Ein Konto mehrere Häuser verwalten

Diskutiere Ein Konto mehrere Häuser verwalten im Verwaltung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich muss mich jetzt um die Hausverwaltung unserer 3 Häuser kümmern, meine Eltern haben nur ein Konto,. 1.) könnt ihr meine Programm...

  1. #1 Crischan, 14.03.2019
    Crischan

    Crischan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich muss mich jetzt um die Hausverwaltung unserer 3 Häuser kümmern, meine Eltern haben nur ein Konto,.
    1.) könnt ihr meine Programm empfehlen womit ich das machen kann?
    2.) Kann ich überhaupt 3 Häuser mit 1 Konto verwalten??

    Danke für eure Hilfe.

    Gruß

    Crischan
     
    EXMI gefällt das.
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 14.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    2.699
    Ort:
    bei Nürnberg
    1) Excel
    2) ja
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    1.964
    Ort:
    Münsterland
    Sicher?
    Ich nicht.
     
    immobiliensammler gefällt das.
  5. #4 immobiliensammler, 14.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    2.699
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kommt auf das Konto an ..... :062sonst:
     
  6. #5 Crischan, 14.03.2019
    Crischan

    Crischan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    mit Exel?
    Wie kann ich da denn die Einnahmen und Ausgaben verwalten??
     
  7. #6 RP63VWÜ, 14.03.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    66
    Grob mit Plus und Minus (das Programm heißt übrigens Excel).
    Mir ist klar, dass dies alles ziemlich abgehoben klingt, aber zu einer Verwaltung gehört etwas mehr als ein x-beliebiges Programm.
    Lasse Dich doch zumindest rudimentär von Deinen Eltern in die Materie einführen.
    Vielleicht siehst Du dann relativ schnell ein, dass es sich nicht um eine kleine Gefälligkeit handelt, die man mal eben nebenbei erledigt.

    Um auf die Eingangsfrage einzugehen:
    Als Beispiel wäre Lexware Hausverwalter Plus 2019 zu nennen,
    kostet 466,69 €,
    benötigt allerdings (wie jedes "Programm") Grundwissen, welches Du Dir zwingend aneignen musst.

    Nix für ungut!
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    1.967
    Ich glaube du solltest die noch einfachere Version nehmen:

    Zettel + Stift. Bleistifft ist besonders leicht zu korrigieren, wenn man einen Radiergummi verwendet.
    Komfortabler mit E-/A-Formularblättern aus dem Schreibwarenfachgeschäft, falls es die noch zu kaufen gibt.

    Sry, aber wo soll man da denn Anfangen, wenn du selbst mit einem einfachen Programm für Tabellenkalkulation überfordert bist.
    Das Wissen wird inzwischen selbst für den Hauptschulanschluß (Neudeutsch Anschluß der Mittelschule, oder halt den einfachsten Schulabschluß in Deutschland) gefordert.
     
  9. #8 Crischan, 14.03.2019
    Crischan

    Crischan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Das ist hier ein echt gutes Forum hier, so ein scheiß den ihr hier schreibt, weil mal Excel falsch scheibt.
    Ich habe nur eine Frage gestellt und ihr schreibt so eine scheiße. was glaubt ihr eigentlich wer ihr seid?

    Und übrigens ich kann sehr wohl mit einer Tabellenkalkulation umgehen.


    Solche Foren wie diese braucht kein Mensch.
    :sauer022::wand:
     
  10. #9 ehrenwertes Haus, 14.03.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    1.967
    Naja, der Sch... kommt wohl eher von dir.

    Mit einem Konto kann man keine Häuser verwalten. Nicht mal eine einzige Wohnung. Man kann nur Einnahmen und Ausgaben darüber laufen lassen und die Zahlungen prüfen.

    Verwalten ist aber wesentlich mehr als das.
     
  11. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    1.964
    Ort:
    Münsterland
    Eigentlich war mein gedanklicher Ansatz, dass es auf den TE ankommt, ob er (3 Häuser mit eins Konto) verwalten kann.
     
  12. #11 immobiliensammler, 14.03.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    2.699
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich hatte Dich schon verstanden, wollte es aber nicht total ins lächerliche ziehen. Und ja, meine Antwort (# 2) war eigentlich ernst gemeint.

    Es gibt übrigens Konten, da kannst Du (von der Bank aus, also ohne zusätzliche Software), die Umsätze vorsortieren lassen (also z.B. Einnahmen Haus 1, Gas Haus 1, Wasser Haus 1 etc etc.). Solche Reports nehmen Dir dann am Ende des Jahres ziemlich viel Arbeit ab - wenn man die Verbuchung nicht sowieso - wie ich - über Excel macht!
     
    Pitty gefällt das.
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.448
    Zustimmungen:
    567
    Ich finde es schwierig die Ausgaben zu trennen. Ich habe für jedes Objekt ein eigenes Konto.

    Die Einnahmen Liste ich in Excel auf.
     
  14. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    334
    Scheiße schreibt man groß :84:.

    solche User wie Dich braucht kein Forum. Eine ungenaue Frage in den Raum werfen (Punkt 2.) ) und sich dann beschweren wenn nachgefragt wird. Nur zur Klarstellung es gibt Bankkonten es gibt Buchungskonten usw. und keines dieser Konten verwaltet Häuser.
     
    dots gefällt das.
  15. #14 notwendiges Übel, 15.03.2019
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    109
    Der Übersicht zuliebe würde ich (trotz Kontoführungsgebühren) für jedes Objekt ein eigenes Girokonto nutzen und auch die zum Objekt gehörenden Ausgaben darüber „laufen“ lassen.
    Wenn Du dann noch zu jedem Konto eine EC-Karte hast und diese für entsprechende Einkäufe nutzt, brauchst Du nur noch für jedes Objekt einen Ordner bzw Heftlasche zum Belege sammeln.
    Für Kassenbons nutze ich ein Din-A-4 Blatt an das ich die Bons drantacker. Das Blatt vor die sonstigen Betriebskostenbelege heften und der Steuerberater ist glücklich :156:

    Achja, ich bin kein Excel-Freund und arbeite noch „zufuß“ mit Papier und Stift.....bin halt noch aus dem letzten Jahrhundert :059sonst: ;-)
     
    dots gefällt das.
  16. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    1.290
    Ort:
    Noris
    Wenn's gestattet ist, noch ein kurzer Zusatzhinweis: durch das Thermopapier ist der Ausdruck der Kassenbons nicht sicher dauerhaft lesbar, deswegen kopier ich zuerst den Kassenbon und tacker erst danach den Kassenbon neben seine Kopie.
     
    Wohnungskatz, notwendiges Übel, dots und einer weiteren Person gefällt das.
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.214
    Zustimmungen:
    1.241
    Du auch? Mir geht es ebenso.
     
    notwendiges Übel und dots gefällt das.
  18. #17 notwendiges Übel, 15.03.2019
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    109
    @ Nanne :005sonst:
    Für „Word“ habe ich vor über 20 Jahren einen Kurs besucht und nutze es gern.....aber mit Excel :016sonst: ...werd ich nicht warm.
     
    dots und Nanne gefällt das.
  19. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    802
    Ort:
    Stuttgart
    Excel ist toll :060sonst: da arbeite ich jeden Tag damit.
     
    Wohnungskatz und dots gefällt das.
  20. #19 Benni.G, 16.03.2019
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    137
    Einer in der Nachbarabteilung heißt Exel.
    Dann arbeiten die Kollegen sogar mit Exel und Excel.

    Wenn sie mir nun sagen, dass sie das Problem mit Ex/xcel gelöst haben, ist mir nicht ganz klar, was die nun meinen.

    Aber Hauptsache der S-Verweis funktioniert!
     
  21. #20 notwendiges Übel, 16.03.2019
    notwendiges Übel

    notwendiges Übel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    109
    @GSR, sicher ist Excel toll.....wenn man es täglich anwendet.
    Ich habe dafür ebenfalls einen Kurs besucht und (ansatzweise) gesehen was es alles kann.
    Es ist beeindruckend. :guru
    Wenn man es nur gelegentlich bräuchte und man die Formeln erst nachgucken muß, ist die „Zufuß-Version“ mit Zettel und Stift schneller. :D
     
    dots und Nanne gefällt das.
Thema:

Ein Konto mehrere Häuser verwalten

Die Seite wird geladen...

Ein Konto mehrere Häuser verwalten - Ähnliche Themen

  1. Muss Verwaltung Unterlagen übersenden?

    Muss Verwaltung Unterlagen übersenden?: Hallo! Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung in einer kleineren WEG und habe leider so meine Probleme mit einer sehr schlechten...
  2. Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung

    Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung: Sehr geehrte Forenmitglieder, Gerade bin ich mit der Planung eines Zweifamilienhauses beschäftigt. Bei diesem Haus soll das Dachgeschoss mit 65qm...
  3. Mieterhöhung wird vom Haus&Grund Anwalt falsch ausgefüllt

    Mieterhöhung wird vom Haus&Grund Anwalt falsch ausgefüllt: hallo zusammen, das Schreiben an die Mieter wurde nicht an das Ehepaar adressiert sondern nur an den Ehemann adressiert. Der Mietvertrag wurde...
  4. Arbeitszimmer als Vermieter und Verwalter

    Arbeitszimmer als Vermieter und Verwalter: Hallo zusammen, ich besitze 2 Wohnungen. Bei der einen übernehme ich zudem noch die Verwaltung für meine Wohnung und die der anderen Partei. Des...
  5. Mieter hat bisher immer zu spät gezahlt, jetzt gar nicht mehr

    Mieter hat bisher immer zu spät gezahlt, jetzt gar nicht mehr: Hallo Community, ich habe leider ein Problem mit einem Mieter im selben Haus. Nach anfänglichen pünktlichen Mietzahlungen, wurden die Mieten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden