einsicht in Grundbucheintrag

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von fatih85, 28.12.2009.

  1. #1 fatih85, 28.12.2009
    fatih85

    fatih85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    was kann man den aus dem Grundbuch ersehehn.

    Bekommt man da auch den Namen und die Anschrieft von Besitzer der Immobilie
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 28.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    na wem die immobilie gehört, was für hypotheken drauf eingetragen sind, wegerechte, evtl. auch nachbarschaftliche vereinbarungen bezüglich der bebauung (grenze usw.) und ähnliches.

    theoretisch ja, nur wirst du, wenn du nicht selbst der eigentümer bist, keine einsicht bekommen, da das natürlich unter datenschutz fällt.
     
  4. #3 carolina, 28.12.2009
    carolina

    carolina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man ein berechtigtes Interesse nachweisen kann, kann man auch in das Grundbuch sehen.

    Selbst ich als Mieter konnte in das Grundbuch meines Mietshauses sehen (ging damals darum, wer denn jetzt eigentlich Eigentümer ist, wegen Mietzahlung). Allerdings musste ich meinen Mietvertrag vorzeigen.
     
  5. #4 lostcontrol, 28.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    örgs - das darf aber eigentlich wirklich nicht sein!
    den eigentümer rausfinden mit berechtigtem grund ok - aber den ganzen grundbucheintrag lesen? nö, das find ich nicht in ordnung!
    ich hab jetzt zwar keine schulden oder ähnliches, aber in vielen grundbucheinträgen steht ja auch drin wie hoch die hypothek ist etc. - und das geht einen mieter ja nun wirklich nichts, aber auch garnichts an!!!

    zudem muss ich da doch nachfragen: warum musst du ins grundbuch einsicht erhalten, um herauszufinden an wen du die miete überweisen musst? das steht doch hoffentlich in deinem mietvertrag!
    und: vermieter und eigentümer müssen nicht ein- und dieselbe person sein, ausserdem muss weder der vermieter noch der eigentümer die/derjenige sein, auf deren/dessen konto die miete überwiesen wird!
    ich sehe also wirklich keinen grund, warum dir einsicht gewährt wurde, für mich ist das ein verstoss gegen den datenschutz...

    schon komisch...
    bist du sicher dass wir hier vom grundbuch reden und nicht vom einwohnerbuch oder den unterlagen des bauamts?
     
  6. #5 fatih85, 28.12.2009
    fatih85

    fatih85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    nee mir geht es darum.
    Ich habe eine Immobilie gefunden die mich intressiert.
    Aber der Makler der ist noch zwei Wochen im Urlaub,
    damit ich mir ein Besichtigungstermin holen kann, wollte
    ich wissen ob dadurch den Eigentümer ausfindig machen kann.

    danke
     
  7. #6 lostcontrol, 28.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nein, das wird sicher nicht funktionieren, das greift der datenschutz.

    ausserdem stellt sich da natürlich immer die frage, ob du auf diese art den makler umgehen willst (bzw. um seine provision bringen willst) oder warum das unbedingt innerhalb dieser zwei wochen sein muss...

    versuch's doch einfach über den "normalen" weg, also z.b. die nachbarn fragen, ins einwohnerbuch schauen etc.
     
  8. #7 fatih85, 28.12.2009
    fatih85

    fatih85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut das ist auch eine möglichkeit.
    Es geht darum ich will mich nicht jetzt zwei Wochen auf dieses objekt fixieren, da ich mich zwischen zwei nicht entscheiden kann und der druck von dem anderen objekt ist auch da falls es in der zeit Verkauft wird und das eine mir nicht gefällt :-D
     
  9. #8 carolina, 28.12.2009
    carolina

    carolina Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde es auch nicht wollen, dass meine finanziellen Sachen irgendwelche Mieter sehen. Es hat mich auch gewundert, warum ich ins Grundbuch schauen durfte. Vllt. kannte sich der Herr noch nicht so gut aus. Es war definitiv das Grundbuch weil ich deswegen beim Amtsgericht war und der Typ mir noch erklärte, fürwas die einzelnen Abteilungen gut sind. Was die Rötungen bedeuten und was die Ränge (?) zu bedeuten haben.

    Mir wurde damals mitgeteilt, dass der Eigentümer sich geändert hätte und wir nun die Miete auf ein neues Verwalterkonto überwiesen werden sollte. Der alte Verwalter hat sich aber nicht auf Nachfrage gemeldet, sodass niemand wusste, wer denn jetzt eigentlich Eigentümer ist und wem die Zahlungen zustehen. Von irgendjemanden eine Mitteilung zu bekommen, dass ab dem nächsten 1. die Miete auf dieses oder jenes Konto zu überweisen ist, war schon merkwürdig.
     
  10. #9 frenchberlin, 30.12.2009
    frenchberlin

    frenchberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Du klingst gestresst...!

    .. Immobilien Kaufen ist immer leichter als zu verkaufen.

    Versetze Dich in die Lage des Verkäufers. Natürlich wird ein Makler immer versuchen, Druck aufzubauen und Dir zu erzählen, dass das andere Objekt an jemanden anderen verkauft wird, wenn Du Dich jetzt nicht entscheidest. Aber anscheinend würdest Du gerne das andere Objekt haben, ober? Sonst würdest Du doch unterschreiben gehen?

    Ein bisschen ist Immobilienkauf auch Intuition. Und wenn es gar nicht geht: Vergleiche die Lage beider Objekte: welche ist besser?

    Also lass' Dich nicht unter Druck setzen, wenn es nicht gerade in München ist, wird das andere Objekt nicht gleich weg sein. Wer kauft denn im Dezember kurz vor Sylvester? Na, bitte!

    Die wollen einfach als Verkäufer nur schnell zum Notar, da erzählt man gern, dass man jemanden anderen hat. - Halte Dich fest:
    Wir haben sogar als Verkäufer Freunde anrufen lassen während der Besichtigung um andere Kaufinteressenten zu simulieren. "Ja, naja ich weiß nicht ob Sie die Wohnung wirklich haben können. Aber wenn Sie gerne möchten, naja ich habe gerade noch eine Besichtigung..."

    Nur um mal ein Bsp. zu geben, wie dreist man sein kann als Verkäufer :) Verstehe mich nicht falsch: Du hast die Wahl zwischen den Objekten, der Verkäufer ist gebunden. Er hat nur das eine Objekt.

    Kurz: Genieße Deine Freiheit noch ein bisschen!

    Was sind schon zwei Wochen?

    Grundbuchauszug: Wende Dich an einen Notar Deines Vertrauens (ich hoffe, Du hast einen..!), der besorgt ihn Dir. Nicht legal, aber machbar. Ds ist neben Nachbarn fragen der einzige Weg - kostenpflichtig, natürlich :)
     
  11. #10 nobrett, 24.03.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    RE: Du klingst gestresst...!

    Eine Anfrage ans Katasteramt liefert (hier in Hessen / Frankfurt) auf jeden Fall im Grundbuch eingetragenen Eigentümer. Da ist nix mit Datenschutz. Ich habe das schon mehrfach praktiziert um Eigentümer herauszufinden und dann zu fragen ob sie nicht an mich verkaufen wollen, bzw. um Herauszufinden ob ein Nachbar der mir Geld schuldet Eigentümer des Nachbarhauses ist, um ihm dann ggf. den Gerichtsvollzieher zu schicken (war er leider nicht).

    Übrigens: Im Grundbuch stehen die eingetragenen Grundschulden. Das sagt aber rein garnichts über die Höhe der offenen Darlehen und damit die wirtschaftliche Situation der Eigentümer aus.
     
  12. #11 lostcontrol, 24.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    RE: Du klingst gestresst...!

    das ist aber 'ne ganz andere geschichte als der grundbucheintrag. den bekommst du nicht zu gesicht ohne genehmigung des eigentümers.
    ich komme gerade von einem notar-termin, selbst als eigentümer bekommt man einen grundbuchauszug nur gegen gebühr (hier bei uns wohl aktuell 10 euro).

    das ist auch keine sichere variante, denn der eigentümer der im kataster steht muss nicht der aktuelle sein - das kommt immer drauf an wie alt der eintrag ist, das wird nämlich nicht laufend aktualisiert sondern immer nur in gewissen zeitabständen (und das kann durchaus auch mal 10 oder mehr jahre dauern).
     
  13. #12 Michael_62, 24.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst das Grundbuch inzwischen elektronisch beim Notar einsehen.

    Das zum Datenschutz.
     
  14. #13 lostcontrol, 24.03.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    aber auch nur, wenn du der eigentümer bist michael.
    fremde dürfen das eben NICHT.
    und einsichtnahme ist ja auch was anderes als ein grundbuchAUSZUG.
     
  15. #14 pragmatiker, 24.03.2010
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    jeder, der ein berechtigtes interesse hat, darf das grundbuch einsehen. allerdings sind die auffassungen darüber, was ein solches ist, von beamtem zu beamten sehr unterschiedlich.
     
  16. #15 Michael_62, 25.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    .... jeder, der ein berechtigtes Interesse hat. Nicht der Eigentümer.

    Dem von pragmatiker sei völlig zugestimmt.

    Berschtigtes Interesse kann z.B. Geschäftsanbahnung, Versteigerung in der Nachbarschaft (wer sind meine Nachbarn), Klärung von theoretischen Bauanträgen (wenn du wissen willst ob du etwas ändern kannst, stellst du einen Bauantrag ohne Eigentümer zu sein !) und vieles mehr...

    Noch einfacher ist es ohne Notar. Bei der Notarsgehilfin nett blinzeln und Spende für die Kaffeekasse, schon flutschts....
     
  17. #16 frenchberlin, 05.05.2010
    frenchberlin

    frenchberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Ein großes Dankeschön an Nobrett

    @ Nobrett:

    Manchmal sind Deine Antworten hart - aber Du hast uns gerade 50.000€ gespart mit Deinem Tipp zum Katasteramt :banana

    Ist der beste Tipp, den ich hier im Forum in 4 Monaten gesehen habe und funktionnier einwandfrei :geil
    Ich war am Dienstag beim Katasteramt... *tralalala*

    DANKE!



    Das mit dem "Notar fragen" was ich auch suggeriert habe - aus meiner Erfahrung klappt das leider in Großstädten nicht, ich kenne unseren Notar gut - aber nachderm er gesagt hatte, es wäre kein Problem, hat er doch einen rückzieher gemacht und den Namen nicht rausgerückt, von einem Auszug ganz zu schweigen.
    Aber das Katasteramt.. Well, ich hoffe, es ist der aktuelle Eigentümer und ihm gefällt unser Angebot :wink
     
Thema: einsicht in Grundbucheintrag
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundbucheintrag

    ,
  2. grundbucheintrag woher

    ,
  3. einsicht grundbucheintrag

    ,
  4. grundbucheintragungen,
  5. grundbucheinträge,
  6. einsicht katasteramt,
  7. grundbucheintragungen lesen,
  8. grundbucheintragung einsicht,
  9. einsicht in grundbucheintrag,
  10. woher grundbucheintrag,
  11. grundbucheintrag einsehen,
  12. aktueller grundbucheintrag,
  13. grundbucheintrag bekommen,
  14. grundbucheintrag lesen,
  15. katasteramtsanfrage,
  16. einsicht ins grundbuch mieter,
  17. einblick katasteramt,
  18. wo bekommt man den grundbucheintrag,
  19. grundbucheintrag einsicht,
  20. grundbucheinträge woher,
  21. Einsicht Grundbuch Mieter,
  22. wo bekommt man einen grundbucheintrag,
  23. einsicht grundbuch ohne notar,
  24. grundbuch einsehen,
  25. wo bekommt man grundbucheintrag
Die Seite wird geladen...

einsicht in Grundbucheintrag - Ähnliche Themen

  1. Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen

    Betriebskostenabrechnung - Fristen zur Einsicht in Unterlagen: Hi zusammen, ich würde gern folgendes von euch wissen: Frau X hat zum 1.6.2015 ihr Nebenkostenabrechnung bekommen. Sie muss eine Nachzahlung von...
  2. Einsicht in WEG Unterlagen

    Einsicht in WEG Unterlagen: Guten Morgen Zusammen, Ich bin neu auf dieser Platform und hoffe, dass ich die eine oder Antwort hier erhalte. Ich weiß auch noch nicht so ganz...
  3. Belege-Einsicht nach Betr.Kosten-Abrechnung

    Belege-Einsicht nach Betr.Kosten-Abrechnung: Nachdem ich Kleinvermieter bin und kein Büro habe, wäre es doch auch möglich, bei gewünschter Belegseinsicht dies in der Wohnung des betreffenden...
  4. Grundbucheintrag /zwei Objekte ein Kaufpreis

    Grundbucheintrag /zwei Objekte ein Kaufpreis: Hallo, nun habe ich eine dringende Frage zu Grundbucheintrag. Kurz zusammengefasst: Kauf einer Wohnung mit Hobbyraum (zusammen 90.000,00€) es...
  5. NK-Abrechnung: Einsicht in Unterlagen gewaehren

    NK-Abrechnung: Einsicht in Unterlagen gewaehren: Zur NK-Abrechnung muss man ja bekanntlich Einsicht in die Abrechungen und Bescheide gewaehren , von mir aus gerne . Erst dachte ich: Ich...