Eigene Heizung soll neuer Heizung weichen!

Dieses Thema im Forum "Heizung" wurde erstellt von HoCiCo, 19.09.2007.

  1. HoCiCo

    HoCiCo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnte mir weiterhelfen.

    Ich bin Mieter in einer Wohnungsbaugenossenschaft. Ich bin an dieser Genossenschaft mit Eigenleistung beim Neubau und mit erheblichen Geldbeträgen (Genossenschaftsanteile) beteiligt.
    1995 habe ich mich entschlossen in meine Wohnung eine Gasheizung einzubauen. Ich habe mir dafür die Genehmigung der Genossenschaft geholt und dies wurde mir erlaubt. Gestern erfahre ich auf einer Mitgliederversammlung, dass ab 2008 begonnen wird die komplette Genossenschaft mit Heizungen zu versorgen. Dies geht einher mit einer Mieterhöhung und mir wurde erklärt, dass meine Heizung dafür weichen muss.
    Mich würde interessieren, ob dies erlaubt ist. Meine Heizung ist sehr gut in Schuss und wurde schließlich von mir bezahlt. Darf man diese von Vermieterseite ohne weiteres wegreißen und durch eine neue ersetzen? Wo wäre denn da der Sinn zumal in meinem Haus (Doppelhaushälfte mit 8 Wohnungen) alle 4 Wohnungen bereits eine Heizung haben.
    Muss ich dafür nicht eine Entschädigung bekommen? Oder kann man sich nicht irgendwie gegen den ganzen sinnlosen Einbau wehren? Schließlich wäre der Einbau mit erheblichem Dreck und Umständen verbunden.

    Kann mir evtl. jemand Paragraphen oder sonstiges nennen, auf die ich mich evtl. berufen könnte?

    Ich Danke euch im Voraus und entschuldige mich für ein eventuelles Falschposting. (in der Suche hab ich leider nicht gefunden)

    Mit freundlichen Grüßen

    HoCiCo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Rechtsgrundlage ist § 554 Abs. 2 BGB
    "Maßnahmen zur Verbesserung der Mietsache, zur Einsparung von Energie oder Wasser oder zur Schaffung neuen Wohnraums hat der Mieter zu dulden. Dies gilt nicht, wenn die Maßnahme für ihn, seine Familie oder einen anderen Angehörigen seines Haushalts eine Härte bedeuten würde, die auch unter Würdigung der berechtigten Interessen des Vermieters und anderer Mieter in dem Gebäude nicht zu rechtfertigen ist. Dabei sind insbesondere die vorzunehmenden Arbeiten, die baulichen Folgen, vorausgegangene Aufwendungen des Mieters und die zu erwartende Mieterhöhung zu berücksichtigen. Die zu erwartende Mieterhöhung ist nicht als Härte anzusehen, wenn die Mietsache lediglich in einen Zustand versetzt wird, wie er allgemein üblich ist."

    Der Vermieter ist im Grundsatz also durchaus berechtigt, die Mietsache durch Einbau einer Heizung zu modernisieren und dafür auch eine höhere Miete zu verlangen. Dem Duldungsanspruch des Vermieters kann der Mieter allenfalls entgegen halten, dass die Kosten der eigenen Heizung noch nicht abgewohnt werden konnten. Als abgewohnt gelten Mieterinvestitionen in Höhe einer Jahremiete nach 4 Jahren, in Höhe von 2 Jahresmieten demnach nach 8 Jahren und in Höhe von 3 Jahresmieten also nach 12 Jahren.

    Für eine Entschädigung gibt es keinen Raum und der Einbau ist auch nur aus der etwas beschränkten Sicht eines Mieters sinnlos. Für den Vermieter macht es durchaus Sinn, sein Eigentum auf einen aktuellen Stand zu bringen und der Dreck dürfte sich auch in sehr engen Grenzen halten.
     
  4. #3 LMB-Immo, 20.09.2007
    LMB-Immo

    LMB-Immo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hallo RMHV,

    Kannst Du die Quelle bitte nennen.

    Gruß

    Lothar
     
Thema: Eigene Heizung soll neuer Heizung weichen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsweiche

    ,
  2. eigene Heizung Mietwohnung

    ,
  3. Mietereigene Heizung

    ,
  4. eigene heizung in mietwohnung,
  5. heizungsweichen,
  6. was ist eine Heizungsweiche ,
  7. mietwohnung eigene heizung,
  8. http:www.vermieter-forum.comheizung3592-eigene-heizung-neuer-heizung-weichen.html,
  9. mieter eigene heizung,
  10. heizung eigener fi,
  11. Heizung abgewohnt ?,
  12. eigentumswohnung eigene heizung,
  13. kann man sich gegen heizung einbau wehren,
  14. kann ich mich gegen einbau von heizung wehren,
  15. mietereigene gasheizung,
  16. neue heizung abgewohnt,
  17. was bedeutet mietereigene heizung,
  18. kosten gasheizung einbau eigentumswohnung,
  19. mietereigener heizung,
  20. mietereigene gasetagenheizung,
  21. heizungsweich,
  22. gasheizung in mietwohnung,
  23. heizungserneuerung schmutz in der wohnung entschädigung,
  24. neuer heizkörper mietwohnung,
  25. wohnung mit eigener gasheizung
Die Seite wird geladen...

Eigene Heizung soll neuer Heizung weichen! - Ähnliche Themen

  1. Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?

    Wäre das für euch ein Grund, die Heizung-/ Sanitär Firma zu wechseln?: Also, die Firma hat den Auftrag regelmäßig nach den Heizungen zu schauen. Jetzt ist im 2. UG schon seit einer Woche nass. Ich dachte es kommt von...
  2. An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.

    An Alle MFH´ler, in denen Heizung per WMZ abgerechnet wird.: Hallo, bei mir im MFH sind die WMZ´s für die Heizung jeder Wohnung alle zentral im Heizraum. Geht da auf dem Weg zu den Wohnungen viel Energie...
  3. Ideen für neuen Küchenboden

    Ideen für neuen Küchenboden: Hallo, ich werde demnächst im selbstgenutzen EFH einen Durchbruch von der Küche in den Nebenraum schaffen - also 2 Räume zusammenzulegen zu einer...
  4. Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?

    Heizung Vorlauf auf welche Raumtemperatur einstellen?: Hallo, ich bin nur Mieter in einem MFH, mache dort nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Mich würde mal interessieren, wie die Eigentümer im...
  5. Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?

    Immer Leerstand zwischen altem und neuem Mieter?: Hallo, ich hatte bei meinem letzten Mieter das Problem, dass dieser zwar zum 01. Mai gekündigt hatte, aber nicht im Traum daran dachte auch...