Einstieg in ein bestehendes Maklerbüro

Dieses Thema im Forum "Maklerforum" wurde erstellt von littlecreature, 10.02.2015.

  1. #1 littlecreature, 10.02.2015
    littlecreature

    littlecreature Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin schon seit drei Jahren im Vertrieb tätig und war als Versicherungsvertreter kreuzunglücklich, weil man faktisch null Entscheidungsspielraum hat und sich in einen großen Konzern eingliedern muss. Wenn die schwachsinnige neue Pflegeunfallversicherung nach vorne geschoben wird, muss man mitgehen.
    Nun habe ich das Angebot eines richtig großen Immobilienmaklers. Der erste Eindruck ist gut und das Produkt finde ich interessant.
    Aber ich bin gebranntes Kind. Führen die großen Immobilienmarken (wüstenrot, LBS usw.) ihre Büros ebenso straff wie die Versicherungskonzerne? Kriegt man dort auch einen fiesen Vertrag mit Sollzahlen und Rückzahlungsklauseln?
    Gibt es in diesem Beruf eine hohe Fluktuation?
    Und was ist überhaupt noch in Sachen Kaltakquise möglich bei der neuen Gesetzgebung?
    Vielen Dank für Tipps.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Dann mach mal. Wenn ich Makler höre, gehen bei mir einige Warnlampen an. Viel Glück!
     
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Diese Frage musst Du dort stellen, wo Du anfangen willst.woher sollen wir das wissen?
     
  5. #4 lostcontrol, 11.02.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    Das sind "Immobilienmarken"??? Marken???
    Das sind doch Bausparkassen!
    LBS hat bei uns in den letzten 20 Jahren fast alle Filialen dichtgemacht. Wüstenrot hat auch kaum noch Filialen. Läuft wohl wie bei den Versicherungen...

    Guck Dir halt deren Verträge an - was Du als "fies" empfindest können wir ja nicht wissen, zumal bei einer Bausparkasse.

    Wenn man liest wieviele Leute glauben man könne als Makler reich werden, innerhalb kürzester Zeit aber pleite gehen würde ich das schon glauben. Hier bei uns jedenfalls ist die Fluktuation unter den Maklern bald höher als in den kleinen Wohnungen...

    Kaltaquise bei privat ist doch schon seit einigen Jahren nicht mehr erlaubt - oder worum geht es Dir dabei?
    Du willst doch nicht etwa Dich ans Telefon hängen und queerbeet Leute anrufen nach dem Motto "Haben sie Wohnungen zu vermieten oder zu verkaufen?"
     
  6. #5 BHShuber, 12.02.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    lass mich raten, ah ja, REMAX oder?

    Franchisenehmer ist kein Immobilienmakler, schon gar nicht ohne Erlaubnis nach § 34 C GewO.

    Gruß

    BHShuber
     
Thema:

Einstieg in ein bestehendes Maklerbüro

Die Seite wird geladen...

Einstieg in ein bestehendes Maklerbüro - Ähnliche Themen

  1. Einstieg

    Einstieg: Hallo Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit Immobilien und ziehe einen Einstieg in diese Branche in Erwägung. Nun habe ich das Problem, dass...
  2. Hauskauf - Bestehender Mietvertrag...

    Hauskauf - Bestehender Mietvertrag...: Guten Morgen liebe Forumsgemeinde. Ich würde mich über eure Einschätzung zu folgendem Sachverhalt bedanken. Gekauft wurde ein 3 Familienhaus....
  3. Bestehender Nießbrauch- welche Rechte

    Bestehender Nießbrauch- welche Rechte: Hallo, wir haben ein Haus, wo wir aber seit Jahren nicht selbst wohnen, da dort Nießbrauch besteht. Das wurde immer ordnungsgemäß in stand...