Eigenbedarfskündigung - 3.Fragen

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Nanunana, 15.04.2012.

  1. #1 Nanunana, 15.04.2012
    Nanunana

    Nanunana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,
    meine Mutter hat ein altes Einfamilienhaus in einem kleinen Dorf geerbt.
    Ich selbst (26) wohne noch bei ihr im Haus.
    Mein Lebensgefährte und ich würden nun gern dieses Haus beziehen um
    eine Familie zu gründen.

    In dem Haus wohnt ein Mann allein zur Miete seit 9 Jahren.
    Wir, genauer meine Mutter (Eigentümerin) möchte jetzt auf
    Eigenbedarf kündigen mit der oben genannten Begründung.

    Danach würde sie dann das Haus auf mich übertragen.

    Nun zu meiner Frage,
    wäre es sinnvoller das Haus zuerst auf mich zu
    überschreiben und dann auf Eigenbedarf zu kündigen
    oder sollte meine Mutter zuerst kündigen und warten
    bis der Mieter auszieht?

    2.Frage
    müßen wir in der Kündigung erwähnen das er selbiger
    bin 2 Mon. vor Ablauf schriftlich widersprechen kann?
    In einem Buch steht ja in einem anderen nein.

    3.Frage
    Reicht diese Begründung aus?
    Wohnt noch daheim/Familie gründen u.s.w
    Mein L.G und ich sind noch nicht verheiratet.

    Sind neu in der Welt der "Vermieter" hab mir Bücher
    besorgt und mich etwas schlau gemacht.
    Sollte trotzdem noch jemand einen Tipp haben
    immer raus damit!


    Mfg & Schönen Abend! :wink5:

    Nanunana
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Kommt drauf an wie eilig ihr es habt. Bis du im Grundbuch stehst und kündigen kannst, dauert ne Weile. Und deine Mutter hat ja einen guten Kündigungsgrund.


    Ins Kündigungsschreiben muss es nicht rein, aber der Hinweis auf die Möglichkeit des Widerspruchs muss irgendwann kommen

    Sollte mehr als ausreichend sein. Die Kündigung würd ich mir aber vielleicht von nem Anwalt absegnen lassen.
     
  4. #3 Nanunana, 16.04.2012
    Nanunana

    Nanunana Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Hilfe Kathi!
    Werden dann mit der Überschreibung warten.

    LG
    Nanunana :129:
     
Thema: Eigenbedarfskündigung - 3.Fragen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung dorf

    ,
  2. haus gekauft mieter hat

    ,
  3. haus kaufen oben wohnt noch ein mann

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarfskündigung - 3.Fragen - Ähnliche Themen

  1. darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?

    darf ich bei 2/3 Nießbrauch Mietvertrag abschließen?: Kann mir hier jemand sagen, ob ein Mietvertrag dadurch gültig geworden ist, dass der Mieter schon seit 2009 regelmäßig Miete zahlt? Mir wurde...
  2. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  3. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  4. Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch

    Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich wohne derzeit mit Mann und Kind in einer 2 Zimmer Wohnung auf...
  5. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...