Eigentumswohnung darf nicht vermietet werden?

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Vermieterfrage, 21.05.2015.

  1. #1 Vermieterfrage, 21.05.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.05.2015
    Vermieterfrage

    Vermieterfrage Gast

    Hallo ihr Allwissenden. :) Ich verfolge das Forum schon länger und bin immer wieder fasziniert, wie viel ihr wisst.
    Jetzt habe ich tatsächlich auch mal eine Frage, die ich gerne los werden würde.
    Und zwar habe ich eine Eigentumswohnung, die meine Frau und ich bisher bewohnt haben. Da wir aber jetzt unser Haus fertig gestellt haben möchten wir dort einziehen und die EW vermieten. Es gibt mehrere Mieter in diesem Haus, allerdings habe ich mit bekommen, dass viele nicht wollen, das meine Wohnung vermietet wird. Können die mir das verbieten? Bzw. kann mir die Eigentümergemeinschaft das verbieten? Das wäre jetzt mal interessant. Ansonsten verkauf ich die Wohnung schweren Herzens. Wenn ich mir "erkämpfen" (entschuldigt, mir fällt grad kein besseres Wort dafür ein) will, dass ich das vermieten will, fällt dass dann unter das Mietrecht oder das Wohneigentumsrecht? Zweiteres oder?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    91
    Also das WEG Recht regelt das Verhältnis zwischen den Eigentümern.
    Das Mietrecht regelt das Verhältnis zwischen Vermieter und Mieter.

    Wer will nicht dass Deine Wohnung verkauft wird, die Mitbewohner also auch andere Mieter oder andere Eigentümer?

    Gibt es eine Regelung in Eurer Teilungserklärung die eine Nutzung der Wohnung im besonderen regelt?

    Es gibt zweckbestimmte Nutzungsbedingungen jedoch kann ich mir nicht vorstellen das dass normale Vermieten dadurch ausgeschlossen ist. Ein gewerbliches Vermieten Tage oder Stundenweise kann durchaus ausgeschlossen werden.
     
  4. #3 alibaba, 21.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    wenn da andere Mieter in Fremdeigentum einmieten , das kannst du auch machen "Grundsatz der Gleichheit"

    ..... :D aber ich sage es immer wieder , wer um sein Eigentum nicht rumgehen kann mit dem Finger an der Aussenwand ,

    besitzt nicht wirklich was , wo er bestimmen kann :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS: steht in dein KV ,was drüber das du nicht an FremdKörper vermieten darfst ?
     
  5. #4 advocatus diaboli, 21.05.2015
    advocatus diaboli

    advocatus diaboli Gast

    Ergänzend dazu: AG Düsseldorf Az. 291a C 8319/12

    Sinngemäss: Auch die Vermietung an Feriengäste und/oder Geschäftsreisende ist Nutzung zu "Wohnzwecken" i.S.d. WEG-Rechts.
     
  6. #5 Tobias F, 21.05.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.05.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Was die anderen Mieter oder Eigentümer wollen kann dir wirklich am ......

    Ein Blick ins Gesetz (WEG) genügt.
    § 13 Rechte des Wohnungseigentümers
    (1) Jeder Wohnungseigentümer kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, mit den im Sondereigentum stehenden Gebäudeteilen nach Belieben verfahren, insbesondere diese bewohnen, vermieten, verpachten oder in sonstiger Weise nutzen, und andere von Einwirkungen ausschließen.


    Eine normale Vermietung kann nicht ausgeschlossen oder verboten werden,
     
  7. #6 Vermieterfrage, 26.05.2015
    Vermieterfrage

    Vermieterfrage Gast

    Hallo, danke für die Zahlreichen Antworten.

    @Jobo45:
    "Wer will nicht dass Deine Wohnung verkauft wird, die Mitbewohner also auch andere Mieter oder andere Eigentümer?

    Gibt es eine Regelung in Eurer Teilungserklärung die eine Nutzung der Wohnung im besonderen regelt?
    Es gibt zweckbestimmte Nutzungsbedingungen jedoch kann ich mir nicht vorstellen das dass normale Vermieten dadurch ausgeschlossen ist. Ein gewerbliches Vermieten Tage oder Stundenweise kann durchaus ausgeschlossen werden."

    Andere Eigentümer wollen es nicht. In der Teilungserklärung habe ich noch gar nicht nachgeschaut. Das wer dich gleich mal machen. Es soll ja auch nicht tage oder stundenweise vermietet werden, sondern an Mieter, von denen ich ausgehe, dass sie da mehr als 2 Jahre drin wohnen bleiben.

    @alibaba:
    "..... aber ich sage es immer wieder , wer um sein Eigentum nicht rumgehen kann mit dem Finger an der Aussenwand ,

    besitzt nicht wirklich was , wo er bestimmen kann

    Gruss
    alibaba
    PS: steht in dein KV ,was drüber das du nicht an FremdKörper vermieten darfst ?"

    an dem 1. is was dran... Deswegen ja das Haus jetzt.
    das 2. ne steht soweit ich weiß nichts drin. Wie gesagt, da werd ich jetzt noch mal genauer nachlesen. hätte ich wohl vorher mal machen sollen :D

    @advocatus diaboli:
    vielen Dank für den Ausschnitt, den speichere ich mir gleich.

    @To
    "Was die anderen Mieter oder Eigentümer wollen kann dir wirklich am ......

    Ein Blick ins Gesetz (WEG) genügt.
    § 13 Rechte des Wohnungseigentümers
    (1) Jeder Wohnungseigentümer kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, mit den im Sondereigentum stehenden Gebäudeteilen nach Belieben verfahren, insbesondere diese bewohnen, vermieten, verpachten oder in sonstiger Weise nutzen, und andere von Einwirkungen ausschließen.


    Eine normale Vermietung kann nicht ausgeschlossen oder verboten werden,"

    Mal abgesehen davon möchte ich auch nicht, dass die Mieter dann angefeindet oder rausgeeckelt werden. Ich verstand die Gemeinschaft dort eigentlich immer als sehr nett und offen, aber das hat mich doch etwas schockiert.

    Die Frage nach dem Gesetz hat sich somit auch geklärt, vielen Dank noch mal an alle. :) Habt mir sehr geholfen. Ich werd jetzt gleich noch mal die Papiere durch schauen ob ich da was finde. Eine schöne Woche wünsche ich euch.
     
  8. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Zu kurz gesprungen...

    Es gibt kein Gesetz, das die Eigentümer daran hindern würde, auf einen Teil ihrer Rechte zu verzichten. Damit kann auch eine normale Vermietung selbstverständlich ausgeschlossen werden. Es bedarf dazu lediglich einer entsprechenden Vereinbarung.

    Damit genügt ein Blick ins Gesetz keineswegs. Man wird auch die bestehenden Vereinbarungen kennen müssen.
     
  9. #8 Tobias F, 26.05.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Da andere Wohnungen vermietet sind, und der TS nichts über eine deratige Vereinbarung schrieb, ist wohl davon auszugehen, dass es eine solche nicht gibt.
     
  10. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Dass es eine derartige Vereinbarung nicht geben wird, macht die falsche Aussage "Vermietung kann nicht ausgeschlossen werden" aber trotzdem nicht richtig.

    Nachträgliche Rechtfertigungen kann man sich verkneifen, wenn man vorher nachdenkt. Das gilt auch für den Rechtfertigungsversuch.

    Der TE kannte nach dem Verlauf dieses Threads den Inhalt seiner seiner Vereinbarungen nicht. Aus der Unkenntnis wird sich kaum folgern lassen, es würde mangels Erwähnung eine entsprechenden Vereinbarung auch nicht geben und aus einer anderweitigen Vermietung lässt sich nur eine Schlussfolgerung ziehen: falls es eine entsprechende Vereinbarung gibt, wird diese ignoriert.
     
  11. #10 Tobias F, 27.05.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Ich habe weder die Absicht, noch sehe ich es als erforderlich an, mich für das was ich schrieb zu rechtfertigen. Ich habe allerdings auch keine Kristallkugel die mich eventuelle Vereinbarungen erkennen lässt von denen der TS nichts schrieb, Deine scheint da deutlich besser zu sein.
    Auch habe ich nicht die Absicht mir jeden noch so unwahrscheinlichen Fall, hier eine Vereinbarung der Eigentümer darüber das die Vermietung nicht erlaubt sei, auszudenken.
     
  12. #11 HeinrichBoese, 28.05.2015
    HeinrichBoese

    HeinrichBoese Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.04.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Das sollte alles erklären ;)
     
Thema: Eigentumswohnung darf nicht vermietet werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf ich meine eigentumswohnung an feriengäste vermieten?

    ,
  2. darf man eine eigentumswohnung an feriengäste vermieten

    ,
  3. darf jede wohnung vermietet werden

    ,
  4. darf vermieter in seiner vermieteten Eigentumswohnung angemeldet bleiben?,
  5. darf der eigentümer in seiner vermieteten eigentumswohnung angemeldet bleiben
Die Seite wird geladen...

Eigentumswohnung darf nicht vermietet werden? - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar

    Vermietete Eigentumswohnung-Möbel abschreibbar: Hallo, ich habe jetzt eine möblierte Wohnung vermietet. Diese wurde komplett eingerichtet und mich würde jetzt interessieren, ob und wie ich...
  4. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...
  5. Versicherung für Einbauküche und Fußboden in vermieteter Wohnung

    Versicherung für Einbauküche und Fußboden in vermieteter Wohnung: Vorab: Ich besitze eine Eigentumswohnung in einer WEG, die ich ab September vermieten werde. Ich habe mich jetzt hier im Forum gründlich...