja ein Schaden entstehen. Aber ob dies eintreten wird kann jetzt noch niemand sagen.
     
Thema:

Eigenbedarfkündigung - Schadenersatz

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarfkündigung - Schadenersatz - Ähnliche Themen

  1. Wo erstrittenen Schadenersatz in Anlage V angeben?

    Wo erstrittenen Schadenersatz in Anlage V angeben?: Hallo Gemeinde. Weiß jemand, wo in der Anlage V ich Einnahmen wie vom Mieter erstattete Gerichts- und Anwaltskosten sowie erstrittenen...
  2. Mieter will Schadenersatz

    Mieter will Schadenersatz: Hallo, Wir haben Anfang des Jahres eine ETW zur Geldanlage gekauft. Diese war nicht vermietet und nun seit Juli ist ein Mieter drin. Leider...
  3. Tiefgarage / Duplexparker Mieter verlangt Schadenersatz

    Tiefgarage / Duplexparker Mieter verlangt Schadenersatz: Hallo werte Foristas! Ich bin Eigentümer (nur) einer Wohneinheit in einem Haus mit mehreren Wohnparteien. Dieser WE ist in der Tiefgarage ein...
  4. Eigenbedarfkündigung bei Imobilienverkauf

    Eigenbedarfkündigung bei Imobilienverkauf: Bevor ich mit meiner Frage loslege, stelle ich mich in meinem ersten Post erstmal kurz vor :) Mein Name ist Markus, ich bin Anfang 30 und komme...
  5. Eigenbedarfkündigung, was wenn Mieterin nicht auszieht?!

    Eigenbedarfkündigung, was wenn Mieterin nicht auszieht?!: Hallo, ich versuche mich kurz zu fassen :) ich habe eine renovierungsbedürftige 3 Zimmerwohnung Ende Januar 2014 ohne Heizug samt Mieterin...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden