Einwohnermeldeamt wer ist in meinem Haus angemeldet

Diskutiere Einwohnermeldeamt wer ist in meinem Haus angemeldet im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Ich hatte eine Mieterin die mir einen Nachmieter brachte. Leider bezahlt der keine Miete. Nun interessierte es mich ob sich der Nachmieter beim...

  1. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    ULM
    Ich hatte eine Mieterin die mir einen Nachmieter brachte. Leider bezahlt der keine Miete. Nun interessierte es mich ob sich der Nachmieter beim Einwohnermeldeamt auf mein Haus angemeldet hat und so sprach ich beim Einwohnermeldeamt vor. Ich wollte wissen, wer alles auf die Anschrift meines Hauses gemeldet ist. Diese Sachbearbeiterin berief sich auf Datenschutz und ich solle erst mal einen Grundbuchauszug bringen ob ich überhaupt Eigentümerin bin, denn man gebe grundsätzlich nur Eigentümer Auskunft. Ich möchte allerdings nicht mit meinem Grundbuchauszug hausieren gehen, denn da steht ja auch die Grundbuchnummer darauf und es könnte vielleicht sogar missbraucht werden. Muss ich wirklich einen Grundbuchauszug vorlegen um zu erfahren ob sich der Mieter sowieso angemeldet hat und sich Frau xyj umgemeldet hat.
     
  2. Anzeige

  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.116
    Zustimmungen:
    4.383
    So weit, so gewöhnlich. Wie bei allen anderen Fehlern sollte man zusehen, dass einem das kein zweites Mal passiert.


    Bringt dich diese Information in irgendeiner Form weiter?


    Taktischer Fehler: Das ist eine Gruppenauskunft. Für eine derartige Anfrage wäre ein öffentliches Interesse nachzuweisen. Auf diese Anfrage hätte kaum jemand eine Auskunft bekommen.


    Wenn dir diese Auskunft gegen Vorlage eines Grundbuchauszuges erteilt wird, ist das ein Geschenk. Dass die Argumentation ziemlicher Käse ist, kann man da großzügig vernachlässigen.


    Wuff. Sorry, mehr fällt mir dazu nicht ein.


    Wenn du diese Auskunft explizit willst (d.h. nicht nur indirekte Rückschlüsse aus Anfragen ohne Ergebnis ziehen möchtest), musst du ein berechtigtes Interesse nachweisen. Vermutlich würde auch die Vorlage der beiden Mietverträge genügen, aber wenn die Behörde schon Vorschläge macht, welche Nachweise sie akzeptieren wird, dann freut man sich darüber und fährt die eigene Medikation so weit hoch, dass sich die Paranoia in kontrollierbaren Grenzen hält.
     
    onoff69 gefällt das.
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Was soll die Behörde mit den Nummern? Sie schaut rauf, gibt Dir Auskunft und gut ist. Was soll der kleine SB mit Deinen Angaben? Ich glaube er arbeitet für den Staat und opfert seinen Job nicht für irgendwelche Fälschungen. Das ist der größte Quatsch, den ich je gehört habe.
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Aus berechtigtem Interesse wollte ich auch vom Einwohner-Meldeamt wissen, wer in meinem Haus angemeldet ist/war. Ich erhielt ohne Bedenken alle Namen. Es ist doch klar, daß nicht jedem Unbekannten -der Du für das Amt offensichtlich bist - Auskunft erteilt wird.
    Es waren damals Menschen gemeldet, die niemals in meinem Haus gewohnt hatten, weshalb ich das neue Meldegesetz -ab 1.11.15 glaube ich- für angebracht und wichtig halte.
     
  6. #5 anitari, 19.06.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    1.040
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Gegenfrage:

    Würdest Du jemand der bei Dir vor der Tür steht oder anruft und nach persönlichen Daten, z. B. Geburtsdatum oder Bankverbindung, fragt so einfach Auskunft geben nur weil er behauptet von der Polizei zu sein?
     
    alibaba gefällt das.
  7. #6 alibaba, 19.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin

    das muss ja funktionieren ,weil die Bank schon WarnHinWeise beim einloggen hervorbringt :D

    ganzbesonders auf den PiN ....... muss also was gehen :D
    .............................................................................................................................................. :D
    ich denke auch hole dir ein GrundBuchAusZug und gehe zum EinWohnWanderungsSchutzAmt , alles andere ist doch unwichtig :D

    Gruss
    alibaba:D
     
  8. #7 anitari, 19.06.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    1.040
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Den bzw. eine beglaubigte Kopie hat man als Eigentümer doch in seinen Unterlagen.
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Wenn die Gegenfrage mich betrifft. Ich war persönlich beim Amt, bin dort bekannt. Nur per Telefon darf diesbezüglich keine Auskunft gegeben werden.
     
    Gast2 gefällt das.
  10. #9 alibaba, 19.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin

    die darf aber nicht soooo alt sein :D so das alle enteignungsfragen der Juden und DDR geklärt sind ,eine anschaffung nach enteignungsprüfung

    wäre optimal :D

    Gruss
    alibaba :D
     
    Gast2 gefällt das.
  11. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.093
    Zustimmungen:
    3.057
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Dir ist aber schon klar, dass den Grundbuchauszug jeder beim Grundbuchamt anfordern kann und den auch bekommt, so er die Gebühren bezahlt und ein berechtigtes Interesse nachweist? Wenn eine Stadtverwaltung dort anruft hat die den in der Regel innerhalb einiger Tage vorliegen. :15:
     
  12. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    ULM
    Ich wollte eigentlich wissen, was das Einwohnermeldeamt verlangen kann, um mir Auskunft geben zu müssen, wer in meinem Gebäude angemeldet ist. Zumal ich diese Angaben wegen der Räumungsklage brauche.
     
  13. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    ULM
    ich hatte selbstverständlich meinen Personalausweis vorgelegt.
     
  14. #13 Tobias F, 20.06.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.171
    Zustimmungen:
    580
    Steht dort das Du Eigentümer des Hauses bist?
     
    Pitty gefällt das.
  15. Gast2

    Gast2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2014
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    ULM
    ja aber Steuern muss ich bezahlen, ohne jeglichen Zweifel, dass ich Eigentümerin bin. Das nächste mal nehme ich meinen Grundsteuerbescheid mit. Das sollte reichen.
     
  16. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.304
    Beim FA hast Du eine Steuernummer, deshalb ohne jeglichen Zweifel...:005sonst:
     
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.116
    Zustimmungen:
    4.383
    Die Fahrtkosten sind ja zum Glück als Werbungskosten abziehbar.
     
  18. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.093
    Zustimmungen:
    3.057
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Aufgrund des gesetzlichen Steuergeheimnisses dürfte dich die/der SB nach dem aber nicht fragen, wohl aber nach einer Auskunft aus einem öffentlich, für genau diesen Zweck(!), unterhaltenem Verzeichnis.

    Nochmal: den Grundbuchauszug hast du nur bekommen um dich gegenüber Behörden und Privaten als Eigentümer der betreffenden Immobilie legitimieren zu können!

    Du versuchst hier gerade dem Grenzbeamten deinen Reisepass vorzuenthalten, weil die persönlichen Daten grundsätzlich dem Datenschutz unterliegen und wunderst dich warum man dich nicht die Grenze passieren lassen möchte...
     
  19. #18 alibaba, 20.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin

    ja du zahlst jährlich für dein Eigentum ein legalisiertes SchutzGeld ,welche sich über jahrhunderte organisierten , um des Untertan besitztechnisch

    auszurauben :016sonst::049sonst::050sonst: ob Demokratie oder Diktatur das kleine Arschloch soll/muss immer zahlen :006sonst::D

    also GrundsteuerBescheid , SteuerKörperIdentNummer (wurde in manche Lagern auch schon mal eintätowiert)

    PersonAusWeis der BRD GmBH mit nehmen , das alles für eine Information wer sich eingenistet hat , per Anmeldung :011sonst:

    welch ein Moloch :D aber Ordnung muss sein .

    Gruss
    alibaba:D
     
    Nanne gefällt das.
  20. #19 alibaba, 20.06.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    der Bearbeiter kann die FremdDaten schwärzen :062sonst:

    nee sag das lieber nicht , sonst gibt der den Tipp noch weiter :001sonst::057sonst::D

    Gruss
    alibaba :D
     
  21. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.818
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Gast,

    Und da stehen weniger sensible Daten drin als im Grundbuch?
    Klar steht oft im Grundbuch mehr als nur Objekt und Eigentümer, aber eine eingetragene Grundschuld sagt doch überhaupt nichts aus über die finanziellen Verhältnisse.
    Des weiteren bekommt man den Steuerbescheid i.d.R. nur wenn sich etwas ändert. Er könnte also schon recht alt sein und eine Behörde verlangt oft Dokumente die nicht älter als 6 Monate sind.

    VG Syker,
    Der sich grade wundert dass das Einwohnermeldeamt keinen direkten Zugriff aufs Grundbuch hat.
     
Thema: Einwohnermeldeamt wer ist in meinem Haus angemeldet
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wer ist in meinem haus gemeldet

    ,
  2. wer ist bei mir gemeldet

    ,
  3. wie finde ich heraus wer in meinem haus gemeldet ist

    ,
  4. wie erfahre ich als Vermieter wer alles gemeldet ist,
  5. einwohnermeldeamt wer ist in meinem haus gemeldet,
  6. wer wo gemeldet,
  7. weiß der vermieter wer gemeldet ist,
  8. wer war schon alles in meinem haus gemeldet,
  9. wie kann man rauskriegen wer im Haus gemeldet ist,
  10. wie erfahre ich als Vermieter wer in meiner wohnung gemeldet ist,
  11. wer ist in meiner wohnung gemeldet?,
  12. wie erfahre ich wer in meinem vermieteten haus gemeldet ist,
  13. darf das Einwohnermeldeamt Auskunft geben wer in dem Haus wohnt,
  14. suche wer angemeldet im haus ,
  15. ist wohnung auf meinen namen angemeldet,
  16. was heißt eine wohnung in der gemeinde gemeldet haben,
  17. landsmännerwerden mit in Wohnung gemeldet,
  18. wie finde ich raus wer bei mir gemeldet ist,
  19. wer ist in diesem haus gemeldet,
  20. wer ist alles in meiner wohnung gemeldet,
  21. muss in einem Hasu jemand gemeldet sein,
  22. kann ich erfahren wer alles bei mir gemeldet ist,
  23. wer hat zugriff auf einwohnermeldeamt,
  24. darf mein vermieter sich erkundigen wo ich gemeldet bin,
  25. wie erfahre ich ob mein mieter gemeldet ist
Die Seite wird geladen...

Einwohnermeldeamt wer ist in meinem Haus angemeldet - Ähnliche Themen

  1. wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?

    wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?: Ein Gewerbemieter meldet einen dauerhaft laufenden Spülkasten. Der Vermieter schickt einen Handwerker. Der Handwerker schickt eine Rechnung mit...
  2. Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge?

    Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge?: Hallo, meine Eltern (beide Vermieter) wollen die aktuellen Mieter ihrer Wohnung wegen Eigenbedarf für mich(Sohn) kündigen. Zur Sicherheit werden...
  3. Nach Erbe das halbe Haus vermieten...?

    Nach Erbe das halbe Haus vermieten...?: Guten Tag, ich benötige ein paar Tipps. 1. Ich bewohne mit meinen Eltern ein 1-2 Familien Haus. d.B. 90% getrennte Stromleitungen, nur der...
  4. Trennung, aber wie beim Haus?

    Trennung, aber wie beim Haus?: Hallo zusammen, mir gehören 50% unseres gemeinsamen Hauses. Ich werde jetzt ausziehen, da wir uns getrennt haben. Wie muss ich mit der Sache...
  5. Wasserschaden - Nachbar auch betroffen - Wer haftet ?

    Wasserschaden - Nachbar auch betroffen - Wer haftet ?: Hallo zusammen, aktuell sind wir etwas ratlos zu folgendem Sachverhalt. In einer vermieteten Wohnung war die Badewanne undicht (Siphon). Das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden