Eigenbedarfskündigung Mehrfamilienhaus

Diskutiere Eigenbedarfskündigung Mehrfamilienhaus im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir möchten ein Mehrfamilienhaus kaufen in dem alle 3 Wohnungen vermietet sind. Die EG Wohnung würden wir gerne selber nutzen und...

  1. #1 Alexander Würz, 20.05.2019
    Alexander Würz

    Alexander Würz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir möchten ein Mehrfamilienhaus kaufen in dem alle 3 Wohnungen vermietet sind. Die EG Wohnung würden wir gerne selber nutzen und Eigenbedarf anmelden. Die Mieterin wohnt seit 2012 in der Wohnung. 2018 hat sie sich von ihrem Partner getrennt, daraufhin wurde ein neuer Mietvertrag erstellt. Vor 2012 hat die Frau bereits im Obergeschoss dieses Hauses gewohnt. Welche Kündigungsfrist müssten wir als Eigentümer in dem Fall einhalten?
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 20.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.923
    Zustimmungen:
    4.131
    Bisschen helfen darf man bei der Suche schon: Diese Wohnung ist also seit 2012 überlassen. Ich gehe von derzeit 6 Monaten aus und im Lauf des Jahres 2020 dürften es 9 Monate werden.
     
  5. #4 Alexander Würz, 21.05.2019
    Alexander Würz

    Alexander Würz Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.05.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also zählt nicht der aktuelle Mietvertrag?
     
  6. #5 Jankrass, 21.05.2019
    Jankrass

    Jankrass Benutzer

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    3
    In dem Fall zählt nicht die Dauer des Mietvertrages sondern die Dauer des Mietverhältnisses.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.100
    Ort:
    Münsterland
    Ja nee, irgendwie dann doch nicht so richtig.
    Im bereits genannten http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__573c.html heißt der Wortlaut ziemlich genau "seit der Überlassung des Wohnraums".
    Also ich lese da weder was von Mietvertrag noch von einem Mietverhältnis (mit oder ohne Dauer).
     
  8. #7 immobiliensammler, 21.05.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Eben mit diesem "DES WOHNRAUMES" könnte ein spitzfindiger (hier Vermieter-)Anwalt argumentieren. Den jetzt bewohnten Wohnraum bewohnt sie ja erst seit dem hausinternen Umzug im Jahr 2018.

    Ich würde es aber in der Praxis nicht darauf ankommen lassen, was hier das Gericht und evtl. die Berufungsinstanz dazu sagt, sondern mit der entsprechend verlängerten Frist kündigen.

    Oder gibt es zu der Definition "des Wohnraumes" schon eine BGH-Entscheidung?
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.100
    Ort:
    Münsterland
    Nicht nur der. Ich auch.
    Aber was hat das alles damit zu tun, dass hier fälschlicherweise behauptet wurde, es käme auf die Dauer des/eines Mietvertrages oder die Dauer eines Mietverhältnisses an?
    Jau! Ich gehe davon aus, dass ihr der Wohnraum im Jahr 2018 überlassen wurde.Seit wann sie den jetzt bewohnten Wohnraum bewohnt, ist quasi egal. Schließlich steht im Gesetzestext wortwörtlich "seit der Überlassung des Wohnraums" - und nicht "seit der Überlassung irgendeines (anderen) Wohnraums".
     
  10. #9 immobiliensammler, 21.05.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das Risiko ist halt - wenn das höchstrichterlich nicht bereits geklärt ist - wie das im Worst-Case in einigen Jahren der BGH sieht. Ich würde das Risiko nicht eingehen, sondern lieber 3 Monate mehr für die Kündigungsfrist in Kauf nehmen - sicher ist sicher!
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.100
    Ort:
    Münsterland
    Wo siehst du da ein Risiko?
    Ich sehe keins.
     
  12. #11 immobiliensammler, 21.05.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.719
    Zustimmungen:
    2.883
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das ich mit "normaler" Kündigungsfrist (wegen der Argumentation "des Wohnraumes") kündige und irgendwann mal der BGH entscheidet, dass hier der hausinterne Umzug nicht gilt und somit die verlängerte Kündigungsfrist zu beachten gewesen wäre. Dann geht Worst-Case das Spiel in einigen Jahren wieder von vorne los!
     
Thema:

Eigenbedarfskündigung Mehrfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarfskündigung Mehrfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. Klärende Fragen zum Thema Steuer- Mehrfamilienhaus

    Klärende Fragen zum Thema Steuer- Mehrfamilienhaus: Guten Tag, Eins vorweg, ich habe keine Ahnung ! Seit wenigen Monaten habe ich zum ersten Mal angefangen zu arbeiten und verdiene aktuell 4200...
  2. Eigenbedarfskündigung

    Eigenbedarfskündigung: Guten Morgen, Ich brauche bitte mal euren Rat zu einer aktuellen Eigenbedarfskündigung, die wir mit unserem Vermieterverein eingereicht haben:...
  3. Mieter sucht Wohnung aufgrund angeblicher Eigenbedarfskündigung

    Mieter sucht Wohnung aufgrund angeblicher Eigenbedarfskündigung: Hallo, Ich hab eine relativ außergewöhnliche Frage. Kurz zur Erklärung. Hab ein 3 Familienhaus gekauft. Mieter DG ausgezogen - hatte schon...
  4. Eigenbedarfskuendigung

    Eigenbedarfskuendigung: Hallo zusammen, ich braeuchte eure Hilfe. Meine Eltern haben sich getrennt und nun moechte ich als Vermieter meiner Mieterin aus Eigenbedarf...
  5. Eigenbedarfskündigung: Mieter wehrt sich mit Härtefall: Fehlender Ersatzwohnraum

    Eigenbedarfskündigung: Mieter wehrt sich mit Härtefall: Fehlender Ersatzwohnraum: Hallo, Unser Mieter ist wegen Eigenbedarfskündigung gekündigt worden. Er hat das widersprochen und wehrt sich mit Härtefall: Fehlender...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden