Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge?

Diskutiere Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, meine Eltern (beide Vermieter) wollen die aktuellen Mieter ihrer Wohnung wegen Eigenbedarf für mich(Sohn) kündigen. Zur Sicherheit werden...

  1. #1 Domy1992, 12.11.2019
    Domy1992

    Domy1992 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Eltern (beide Vermieter) wollen die aktuellen Mieter ihrer Wohnung wegen Eigenbedarf für mich(Sohn) kündigen.

    Zur Sicherheit werden meine Eltern sich den Erhalt der Eigenbedarfskündigung vom Mieter schriftlich bestätigen lassen. Außerdem soll ich als Zeuge mitkommen, da sowohl mein Vater als auch meine Mutter als Vermieter eingetragen sind und somit nicht als Zeuge zählen.

    Zähle ich als Sohn und Bedarfsperson für diese Wohnung als Zeuge?

    Liebe Grüße
    Dominik
     
  2. Anzeige

  3. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.396
    Ort:
    Noris
  4. #3 BHShuber, 12.11.2019
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    was genau bezeugst du dann? Dass ein Kuvert übergeben wurde?

    Weitergedacht sollte derjenige der hier als Zeuge des Erhalts an den Mieter über den Inhalt dessen informiert sein was sich im Kuvert befindet sollte dich nun als Zeuge wenig tangieren denn du bist ja involviert allerdings sollte eine dritte Person als Zeuge der Zustellung dienen muss er wissen was zugestellt wird, wurde und bestätigt ist.

    Gruß
    BHShuber
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    4.419
    Ja, jeder "zählt" als Zeuge. Die Frage ist nur, wie glaubwürdig du bist. Da bei dir ja erkennbar ein Interessenkonflikt besteht und eine persönliche Nähe und womöglich noch eine wirtschaftliche Verbindung ... das kannst du selbst zu Ende denken.

    Der nächste Kündigungszeitpunkt ist in 3 Wochen. Das ist mehr als genug Zeit für eine Zustellung über den Gerichtsvollzieher. Statt irgendwas mit Empfangsbestätigung zu pfuschen, ist das das Mittel der Wahl.
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.250
    Zustimmungen:
    2.211
    Ort:
    Münsterland
    Hallo @Domy1992,
    bei Themen wie zum Beispiel das dieses Threads kommt es oft auf den genauen Wortlaut und jedes einzelne Wort an.

    Deine Eltern sollten besser den Mietvertrag kündigen.

    Weiß der Mieter von seinem Glück, etwas bestätigen zu dürfen/sollen - aber nicht zu müssen?
    Was machen deine Eltern, wenn der Mieter - zu Recht! - gar nichts bestätigen will?

    Aha ... wer behauptet das?
    Und was soll(t)en dein Vater und deine Mutter denn bezeugen, wenn sie als Zeugen zählen würden?

    Ein Zeuge, der nichts bezeugen kann, ist kein (guter) Zeuge.
    Was würdest du denn bezeugen wollen?
    Und, fast noch wichtiger: Warum und wozu?

    Um das zukünftige Vorgehen zu beschleunigen: Ein Einschreiben ist keine gute Idee.
    Such' ruhig mal mit dem Begriff hier im Forum, dann wirst du schnell merken, das dir der wichtigste Rat, den man dir geben kann, dir bereits von @Andres gegeben wurde.
     
  7. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Die Hose hat Knöpfe und Hosenträger und kann trotzdem rutschen.
    Wenn der Mieter den Empfang der Kündigung schriftlich bestätigt, brauchts keinen Zeugen.
    Wenn er nicht unterschreiben mag (was sein Recht ist) bist du als Zeuge halt nicht so arg glaubwürdig, weiteres Vorgehen ist dann
     
  8. SaMaa

    SaMaa Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    234
    Für mich stellt sich da eher die Frage...

    Ist die Kündigung wegen Eigenbedarf auch rechtssicher und rechtsgültig, möglichst mit vorhersehbarem positivem Erfolg, verfasst ?

    Wenn nicht, erübrigt sich Frage nach einem Zeugen nämlich ;)
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.171
    Zustimmungen:
    4.419
    So sehr ich dieser Aussage gerne zustimmen würde: Wenn ich mir anschaue, was uns hier im Forum immer wieder an selbstformulierten Kunstwerken präsentiert wird, schaffen es manche Leute wahrscheinlich auch noch, etwas so simples wie ein Empfangsbekenntnis zu verpfuschen.
     
    GJH27, dots und BHShuber gefällt das.
  10. #9 Katharmo, 12.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2019
    Katharmo

    Katharmo Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2019
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    42
    Dazu kommt noch, dass es im Internet Musterschreiben gibt, bei denen die genannten Paragraphen-Nummern gar nicht mehr stimmen
     
  11. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Ich ging mal davon aus, dass, wer keine Empfangsbestätigung zusammen geschreibselt bekommt, erst Recht keine rechtssichere Kündigung fertig bringt.
    Wenn der Schrieb nur der Belustigung des Mieters dient, ist es doch eh egal wie der Zugestellt wird.

    Positiver Formuliert: wer eine gescheite Kündigung fertig bringt wird auch noch den Einzeiler für die Empfangsbestätigung zusammen bekommen.
     
Thema:

Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge?

Die Seite wird geladen...

Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge? - Ähnliche Themen

  1. Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt

    Mieter meldet neben Mietschulden Strom ab - wohnt weiter drin, wer zahlt: Hallo, liebes Forum. Im Herbst 2018 zog ein Mieter in unser EFH, der sich nach Einzug bei einem Stromversorger wie vereinbart angemeldet hatte....
  2. Zählt die Wohndauer auch wenn der Mieter vorher nur Mitbewohner war?

    Zählt die Wohndauer auch wenn der Mieter vorher nur Mitbewohner war?: Guten Tag alle zusammen. Angenommen Frau Gabi und Herr Gabriel beziehen 2010 eine Wohnung. Aber nur Herr Gabirel steht als Mieter im Vertrag....
  3. wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?

    wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?: Ein Gewerbemieter meldet einen dauerhaft laufenden Spülkasten. Der Vermieter schickt einen Handwerker. Der Handwerker schickt eine Rechnung mit...
  4. Wohnfläche: Fensternische außen, zählt es zur Fläche des Balkons.

    Wohnfläche: Fensternische außen, zählt es zur Fläche des Balkons.: Hallo, ich habe mal eine Frage zur Fläche des Balkons. Wenn eine Fensternische im Raum tiefer als 13cm ist und in der Wohnfläche berücksichtigt...
  5. Eigenbedarfskündigung: berechtigtes Interesse

    Eigenbedarfskündigung: berechtigtes Interesse: Hallo, ich habe eine Frage zum Thema Eigenbedarfskündigung. Nehme wir folgenden Fall an: Person A hat eine Eigentumswohnung (52 m2) seit 3...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden