ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe

Diskutiere ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe im Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, es ist doch richtig , das man einen Verteilerschlüssel nicht ändern darf?! Bei Abwasser hat der Vorbesitzer bei Gewerbe nach Anteil (60 %)...

  1. #1 Tigerfisch, 14.06.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    es ist doch richtig , das man einen Verteilerschlüssel nicht ändern darf?! Bei Abwasser hat der Vorbesitzer bei Gewerbe nach Anteil (60 %) berechnet und bei den Wohnungen nach Personen x Tage.
    Teilweise wurde bei Gewerbe nach Absprache auch ein Teil der Nebenkosten erlassen. so hatte es der Vorbesitzer immer gemacht. Er benutze eigene Excel-Tabellen.


    Leider kann das Hausverwaltungsprogramm diese Konstellation nicht verarbeiten bzw. berücksichtigen.


    Der Vorbesitzer hatte immer alle Punkte der Nebenkosten aufgeführt , auch wenn sie nicht berechnet wurden (z.B. Hof u. Gartenpflege 0 €).

    Das neue Programm lässt alle Punkte weg, wenn sie nicht berechnet würden.
    Meiner Meinung nach sollte man aber alles auflisten. Oder ist das egal?

    Gruß Tigerfisch
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    71
    Das ist so sicher nicht richtig... Man könnte auch sagen, dass diese Aussage einfach unsinnig ist.

    Ein Umlageschlüssel kann - einseitig - vom Vermieter in dem gesetzlich geregelten Fall geändert werden und darüber hinaus selbstverständlich jederzeit durch eine Vereinbarung der Parteien.


    Wer sein Handwerk versteht, sollte die Lösung finden...

    ... und nicht nach irgendwelchen Banalitäten fragen müssen. :97:

    Es ist so einfach... Das Softwareproblem löst man durch Umbuchung des Gewerbeanteils auf ein anderes Konto. Eine passende Zuordnung der jeweiligen Umlageschlüssel für Gewerbe und Wohnraum sollte kein Problem sein.

    Abgerechnet werden Kosten. Ob zusätzlich noch "nichts" auf der Abrechnung aufgelistet wird, ist wie mit dem Sack Reis in Peking.
    Wenn die Verwaltungssoftware nicht nur irgendein Spielzeug ist, sollte eine Einstellung für den Ausdruck von Null-Positionen in der Abrechnung möglich sein.
    Ich würde schon fast darauf wetten, dass man auch dabei nur sein Handwerk verstehen muss.
     
  4. #3 Tigerfisch, 14.06.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi danke für deine Hilfe.

    Noch eine Frage:
    Du schreibst, man darf den Schlüssel einfach ändern? Wenn doch immer nach Personen x Tage bei einer Position abgerechnet wurde und dieses auch so im Vertrag steht, dann kann der Vermieter es doch nicht plötzlich einfach nach qm berechnen?!
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    71
    Ich habe nicht geschrieben, dass man einen Umlageschlüssel "einfach" ändern darf.

    Einfach noch mal lesen...

    Zurück auf Anfang... Es steht die - generelle - Aussage, der Umlageschlüssel darf nicht geändert werden. Diese Aussage ist falsch. Es mag sich nach Erbsenzählerei, Haarspalterei oder was auch immer anhören. Trotzdem ist es wichtig zu wissen, was man selbst redet. Nur dann wird man auch verstehen...

    Also noch mal: die Aussage ist falsch. Es gibt Fälle, in denen eine einseitige Änderung zulässig ist und es gibt Fälle, in denen wird der Umlageschlüssel durch eine - zweiseitige - Vereinbarung geändert. Dass die Aussage "darf nicht geändert werden" falsch ist bedeutet aber nun keinesfalls, dass jede beliebige - einseitige - Änderung zulässig wäre.
     
  6. #5 Tigerfisch, 14.06.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ok danke. aber auf meinen Fall bezogen darf es erst einmal so nicht geändert werden.
     
Thema: ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darf fer umlageschluessel fuer die gebaeudeversicherung vom vermieter geaendert werden

    ,
  2. heizkostenabrechnung mwst gewerbe

    ,
  3. heizkostenabrechnung mietvertrag umlageschlüssel ändern

    ,
  4. abrechnung mieter und gewerbe
Die Seite wird geladen...

ein paar Fragen zur Abrechnung bei Mieter und Gewerbe im Mehrfamilienh. inkl. Gewerbe - Ähnliche Themen

  1. Tod eines Mieters

    Tod eines Mieters: Wer trägt die Kosten einer Wohnungsräumung und eventuellen Einbauküchenausbaues beim Tod eines Mieters, wenn die Erben das Erbe ausschlagen?...
  2. Frage: Welches Recht

    Frage: Welches Recht: Ist das nach deutschem oder nach österreichischem Mietrecht? Ich kenne mich nicht mehr aus. Vermiete in Österreich. Ist das Vermieter-Forum.com...
  3. Trepenhausreinigung durch einen Mieter

    Trepenhausreinigung durch einen Mieter: Hallo liebe Vermieter, mal eine Frage zum Thema Treppenhausreinigung: Kann ich die Treppenhausreinigung von einem Mieter machen lassen und ihm...
  4. Angst vor nichtzahlenden Mietern

    Angst vor nichtzahlenden Mietern: Liebe Community, ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber durch Glück habe ich Eigentum erworben, das vermietet werden könnte. Es geht um 3...
  5. Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden

    Waschraum: Mieter trocknet Wäsche, Fenster offen bei Minusgraden: Hallo, im Waschraum hat ein Mieter die Fläche genuzt, um dort seine Wäsche zu trocknen. Wenn es nun im Winter unterhalb dem Gefrierpunkt ist,...