Eigentum verkaufen und selbst wieder mieten

Dieses Thema im Forum "Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland" wurde erstellt von IngoS, 01.08.2010.

  1. IngoS

    IngoS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Idee ist folgende: Meine Eigentumwohnung verkaufen, ABER weiterhin selbst als Mieter drin bleiben.

    Kennt jemand dieses Modell? Erfahrungen?
    Gibt es Unternehmen, die darauf spezialisiert sind?
    Oder lieber selbst einen Privatinvestor finden?

    Vielen Dank,

    Ingo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kitzblitz, 01.08.2010
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ingo,

    frei nach Grönemeyer: "Was soll das?".

    Wo läge bei so einem Modell der Vorteil für dich ?
    Welchen Vorteil hätte der Investor aus deiner Sicht ?
     
  4. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Das liegt auf der Hand. Wegfall der Instandhaltung, keine Umzugskosten ;)

    [spaß on] Mit einem richtigen Mietvertrag eine Rendite von 20%, da der Mietvertrag zum Staffelmietvertrag mit einer jährlichen Erhöhung von 25% läuft. [spaß off]

    Im Ernst: Mietausfallerfahrungen sammeln, Instandhaltungserfahrungen sammeln und schließlich: Endlich mal ein Mieter, der sich wie ein Eigentümer in einem fremden Objekt aufführt...
     
  5. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst Dich auch an einen Makler wenden, ist ein ganz normaler Verkauf mit entsprechenden Regelungen im Kaufvertrag.

    @kitzblitz:

    Der Vorteil liegt auf Hand: der VK hat zunächst mal einen Batzen Geld, den er "verleben" kann und wohnt gleichzeitig in einem Objekt, dass ihm sehr gut gefällt und dass er kennt. Könnte z.B. interessant sein, wenn man keine Erben hat und entsprechend keinen Bock hat, Vermögen für den Staat zu hinterlassen. Dann verbraucht man es eben vorher.

    Oder man ist dringend auf (Bar-)geld - aus welchen Gründen auch immer - angewiesen und möchte kein Darlehen aufnehmen - oder kriegt keins.

    Der Käufer hat einen solventen Mieter, der langfristig in der Wohnung bleiben wird und keinen Streß verursacht.
     
  6. #5 Kitzblitz, 01.08.2010
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    ... naja, da wäre zunächst einmal vorauszusetzen, dass nach dem Verkauf der Wohnung überhaupt noch etwas übrig bleibt.

    So hoch ist die Tilgung in den ersten Jahren nicht, eine gebrauchte Wohnung erzielt fast immer nicht mehr den ursprünglichen Kaufpreis der Neuwohnung. Wenn der Bankkredit noch weiter läuft, will die Bank hier natürlich einen Ausgleich.

    ... das könnte sich auch widersprechen. Ein finanziell angeschlagener Mieter stellt für den neuen Eigentümer ein Risiko dar. Vor allem dann, wenn nach dem Verkauf nichts übrig bleibt oder gar noch andere Schulden mit dem Resterlös zu tilgen wären.

    Aber alles Stochern im Nebel bringt nichts - nur Ingo kann hier die Randbedingungen definieren und wir hätten eine vernünftige Diskussionsgrundlage.
     
  7. IngoS

    IngoS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal,

    dann wollen wir mal die Sachlage klären.

    Wir wollen die Eigentumswohnung veräußern, um nicht zu lange an ihr gebunden zu sein. Es kann sein, dass wir in den nächsten Jahren irgendwann kurzfristig eine größere Bleiben suchen müssen, wenn wir meine Mutter aus Gründen des Alters aufnehmen. Dafür ist die Wohnung auf jeden Fall zu klein. Es kann Jahre dauern (Unkraut kriegt man nicht unter), aber vielleicht auch etwas schneller. Wir wollen die Wohnung aber sehr ungerne schon jetzt aufgeben. Dann allerdings schnell reagieren können ohne den Streß vom Verkauf und Kauf des neuen Heims.

    Schöne Grüße und warte gespannt auf Antworten,

    Ingo
     
  8. #7 frenchberlin, 03.08.2010
    frenchberlin

    frenchberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Aus Eigenverfahrung kann ich nur sagen:

    Wir hatten eine TOLLE Wohnung, saniert, mit Top Standard in der besten Innenstadtlage in der Hauptstadt. Ich war geldgierig - nun haben wir eine Menge Kohle und immernoch kein Objekt, verliehren aber jeden Tag Geld mit der Miete, die wir nun zahlen müssen. Dagegen sind Kreditkosten nichts.
    Die Preise sind gestiegen und ich kann mir nicht vorstellen, dass wir jemals wieder so eine tolle Wohnung finden würden.

    Andererseits, die positive Sache ist, wir haben nun so viel Geld, dass wir ein ganzes Mehrfamilienhaus in gleicher Lage kaufen können. Aber auch da finden wir kein Objekt. Alle kaufen im Moment Immobilien. Der Markt ist wie leergefegt und was es gibt, ist nicht interessant. -

    Also: sondiere den Immobilienmarkt vor einem Verkauf. Schaue wirklich ernsthaft, was Du danach bekommen würdest!

    Auch die Machbarkeitsperspektive des Verkaufs solltest du einschätzen: will jemand eine vermietete Wohnung kaufen? Denn dies ist nichts anderes als ein Verkauf einer Wohnung, die deswegen zu einem geringeren Wert verkauft werden muss. Vermietete Wohnungen sind einfach immer billiger. Und liegen lange auf dem Markt. Das geht auch nicht von heute auf morgen, je nachdem, wie lange Ihr da auch noch wohnen wollt maximal.
    Auch darüber solltet Ihr Euch klar werden...


    Kurz: mit einem Verkauf kann man sich auch unglücklich machen....Egal, wieviel Geld man dafür bekommt!
    Wenn man eine schöne Wohnung hat, in der man sich als Eigennutzer wohl fühlt, dann sollte man auch dort bleiben.
    Diese fehlende Flexibilität war für uns auch ein Problem. Aber so viel vermeintliche Flexbilität hat man mit einer Mietwohnung auch nicht. Z.B. hier: drei Monate Kündigungsfrist, beim Verkauf unserer alten Wohnung waren wir nach der ersten Anzeige in der Zeitung und den Besichtigungen schon drei Wochen später beim Notar gewesen und ausgezogen. Das ging viel schneller als bei einer Mietwohnung bedingt durch die besonderen Bedingungen beim Verkauf (das ist normalerweise ja nicht so ruckizucki...sondern daueret 6 Monate)

    Lebensplanung: Warum muss die Mutter einziehen? :?

    Macht Dich das als Partner attraktiver? Kann deine Partnerin damit leben? Was ist denn mit ihren Eltern? Warum müssen Frauen so häufig ihre Schwiegermutter pflegen? Ich würde das noch einmal mit der Gattin besprechen und genau nachhöhren, was sie darüber denkt. Viele Ehen gehen daran auch kaputt. Gerade Demenz kann man nicht zu Hause pflegen, glaub' mir! Spätestens wenn die Teller an die Wand knallen, bedauert man es. Da sollte man sich nicht übernehmen und die Beziehung nicht überspannen. :Blumen

    Viele Grüße,
    Solalala
     
  9. IngoS

    IngoS Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo frenchberlin,

    vielen Dank für den Erfahrungsbericht. Einiges davon gibt mir ein paar Denkanstöße.

    Schöne Grüße,
    Ingo
     
Thema: Eigentum verkaufen und selbst wieder mieten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haus verkaufen und zur miete wohnen bleiben

    ,
  2. immobilie verkaufen und wieder mieten

    ,
  3. Hausverkauf Mieter bleibt wohnen

    ,
  4. eigentum an sich selbst vermieten,
  5. haus verkaufen aber wohnen bleiben,
  6. haus verkaufen mieter bleiben,
  7. haus verkaufen als Mieter bleiben,
  8. haus verkaufen und zurückmieten,
  9. verkaufen und wieder mieten,
  10. immobilien verkaufen und wieder anmieten,
  11. verkauf an eigentum und anmieten,
  12. haus verkaufen selber mieten,
  13. immobilie jemanden verkaufen und selber wohnen bleiben,
  14. haus verkaufen und drin wohnen bleiben,
  15. wohnung verkaufen und als mieter bleiben,
  16. immobilie verkaufen dann mieten,
  17. TAG wohnen investor verkauf,
  18. eigenheim verkaufen und wieder mieten,
  19. hsus verkaufen u wieder zur miete,
  20. wohnung verkaufen und zurückmieten,
  21. ich möchte mein haus verkaufen und dann mieten,
  22. Wohnung verkaufen und dann selbst als Mieter darin wohnen,
  23. haus verkaufen und als mieter wohnen bleiben,
  24. Eigentum zurückmieten,
  25. eigentum verleben
Die Seite wird geladen...

Eigentum verkaufen und selbst wieder mieten - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Eigentum für Jedermann in sicht?!?

    Eigentum für Jedermann in sicht?!?: http://www.sueddeutsche.de/geld/wohnungsinitiative-eigene-vier-waende-fuer-jedermann-1.3264586 Hallo, soso, nur liegt das Heil durch die...