Eigentumswohnung verkaufen, leider vermietet

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von Schokolade, 02.06.2014.

  1. #1 Schokolade, 02.06.2014
    Schokolade

    Schokolade Gast

    Hallo,

    Vor 4 Jahren zog eine Familie in meine Wohnung sie sichten etwas für länger und ich wollte Mieter die länger bleiben, da ich in den letzten Jahren viele Mieterwechsel hatte.

    Nun bekommen wir Nachwuchs und wollen die Wohnung verkaufen womit wir einen Makler beauftragt haben. Nach 6 Monaten vergeblicher Suche hat sich niemand gefunden der die Wohnung vermietet kaufen möchte. Das heißt dass die Mieter ausziehen müssten.

    Nun möchten Sie zwar ausziehen aber erst in 2-3 Jahren da sie sich dann etwas eigenes zulegen möchten und ihr Bausparer ausläuft. So lange kann und will ich nicht warten.

    Der Makler warf die Idee in den Raum dass sie in eine neue Mietwohnung ziehen könnten und ich ihnen dafür ein "Auszugsgeld" bezahle und sie die Wohnung dafür in 3 Monaten übergeben.
    Damit wären sie einverstanden aber ich nicht im geringsten! Ich finde die Forderung dreist und wenn sie nun ausziehen wenn ich ihnen Geld bezahle dann können sie auch ohne mein Geld ausziehen ich fühle mich dazu gedrängt da ich die Wohnung so nicht verkaufen kann und empfinde das als Erpressung.
    Für mich ist das der Gipfel der Unverschämtheit! Sie rechtfertigen sich so dass sie eben ausziehen müssen da ich verkaufen will und aus der neuen Wohnung dann wieder ausziehen da sie iin Eigentum ziehen und 2 Umzüge wären ihnen zu viel zumal sie für das Geld auch hart arbeiten müssen, und was ist mit mir? Ich bin darauf angewiesen die Wohnung zu verkaufen und sie sind nicht daran interessiert zu gehen. Und dafür soll ich nun zahlen?
    Habe ich noch andere Möglichkeiten? Eine Anzeige wegen Erpressung?

    Danke im Voraus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    314
    Wieviel habt Ihr denn geboten, damit sie ausziehen?
     
  4. #3 Bürokrat, 02.06.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Anzeigen kannst du sie natürlich nicht. Außerdem ist der Vorschlag doch vom Makler gekommen oder? Vielleicht ist auch der Preis der Wohnung überhöht oder hattest du mehrere Leute die sagten "ich würde die wohnung ja nehmen aber nur ohne mieter."

    Im Übrigen ist der Vorschlag nicht schlecht, hängt halt davon ab wie teuer die wohnung sein soll und wie viel du geboten hast.

    Kündigen kannst du nur wenn keine Miete gezahlt wird oder vertragswidriges verhalten vorliegt oder eigenbedarf.
    So ist das nun eben, wäre schön wenn auch der VM von sich aus kündigen sollte aber so ist es nun mal nicht.
     
  5. #4 ChristianP, 02.06.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ja, zeig die ruhig mal an.
    Kann ja nicht schaden.

    Nur mal so nebenbei, auch wenn es dich vielleicht nicht interessiert: Um den Mietvertrag zu kündigen, braucht der Vermieter einen gültigen Kündigungsgrund.
    Weißt du, welche Gründe als "gültig" angesehen werden?
    Die Mieter müssen grundsätzlich nicht raus, nur weil du verkaufen willst.

    Gruß,
    Christian
     
  6. #5 Schokolade, 02.06.2014
    Schokolade

    Schokolade Gast

    Der Makler hat mit ihnen gesprochen und 8500€ vereinbart plus die bei uns hinterlegte Kaution
     
  7. #6 Schokolade, 02.06.2014
    Schokolade

    Schokolade Gast

    Ganz genau ich hatte 4 Interessenten die wollten die Wohnung alle zum Eigenbedarf.
     
  8. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das werden Deine Mieter auch von Deiner Vorstellung denken.

    Klar - wieso sollen sie auch auf eigene Kosten einmal "unnötig" umziehen? Wieso sollen sie tausende Euros ausgeben, nur damit Du Deine Wohnung verkaufen kannst?

    Tja, Problem erkannt - jetzt müsst Ihr Euch eben einigen...

    ...und eben genau das wär eine erfolgversprechende Möglichkeit.

    Das ganz sicher nicht! Und ne Eigenbedarfskündigung scheidet im vorliegenden Fall ja auch aus, also bleibt nur noch die Einigung auf ne Entschädigung durch Dich für den Umzug...
     
  9. MilaZ

    MilaZ Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wie sieht es denn mit § 573 BGB aus? Hier geht es um die Verwertungskündigung. Diese Möglichkeit hat der Vermieter, wenn er durch die Fortsetzung eines Mietverhältnisses an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung der Immobilie gehindert wird.

    Das zumindest habe ich immer wieder im Internet gelesen. Vielleicht erkundigt ihr euch einmal.

    Viele Grüße
    MilaZ
     
  10. #9 Schokolade, 02.06.2014
    Schokolade

    Schokolade Gast

    Ja darüber habe ich mich auch schon informiert, leider ist das nur möglich ist die Immobilie stark renovierungsbedürftig oder sie muss abgerissen werden.
    Die Mieter haben immer alles pünktlichst bezahlt und sich auch sonst unauffällig verhalten.

    Aber ich denke auch so das ist eben das Risiko wenn man in eine Mietwohnung zieht der Eigentümer hält ja das Recht zu verkaufen.
    Finde da schon dass man sich als Mieter auch einsichtig zeigen kann ist ja mein Eigentum nicht ihrs.
     
  11. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Vorsicht: es heißt wörtlich "an einer angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert" (siehe hier: BGB - Einzelnorm)

    Da es hier aber nicht um ein ganzes Grundstück sondern nur um eine einzelne Wohnung handelt, dürfte diese Möglichkeit schon mal grundsätzlich ausscheiden - und selbst wenn das grundsätzlich auch für einzelne Wohnungen möglich sein sollte, so wäre doch wohl schon eine marktübliche vereinbarte Miete als angemessene wirtschaftliche Verwertung der Wohnung anzusehen.
     
  12. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    271
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Das wird ja auch niemand ernsthaft bestreiten.

    Guckst Du § 566 BGB: Kauf bricht nicht Miete! BGB - Einzelnorm

    In welcher Hinsicht sollen sich jetzt da Deine Mieter "einsichtig zeigen"? Sie haben die gesetzlichen Regelungen bezüglich Verbleib in der Wohnung auf ihrer Seite, jedoch willst Du die Wohnung leer verkaufen! Und um Dir dies zu ermöglichen sollen Deine Mieter jetzt auf eigene Kosten umziehen???
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Die Voraussetzungen dafür liegen so gut wie nie vor.
     
  14. #13 ChristianP, 02.06.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Das wage ich zu bezweifeln.

    Du darfst ja auch verkaufen. Daran hindert dich niemand. Den bestehenden Mietvertrag beeinflusst das aber eher gar nicht.


    Du hast einen Vertrag mit den Mietern abgeschlossen. Daran musst du dich halten.
    Die Mieter tun es schließlich ja auch.
    Könnten die Mieter auch Einsicht von dir fordern, wenn sie mal knapp bei Kasse sind - würdest du dann auf 2 oder 3 Monatsmieten verzichten, aus Einsicht? Eher nicht, oder?
     
  15. #14 Bürokrat, 02.06.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Biete ihnen halt 3500 oder 4000. Das sollte genügen, jedenfalls ist es ein Ansatz zur gütliche Einigung. 8500 halte ich auch für überzogen für einen Umzug. Oder reduziere den Preis für die wohnung etwas dann wird sich schon jemand finden. Die neuen Eigentümer können dann ja selbst auf Eigenbedarf kündigen.
     
  16. #15 Schokolade, 02.06.2014
    Schokolade

    Schokolade Gast

    Das wird wohl eher schwierig da die Dame schwanger ist...

    8500€ setzen sich aus der Maklerprovision, der Kaution für die Wohnung üblich sind hier 3 Monatskaltmieten ( gehe von der Miete dieser Wohnung aus 3 x 980 € ) also ca. 2300€ Makler und 2900 € Kaution und dann der Umzug mit 3000 €
     
  17. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Hast Du mal überlegt, dass Du mit Deiner Wohung eigentlich auch Gewinn erwirtschaftest? Diesen Gewinn bezahlt Dir der Mieter. Zahlst Du bei der Vermietung drauf, hast Du was bei der Mietvetragsgestalltung falsch gemacht, dafür kann aber der Mieter nichts.

    Ich finde es immer wieder Cool wieviel der Makler für 4 Interessenten verdient (aber das nur nebenbei).
     
  18. #17 Aktionär, 02.06.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    NRW
    Dann sollen die doch kaufen und dann auf Eigenbedarf selber kündigen. Geh halt mit dem Preis etwas runter und gut ist.
    Ansonsten musst Du Dich wohl an die Vertrag halten, so wie es die Mieter auch tun.
     
  19. #18 Bürokrat, 02.06.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich noch nicht ganz verstanden. Du zahlst an sie 8500 für die aufgeführten dinge oder zahlst du an sie 8500-2300 für den makler (für den Verkauf der Wohnung) also 6200? Im letzteren Fall wird man sich doch auf einen geringeren Betrag einigen können...
    Und was hat das mit der Kaution zu tun, die kannst du ihnen ja wiedergeben wenn alles in ordnung ist und sie geben sie dann dem neuen VM...
     
  20. #19 BHShuber, 03.06.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Vielleicht liegts auch am Immobilienmakler?

    Hallo,

    nicht jeder Interessent möchte eine Maklercourtage zahlen, habt ihr es schon mal Provisionsfrei ausprobiert? Wurde den Mietern die Wohnung zum Kauf angeboten?

    Gruß

    BHShuber
     
  21. raivis

    raivis Benutzer

    Dabei seit:
    05.09.2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Schokolade, was ist der Verkaufspreis der Wohnung?
    Wie lange bist du mit der Wohnung schon auf dem Markt?

    Entweder du zahlst ein Auszugsgeld oder du Passt den Verkaufspreis an, so einfach ist das. Die Bewertung des Auszugeldes solltest du vom Verkaufspreis abhängig machen und nicht von den möglichen Kosten der Mieter.
     
Thema: Eigentumswohnung verkaufen, leider vermietet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigentumswohnung vermietet verkaufen

    ,
  2. Eigentumswohnung verkaufen an Asylbewerber

Die Seite wird geladen...

Eigentumswohnung verkaufen, leider vermietet - Ähnliche Themen

  1. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  2. Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?

    Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?: Hallo ich bin vor kurzem Vermieterin geworden, weil mein Papa krank ist. Ich würde dieses Objekt verkaufen, aber habe überhaupt keine Ahnung, wie...
  3. Grundstück geerbt - wie am besten verkaufen?

    Grundstück geerbt - wie am besten verkaufen?: Servus, wir haben in der Familie ein Grundstück geerbt. Metropole, über 1.000m² und GFZ 1,0. Die erste Überlegung war, einen Projektentwickler...
  4. Anderweitig genutzter Stellplatz bei Verkauf

    Anderweitig genutzter Stellplatz bei Verkauf: Hallo Vermieterforum, nachdem ich mich vor ein paar Tagen angemeldet habe, habe ich eine Frage, zu der ich gern Eure Meinung hören würde:...
  5. Verkäufer überweist Kaution nicht

    Verkäufer überweist Kaution nicht: Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten eine kleine Eigentumswohnung zwecks Kapitalanlage gekauft. Alles lief soweit auch ganz gut bis...