Eigenbedarfskündigung: Was kostet der Anwalt?

Diskutiere Eigenbedarfskündigung: Was kostet der Anwalt? im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, wir stehen vor dem Kauf eines Hauses. Nicht nur, dass es ein Altbau mit deutlichem Sanierungsbedarf ist - es sitzen auch schon seit 1990...

my_castle

Neuer Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Hallo,

wir stehen vor dem Kauf eines Hauses. Nicht nur, dass es ein Altbau mit deutlichem Sanierungsbedarf ist - es sitzen auch schon seit 1990 die gleichen Mieter drin.

Wir wollen das Haus selbst nutzen. Wie bekommt man die Mieter raus? Der Kuendigungsschutz betraegt wohl neun bis zwoelf Monate. Das waere noch akzeptabel und voellig verstaendlich - wir sind ja selbst noch Mieter. Aber durch geschicktes Taktieren und eigene Fehler können die derzeitigen Mieter das wohl über Jahre ausdehnen.

Von daher sollte das wohl gleich ein Anwalt richtig machen. Welche Kosten drohen für den Anwalt in einem solchen Fall?

Klar, der Anwalt selbst wird diese Frage erst beantworten, wenn er alle Fakten kennt, alles geprüft hat. Da es aber umgekehrt eigentlich eine Gebührenordnung geben sollte, müsste man doch im Vorfeld schon grob abschätzen können, welche Summen für den Anwalt selbst anfallen werden!?

In welcher Größenordnung bewegen sich solche Vefahren, wenn man die Durchführung dem Anwalt überlässt?
 

Jerry

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.07.2006
Beiträge
443
Zustimmungen
1
Ich würde versuchen, sowas im Wege der Erstberatung abzubügeln - eine solche Erstberatung ist mit rel. überschaubaren Gebühren verbunden (ca. 200 EUR plus MWSt. und evtl. Auslagen) und Du bekommst die Möglichkeit, vorher Dein Problem zu schildern, und wirst dann auch einen entsprechenden Rat bekommen, wie Du mit der Sache umzugehen hast. Natürlich kannst Du das Ganze auch von A-Z dem Anwalt übergeben, dann allerdings fällt's komplett unter die reguläre Gebührenordnung = Du hast keine Arbeit damit, bezahlst aber auch großzügig dafür, dass jemand anderes die Arbeit macht.

Lass Dich beraten, und dann handle entsprechend. Aber lass Dich unbedingt _vor_ dem Kauf beraten. Es mag nämlich sein, dass im Zuge der Beratung rauskommt, der sicherste Weg sei, ein Haus nur freigezogen zu kaufen. Dann hat der Verkäufer das "Entmietungsproblem" und Du kannst sofort lossanieren.

Sonst kriegst Du nicht nur eine baufällige Hütte sondern auch noch Mieter, die drin wohnen bleiben und Dich verdonnern, trotzdem zu sanieren. Das geht dann wohl hochkant an Deinen Zielen vorbei.

Jerry
 

my_castle

Neuer Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
Danke fuer den guten Tipp.

Was kann man von einer Erstberatung erwarten? Der erste Schritt waere vermutlich eine moeglichst wasserdichte Kuendigung. Den Nutzen einer Begruendung und den Verweis auf's Widerspruchsrecht kenne ich bereits.

Kann man im Rahmen der Erstberatung auch schon ein solches Kuendigungsschreiben vom Anwalt aufgesetzt bekommen?

Inzwischen habe ich herausgefunden, dass beim Weg vor's Gericht als Streitwert anscheinend normalerweise eine Jahresmiete angesetzt wird. Die Kosten fuer den Anwalt duerften dann bei etwa einem Drittel des Streitwerts liegen.

So weit will ich's nicht unbedingt kommenlassen - das Geld lege ich lieber gleich in einer Abloese fuer die Mieter an.
 

Insolvenzprofi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
923
Zustimmungen
1
ist denn bereits sicher, dass der Mieter nicht ausziehen wird???? denn ich empfehle Dir, erst nach der Kündigung einen anwalt aufzusuchen, wenn der mieter nicht freiwillig auszieht... also wiederspruch einlegt oder ähnliches
 

my_castle

Neuer Benutzer
Dabei seit
08.11.2006
Beiträge
5
Zustimmungen
0
nein, es ist nicht sicher, ob der Mieter sich weigern will.

Aber soweit ich das verstanden habe, braucht er der Kuendigung weder zuzustimmen, noch sie zu verweigern. Wenn ich bei der Kuendigung etwas falsch gemacht habe, dann war sie einfach ungueltig - und das merke ich dann womoeglich erst nach Ablauf der Kuendigungsfrist, wo das Spiel von Neuem losgeht.
 

Insolvenzprofi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
923
Zustimmungen
1
Original von my_castle
nein, es ist nicht sicher, ob der Mieter sich weigern will.

Aber soweit ich das verstanden habe, braucht er der Kuendigung weder zuzustimmen, noch sie zu verweigern. Wenn ich bei der Kuendigung etwas falsch gemacht habe, dann war sie einfach ungueltig - und das merke ich dann womoeglich erst nach Ablauf der Kuendigungsfrist, wo das Spiel von Neuem losgeht.

weclher Mieter würde auf eine Kündigung nicht reagieren????????
 
Thema:

Eigenbedarfskündigung: Was kostet der Anwalt?

Eigenbedarfskündigung: Was kostet der Anwalt? - Ähnliche Themen

Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??: Guten Tag, § 546 Abs.2 BGB ??? Ich bin neu hier und muß gleich zu Anfang sagen, dass ich Vorgänge einer Räumungsklage gegen eine Hausbesetzerin...
Räumungsklage - ein langer Weg nähert sich dem Ende!: Hallo zusammen, ich habe in den letzten zwei Jahren viel Rat und Hilfe in diesem Forum erfahren. Bis dato war ich aber eher ein passiver Leser...
Kündigung: Kündigung!!! text abgeändert Hallo zusammen,ich bin neu und hab folgendes Anliegen: Wir wohnen in einem 2 Familienhaus,welches jetzt für...
Probleme mit Vermieter - Zahlungsaufschub Miete Mai verweigert: Hallo, Ende 2012 bin ich in ein Haus zur Miete eingezogen, um Frieden zu finden nach jahrelanger Zerstörung in meiner eigenen Wohnung, die ich...

Sucheingaben

gegenstandswert eigenbedarfskündigung

,

kosten eigenbedarfskündigung

,

streitwert eigenbedarfskündigung

,
kosten eigenbedarfsklage
, eigenbedarfskündigung kosten anwalt, was kostet eine Eigenbedarfsklage, Kosten Anwalt Eigenbedarfskündigung, eigenbedarfskündigung gegenstandswert, was kostet ein kündigungsschreiben vom anwalt, Gebühren Eigenbedarfskündigung, eigenbedarfskündigung kosten, Eigenbedarfskündigung Streitwert, gegenstandswert bei Eigenbedarfskündigung, was kostet eine eigenbedarfskündigung, kosten eigenbedarfskündigung anwalt, kosten bei eigenbedarfskündigung, kündigungsschreiben kosten, kosten für eigenbedarfsklage, kosten rechtsanwalt eigenbedarfskündigung, streitwert schreiben eigenbedarfskündigung, eigenbedarfskündigung über rechtsanwalt kosten, Rechtsanwaltsgebühren für Eigenbedarfskündigung, was kostet eigenbedarfsklage, rechtsanwalt gebühr eigenbedarfskündigung, Eigenbedarfskündigung Rechtsanwaltsgebühren
Oben