Einladung zur jährlichen Wohnungseigentümersitzung / Poststreik

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von Alfred, 13.06.2015.

  1. Alfred

    Alfred Gast

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage.

    Ich habe meine Einladung zur ordendlichen Versammlung der Wohnungseigentümer leider erst einige Tage
    vor dem Termin erhalten. Laut WEG § 24 Abs.2 (steht so auch in unserer Teilungserklärung) muß die Frist von 14 Tagen eingehalten werden.
    Ich habe nun mit dem Verwalter telefoniert. Er steht auf dem Standpunkt, das sei höhere Gewalt, dafür könne er nichts. Die vErsammlung soll stattfinden.

    Ist das richtig ? Ich meine mal irgendwo geselen zu haben. das der Verwalter für die Einhaltung der Frist zuständig ist.

    Vieln Dank für Tipps :-)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alibaba, 13.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    ich weiss nicht ,immer haben andere schuld :D vermutlich solltest du einbringen in der nächsten Versammlung ,

    das HausAnteilEigner per €mail oder per Fax vorab an gemailt werden ,

    hättest mal ein paar €uro mehr auf genommen und dir eine richtige Immobilie zugelegt mit 100% Eigentum ,

    anstatt mit ein HauchAnteil :D dann müstest jetzt nich jammern :D

    Gruss
    alibaba :D
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    was bedeutet hier "höhere Gewalt" ? Ich mein, wenn zB die Post gerade streikt, dafür kann der Verwalter ja nun wirklich nichts, oder?
     
  5. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Evtl. könnte man schon ein Versäumnis des Verwalters vorliegen, denn es gibt einige Alternativen zur Post.

    VG Syker
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo zusammen,

    Evtl. könnte man schon ein Versäumnis des Verwalters vorliegen, denn es gibt einige Alternativen zur Post.

    VG Syker
     
  7. #6 PHinske, 13.06.2015
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    48
    In unserem Verteilzentrum wird auch gestreikt.

    Die Folge ist aber nicht, dass gar keine Post ankommt.
    Die meisten Briefe kommen einen Tag später an.

    Frag beim Verwalter an, wann er die Einladungen abgeschickt hat.

    Geht es dir jetzt nur um die Förmelei wegen der Frist oder kannst du dich auf die Themen der Versammlung jetzt nicht mehr ausreichend vorbereiten?

    MfG PHinske
     
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Auch wenn in einigen Branchen (z.B. Luftfahrt) Streiks immer wieder mit höherer Gewalt in Verbindung gebracht werden, ist das hier eher nicht zutreffend. Insbesondere bei zum Zeitpunkt des Versands bekannten bevorstehenden und natürlich auch andauernden Streiks, muss die verlängerte Laufzeit eben eingeplant werden. Entscheidend ist der Zugang beim Empfänger.


    Das war nicht anders zu erwarten. Sollte die verspätete Einberufung tatsächliche Folgen haben (d.h. sollten Eigentümer aufgrund der verspäteten Einberufung nicht teilnehmen können oder eine angemessene Vorbereitung nicht mehr möglich sein), wären die gefassten Beschlüsse anfechtbar. Für eine erfolgreiche Anfechtung wäre ferner erforderlich, dass die betroffenen Stimmen für die Beschlussfassung erheblich gewesen wären. Also nicht gerade geringe Anforderungen ...

    Die bloße Unannehmlichkeit ist keine Anfechtungsgrund. Aber auch ganz fernab von formalen Einwänden könnte man dem Verwalter nahelegen, dass die Einberufung nicht gerade zum spätest möglichen Zeitpunkt erfolgen muss. Das macht die Sache für alle Beteiligten angenehmer.
     
  9. #8 PHinske, 15.06.2015
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    48
    Die Beschlussergebnisse in einer Wohnungseigentümerversammlung werden durch das den einzelnen Wohnungseigentümern zustehende Rederecht beeinflusst.

    Ein Wohnungseigentümer, der an einer Eigentümerversammlung nicht teilgenommen hatte, die zu kurzfristig einberufen war hatte Beschlüsse aus dieser Versammlung angefochten. Laut dem Gericht konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der Kläger durch seine Teilnahme andere Beschlussergebnisse hätte herbeiführen können.

    So kam es zur Ungültigerklärung.

    Denn der anfechtende Wohnungseigentümer hätte im Rahmen seines Rederechts die anderen Mitglieder bei der Abstimmung beeinflussen können (AG München, Urteil v. 31.10.14, Az. 481 C 14044/14 WEG).

    Also: Der Verwalter ist und bleibt für die ordnungsgemäße Einladung verantwortlich.
    Man sollte die Wichtigkeit der Ladungsfristeinhaltung nicht kleinreden.

    MfG PHinske
     
Thema: Einladung zur jährlichen Wohnungseigentümersitzung / Poststreik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Poststreik Einladung Eigentümerversammlung

    ,
  2. poststreik empfangsbedürftig einladung wege

    ,
  3. Einladung zur Eigentümerversammlung Poststreik

    ,
  4. einladung zur eigentümerversammlung bei poststreik
Die Seite wird geladen...

Einladung zur jährlichen Wohnungseigentümersitzung / Poststreik - Ähnliche Themen

  1. Fristen Einladung Beirat zur Belegprüfung

    Fristen Einladung Beirat zur Belegprüfung: Hallo zusammen, gibt es Fristen für die Einladung des Beirates zur Belegprüfung (im Vorfeld zur ETV)? Der Beirat besteht aus drei Personen, ich...
  2. Anwalt vom Mieter will jährlichen Urlaub des Mieters bei Wasserkosten bemängeln ;-)

    Anwalt vom Mieter will jährlichen Urlaub des Mieters bei Wasserkosten bemängeln ;-): Hallo lieber Vermietergemeinde :-) erst mal allen ein frohes und gesundes Neues Jahr mit vielen lieben Mietern :-))) Ich war lange nicht mehr...
  3. Jährliche Rauchmelder-Prüfung Pflicht? Versicherungseinspruch?

    Jährliche Rauchmelder-Prüfung Pflicht? Versicherungseinspruch?: Ist eigentlich die jährliche Rauchmelder-Prüfung durch eine EXTERNE (!) Firma Pflicht oder kann die auch vom Mieter/Eigentümer durchgeführt...
  4. Jährliche Wartung von Gas-Kombithermen unnötig?

    Jährliche Wartung von Gas-Kombithermen unnötig?: Hallo zusammen, wie bereits in einem anderen Beitrag beschrieben, haben wir in unserem MFH horrende Reparaturkosten für die vier vorhandenen...
  5. ET-Versammlung ohne Einladung gültig bei Anwesenheit aller ET?

    ET-Versammlung ohne Einladung gültig bei Anwesenheit aller ET?: Angenommen ein Wohngebäude hat wenige Eigentümer (z.B. nur 5). Zur Eigentümer-Versammlung verabredet man sich telefonisch aber ohne explizit...