Eigenbedarfskündigung - Hilfe

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Laura77, 23.12.2014.

  1. #1 Laura77, 23.12.2014
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Folgende Situation:

    Wir haben letztes jahr nach England wegen Arbeit umgezogen, unser Plan war dort zu bleiben und wohnen für ewig... Wir haben Familie in Großbritannien. Wir haben deshalb unsere Wohnung in Deutschland vermietet. Nun plötzlich müssen wir zurück nach Deutschland und haben deshalb kündigungsschreiben an unsere mieter gesendet. Alles richtig formuliert und gemacht. Unsere Rückkehr war nicht geplant und wir könnten es einfach nicht vorher wissen.

    Nun jetzt hat der Mieter einen Widerspruch eingelegt und als Grund gegeben: sie hatten für ein langfristiges Mietverhältnis geplant. Da s ganze verstehe ich auch und wir haben versucht das alles zu erklären aber er will plötzlich nichts mehr mit uns zu tun. Wir haben den Brief an denen sogar früher gesendet sodass sie mehr Zeit haben eine neue Wohnung zu finden.in den Brief steht ein wir denen fast 5000 Euro bezahlen (umzugskosten) wären Sie bereit was anders zu suchen. Wir haben geantwortet dass wir denen 600 Euro bezahlen können wenn sie den Widerspruch zurücknehmen wird.

    Wir können nicht mehr leisten da wir aus England unsere umzugskosten bezahlen müssen. Wir haben auch zwei kleine Kinder und von England aus eine andere Wohnung zu finden ist einfach nicht möglich. Arbeit beginnt Anfang März in Deutschland aber wir haben jetzt dann keine Wohnung :/

    Was können wir machen? Wie geht das ganze weiter jetzt? Ich habe wirklich keine Ahnung wo wir wohnen sollen und einen Anwalt zu beauftragen ist sehr teuer auch.

    Wenn jemand uns helfen könnte wäre ich sehr dankbar :)

    Mein Deutsch ist nicht so gut also ich hoffe jeder vesteht was ich meine :)

    Danke schön :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fremdling, 23.12.2014
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    137
    Hi Laura77,
    sorry, I guess without agreement between renter and lessor on the right hand and without lawyer on the left hand there will be no way out. In your position I would prefer assistance by a lawyer becoming successful. Further it may be helpful to have support by an confidant at the place of residence.
    Good luck!

    Hope my English is as well as your German ;-)
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    508
    Hallo Laura!

    Ohne dir jetzt zu nahe zu treten: Bist du dir sicher, dass du das Zitierte behaupten kannst, wenn du hier im Forum eine Frage stellst (stellen musst)?
    Oder stammt die Einschätzung von jemand anderem?

    Das einzige, was ihr erklären müsst, ist, dass ihr das Mietverhältnis kündigen wollt und ggf. noch, was für Kündigungsgründe ihr habt.

    ... haben? Na, das wäre doch super! Allerdings glaube ich, dass er weiterhin sehr wohl was mit euch zu tun haben möchte. Oder hat eure Vertragsbeziehung mit dem Mieter nichts mit euch zu tun?

    Ihr könntet euch jemanden suchen, der Ahnung hat. Jemand, der nicht nur behauptet, dass er bezüglich Eigenbedarfskündigungen Ahnung hat, sondern auch nachweisbar Ahnung hat. Kein Kumpel, Freund oder Bekannter, sondern jemand, der damit sein Geld verdient. Zum Beispiel ein Rechtsanwalt.

    Gebt das Geld, was ihr dem Mieter angeboten habt, dem Anwalt.


    Gruß,
    Christian
     
  5. #4 BHShuber, 23.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hello,

    with all due respect, the tenant may like to plan, but it helps him nothing legally!

    The money you should rather spend a German lawyer, the reasoning of the renter is not sufficient.

    good luck,

    BHShuber
     
  6. #5 Laura77, 23.12.2014
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank an alle :)

    Eine Freundinnen von mir ist paralegal - Arbeitet als Anwaltsassistentin und sie hat alles richtig formuliert, das schreiben hat keine Lücken....

    Auf jeden Fall er hat keine Härtegrund uns gegeben und ich verstehe es nicht wie kann man einen Widerspruch einlegen wenn man keine hàrtegrund hat.

    Kann jemand sagen wie lange kann das jetzt dauern und wie sollen wir weitermachen? Anwalt beauftragen?

    Was ich auch gemeint habe ist dass wir hatten einen guten Verhältnis zu den Mieter und wollten fair gegenüber denen sein.. Aber jetzt wollen sie nicht mit uns reden. Und das macht alles so schwierig, eine gute Lösung für uns alle zu finden...

    Vielen Dank
     
  7. #6 Glaskügelchen, 23.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Das kommt darauf an wie ihr eure Kündigung formuliert habt. Man könnte argumentieren, dass euer Eigenbedarf vorhersehbar gewesen wäre und damit wäre die Kündigung unwirksam. Das lässt sich aber nicht beurteilen, da wir hier den Grund nicht kennen, warum es mit dem Leben in GB jetzt doch nicht klappt.
     
  8. #7 Laura77, 23.12.2014
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nichts zu tun dass das Leben in GB nicht klappt. Es klappt aber wir müssen wegen Arbeit zurückkommen, Arbeitgeber hat schon gemeint das wir wenn nötig, einen Brig von denen bekommen, wo der Arbeitgeber erzählt dass wir wirklich zurück müssen. Für uns gibt's keinen andere Möglichkeit.

    Und das ist genau was mich ärgert, ich verstehe wenn eine Kündigung vortauscht ist aber unsere Kündigung ist wahr... Wir brauchen unsere Wohnung zurück weil wir keine Möglichkeit haben was anders zu suchen, es ist fast unmöglich von England aus! Sie ist letztendlich unsere Wohnung. Und was sollen wir jetzt machen, in England bleiben ohne Arbeit sodass unsere Mieter froh ist... Oder das beste für unsere Kinder zu geben, unsere Wohnung und was zum Essen.

    Auf jeden fall, vorhersehbar war unser Eigenbedarf gar nicht. Das Leben kann man nicht immer planen, Umstände können sich ändern und das ist genau was passiert ist.
     
  9. #8 BHShuber, 23.12.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    ok, dann eben auf deutsch.

    Es ist völlig unerheblich was der Mieter plant, es kann immer vorkommen, dass der Eigentümer einer Wohnung diese mit Eigenbedarf kündigt.

    Der Widerspruch wurde von wem Verfasst, einem Anwalt, Mieterverein oder nur vom Mieter selber?

    Wie bereits erwähnt, solltet ihr einen deutschen Anwalt konsultieren und die 5000€ dafür nehmen, den Mieter klar zu machen, dass er ausziehen muss.

    Gruß

    BHShuber
     
  10. #9 alibaba, 23.12.2014
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    Du musst ein Anwalt in der deutschen Stadt über das Internet suchen

    soviel kostet es ertmal garnicht .

    Dem erklärst du deine Lage und was du schon gemacht hast (Kopie Kündigung)

    + das Gegenschreiben von den Mietern ,

    schnell wird der Anwalt erkennen ,was bzw. wie weiter vor zugehen ist .

    Ich finde dein anspruch auf deine Wohnung ist gerechtfertigt ,weil

    du ja nun selber in Wohnungsnot bist ,wenn du deine Arbeitsplatz in Deutschland

    antrittst .

    Vermutlich wirst du vorerst die Schlafkabine vom Arbeitgeber annehmen müssen ,

    die vermutlich nicht Familiengerecht ist .

    Eigenbedarf kann sich laaaaaaaaaaaaaaaange hinziehen , interessant ist

    laut deiner aussage hier haben die Mieter gefordert 5.000€ ,das sie ausziehen

    du hattest 600 € angeboten , der Richter wird erkennen um was es wirklich geht

    bei den Mietern ,wenn sie bereit sind für Geld die Wohnung freiwillig zu verlassen.

    Aber wie gesagt ,das einzige und beste in deiner Lage ,immer Anwalt .

    So würde ich es machen .

    Gruss
    alibaba :D
     
  11. #10 Glaskügelchen, 23.12.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Brig? Ist Brief gemeint? In den Brief des AG müsste dann vermutlich aber auch rein, dass die "Rückentsendung" nach D nicht vorhersehbar war. Wenn die Entsendung nach GB von Anfang an ein Probelauf mit unsicherem Ausgang war, sieht es schlecht aus mit dem Eigenbedarf.
     
  12. #11 Nero, 23.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    mit brig könnte auch eine Unterkunft des Arbeitgebers gemeint sein, also eine kulante Notlösung, falls es mit der eigenen Wohnung hier nicht wie beabsichtigt klappt.
    Aber gut - ein Begleitschreiben? - Dies würde ja dann nur Sinn machen - wenn es hierbei in Richtung Unzumutbarkeit der jetzigen Lebensverhältnsse/Wohnsituatiion geht.

    Alles zurück - stimmt wohl nicht! Ist doch eher ein Brief, der den Eigenbedarf begründen soll - seitens eines einziges Arbeitgebers?
     
  13. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
  14. #13 Laura77, 23.12.2014
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    So viele Antworten, vielen lieben Dank :)

    Erstmal, BHShuber, thanks for explaining in English, really appriciate it :) was trying to be polite as this is a german web site to write in my bad german ;) anyhow the tenants letter came from him, not through an attorney or the mietverein.

    Und ja Brief ist gemeint sowas kann der Arbeitgeber schreiben und unser Rückkehr war überhaupt nicht vorhersehbar, also ist nicht wegen Probezeit! Gleiche Firma, anderes Land.

    Ich würde mir dann einen Anwalt beauftragen :)
     
  15. #14 Nero, 23.12.2014
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2014
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    @Duncan: Ahoi
    Da hast Du mal wieder Recht. Aber sie hat auch nicht gesagt, wo sie gearbeitet hat. Oder?
    Bin nur auf diese Idee gekommen, weil zum einen Brief richtig geschrieben wurde und dann eben "brig".
    Habe mich ja aber auch schon selbst zensiert - Ansonsten siehe oben. = Laura.
     
  16. #15 Laura77, 23.12.2014
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ja der Brief ist richtig geschrieben, also geprüft von eine anwaltsassistentin...

    Ich weiß dass mein Deutsch schlecht ist, deshalb habe ich den Brief nicht selbst geschrieben sondern nur gegooglet sodass ich sagen kann was in den Brief stehen soll.
     
  17. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    319
    Das Problem wird hier sein, dass er keinen Briefkopf vom Anwalt enthält. Vielleicht solltet Ihr den Anwalt der Bekannten/Freundin beauftragen. Anders scheint der Mieter es nicht zu verstehen.
     
  18. #17 Laura77, 20.01.2015
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, was haltet ihr davon...?!

    Wir hatten vor 1,5 Wochen mit den Mietern geeinigt dass sie unsere Wohnung verlassen werden wenn wir die Hälfte bezahlen würden. Aber plötzlich haben wir gestern von einen Anwalt einen Brief bekommen den wir unterschreiben sollen. In den Brief ist die Summe 800 euros mehr als was wir besprochen haben und da steht dass wir die Kaution zurückgeben sollen. Das würden wir aber immer machen wenn die Wohnung in einem guten Zustand wäre aber das wissen wir nicht. Auf jedem Fall sind wir jetzt sehr verärgert und werden jetzt endlich dann einen Anwalt beauftragen.

    Weißt jemand ist das korrekt was sie jetzt machen? Das ist total unverschämt was sie jetzt machen... Und wir wollen nicht mehr freundlich zu denen sein :/

    Danke :)
     
  19. #18 Helga29, 20.01.2015
    Helga29

    Helga29 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Laura,

    sie versuchen halt, das bestmöglich für sich herauszuschlagen.

    Schade, dass sie dabei nun auch wortbrüchig geworden sind und die Angelegenheit jetzt auch von Eurer Seite über einen Rechtsanwalt laufen wird.

    Wünsche euch viel Erfolg.

    Lieber Gruß
    Helga
     
  20. #19 Laura77, 20.01.2015
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke Helga :)

    Ja ich weiß was sie versuchen... Es geht nur ums
    Geld. Ich hoffe ein Gericht sieht das auch. Und jetzt jeder bezahlt Anwaltskosten und es wird mehr zu jedem kosten. Es ist echt nervig :(
     
  21. #20 Laura77, 18.02.2015
    Laura77

    Laura77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Also unsere Mieter haben uns endlich erzählt dass sie Ende des Monats ausziehen. Eine Einigung wegen Schadenersatzanspruch ist nicht getroffen... Unser Anwalt hat gesagt wir sollen kurz vorbeikommen sobald wir wieder in Deutschland sind um übers Geld zu reden da die Mieter sagen immer noch dass sie Geld von uns velangen wird. Nun verstehe ich ein paar Sachen nicht und wollte kurz fragen ob jemand von euch das genau weißt:

    - jetzt da wir keine Einigung haben und sie ziehen doch aus, können sie immer noch Geld verlangen und wenn ja wieso? Unsere kündigung ist noch vorgetäuscht.

    - wenn wir Nein sagen was können sie noch machen?

    Das blöde ist dass wir hätten viel Geld an den Mietern gegeben aber sie wollten mehr und kamen mit Anwalt...

    Danke an euch alle
     
Thema: Eigenbedarfskündigung - Hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hilfe bei eigenbedarfskuendigung

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarfskündigung - Hilfe - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge

    [Ich brauche eure Hilfe]Immobilienmakler Ratschläge: Hallo, ich bin schon fast verzweifelt. Meine Mutter möchte Ihr Haus verkaufen. Allerdings hat keiner von uns davon Ahnung was für eine...
  3. Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch

    Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich wohne derzeit mit Mann und Kind in einer 2 Zimmer Wohnung auf...
  4. Eigenbedarfskündigung

    Eigenbedarfskündigung: Hallo Ihr lieben, wir sind eine 4 Köpfige Familie mit 2 Schulpflichtigen Kindern. Nach langem suchen haben wir nun endlich eine bezahlbare,...
  5. Eigenbedarfskündigung

    Eigenbedarfskündigung: Hallo ich bin neu hier und habe mich erst grad eben angemeldet, und hoffe man kann mir auch ein bisschen helfen oder Tipp geben . Zwar ich wohne...