Eigentümer nichtanwesend möchte Brief verlesen lassen!

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von Jobo45, 03.06.2015.

  1. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    Ein Eigentümer kann selber nicht zur Versammlung erscheinen und erteilt der Verwaltung die Vollmacht.
    Nun hat er ein Schreiben verfasst, das der Verwalter, weil er ja die Vollmacht hat, vorlesen soll. Kann die Mehrheit der WEG Versammlung fordern, dass auf das Vorlesen verzichtet wird?

    Eine etwas andere Situation, nicht der Verwalter sondern ein anderer Eigentümer hat die Vollmacht und möchte nun einen Brief eines Eigentümers der nicht anwesend ist vorlesen. Auch hier stellt sich die Frage ob die Mehrheit der WEG Versammlung das Vorlesen unterbinden kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Clara88, 03.06.2015
    Clara88

    Clara88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn an dem Brief so schlimm? Ist der 100 Seiten lang?

    Ich würde das einfach über mich ergehen lassen und dann nicht weiter darauf eingehen. Denn wenn der Eigentümer nicht da ist und sein Anliegen in dem Brief (was immer es ist) nicht auf der Tagesordnung steht, kann es getrost von den Anwesenden ignoriert werden. Wer was auf der ETV erreichen will, muss schon erscheinen.
     
  4. #3 Fremdling, 03.06.2015
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    137
    Das 'Briefe-vorlesen' dürfte -auch bei Vollmachtserteilung- doch keine Pflicht des Verwalters sein. Eine ganz andere Frage ist, ob der Verwalter anhand des Inhaltes und der erwartbaren Wirkung diesen freiwilligen Dienst als 'goodwill-Aktion' einstuft und leistet. Einen Antrag zur GO mit der Bitte um Abstimmung, ob oder ob nicht vorgelesen wird? M.E. besser nicht.

    Einem Miteigentümer das Rede- bzw. Vorleserecht entziehen, unterliegt den gleichen Spielregeln wie bei Wortmeldungen der Anwesenden.

    Hier guckt durch, dass der Verwalter ein Interesse an der Unterbindung hat? Wäre dann eine am konkreten Einzelfall zu treffende Entscheidung.
     
  5. #4 Martens, 03.06.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Wenn jemand mit einer gültigen Vollmacht eines Eigentümers in einer Versammlung erscheint, egal ob dies ein Miteigentümer, der Steuerberater des Vollmachtgebers oder der WEG-Verwalter ist, dann hat die bevollmächtigte Person nun alle Rechte des Vollmachtgebers, also auch das Rederecht oder das Recht, einen vorbereiteten Schriftsatz zu verteilen oder vorzulesen.

    Wo ist das Problem?

    Christian Martens
     
  6. #5 alibaba, 03.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    ein im auftrag FremdRechteInhaber , kann alles machen ,was nicht gegen gültige VersammlungsRegeln verstösst ,

    auch kann er bei plötzlichen verbot sagen " zeigen sie mir das Verbot im Vertrag " falls überhaupt vorhanden :evil::50:

    ich würde mir das nicht bieten lassen ,wenn ich im Recht wäre :rauch008:

    " dank dem Herrn der über uns wohnt ..... " kenn ich solch Problem nicht :D

    da schiesse ich mich den ExBürgerPartyMeister an mit dem Zitat " und das ist gut ":smile046:

    Gruss
    alibaba :D
     
Thema:

Eigentümer nichtanwesend möchte Brief verlesen lassen!

Die Seite wird geladen...

Eigentümer nichtanwesend möchte Brief verlesen lassen! - Ähnliche Themen

  1. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  2. Eigentum für Jedermann in sicht?!?

    Eigentum für Jedermann in sicht?!?: http://www.sueddeutsche.de/geld/wohnungsinitiative-eigene-vier-waende-fuer-jedermann-1.3264586 Hallo, soso, nur liegt das Heil durch die...
  3. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  4. Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder

    Hausgeld zusammensetzung - Was bekommt der Eigentümer wieder: Moin Leute, ich hab da mal eine Frage zur Zusammensetzung des Hausgeldes und welche Posten vom Mieter übernommen werden. Im Prinzip meine ich es...
  5. Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit

    Mietinteressent möchte gewerbliche Nutzung für Wohneinheit: Hallo liebe User, jetzt steht nach langer Zeit mal wieder ein Mieterwechsel an. Meine Lieblingsmieter haben ihre großzügige 3-Zimmerwohnung...