Eigentumsverhältnisse bei nachträglich angebauten Balkon

Diskutiere Eigentumsverhältnisse bei nachträglich angebauten Balkon im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo zusammen, ich bin Eigentümer einer Wohnung, an der nachträglich ein Balkon angebracht wurde. Diesen Balkon hat die Vorbesitzerin genimigen...

  1. #1 FrankTheTank, 28.07.2017
    FrankTheTank

    FrankTheTank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bin Eigentümer einer Wohnung, an der nachträglich ein Balkon angebracht wurde. Diesen Balkon hat die Vorbesitzerin genimigen und auf eigene Kosten anbringen lassen am Haus. Jetzt ist die Regenrinne undicht und muss erneuert werden. Nun zu meiner Frage, bei Balkonen die schon von Anfang an am Haus angebracht wurden (also beim Hausbau) ist die Lage klar, hier zählt alles bis auf den Bodenbelag und Luftraum zum Gemeinschaftseigentum. Ist das dann auch der Fall bei einem nachträglich Angebauten Balkon der Fall? Meiner Meinung zählt ihr genau das selbe. Die Verwaltung meint aber es sein mein Problem. Wer muss für die Instandsetzung aufkommen? Die Gemeinsschaft oder ich allein?

    Danke für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.104
    Zustimmungen:
    3.071
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mal von der ganz anderen Seite: nur wegen undicht erneuere ich keine Regenrinne. Die wird mit einem modifiziertem Polymer ggf. mit eingelegtem Vlies oder mit Fasern armiert abgedichtet und fertig. Und selbst wenn, wegen 5m Rinne streite ich mich da nicht mit der WEG/HV.

    Ist der Balkon in die Teilungserklärung mit aufgenommen worden als Bestandteil des Gemeinschaftseigentums, dann in meinen Augen Sache der WEG oder ist damals die Umgestaltung/Umnutzung des Sondereigentums und Einräumung eines entsprechenden Sondernutzungsrechts, dann Sache des Sondereigentümers, vorgenommen worden? Nach dem Vortrag tendiere ich hier zu letzterem, zumindest deutet die Auskunft deiner HV darauf hin.
     
    sara gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 31.07.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    hierzu gibt es sicherlich einen Beschlusstext, dieser ist Maßgeblich für die Kriterien die dann zu der Genehmigung durch die Gemeinschaft der Eigentümer für den Anbau des Balkons geführt haben.

    Diesen Beschlusstext sollte man sich besorgen und genau danach handeln.

    Oftmals kann so ein Beschlusstext wie folgend aussehen:

    Der nachträgliche Anbei eines Balkones wird durch die Gemeinschaft der Eigentümer beschlossen, bzw. genehmigt, der Miteigentümer trägt die Kosten für den Anbau, sowie sämtliche Kosten für die Unterhaltung des Balkons auf eigene Kosten, oder so ähnlich!

    Also such mal den Beschlusstext zur Genehmigung und kuck was das geschrieben steht.

    Gruß
    BHShuber
     
    Stadtkind gefällt das.
  5. #4 FrankTheTank, 31.07.2017
    FrankTheTank

    FrankTheTank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, danke für eure Antworten. Es geht mir hier nicht ums Geld. An einer Regenrinne werde ich nicht arm :) Es geht mir nur darum zu wissen, wie es rechtlich aussieht. Denn sollte ich was ändern/erneueren (auch an die Zukunft gedacht wenn andere Sachen anfallen) was zum Gemeinschaftseigentum gehört und jemand stört sich daran gibt es wieder Probleme.
    Ich versuche jetzt mal an den Beschlusstext von damals zu kommen. Leider hab ich den nicht, da ich die Wohnung ja erst Jahre später gekauft habe. Aber ein telefonat mit der Verwaltung klärt das bestimmt :)
    Nochmals Danke!

    Gruß
     
    BHShuber gefällt das.
Thema: Eigentumsverhältnisse bei nachträglich angebauten Balkon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Änderung Eigentumsverhältnisse bei WEG durch Anabu

Die Seite wird geladen...

Eigentumsverhältnisse bei nachträglich angebauten Balkon - Ähnliche Themen

  1. Befolgung BGH Urteil Balkon

    Befolgung BGH Urteil Balkon: Hallo, wie geht ein Vermieter mit dem Urteil um. Ein geschlossener MV im September 2019 beinhaltet die 50 %-ge Berechnung. Die Miete ist mit...
  2. Wohnfläche: Fensternische außen, zählt es zur Fläche des Balkons.

    Wohnfläche: Fensternische außen, zählt es zur Fläche des Balkons.: Hallo, ich habe mal eine Frage zur Fläche des Balkons. Wenn eine Fensternische im Raum tiefer als 13cm ist und in der Wohnfläche berücksichtigt...
  3. Balkon-Fußboden beschichten ?

    Balkon-Fußboden beschichten ?: der Balkon meines Mietshauses besteht aus Beton und war gestrichen. Jetzt ist er alt, abgenutzt und rissig. Ich dachte laienhaft, daß...
  4. Nachträgliche Mieterhöhung wegen Modernisierung

    Nachträgliche Mieterhöhung wegen Modernisierung: Hallo Zusammen habe gehört das man nachträglich die Miete erhöhen kann wenn Man schon bereits eine Modernisierung durchgeführt hatund es nicht 3...
  5. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden