Einbau von Fensterzwangslüftung

Diskutiere Einbau von Fensterzwangslüftung im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, ich möchte in 3 Zimmer einer Mietpartei Fensterlüfter einbauen, weil die Mieter nur ganz selten Lüften und in diesen Räumen schon...

  1. #1 goldmann64, 10.05.2019
    goldmann64

    goldmann64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte in 3 Zimmer einer Mietpartei Fensterlüfter einbauen, weil die Mieter nur ganz selten Lüften und in diesen Räumen schon erhebliche Schimmelbildungen ersichtlich sind. Da das Verhältnis zu den Mieter schlecht ist, weigern diese sich, dem Einbau zuzustimmen. Nun weiß ich nicht, ob ich das auch ohne deren Zustimmung beim Tischler in Auftrag geben kann?
    Weiß jemand darüber bescheit?
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.924
    Zustimmungen:
    4.132
    Ich sehe darin weder eine Erhaltungs- (§ 555a BGB) noch eine Modernisierungsmaßnahme (§ 555b BGB). Damit kann ich nicht erkennen, warum die Mieter einen solchen Umbau dulden müssten. Das ist allerdings nur meine persönliche Meinung und womöglich wird man das auch anders beurteilen können.
     
  4. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.361
    Ort:
    Noris
    Und wenn man die Ansicht verträte, durch die künftige Abwesenheit von Schimmel würden die Wohnverhältnisse auf Dauer verbessert...?
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.924
    Zustimmungen:
    4.132
    Es ist nicht meine Auffassung, aber ich kann mir auch diese Sichtweise vorstellen. Für meinen Geschmack ist die Kausalität nicht stark genug. Ist der Einbau von etwas, das vielleicht das tägliche Lüften erspart oder vielleicht auch nur die Folgen des unterlassenen Lüftens mindert, was möglicherweise die Bildung von Schimmel reduziert - oder auch nicht, wenn die Ursache eher das mangelhafte Heizverhalten war - wirklich eine Verbesserung der Wohnverhältnisse?
     
  6. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.361
    Ort:
    Noris
    Kommt drauf an, wen man wann dazu befragt. Ein Vermieter, der in eine schon schimmelgeplagte Wohnung die Zwangslüftungen einbauen möchte, würde vor dem Einbau zwecks zügiger Durchführung des Einbaus sicher diese Ansicht vertreten. Der Mieter kann das nach erfolgtem Einbau anders sehen. Dann kann abschließend der Richter abwägen und seine Meinung kundtun.
     
  7. #6 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Für mich wäre der 1. Schritt mir Klarheit über die Schimmelursache zu verschaffen und diese dann möglichst ohne bauliche Veränderungen abzustellen.
    Schimmelbildung ist i.d.R. nicht nur auf eine einzige Ursache zurückzuführen, sondern fast immer eine Kombination aus mehreren Ursachen.

    Da das Mietverhältnis schlecht ist, solltest du bauliche Mängel als Ursache sicher ausschließen.
    Danach bleibt nur noch die Ursache Mieterverhalten. Falsches Heiz- und Lüftungsverhalten kann der Mieter abstellen, weigert er sich kann das ein Kündigungsgrund sein.

    Oder möchtest du das Mietverhältnis unbedingt aufrecht erhalten?
    Evt. gibt dir das Schimmelproblem eine ernsthafte Chance diesen Mieter los zu werden. Wäre für mich längerfristig die bessere Lösung.
     
    Duncan gefällt das.
  8. #7 goldmann64, 10.05.2019
    goldmann64

    goldmann64 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Leider kann ich das Mietverhältnis nicht lösen. Es besteht ein eingetragenes Wohnrecht meines Vorgängers.
     
  9. #8 ehrenwertes Haus, 10.05.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Ein Wohnrecht ist natürlich schwerer zu lösen (oder zu ändern) als ein Mietverhältnis, wenn das nicht einvernehmlich erfolgt. Unmöglich ist es aber nicht, wenn es für den Eigentümer unzumutbar wird. Die Kriterien dafür sind aber sehr hoch gesteckt.

    Ich kann mir aber vorstellen, das eine Gefährdung der Bausubstanz durch den Wohnrechtinhaber bzw. sein Verhalten dazu führen kann.
    An deiner Stelle würde ich einen Fachanwalt dazu befragen, wenn dein "Mieter" sich weigert der Ursache des Schimmels auf den Grund zu gehen (Zutrittsverweigerung, Behinderung von Fachleuten, ...) und ggf. sein Heiz-Lüftungsverhalten entsprechend zu ändern. Der Nachweis wird aber bestimmt nicht einfach.
     
  10. #9 JungesPaarMitEFH, 07.06.2019
    JungesPaarMitEFH

    JungesPaarMitEFH Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Wäre der Einbau von (dezentralen) automatischen Lüftungssystemen mit Wärmerückgewinnung evt. eine Option? Dies müsste ja in § 555b BGB Punkt 1 (energetische Verbesserung) fallen.

    Würde allerdings wie auch meine Vorredner empfehlen die Ursache nicht so einfach an zu nehmen sondern genauer zu prüfen. Schimmel kann viele Gründe haben, evt. mal in einen Sachverständigen investieren, wenn es alleine die Mieter verursachen, dann liefert der auch direkt etwas brauchbares. Ein Wohnrecht sollte ja nicht vor Schadensersatzansprüchen schützen.
     
Thema:

Einbau von Fensterzwangslüftung

Die Seite wird geladen...

Einbau von Fensterzwangslüftung - Ähnliche Themen

  1. Einbau Kaltwasserzähler in WEG

    Einbau Kaltwasserzähler in WEG: Hallo, Ich besitze die größte Wohnung in einem Haus mit 8 Parteien und wohne selbst und allein dort. Die Kaltwasserkosten werden über qm bzw....
  2. Rauchwarnmelder - Umlage Einbau Wartung Miete Reparaturt Austausch

    Rauchwarnmelder - Umlage Einbau Wartung Miete Reparaturt Austausch: Im hiesigen Bundesland gilt eine Rauchwarnmelderpflicht, deshalb versuche ich meinen angesammelten Kenntnisstand zusammenzufassen und zu...
  3. Einbau Dunstabzugshaube

    Einbau Dunstabzugshaube: Moin, ich heiße Jörg und komme aus Schleswig-Holstein. Im Jahre 2001 hatte ich mir eine vermietete Eigentumswohnung gekauft, in die ich dann 2018...
  4. Lüftungsgeräte einbauen bei Mieter

    Lüftungsgeräte einbauen bei Mieter: Hallo ihr :-) ich habe zwei Mietwohnungen bei der erfahrungsgemäß die Mieter nicht richtig Lüften und ich Schimmelprobleme habe. Jetzt möchte ich...
  5. Einbau eines Ofens

    Einbau eines Ofens: Hallo, wir sind seit gut einem Monat sind wir Vermieter eines Doppelhaushälfte. Es ist ein Erstbezug. Der Mieter hat im Vorfeld über einen Ofen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden