Eigentumswohnung vermieten!

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von Sandrin, 11.01.2012.

  1. #1 Sandrin, 11.01.2012
    Sandrin

    Sandrin Gast

    Hallo Zusammen,

    ich habe vor meine Eigentumswohnung zu vermieten und muss nun errechnen, welchen Teil der Nebenkosten
    von mir zu tragen sind und welche Kosten an den Mieter abzuwälzen sind um somit neben der Kaltmiete
    die Nebenkosten zu bestimmen. Da ich noch ganz am Anfang bin würde ich mich freuen, wenn mir
    jemand einen Tipp geben kann an wen ich mich diesbezüglich wenden kann, damit ich dabei auch keinen Fehler mache.
    Oder würde das auch meine Hausverwaltung machen von der ich am Jahresende die Jahresabrechnung bekomme?

    P.S. Ich werde mich mit meinem nächsten Thema registrieren:-)
    Vielen Dank
    Sandra
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flo884

    Flo884 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sandrin,

    also bei meiner Hausgeldabrechnung sind die Kosten nach umlagefähigen und nicht umlagefähigen Kosten aufgeschlüsselt.

    Umlagefähig heist, dass diese Kosten auf den Mieter umgelegt werden können

    z.b. Strom-, Wasserkosten, Müllgebühren etc.

    Frag einfach mal bei deiner Hausverwaltung nach, die können dir da sicher weiterhelfen!

    Weiterhin kann die Grundsteuer in die Nebenkosten einfließen!

    Gruß Flo
     
  4. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    87
    Also der WEG Verwalter kennt die einzelnen Mietverträge ja nicht und somit kann er auch nicht rechtsverbindlich auf der Hausgeldabrechnung vorgeben. Wichti gist eben was in den einzelnen Mietverträgen geregelt ist.

    Jobo
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Ganz wichtig ist, dass im Mietvertrag vereinbart wird, dass sämtliche im §2 Betriebskostenverordnung genannten Kostenarten vom Mieter zu tragen sind.
    Ausserdem hat der Mieter monatlich eine (von Dir zu errechnende) "Abschlagszahlung auf die jährliche Betriebskostenabrechnung" zu leisten.
    Ausserdem würde ich noch hinzufügen: "Werden öffentliche Abgaben neu eingeführt, entstehen während der Vertragszeit neue Betriebskosten gemäß §§ 1, 2 Betriebskostenverordnung (BetrKV) oder erhöhen sich solche, nach der neuesten Rechtsprechung umlagefähigen Betriebskosten, können diese neuen Belastungen vom Vermieter im Rahmen der Bestimmungen des BGB auf die Mieter umgelegt und angemessene Vorauszahlungen neu festgelegt werden. Der Vermieter ist ausserdem berechtigt, die monatlichen Vorauszahlungen im Rahmen des § 4 MHG und § 560 BGB entsprechend dem Ergebnis der jährlichen Betriebskostenabrechnung anzupassen."
     
  6. #5 Hausverwaltungsgast, 23.02.2012
    Hausverwaltungsgast

    Hausverwaltungsgast Gast

    wenn es jetzt schon Probleme gibt, die umlagefähigen von den nicht umlagefähigen Kosten zu trennen, kann ich nur raten, eine professionelle Hausverwaltung mit der Sondereigentumsverwaltung zu beauftragen. Was soll das erst werden, wenn der Mieter mal die Miete mindert oder eine Mieterhöhung durchgesetzt werden soll...
     
Thema: Eigentumswohnung vermieten!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigentumswohnung vermieten

    ,
  2. wohnung vermieten was bleibt übrig

    ,
  3. vermietung was bleibt übrig

    ,
  4. was bleibt mir von der miete,
  5. eigentumswohnung vermieten betriebskosten,
  6. jobo hausverwaltung ,
  7. wieviel bleibt beim vermieten übrig,
  8. vermietung wieviel bleibt übrig,
  9. was bleibt von der vermietung,
  10. VERMIETUNG WIEVIEL BLEIBT ÜBER,
  11. wohnung vermieten forum,
  12. wohnungsvermietung was bleibt übrig,
  13. wieviel bleibt mir von der miete,
  14. ich vermiete eine wohnung wieviel bleibt ubrig,
  15. vermieten wieviel bleibt übrig,
  16. wohnung vermieten wie,
  17. eigentumswohnung vermieten kosten,
  18. wie viel bleibt mir von der kaltmiete,
  19. vermieter eigentumswohnung,
  20. was bleibt von der kaltmiete übrig,
  21. hausverwaltung wieviel bleibt mir,
  22. wieviel prozent der kaltmiete bleiben bei vermietung übrig,
  23. warum bleibt den vermieter von der miete nichts ubrig,
  24. darf der vermieter in seiner vermieteten eigentumswohnung angemeldet bleiben,
  25. was bleibt von der kaltmiete
Die Seite wird geladen...

Eigentumswohnung vermieten! - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung

    [Hilfe] Immobilienpreise eurer Eigentumswohnung: Hallo Immoprofis, ich bin Dirk, wohnhaft in Hannover und möchte meine 2-Zimmer Eigentumswohnung , 49m2, vermieten. Zu den Immobilienpreisen in...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...