ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe

Diskutiere ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, es ist doch richtig , das man einen Verteilerschlüssel nicht ändern darf?! Bei Abwasser hat der Vorbesitzer bei Gewerbe nach Anteil (60 %)...

  1. #1 Tigerfisch, 14.06.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    es ist doch richtig , das man einen Verteilerschlüssel nicht ändern darf?! Bei Abwasser hat der Vorbesitzer bei Gewerbe nach Anteil (60 %) berechnet und bei den Wohnungen nach Personen x Tage.
    Teilweise wurde bei Gewerbe nach Absprache auch ein Teil der Nebenkosten erlassen. so hatte es der Vorbesitzer immer gemacht. Er benutze eigene Excel-Tabellen.


    Leider kann das Hausverwaltungsprogramm diese Konstellation nicht verarbeiten bzw. berücksichtigen.


    Der Vorbesitzer hatte immer alle Punkte der Nebenkosten aufgeführt , auch wenn sie nicht berechnet wurden (z.B. Hof u. Gartenpflege 0 €).

    Das neue Programm lässt alle Punkte weg, wenn sie nicht berechnet würden.
    Meiner Meinung nach sollte man aber alles auflisten. Oder ist das egal?

    Gruß Tigerfisch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Das ist so sicher nicht richtig... Man könnte auch sagen, dass diese Aussage einfach unsinnig ist.

    Ein Umlageschlüssel kann - einseitig - vom Vermieter in dem gesetzlich geregelten Fall geändert werden und darüber hinaus selbstverständlich jederzeit durch eine Vereinbarung der Parteien.


    Wer sein Handwerk versteht, sollte die Lösung finden...

    ... und nicht nach irgendwelchen Banalitäten fragen müssen. :97:

    Es ist so einfach... Das Softwareproblem löst man durch Umbuchung des Gewerbeanteils auf ein anderes Konto. Eine passende Zuordnung der jeweiligen Umlageschlüssel für Gewerbe und Wohnraum sollte kein Problem sein.

    Abgerechnet werden Kosten. Ob zusätzlich noch "nichts" auf der Abrechnung aufgelistet wird, ist wie mit dem Sack Reis in Peking.
    Wenn die Verwaltungssoftware nicht nur irgendein Spielzeug ist, sollte eine Einstellung für den Ausdruck von Null-Positionen in der Abrechnung möglich sein.
    Ich würde schon fast darauf wetten, dass man auch dabei nur sein Handwerk verstehen muss.
     
  4. #3 Tigerfisch, 14.06.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi danke für deine Hilfe.

    Noch eine Frage:
    Du schreibst, man darf den Schlüssel einfach ändern? Wenn doch immer nach Personen x Tage bei einer Position abgerechnet wurde und dieses auch so im Vertrag steht, dann kann der Vermieter es doch nicht plötzlich einfach nach qm berechnen?!
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.770
    Zustimmungen:
    77
    Ich habe nicht geschrieben, dass man einen Umlageschlüssel "einfach" ändern darf.

    Einfach noch mal lesen...

    Zurück auf Anfang... Es steht die - generelle - Aussage, der Umlageschlüssel darf nicht geändert werden. Diese Aussage ist falsch. Es mag sich nach Erbsenzählerei, Haarspalterei oder was auch immer anhören. Trotzdem ist es wichtig zu wissen, was man selbst redet. Nur dann wird man auch verstehen...

    Also noch mal: die Aussage ist falsch. Es gibt Fälle, in denen eine einseitige Änderung zulässig ist und es gibt Fälle, in denen wird der Umlageschlüssel durch eine - zweiseitige - Vereinbarung geändert. Dass die Aussage "darf nicht geändert werden" falsch ist bedeutet aber nun keinesfalls, dass jede beliebige - einseitige - Änderung zulässig wäre.
     
  6. #5 Tigerfisch, 14.06.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ok danke. aber auf meinen Fall bezogen darf es erst einmal so nicht geändert werden.
     
Thema: ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe
Die Seite wird geladen...

ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe - Ähnliche Themen

  1. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  2. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  3. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  4. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  5. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...