Elektroschaden nach Stromausfalle für 5000Euro???

Diskutiere Elektroschaden nach Stromausfalle für 5000Euro??? im Aufzug Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Moin, ich bin Sachbearbeiterin bei einer Hausverwaltung und eine Frage. Die Stadtwerke haben in einer Strasse den Strom abgestellt. Davor haben...

  1. Pinnau

    Pinnau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin,
    ich bin Sachbearbeiterin bei einer Hausverwaltung und eine Frage.
    Die Stadtwerke haben in einer Strasse den Strom abgestellt. Davor haben die an alle Häuse einen Zettel geklebt, dasss man in der Zeit wo der Strom abgeschaltet wird, keine elektrischen Geräte beteiben soll. Uns als Hausverwaltung haben die nicht Informiert.

    Nachdem der Strom wieder da war, war auf einmal der Fahrstuhl (Bj 2013) kaputt. Der Kundendienst sagt durch den Stromausfall ist der Umrichter kaputt gegangen und die Reparatur kostet fast 5.000 Euro. (Der ganze Fahrstuhl hat mal 30T gekostet).

    Kann das sein? Gibt es eine alternative Firma, die sowas prüfen kann? Wir sind ja dem Kundendienst völlig ausgeliefert.

    VG aus dem Norden
    Lara
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tobias F, 13.06.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    520
    Das kann ich mir nicht vorstellen ;-)


    Ob das sein kann vermag wohl nur ein Elektriker zu beurteilen.


    Garantiert gibt es die.
     
    dots gefällt das.
  4. #3 BHShuber, 13.06.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.277
    Zustimmungen:
    1.874
    Ort:
    München
    Hallo,

    das kann schon sein, in der Regel gibt es einen Wartungsvertrag mit dem Unternehmen, das hält aber keinen davon ab ein anderes Unternehmen das überprüfen zu lassen, verursacht eben dann Kosten für die Prüfung auf Richtigkeit.

    Gruß
    BHShuber
     
    dots gefällt das.
  5. #4 Immofan, 13.06.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    181
    @Tobias F Heute mit dem falschen Fuß aufgestanden? *g
     
  6. #5 Fremdling, 13.06.2017
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    476
    Also bin kein Aufzugs-Fachmann, aber es klingt recht unwahrscheinlich, dass der Stromausfall zwingend der Schadensgrund sein muss. Es mag da eher eine unglückliche Konstellation sein. (In unseren Objekten laufen Aufzüge neueren Datums nach diversen Stromausfällen zwar jeweils mit einer "Lernfahrt", die sich zum Beispiel durch verlangsamte Türöffnung zu erkennen gibt, aber dann ist es auch wieder gut.)

    Hier sehe ich den zeitnahen Klärungsbedarf eher wie folgt:
    1. Exaktes Schadensbild und Erklärung des vermeintlichen "ursächlichen" Zusammenhanges mit einem Stromausfall?
    2. Folgerichtig dringend: Vorsorge für künftige Stromausfälle?
    3. Existiert ein Wartungsvertrag mit dem Hersteller (dort erholt er sich i.d.R. teuer von seinen zu freundlichen Herstellungspreisen)?
    4. Falls ja, was ist damit abgedeckt?
    5. Baujahr 2013, also ggf. noch Gewährleistungsansprüche oder Herstellerhaftung?
    6. Interessant am Rande, was ein Stromlieferant zu derartigen Behauptungen beizutragen weiß?
    7. Schaden durch Gebäudeversicherung abgedeckt?
    So kennen wir ihn (und andere seines Kalibers). ;)
     
  7. #6 Fremdling, 13.06.2017
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    476
    Nur so eine Idee: Vielleicht noch ein Hinweis aus praktischer Erfahrung in einem Spezialfall.

    Wenn Eure Stadtwerke den Strom abstellen, um am Netz zu arbeiten und dazu z.B. zur Fehlerortung Überspannungen einzusetzen, sollten in den Häusern die Hauptsicherungen ausgeschaltet werden. Das machen gleich beim Hausanschluss im Keller dann auch die Stadtwerke.

    Mag es bei Euch gewesen sein, dass die Stadtwerke-Mitarbeiter beim Objekt keinen Zutritt zum Haus bekamen und der Schaden damit im Zusammenhang steht?
     
  8. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    334
    Hallo Lara,
    was spricht dagegen eine andere Firma zusätzlich mit der Schadensanalyse zu beauftragen, einfach mal in den "gelben Seiten" oder natürlich im Netz suchen und nachfragen.
    Zur Technik ist zu sagen, dass durch Ein und Ausschalten der Hauptstromversorgung das Risiko erhöht wird, dass es zu Störungen an den Stromversorgungen kommen kann.
     
  9. #8 Tobias F, 13.06.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    520
    Nein, aber auf eine so gestellte Frage (die Sachbearbeiterin selbst ist, wie sie selbst schreibt eine Frage) kann ich nicht anders reagieren.

    Wer, wenn nicht Fachleute, soll den Fehler denn beurteilen können.
    Und die Frage nach anderen Firmen .......... - sollen wir die Firmen empfehlen mit denen wir hier in unserer Region arbeiten, empfehlen?

    Und letztlich: von einander Sachbearbeiterin darf man wohl mehr erwarten als eine solche Frage.
     
    dots gefällt das.
  10. #9 Fremdling, 13.06.2017
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    476
    Bin's nochmal. Hatte soeben eine "Weiterbildung" vom Fachmann. Ja, das reine Stromabschalten kann zum hier geschilderten Schaden führen. Schlimmer noch: das lässt sich auch nicht technisch präventiv lösen. Die Preise beim defekten "Umrichter" schwanken abhängig vom Anbieter mitunter von 3-10 T€ (Material+Arbeit).
     
  11. #10 Immofan, 16.06.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    181
    Gibt's hier keine Admins oder Mods? Ist doch Schade um die Zeit. Ich bekomme wegen jedem Beitrag eine Mail Benachrichtigung, rufe den Thread auf und bekomme nur Offtopic zu sehen... Wirklich hilfreich sind hier leider nur die wenigsten Beiträge.
     
    Chris_W gefällt das.
  12. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    811
    Ort:
    Stuttgart
    Du kannst die Mail Benachrichtigungen auch bei den Einstellungen ausschalten.
     
  13. #12 Immofan, 16.06.2017
    Immofan

    Immofan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.01.2017
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    181
    Ja, ich weiß. Du meinst also, man sollte lieber auf die Benachrichtigungsfunktion verzichten?

    Die Threads soll man demzufolge auch nicht mehr lesen oder beobachten? Es könnte ja Spam bzw Offtopic vorkommen...?

    Das kann doch nicht Euer Ernst sein? Wie wäre es mit entsprechendem Vorgehen gegen solche im Zusammenhang mit dem jeweiligen Thema sinnfreien Beiträge? Dafür sind Mods doch ua da, oder?

    Für mich als Nutzer bringen weder ein Werbebeitrag noch die gepflegten Antipathien einen Informationsgewinn. Gegen die Werbung geht ihr doch auch vor, warum nicht auch gegen diese Art von persönlichen Angriffen?
     
    Mattieu und Chris_W gefällt das.
  14. #13 Fremdling, 16.06.2017
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    476
    @Immofan,
    wenn ich die "Belästigungen" durch das OT-Geplänkel (auch mich juckt's manchmal, ins OT zu wechseln; z.B.jetzt ;)) gegen die hilfreichen Beiträge abwäge, bin ich diesem Forum sehr, sehr dankbar. Und ich bin froh, dass sich überhaupt Profis als Mod einsetzen. Da rangiert meine Anforderung ans "Durchwischen" auf recht niedrigem Niveau. Die engagierten Mods haben so schon einen Sack voll Arbeit. Tja, und im Notfall hält das Forum ja für die User manchen Selbstschutz bereit. Klar geht vieles (vermeintlich) besser, aber that's life. Geständnis: bei mir überwiegt eher die Furcht, dieses phantastische Angebot voller Leben und Qualität zu verlieren. Und da auch Du im Laufe der Zeit die "Clowns" kennst, überliest Du sie eines Tages wie lästige Werbung in anderen Medien, zumal Du sicher sein kannst, dass sie lediglich rügend oder destruktiv unterwegs und an Hilfestellungen nicht wirklich interessiert sind. In diesem Sinne: Danke für Deine durch eine Mail ausgelöste Aufmerksamkeit.

    Ups, langes statement!? Wollte aber hier halt mal "senfen"...
     
    Berny, dots, Andres und 2 anderen gefällt das.
  15. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.109
    Zustimmungen:
    811
    Ort:
    Stuttgart
    Also ich hab die Benachrichtigungen so eingestellt, dass ich hier im Forum einen Hinweis bekomme aber keine Mail.
    Und beachte Bitte, das wir Moderatoren das hier in unserer Freizeit und unentgeltlich machen. Wenn du ein 24/7 dauerüberwachtetes Forum möchtest, dann ist das sicher nicht kostenlos.
     
    Berny, dots, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #15 Tobias F, 16.06.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.099
    Zustimmungen:
    520
     
    dots, immobiliensammler und GJH27 gefällt das.
Thema: Elektroschaden nach Stromausfalle für 5000Euro???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Elektrische Geräte defekt wegen Stromabstellen des Vermieters Hilfe Forum Erfahrungsberichte

    ,
  2. frequenzumrichter nach stromausfall

    ,
  3. frequenzumrichter aufzug stromabschaltung

Die Seite wird geladen...

Elektroschaden nach Stromausfalle für 5000Euro??? - Ähnliche Themen

  1. Untermieter lässt Hausmeister nach Stromausfall nicht in Wohnung

    Untermieter lässt Hausmeister nach Stromausfall nicht in Wohnung: ...sondern teilte sofort gegenüber meinem Hausmeister mit, das nur ein ausgebildeter Fachmann da rein und dran dürfe. Wir haben dann einen...
  2. Mietminderung bei fast Stromausfall? Brauche dringend Hilfe

    Mietminderung bei fast Stromausfall? Brauche dringend Hilfe: Seid 2 Monaten sitzen mein Vater und Ich (ohne) Strom da. Wahrscheinlich gab es einen Kurzschluss wegen einer Maus in der Wand. 1 Zimmer Wohnung...
  3. PC kaputt gegangen wegen Stromausfall oder Stromschlag

    PC kaputt gegangen wegen Stromausfall oder Stromschlag: Hallo Mein Mieter hat am Wochenende Stromausfall gehabt, undzwar beim Licht einschalten kam kurze funke am schalter Sicherung ist aus gegangen...
  4. Stromausfall wer muß das bezahlen?2

    Stromausfall wer muß das bezahlen?2: Taliesin nochmals herzlichen Dank. Vermieterin angerufen - Hausverwaltung wird morgen kontaktiert ob die einen Haus und Hof Elektriker am Start...
  5. Stromausfall wer muß das bezahlen?

    Stromausfall wer muß das bezahlen?: hallo miteinander!!!!!!!! Ich hatte am 19.01.2008 das war ein Samstagabend einen Stromausfall. der FI-Schalter ist ständig raus gesprungen.Der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden