Einkommensteuererklärung

Diskutiere Einkommensteuererklärung im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Müssen die Kosten für einen neuen Heizkessel (rd. 4000 €) unbedingt über mehrere Jahre verteilt werden oder kann ich die Gesamtsumme in einem Jahr...

  1. #1 goernes, 12.11.2013
    goernes

    goernes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Müssen die Kosten für einen neuen Heizkessel (rd. 4000 €) unbedingt über mehrere Jahre verteilt werden oder kann ich die Gesamtsumme in einem Jahr geltend machen ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.815
    Zustimmungen:
    1.353
    Klassische Juristenantwort: Das kommt darauf an :15:

    Als Reparatur- oder Instandhaltungsmaßnahme wären es sofort abzugsfähige Werbungskosten. Wenn der Kessel dabei dann gleich durch ein besseres Modell ersetzt wird, ist das im Regelfall kein Problem. Grundsätzlich würde ich immer versuchen, das dem FA so zu vermitteln ...

    Falls es bisher noch keinen Kessel gab (z.B. erstmalige Ausstattung mit einer Zentralheizung) läuft es vermutlich auf Abschreibungen hinaus. Dann sollte man wenigstens zusehen, dass es keine Herstellungskosten werden.
     
  4. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.496
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    NRW
    ich habe die Kosten für neue Heizkessel, Warmwasserspeicher und Einbau jeweils in einem Jahr als Instandsetzung zum Abzug gebracht.
    Ist auch völlig normal.
     
  5. #4 immodream, 12.11.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    533
    Hallo goernes,
    du kannst wählen zwischen 1 bis 5 Jahre. Anlage V Zeile 41.
    Du must dir einfach deinen Steuersatz anschauen und entscheiden, wie du die Summe aufteilst. Selbst wenn du dich eigentlich für 3 oder 5 Jahre entscheiden hast, kannst du den Zeitraum wieder ändern und dann alles in einem Jahr berücksichtigen.
    Leider weis man ja nicht immer , wie die Einnahmesituation sich in den nächsten Jahren ändert.
    Grüße
    immodream
     
Thema: Einkommensteuererklärung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. werbungskosten Warmwasserspeicher vermietung