Eigentümerwechesel - Hausgeldabrechnung und NK Abrechnung

Diskutiere Eigentümerwechesel - Hausgeldabrechnung und NK Abrechnung im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo! Ich habe zum 1. Januar 2017 eine Eigentumswohnung erworben, welche vermietet ist. Im Vorgriff auf die WEG Versammlung 2017 habe ich die...

  1. Kaesse

    Kaesse Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe zum 1. Januar 2017 eine Eigentumswohnung erworben, welche vermietet ist. Im Vorgriff auf die WEG Versammlung 2017 habe ich die Hausgeldabrechnung für 2016 erhalten und wurde von Hausverwalter gebeten, die Nachzahlung (Abrechnungsspitze) für 2016 zu leisten. Auch wenn ich 2016 nicht Eigentümer der Wohnung war, so seien nach Aussage der Hausverwaltung "alle Rechte und Pflichten mit Erwerb der Wohnung auf mich übergegangen".
    Aus der Kostenauflistung für 2016 konnte ich unter anderem entnehmen, dass sich die Nachzahlung aufgrund der erhöhten (umlagefähigen) Verbrauchskosten meines Mieter zustande kam.
    Daher hatte ich beabsichtigt, den Mehrverbrauch im Rahmen der NK Abrechnung für 2016 gegenüber dem Mieter umzulegen, da die Kosten durch diesen entstanden sind.

    Nun teilte mir die Hausverwaltung mit, dass die NK-Abrechnung 2016 noch durch den Vorbesitzer gemacht wird, womit ich grds. kein Problem habe. Mögliche Guthaben oder Nachzahlungen würden jedoch ausschließlich dem Vorbesitzer zu Gute kommen.

    Im Ergebnis soll ich als Neueigentümer für Mehrkosten aufkommen, welche in einem Zeitraum vor dem Wohnungserwerb erfolgten. Auf der anderen Seite soll ich nicht berechtigt sein, diese Mehrkosten gegenüber den Mieter geltend zu machen.

    Dies klingt für mich alles ein wenig unseriös. Kann mir evtl. jemand einen Rat geben?

    Vielen Dank vorab,

    Mfg Kässe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sara, 16.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2017
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    552
    Ort:
    NRW
    ja und wie soll er die machen, wenn er nicht die Kosten dafür hat?
    Ich denke, du solltest das mit dem vorherigen Eigentümer klären, zumindest die umlagefähigen Kosten der NK auszugleichen.
    Was steht genau in deinem Kaufvertrag zu diesen Kosten? Normalerweise werden diese Kosten zwischen Käufer und Verkäufer zivilrechtlich ausgeglichen ab dem Eigentumsübergang, bzw. ab Übergabe.

    hier gut nachzulesen:
    http://eigentumswohnung-siegen.de/inhalte/kostenaufteilung.pdf
    Ansonsten kann ich bei WEGs nicht weiter helfen.
    Aber hier kommen bestimmt noch konkrete Antworten
     
    Immofan gefällt das.
  4. #3 immobiliensammler, 16.07.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    1.851
    Ort:
    bei Nürnberg
    Die Hausverwaltung hat mit beiden Aussagen Recht. Das Problem, wie die Verrechnung zwischen Verkäufer und Käufer erfolgt muss ist im Notarvertrag geregelt sein. Was steht dann dazu da drin? (Der Verkäufer hat z.B. für das ganze Jahr 2016 die Grundsteuer zu zahlen gehabt, auch wenn Du z.B. schon im Januar 2016 gekauft hättest)
     
  5. #4 BHShuber, 17.07.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    1.858
    Ort:
    München
    Hallo,

    ist im Kaufvertrag nichts anders geregelt ist das alles richtig, lies nochmal nach, dort sollte zumindest etwas von gegenseitigem Ausgleich stehen, d. h. du und der Verkäufer habt euch im Innenverhältnis miteinander auszugleichen, das geht den Mieter mit Verlaub überhaupt nichts an, dieser ist kein Kaufvertragspartner.

    Um genau diese Situation zu vermeiden, lasse ich eine exakte Regelung des Sachverhaltes, nach Übergang Nutzen- und Lasten bindend in die Kaufverträge fixieren, wurde dort dahingehend nichts vereinbart, dann hast du genau die Situation in der du dich jetzt befindest.

    Gruß
    BHShuber
     
  6. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Eigentümerwechesel - Hausgeldabrechnung und NK Abrechnung

Die Seite wird geladen...

Eigentümerwechesel - Hausgeldabrechnung und NK Abrechnung - Ähnliche Themen

  1. Abrechnung einer Gebäudeversicherung die eine Prämie pro Wohneinheit und Garage ausweist

    Abrechnung einer Gebäudeversicherung die eine Prämie pro Wohneinheit und Garage ausweist: Wir haben eine Gebäudeversicherung die eine Prämie für die Wohneinheit (unabhängig von der Wohnungsgröße) und eine Prämie für eine Garage...
  2. Heiz und Wasserkosten Abrechnung nach Personananzahl.

    Heiz und Wasserkosten Abrechnung nach Personananzahl.: Hallo Zusammen, ich bin Eigentümer und einer Doppelhaushälfte mit 2 Wohneinheiten (70m² und 63²). Eine Wohneinheit EG(70²) bewohne ich selbst,...
  3. NK Guthaben wird einbehalten

    NK Guthaben wird einbehalten: Hallo an die Forengemeinde, wir haben die BK Abrechnung für das Jahr 2017 erhalten, welches uns ein Guthaben beschert. Dieses Guthaben behält der...
  4. Neuling benötigt Hilfe - Abrechnung Heiz- u. Warmwasser

    Neuling benötigt Hilfe - Abrechnung Heiz- u. Warmwasser: Guten Abend, wir sind ab 1.4 stolze Besitzer eines Zweifamilienhauses (210 m2) mit einer Einliegerwohnung (56 m2). Im Haus wurde 2001 eine neue...
  5. Widerspruch zur NK-Abrechnung berechtigt?

    Widerspruch zur NK-Abrechnung berechtigt?: Guten Morgen allerseits, ich habe für das Jahr 2016 zum ersten Mal eine Nebenkostenabrechnung für ein Mehrfamilienhaus mit 3 Parteien erstellt....