Elektriker Rechnung sehr hoch, erweiterte Arbeiten ohne Nachfrage gemacht.

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Fragensteller, 27.05.2011.

  1. #1 Fragensteller, 27.05.2011
    Fragensteller

    Fragensteller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe an der Gemeinde ein Büro vermietet. Ich bekam vom Mieter die Nachricht, das der Tüv-Süd alles überprüft hat. Festgestellt wurde, das im Trau-zimmer bei einer Steckdose ein loser Schutzleiter ist. Habe Zwecks Termin den Namen sowie Tel. des Mieters angegeben.

    Ich habe dem Elektriker der die Erstinstallation vor 12 Jahren gemacht hat, das Schreiben mit dem betreffenden erwähnten Fehlers schriftlich zugeschickt dieses in Ordnung zu bringen, u. habe damit auch den Auftragt, so meinte ich eingegrenzt, u. wenn weiteres zu tun ist, ich darüber informiert werde.

    Nun wurden mir 12 Stunden von je ca. 60 Euro berechnet, ein FI Schalter 180 Euro in der Toilette eingebaut, so wie anscheinend weitere Arbeiten in anderen Räumen. Habe keine Protokolle wegen den angegebenen VDE Prüfung bekommen.

    Ich habe so keine Chance gehabt mehrere Angebote bei dieser Summe ein zu holen, um zu vergleichen. Dachte das wehre nur eine Kleinigkeit. :unsicher011:

    Was würdet ihr mir empfehlen in dieser Angelegenheit.

    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fragensteller, 27.05.2011
    Fragensteller

    Fragensteller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ach ja, wer da als Kunde unterschrieben hat, kann mir keiner sagen, ich war das nicht, u. da weiter weg, auch nicht persönlich Anwesend.
     
  4. #3 Dominik, 27.05.2011
    Dominik

    Dominik Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich eine fiese Angelegenheit. Leider kann ich Dir da nicht direkt weiterhelfen. Es sieht aber aus, als solltest Du schnell etwas unternehmen. Im Zweifelsfall frag mal bei einem Profi nach. Ein Freund von mir hat über censum.de einen guten Berater in seiner Umgebung gefunden. Dort bekommst Du sicher schnell qualifizierte Hilfe.

    Wäre klasse, wenn Du den Rat dann hier weitergibst, denn interessant fände ich die richtige Vorgehensweise allemal auch.
     
  5. #4 Eilemuc, 27.05.2011
    Eilemuc

    Eilemuc Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also ich als Handwerker würde mit Sicherheit:

    1. keine weiteren Arbeiten ohne Rücksprche mit dem Auftraggeber ausführen...die würden die meisten Kunden nicht zahlen...mit Recht. Kein Auftrag - keine Zahlung.
    2. einen VDE-Prüfbericht, den zwar keiner gefordert hat aber der "warumauchimmer" ausgeführt wurde an die Rechnung hängen - soll der Kunde ja zahlen.
    3. Ganz vorsichtig sein, wenn ich eine Unterschrift habe, aber in keiner Weise nachweisen kann wer das unterschrieben hat...kann ja auch die Freundin sein?
    4.weitere Kommentare über die Rechtsschreibung des Monteurs, des Formulars lass ich mal
    5. Ich bin zwar keine Elektriker...aber wir haben doch sehr mit dem Thema zu tun...FI-Dose nicht dabei?, VDE-Messung machen aber Gerät nicht dabei? 2 Mann a´60,00 €? (2 Meister?)
    6. Keine Ankunftszeit und Abfahrtszeit? Keine Monteurbezeichnung oder -Name?

    Ich denk das reicht als ...Denkansatz?
     
  6. #5 Fragensteller, 28.05.2011
    Fragensteller

    Fragensteller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Monteure Namen sind schon dabei, habe ich vorher unkenntlich gemacht, sowie das Unternehmen (wegen Datenschutz/Ärger). Der Tüv Süd hat alles überprüft, u. das Problem schriftlich eingegrenzt auf ein Zimmer, mit losen Schutzleitern an den Steckdosen. Auch ich habe unter Betreff nur das Trauzimmer angegeben, u. das Schreiben des Tüvs kopiert, u. mit geschickt. Der Mieter war nur für den Zugang zu den Räumen zu benachrichtigen., nicht aber für mich den Auftrag zu erweitern.

    Habe nun versucht den Ablauf des Einsatzes sowie wer da als Kunde unterschrieben hat heraus zu bekommen. Keiner kennt die Unterschrift, anscheinend hat der Elektriker Chef keinen Termin ausgemacht, u. einfach 2 Orts fremde Mann dort hin geschickt, die auch bei anderen Mieter anfragten wann das Rathaus auf hat, bzw. nicht gleich Zugang hatten.
    Anscheinend haben sie auch ein wichtiges Messgerät nicht dabei gehabt, sowie den FI Schalter zu zweit ca. 12 KM fahrt einfach erst holen müssen.

    Es sind dort 2 Toiletten, mit jeweils 1- 5L Beuler, bei den Damen OK, bei den Männern nicht über FI ? Beide hat das Unternehmen damals (12 Jahren) selbst die Beuler Installiert, Erstinstallation sowie Abnahme gemacht, den Stadtwerken Bescheid gegeben. Anscheinend da der Beuler funktioniert, wurde vergessen ihn über FI laufen zu lassen, wurde normal an das Stromnetz angeschlossen, hat funktioniert, ist aber nicht erlaubt bei Nass räumen.
    Das hier eingestellte Schreiben war alles, außer die Rechnung, keine weitere Dokumentation.

    Damals war ein Stundenlohn von 60-70 DM verrechnet, bin schon etwas enttäuscht über den Chef, hat damals Strom Fußbodenheizung, sowie ganze elektrische Anlage dort gemacht, gutes Verhältnis gehabt.


    Habe nun den Mieter (Rathaus) angeschrieben, da mir keiner dort persönlich Antwort geben konnte, wer aufgemacht hat, Unterschrieben hat, ob vorher ein Termin gemacht wurde, Auftrag erweitert wurde.

    Den Elektriker schreibe ich per Einschreiben an, das ich die Rechnung so nicht anerkenne, die erweiterten Arbeiten bei diesen Umfang mir hätte vorher mitteilen müssen was das kostet.


    Das schlimme bei so was ist, das sehr viel Zeit damit drauf geht, man für Klein Aufträge nur schwer jemanden bekommt, u. dann zu wenig an den Kunden gedacht wird. Annähernd 1000 Euro für so was ist meine ich kein Kleinauftrag mehr.

    Werde schreiben wie das ganze ausgeht.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Man nehme.....: Einen Schraubendreher, schraube den Dosendeckel ab, Schutzleiterschraube fest, Dosendeckel wieder fest. Dauer DREI Minuten.
     
  8. #7 Fragensteller, 15.06.2011
    Fragensteller

    Fragensteller Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Chef vom Betrieb war im Urlaub, u. beschwerte sich über mein Einschreiben, weil er extra zur Post musste. Hat mich dann sofort angerufen, u. fragte mich warum ich mit der Rechnung nicht einverstanden bin, was seine Leute überhaupt gemacht haben. Hat seine Leute nicht vorher gefragt, bevor er mich angerufen hat.

    Habe ihm nochmal meinen Auftrag genau vorgelesen, u. weiß bis heute nicht was da abgelaufen ist, u. er auch nicht. Meinte irgend jemand hat da den Auftrag gegeben für die VDE Prüfung, kostet ca. 350 Euro, das teuere Messgerät extra holen 2 Mann je 1,5h sei ganz normal, hat man nicht immer dabei. Habe gemeint das der der den Auftrag gegeben hat, er auch die Rechnung dafür schicken soll. Nur soll es von Mieter aus niemand gewesen sein. Habe seit her nichts mehr gehört.

    Der Chef hat sich vor Ort kein Bild von der Sache gemacht, einfach 2 Leute geschickt die anscheinend keinen Plan hatten, Auftrag nicht richtig gelesen haben.
     
  9. #8 Dominik, 22.09.2011
    Dominik

    Dominik Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Cooler Tipp! Ganz ehrlich, ich hätte nie aus eigenem Antrieb eine Steckdose angerührt, aber bei Dir klingt es ganz simpel. :smile010:
     
  10. #9 Papabär, 22.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.09.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ist es ja auch.
    Gut, ich als Warmduscher würde vorher noch die Sicherung rausdrehen, weil sonst :erschreckt015:

    Btw.: ... was soll das denn für ein spezielles Messgerät gewesen sein, daß die nicht dabei hatten? Ein Phasenprüfer und ´n Voltmeter wird der geneigte Elektriker doch wohl regulär auf´m Wagen mitführen, oder?
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Vielleicht teilt uns Fragesteller mal etwas über den Ausgang mit...?
     
  12. #11 carstenstemmer, 24.09.2011
    carstenstemmer

    carstenstemmer Gast

    Auftrag erteilt?

    Hallo,
    da im Grunde schon viele richtige Hinweise in den Antworten gegeben wurden, kann ich nur noch dazu raten die Rechnung bis zur Klärung des Inhalts nicht zu bezahlen. Hat der Mieter möglicherweise unterschrieben? Wenn ja, macht auch nix, denn er war nicht AG. ....usw. usw... Allen, die ähnliche Situationen vermeiden wollen, sollten sich meinen Artikel zum Thema Handwerkerrechnungen durchlesen. http://www.bonusmieter.de/Handwerkerrechnungen-pruefen_621.aspx Gruß, CS
     
  13. #12 Carsten Stemmer, 24.09.2011
    Carsten Stemmer

    Carsten Stemmer Benutzer

    Dabei seit:
    26.01.2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Mieter unterschrieben?

    Hallo,
    da im Grunde schon viele richtige Hinweise in den Antworten gegeben wurden, kann ich nur noch dazu raten die Rechnung bis zur Klärung des Inhalts nicht zu bezahlen. Hat der Mieter möglicherweise unterschrieben? Wenn ja, macht auch nix, denn er war nicht AG. ....usw. usw... Allen, die ähnliche Situationen vermeiden wollen, sollten sich meinen Artikel zum Thema Handwerkerrechnungen durchlesen. http://www.bonusmieter.de/Handwerkerrechnungen-pruefen_621.aspx Gruß, CS
     
  14. #13 Berny, 24.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2011
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Hier im ersten Absatz: "Vor Vergabe einer umfangreicheren Leistung, [ohne Komma bitte] sollten Sie sich mehrere Angebote machen lassen."
    Hallo Carsten,
    danke für die Lektüre, haste gut gebracht!
    Ich mache immer Ausschreibungen, und es ist (fast) unglaublich, wieviel wir schon dadurch eingespart haben. Beispielsweise unser letzter "Erguss":
    Heizkostenberechnung 5er MFH mit 18 Funk-HKVs und Zehnjahresvertrag: Örtlicher Unternehmer 206€, Fa. Te***m 383€ pro Jahr.
    Genauso haben wir bisher Ausschreibungen gemacht für Zentralheizungsanlage, Fenster, Türen, kpl. Rollläden, Zwischenwasserzähler+Wärmemengenzähler, Versicherungen.
    Nebenbei: Interessant ist es obendrein, und anschliessend gibt's eine tolle Exceltabelle... *smile*
    Von den Einsparungen profitieren ja nicht nur wir, sondern auch die Mieter, und alle sind's zufrieden...
     
  15. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    91
  16. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    So weit so gut bzw. schlecht.
    Wenn der Stecker in die Dose gesteckt wird, könnte ja auch ein nicht richtig hergestellter Kontakt in der Dose vorübergehend geschlossen werden, sodass kein Fehler festgestellt werden kann. *teufel*
    Hatte ich neulich in meiner eigenen vor einem Jahr angemieteten Wohnung nämlich selbst gehabt.
    Psst, nicht weitersagen, dass Berny gelernter Elektriker ist.
     
  17. #16 Papabär, 26.09.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Jep, der Artikel von Carsten scheint interessant zu sein (hatte noch nicht die Zeit zur kompletten lektüre), aber: Wenn die besagte Rechnung JETZT noch nicht bezahlt sein sollte, dann ist der Betrag mit großer Wahrscheinlichkeit eh´ schon im Mahnverfahren ... ich meine, die Eingangsfrage ist 4 Monate her.

    P.S.: :hut030: BERNY IST STRÖMLING, BERNY IST STRÖMLING ... :hut030: :61:
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    unter anderem...
     
  19. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Da es sich scheinbar um ein öffentliches Gebäude handelt, hat der TÜV natürlich nicht nur die bemängelte Steckdose geprüft, sondern vermutlich alle im Gebäude.

    Bei fehlendem PE kann es sich nur um eine lose Klemme handeln. Muss es aber nicht, was ich vermute. Die Unterbrechung kann auch woanders sein.

    Was es mit dem FI auf sich hat entzieht sich meiner Kenntnis. So fern im WC keine Dusche oder Badewanne vorhanden ist, ist da auch kein FI-Schutzschalter vorgeschrieben und somit purer Luxus.

    Und was das Messgerät angeht. Nach jeglichen Arbeiten an elektrischen Anlagen, insbesondere Erweiterungen und Reparaturen, ist eine VDE-Messung durchzuführen und zu protokollieren. Daher hat jeder Meister so eine Kiste auch auf dem Auto zu haben. Darüberhinaus ist eine Kopie des Prüfprotokolles dem Anlagenbetreiber auszuhändigen.

    Das Protokoll würde ich auf jeden Fall erstmal anfordern. Anschließend die Messwerte mit denen vom TÜV vergleichen. Die sollten etwa gleich sein. Insbesondere Rs und Ri.
     
  20. Lampe

    Lampe Gast

    ist zwar schon etwas spät die antwort aber egal
    also nen VDE Meßgerät kriegt man nicht für 20-30 euro da muß man schon knapp so 1000-1500 hinlegen
    das ist in der Regel 1mal pro Firma vorhanden, sollte auch regelmäßig geeicht werden was nicht billig ist
    hat also nicht jeder Monteur auf dem Wagen
    Müßte nach jeder Änderung etc angewendet werden macht aber kaum einer
    Fi in der Toiette kann ich von hier nichts zu sagen
    Hätte man aber auch in der Verteilung montieren können dann kostet das Teil ca 50 Euro
    alledem zu Trotz sind 12 Std viel zu viel man bedenke das lediglich 4 oder 5 Teile eingebaut wurden
    mit Prüfung der gesamten Anlage ca 4 Std würd ich sagen, kann aber den Umfang der Anlage nicht einschätzen
    60 euro Stundenlohn? netto???? hätt ich auch gern ist aber wie immer Bundesland abhängig
    überhaupt 2 Monteure zu schicken "Schwachsinn"
     
  21. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Mit verlaub. Jeder Monteur fährt mit einem Wagen im Wert von 20.000-30.000€ herum. Und dann soll es an einem wichtigem Werkzeug für 1000-1500€ scheitern?

    Wie gesagt gehört das Messgerät zur Grundausstattung eines jeden Fachbetriebes. Und wenn der Meister nicht jede Baustelle selbst abnehmen kann, hat er Mitarbeiter zu schicken die das können.

    Das "macht aber kaum einer" habe ich jetzt mal überhört. Vernünftige Fachbetriebe machen dies sehrwohl. Und zwar immer. Keine Ahnung welche Krauterbuden Du so kennst.
     
Thema: Elektriker Rechnung sehr hoch, erweiterte Arbeiten ohne Nachfrage gemacht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. monteurstunde elektriker

    ,
  2. elektriker stundensatz

    ,
  3. stundensätze elektriker

    ,
  4. elektriker rechnung zu hoch,
  5. stundensatz elektriker 2011,
  6. Rechnung ohne Angebot ,
  7. elektrikerrechnung,
  8. elektriker rechnung,
  9. handwerkerrechnung zu hoch,
  10. monteurstunden elektriker,
  11. stundenlohn elektriker rechnung,
  12. stundensätze elektriker 2011,
  13. regiestundensatz elektriker,
  14. elektriker stundensätze,
  15. stundenlohn elektriker meister,
  16. elektriker stundenlohn,
  17. elektriker stundenlohn 2011,
  18. handwerker stundenlohn elektriker,
  19. stundenlohn elektriker,
  20. stundensatz elektriker meister,
  21. elektriker stundensatz 2011,
  22. elektriker monteurstunde,
  23. rechnung elektriker,
  24. handwerkerrechnung ohne angebot,
  25. monteurstunde elektro
Die Seite wird geladen...

Elektriker Rechnung sehr hoch, erweiterte Arbeiten ohne Nachfrage gemacht. - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  3. Mieter erweitert seine Ladenöffnungszeiten

    Mieter erweitert seine Ladenöffnungszeiten: Hallo zusammen, wir haben einen neuen Mieter in einer Gewerbefläche. Im Vorfeld waren Öffnungszeiten von 8-13 Uhr und 15-20Uhr vereinbart. Da es...
  4. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  5. Mieter hat in Eigenregie neue Elektrik verlegt, will diese rausreißen wegen Auszug

    Mieter hat in Eigenregie neue Elektrik verlegt, will diese rausreißen wegen Auszug: Guten Tag, unser Mieter hat in der Mietwohnung neue Leitungen gezogen und neue Steckdosen verlegt. Als Mietzusatz wurde extra notiert, das dies in...