Einzug weiterer Personen

Diskutiere Einzug weiterer Personen im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Wir haben unsere Wohnung an 2 Mieter (Mieter 1: Mutter, Mieter 2: Volljährige Tochter) vermietet. Jetzt hat die Mutter mitgeteilt, dass ihr...

  1. #1 Vermida, 10.04.2016
    Vermida

    Vermida Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Wir haben unsere Wohnung an 2 Mieter (Mieter 1: Mutter, Mieter 2: Volljährige Tochter) vermietet. Jetzt hat die Mutter mitgeteilt, dass ihr volljähriger Sohn (glaube er ist so 30 Jahre alt) zusammen mit seiner Freundin einziehen möchte. Aus verschiedenen Gründen ist uns das nicht so recht. Motivation der Mieter ist klar, Miete einzusparen. Müssen wir dem zustimmen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Stuttgart
    Wie groß ist die Wohnung denn?
     
  4. #3 Vermida, 10.04.2016
    Vermida

    Vermida Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Die Wohnung ist so groß, dass man mit Überbelegung nicht argumentieren kann.
     
  5. #4 anitari, 10.04.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Gegen den Zuzug des Sohnes könnt Ihr absolut nichts machen. Denn dazu ist Eure Zustimmung nicht nötig.

    Gegen den Zuzug der Freundin auch nichts, außer der Grund der Ablehnung liegt in ihrer Person selbst.

    Wohnt Ihr mit dem Mieter (Mutter und Tochter) im selben Haus?

    Wenn ja, wie viele Wohnungen hat das Haus?
     
  6. #5 Vermida, 10.04.2016
    Vermida

    Vermida Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Wir wohnen nicht im selben Haus.

    Meine Überlegung war, ob wir nicht den Einzug der Freundin ablehnen können. Sohn zieht als Familienmitglied ein. Ok, nichts zu machen....Schutz der Familie...... aber, ob sich das Zuzugsrecht auch auf einen Lebenspartner ausdehnt, der eben nicht Lebenspartner eines der Mieter ist finde ich schon diskussionswürdig......ansonsten könnte man dieses Spielchen beliebig fortsetzen....die Freundin lässt dann ihren Vater mit seiner Lebenspartnerin einziehen.....das kann irgendwie nicht so sein...
     
  7. #6 anitari, 10.04.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke

    Da gebe ich Dir recht. Aber machen könnt Ihr da wenig bis nichts.

    Halt, wann war denn die letzte Mieterhöhung? Wie sieht es mit den Betriebskosten aus?

    Und da ist ja seit November 2015 die Wohnungsgeberbescheinigung.

    Da können Mieter nicht mehr endlos und ohne wissen des Eigentümers Leute bei sich einziehen lassen.
     
  8. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Ich möchte Dir ohne Gewähr nur kurz sagen, wie ich es handhabe.
    Der MV wird auf die jeweilige Anzahl der Vertragspartner konkret ausgestellt.
    Alle weitere - z. b. deren Kinder - gelten also nur Gäste. Danach - nur als Illegale - was denn sonst?

    Weitere, als personell mietvetraglich vereinbart, haben in der Wohnung dauerhaft nichts zu suchen, auch keine Familienmitglieder.

    Wenn es danach ginge, hätte ich jetzt in einer 86 m2 Wohnung 2 Eltern und 3 Töchter nebst unehelichen Nachwuchs sitzen.
     
  9. #8 anitari, 10.04.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Oha, das Mietrecht ist wohl an Dir vorbeigerauscht?

    Wie Du persönlich das handhabst ist nicht das was rechtlich möglich/erlaubt ist.
     
    Berny, Syker und GSR600 gefällt das.
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Bei Familienangehörigen ganz klar, aber weiterhin bis zu Freundesfreunden, da hätte ich schon meine Bedenken, dass das noch erlaubt werden muss.

    Wenn man aber nichts bis wenig machen kann, dann schützt auch keine Anmeldung beim Amt.

    Wenn ich eine Wohnung mit ca.100qm Wohnfläche vermiete, muss ich gewährtig sein, dass sich da bis zu 10 Personen einnisten. Na dann.
     
  11. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Anitari: Falsch- Das rauscht nicht nur an mir vorbei - ich winke es sogar vorbei.

    Dann wer auf seine eigenen Pflichten pfeift und mir meine Pflichten in der Bagatelle auf sehr primitive/ doofe Art erklären möchte, hat halt verschissen.
    Wie Du mir, so ich dir - dazu braucht man keine Paragraphen.

    Im übrigen habe ich nochmals festgestellt, dass die Gegenseite sehr wohl weiß, wo ihre Rechte liegen.

    Das ist alles in der Gegenrede gar nicht persönlich gemeint -
    Ich möchte es nochmals aus meiner Erfahrung heraus sagen/schildern: Wie sieht das denn aus -
    Jemand schert sich einen Dreck um Vorschriften//Paragaphen -und ich soll einen juristischen Wisch aufsetzen? Never, ever.

    Hast Du gelesen, was ich zu diesem Beispiel geschreiben hatte?
     
  12. #11 Nero, 10.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2016
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Anitari: Ich möchte es Dir mal im Detail nochmals schildern, damit Du dir auch an den Kopf greifst.

    Er versetzte gerne den Gartenzaun nebst Toren, weil er sich nicht in der Lage sah, den PKW nach rechts aus der Garage zu fahren.(Der Führerschein war schon abhanden gekommen)

    Er gräbt /flext ohne Anfrage sinnlos meine ! Trittplatten aus dem Garten.

    Stellt im Treppenhaus leere Kästen ab Der Fluchtweg wird zum Hürdenlauf.

    Ich habe ihm das alles im Vorfeld genauestens erklärt.

    Erkläre Du mir jetzt bitte nicht, was ich zu tun und zu lassen habe.
    Es ist Dir doch unmöglich, den Einzelfall zu beurteilen . geschweige denn, darüber zu richten.

    Ich möchte Dir abschließend nur noch sagen, warum ich dieser Partei eine Terrasse gemacht habe.
    Damit sie nicht zur Gegenseite hin neidig werden.

    Wollte, ich könnte dir erklären, wovon ich rede. Das alles ist ein sehr großes Gelände und meins ist auch nach unten unverbaut. (T-Form) Deshalb sehr große Sicht für neugierige VM-Bürger. HG.
     
  13. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.659
    Zustimmungen:
    511
    Ort:
    Stuttgart
    Und was genau hat das jetzt hier mit dem Thema zutun? Nichts als bitte schluß damit. Danke
     
    Nanne, Syker, GJH27 und einer weiteren Person gefällt das.
  14. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    Gern geschehen! Den lateinischen Zusatz erspare ich mir.
     
  15. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.615
    Zustimmungen:
    136
    1. Ach ja, das Maul lasse ich mir von niemandem grundlos verbieten. Erdo was?
     
  16. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.091
    Zustimmungen:
    2.055
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Hier besteht aber durchaus ein guter Grund! Du zerstörst mit vollkommen themenfremden Abweichungen den Thread, der noch einige offene Fragen beinhaltet.
     
    Tobias F, Syker, immobiliensammler und 4 anderen gefällt das.
  17. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.241
    Zustimmungen:
    1.747
    Doch, weil - wie schon mehrfach geschrieben - für diese Leute der Mieter der Wohnungsgeber ist.
     
  18. #17 Akkarin, 10.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    703
    Wahrscheinlich der ganze Beitritt des Saarlandes zur Bundesrepublik 1957?

    Auch die Freundin ist nach Fragen aufzunehmen.
     
  19. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Soll heißen, dass der Mieter sozusagen der Vermieter dieser Leute ist und ich als Vermieter nichts dagegen einwenden kann. Andrerseits ist es geboten, dass der M. dem VM die Untermieter anzeigen soll, ja sogar um Erlaubnis fragen muß.
    Ich gib auf.
     
    Syker gefällt das.
  20. #19 immobiliensammler, 11.04.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    bei Nürnberg
    Andres hat sich darauf bezogen, dass selbstverständlich ohne Bestätigung des Vermieters eine Anmeldung der "Untermieter" möglich ist, ob er das jetzt dem Vermieter anzeigt oder nicht ist dafür absolut nicht von Belang!
     
  21. #20 anitari, 11.04.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Nicht der Vermieter, außer sie vermieten Teile der Wohnung weiter, sondern der Wohnungsgeber. Die Bescheinigung die zur Ummeldung beim EMA vorgelegt werden muß heißt auch Wohnungsgeber- und nicht Vermieterbestätigung.

    Ist ein Wohnungsgeber nicht Eigentümer der Wohnung muß er in der Bestätigung Angaben zu diesem machen. Wenn nicht holt das EMA Auskünfte dazu ein.
     
Thema: Einzug weiterer Personen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. freundin einzug wohnungsgeberbestätigung

    ,
  2. auf grund zuzug von weiteren personen

    ,
  3. miete bei einzug weiterer person

    ,
  4. wohnungsgeberbestätigung Einzug des volljährigen Sohnes
Die Seite wird geladen...

Einzug weiterer Personen - Ähnliche Themen

  1. Anlageobjekt mit mehreren Personen erwerben -> Steuern?

    Anlageobjekt mit mehreren Personen erwerben -> Steuern?: Abend, ich plane ein Mehrfamilienhaus gemeinsam mit meinem Bruder und Vater zu erwerben. Dies wollen wir Aufgrund der hohen Anschaffungskosten...
  2. Pauschale Einzug bzw. Auszug

    Pauschale Einzug bzw. Auszug: Ich ärgere mich schon einige Zeit über meine ein bzw.ausziehenden Mieter,welche mir das Treppenhaus beschädigen.Die meisten Leute ziehen heute mit...
  3. Diverese Probleme nach Einzug Mieterin und keine Lösung durch Hausverwaltung

    Diverese Probleme nach Einzug Mieterin und keine Lösung durch Hausverwaltung: Hallo, muss mich bzw. müssen uns (stellvertretend für die anderen Eigentümer) leider in einem nicht sehr schönen Thema an euch wenden und...
  4. Person im MV existiert nicht

    Person im MV existiert nicht: Hallo, wir sind gerade dabei ein Haus zu kaufen, in dem ein Mieter mit drin wohnt, der im Mietvertrag Name A hat. Er selbst nennt sich aber seit...
  5. Aufzugswärter = Beauftragte Person für Aufzugsanlagen

    Aufzugswärter = Beauftragte Person für Aufzugsanlagen: [ATTACH] Beauftragte Person gemäß BetrSichV und TRBS 3121 - Ehemaliger Aufzugswärter Der ehemalige Aufzugswärter wird heute als beauftragte...