ein Mieter will GbR verlassen

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Gewerberäume" wurde erstellt von susi, 25.02.2016.

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Den Mietvertrag für einen Laden haben Mieter1, Mieter2 und der Vermieter unterschrieben. Beide Mieter sind zwar eine GbR, haften aber vollständig gegenüber dem Vermieter.

    Nun will Mieter1 die GbR verlassen und Mieter2 will den Laden weiter betreiben. Der Vermieter ist einverstanden. Reicht es nun, wenn eine Ergänzung zum Mietvertrag aufgesetzt wird, in der Mieter1 vom Mietvertrag zurücktritt und Mieter2 in den Mietvertrag mit allen Rechten und Pflichten von Mieter1 eintritt. Unterschrieben werden soll die Ergänzung von beiden Mietern und dem Vermieter.

    Habe ich etwas übersehen? Oder sollte der Vertrag besser beendet und ein neuer Vertrag zwischen Mieter2 und dem Vermieter geschlossen werden? Warum? Eine Nachverhandlung über Miete, Kaution o.ä ist nicht geplant.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BHShuber, 25.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    ja so wie beschrieben sollte das ausreichend sein, es ist auch ausreichend dokumentiert, dass der Vermieter davon Kenntnis hat und auch damit einverstanden ist, vielleicht sollte noch drinstehen, dass der scheidende Mieter im Falle einer Kündigung der Mietpartei mit Austritt aus dem Mietvertrag dem verbleibenden Mieter Vollmacht zur Kündigung des Vertrages erteilt.

    Muss nicht kann aber zur Sicherheit, Vermieter vergessen gerne mal und scheidende Mieter sowieso!

    Gruß
    BHShuber
     
  4. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Danke!

    Das verstehe ich nicht ganz. Wenn Mieter1 aus dem Vertrag ausgeschieden ist, braucht er doch keine Vollmacht mehr an den immer-noch-Mieter2 zu geben, Mieter2 kann dann doch alleine kündigen. Und der Vermieter muss die Kündigung nach Ausscheiden von Mieter1 auch nicht mehr an Mieter1 zustellen, sondern nur noch an Mieter2. Oder habe ich das völlig falsch verstanden?
     
    Syker gefällt das.
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    1.424
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Man sollte den Verbleib eventueller Kautionen sowie die Zukunft eventueller Einbauten, sowie Ansprüche auf Anteile an Abrechnungen auch gleich mit klären...
    Ich hab da sicher noch was vergessen.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Gründe für einen Rücktritt sehe ich nicht. Ist auch nicht weiter schlimm, denn ...

    ... ist völlig ausreichend, um die gewünschte Veränderung herbeizuführen. Der Teilsatz mit dem Rücktritt kann also einfach raus.


    Rück- bzw. Weitergabe der Schlüssel und das Datum, zu dem die Änderung eintreten soll. Weitere Ergänzungen sind gerne gesehen ...
     
  7. #6 Akkarin, 25.02.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    Frankfurt
    Wer genau ist denn der Mieter? M1+ M2 oder die Mieter Gbr?
    Ich frag, weil M1 alleine keine GbR sein kann.
     
  8. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Die Einbauten sind im MV beklärt, wenn Mierter2 die Rechte und Pflichten künftig alleine übernimmt, sollte das nicht ausreichen?

    An die Kaution habe ich nicht gedacht, das muss ich mit der Bank klären. Und was die Abrechnung anbetrifft würde ich reinschreiben, dass mit dem verbliebenen Mieter2 abgerechnet wird und die beiden die Abrechnung nach eigenem Ermessen (Anteile der GbR sind dem Vermieter eh unbekannt) aufteilen.

    Die Schlüssel soll der scheidende Mieter1 an den verbleibenden Mieter2 übergeben, das dürfte unproblematisch zu regeln sein.

    Im MV stehen zwei natürliche Personen, kleine GbR.

    Schonmal Danke für die Tipps! :finger006:
     
  9. #8 BHShuber, 26.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist sehr einfach, doppelt gemoppelt hält besser, man stelle sich nur einmal vor, die Immobilie würde verkauft, der neue Eigentümer übernimmt die Immobilie samt Mietvertrag, das mit dem Vergessen habe ich schon erklärt, das Eine oder Andere Dokument wurde vom alten Eigentümer nicht weitergegeben und du möchtest nach einigen Jahre aus welchem Grund auch immer das Objekt kündigen, schon geht der Terz los, denn es stehen 2 Hauptmieter im Mietvertrag------------------------------------ Vermieter lässt Kündigung nicht gelten weil nur ein Vertragspartner gekündigt hat, in dem Unwissen und nicht weitergegebenen Informationen, -----------------------------schon hast wieder Stress und Ärger--------------------bis das wieder alles geklärt ist--------------------------also als Kann Option, lass ich mir lieber jetzt gleich eine Vollmacht geben und gut ist!

    Wie gesagt alles kann und nichts muss!

    Gruß
    BHShuber
     
  10. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    Aber so eine Vollmacht kann auch verschwinden...

    Wir schreiben bei jeder Vertragsergänzung einen Vermerk in den Original-Vertrag von Vermieter und Mieter. Somit ist an den Verträgen zu erkennen, welche Änderungen es gibt. Damit ist auch soweit ich weiss die Einheitlichkeit des Vertrags, also die Schriftform, gegeben.

    Ich wusste nicht, dass das auch für die Juristerei gilt. :D
     
  11. #10 BHShuber, 26.02.2016
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    bezog sich auch nicht auf eine Juristerei, sondern auf das menschliche Vergessen und Erfahrungswerte aus der Vergangenheit.

    Wie du das machst ist ganz alleine deine Sache, hier schreibt dir keiner was vor, wie bereits erwähnt eine kann Option.

    Gruß

    BHShuber
     
Thema:

ein Mieter will GbR verlassen

Die Seite wird geladen...

ein Mieter will GbR verlassen - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...