Eigentümerwechsel: Alte Mietverträg ohne Versicherung und Grundsteuer als Nebenkosten

Dieses Thema im Forum "Versicherungen" wurde erstellt von sun-shadow, 26.02.2010.

  1. #1 sun-shadow, 26.02.2010
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier und auch noch kein Vermieter, werde es aber bald sein.

    Ich habe nach Durchsicht der Mietverträge festgestellt, dass meine zukünftigen Mieter u. A. keine Versicherung und keine Grundsteuer bezahlen. Die Mietverträge stammen aus den Jahren 1985 - 1990.

    Im Mietvertrag sind diese Kosten zwar aufgeführt, aber nicht beziffert (keine Geldbeträge angegeben) bzw. nicht mit Hinweisen versehen, wie z. B. "wird pro Kopf oder nach qm berechnet" (Verteilerschlüssel fehlt auch).

    Nur diese Posten sind beziffert: Wasser, Heizung, Müllabfuhr, Schornstein, Immissionsmessung, Treppenhausbeleuchtung, Treppenhausreinigung. Die Gesamtmiete besteht aus der Grundmiete und diesen bezifferten Posten.

    Neben den im Mietvertrag aufgeführten Posten Antennenanlagen, Kebelfernsehen, Aufzugsanlage (wir haben keinen Aufzug), Grundsteuer/Deichbeitrag, Gartenpflege, Hauswart, Sach- und Haftpflichtversicherung, Warmwasser und Entleerung der Fäkaliengrube stehen weder Zahlen/Beträge noch sind sie angekreuzt oder ähnliches.

    Unter der Zeile, wo die Höhe des Mietzinses steht, steht noch folgender Satz: "Neben der Miete zahlt der Mieter als Vorauszahlung nachfolgende Betriebs- und Nebenkosten)".

    Ist es möglich, diese Kosten (Grundsteuer und Gebäudeversicherung) für die Zukunft trotzdem den Mietern umzulegen, zumal "Kauf bricht Miete nicht" gilt?

    Oder kann ich diese Kosten, die nicht unerheblich sind, als Mieterhöhung aufgrund gestiegener Betriebskosten geltend machen?

    Oder gibt es eine andere Möglichkeit, diese umzulegen?

    Vielen Dank im voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Lösung sollte sich durch lesen des Mietvertrags im Zusammenhang finden lassen. Dabei sollte man allerdings mehr darauf achten, was im Vertrag zu lesen ist und sich nicht soviele Gedanken darüber machen, ob irgendwo etwas nicht zu lesen ist.


    Sorry, aber wie kommt man nur auf das schmale Brett? Die Kosten sind doch nicht gestiegen. Die Frage ist lediglich, ob die Umlage der Kosten vereinbart ist oder nicht. Sollte die Umlage nicht vereinbart sein, würden aber auch steigende Kosten nichts an der nicht vorhandenen Vereinbarung ändern.
     
  4. #3 lostcontrol, 26.02.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    schau mal nach was sonst noch so im mietvertrag steht.
    in den meisten standardverträgen wird auf die betriebskostenverordnung verwiesen, und die besagt ja klar und deutlich was alles umgelegt werden darf und was nicht.
    gibt's irgendwo den absatz "die betriebskosten können sich erhöhen wenn neue hinzukommen oder alte sich erhöhen blablabla..."?
     
  5. #4 sun-shadow, 26.02.2010
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank

    Ich habe den Mietvertrag derzeit noch nicht komplett da, von daher muss ich ein wenig warten, bis ich nach den entsprechenden Regelungen suchen kann. In dem Teil im Vertrag, wo die Nebenksoten geregelt sind, ist nichts in der Hinsicht (BK-Verordnung) zu finden.

    Danke für die Infos.
     
  6. #5 lostcontrol, 26.02.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.609
    Zustimmungen:
    835
    wie, du hast die mietverträge nicht da? du schreibst doch:

    ausserdem:
    um herauszufinden was die mieter tatsächlich zahlen, wäre es sinnvoll, sich mal die betriebskostenabrechnungen der letzten jahre anzusehen - wenn dein verkäufer dich in die mietverträge schauen lässt, dann sollte das mit den abrechnungen ja erst recht kein problem sein...
     
  7. #6 sun-shadow, 26.02.2010
    sun-shadow

    sun-shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nur einzelne Seiten der Mietverträge von den Eigentümern/Makler erhalten, die kompletten Verträge werde ich erst nach "Lieferung" des Hauses bekommen. Leider ist der Eigentümer sehr eigensinnig und nicht sehr gut anszusprechen. Von daher klappt die Kommunikation meistens nicht so, wie ich es mir wünsche.

    Die Abrechnungen werde ich mir geben lassen, da fällt mir die Frage ein, ob der Verkäufer die Aushändigung der letzten Abrechnung (-en) verweigern darf?
     
Thema: Eigentümerwechsel: Alte Mietverträg ohne Versicherung und Grundsteuer als Nebenkosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. deichbeitrag nebenkosten

    ,
  2. alter mietvertrag keine nebenkosten

    ,
  3. alter mietvertrag gebäudeversicherung

    ,
  4. grundsteuer deichbeitrag,
  5. grundsteuer eigentümerwechsel,
  6. alter mietvertrag ohne grundsteuer,
  7. grundsteuer bei eigentümerwechsel,
  8. alter mietvertrag ohne betriebskosten,
  9. wer zahlt deichbeitrag,
  10. gebäudehaftpflicht eigentümerwechsel,
  11. grundsteuer nebenkosten,
  12. änderung mietvertrag bei eigentümerwechsel,
  13. nebenkostenabrechnung deichbeitrag,
  14. alter mietvertrag neue nebenkosten,
  15. eigentümerwechsel ohne mietvertrag,
  16. eigentümerwechsel grundsteuer,
  17. alter mietvertrag nebenkosten,
  18. alter mietvertrag keine grundsteuer,
  19. eigentümerwechsel alte mietverträge nebenkosten,
  20. Alte Mietverträge Nebenkosten,
  21. umlageschlüssel nach eigentümerwechsel,
  22. mietumlagen,
  23. betriebskosten nach eigentümerwechsel ändern,
  24. vermieterwechselalter vertrag ist nicht mehr da,
  25. nebenkostenabrechnung deichbeiträge
Die Seite wird geladen...

Eigentümerwechsel: Alte Mietverträg ohne Versicherung und Grundsteuer als Nebenkosten - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Keine Versicherung, was jetzt?

    Keine Versicherung, was jetzt?: Hallo der Mieter hat für sein Gewerbe nicht richtig aufgepasst (seine Meinung). Hat den Schlüssel für Gewerbe an viele Personen verteilt. Dann...
  3. Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage

    Grundsteuer als Werbungskosten ohne Einnahme aus Umlage: Sachverhalt: Mit dem Mieter besteht ein alter Mietvertrag. In dem Mietvertrag werden lediglich an Umlagen die "NK pauschal für Heizung und Wasser"...
  4. Eigentümerwechsel - Neuregelung Mietkaution

    Eigentümerwechsel - Neuregelung Mietkaution: Hallo, ich werde zum 1.12.2016 neuer Eigentümer und Vermieter einer vermieteten Wohnung. Mieter bleibt unverändert. Bisher wurde die Mietkaution...
  5. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...