Endlich ein vernünftiges Badezimmer!

Dieses Thema im Forum "Was nicht passt - der Small-Talk" wurde erstellt von lostcontrol, 02.10.2016.

  1. #1 lostcontrol, 02.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Ich freu mich so - endlich krieg ich ein RICHTIGES Badezimmer!
    Nachdem jetzt die alten Installationen draußen sind und die Wand in die Rumpelkammer durchbrochen wurde kann man endlich planen und mir schwirrt der Kopf vor Ideen.

    Ein Luxus-Bad wird das jetzt zwar auch nicht (nicht mal von der Größe her - letztendlich sind's jetzt auch "nur" 9m²), aber es gibt Platz für eine gemauerte Dusche, eine große Badewanne und vielleicht kriegen wir's sogar hin den Heizkörper so zu versetzen dass ich eine Bakontüre einbauen kann.
    Der Raum ist sehr hell (zwei Fenster nach Westen), ich werde zwar von der Badewanne aus den Sonnenuntergang nicht sehen können, aber sowas wie "Stimmungslicht" gibt's da per Natur.

    Ein paar Extras werde ich mir schon leisten, es soll 'ne schöne große Badewanne geben, so einen "Regenwasser-Duschkopf" hätte ich gerne (zusätzlich zur ganz normalen Duschstange), ein beheizter Spiegel ist fest eingeplant usw... Ansonsten aber eher schlicht und ohne großartigen Schnickschnack (der taucht von selbst da auf).

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Waschtischen mit Schubladen? Kommt man da überhaupt noch gut an die Installation und wie hält man sowas sauber?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    Unsere Badewanne haben wir von Reisser, eine Eigenmarke und ein tolles Preis Leistungs Verhältnis.
     

    Anhänge:

    Syker gefällt das.
  4. #3 lostcontrol, 02.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Sieht gemütlich aus :-)

    Im Moment tendiere ich zu einer ovalen Wanne - wir müssen sie ja ohnehin schräg reinstellen.
    Die Grundidee sieht so aus:

    [​IMG]

    Der graue Mauerklotz rechts oben ist sozusagen der Sockel der Dachschräge auf Höhe 60cm - die Schräge geht dann noch weiter bis ca. 50cm an den Kamin, ist aber relativ steil und die Decke ist 2,55cm hoch.
    Die Dusche muss wahrscheinlich ein bisschen weniger tief werden, weil zwischen die beiden Fenster nach aktueller Planung der Heizkörper soll und 80cm Durchgang sollten schon sein. Und bei der Badewanne kenn ich natürlich das Format noch nicht - die wird wahrscheinlich breiter als eingezeichnet.
     
  5. #4 Easy841, 02.10.2016
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    28
    Ich hatte in meinem letzten Badezimmer so einen Waschbeckenschrank.
    An sich fand ich den superpraktisch, da man einfach drunter her wischen kann. An die Installationen kam man problemlos, wenn man die Schubladen ausgehangen hat- das kommt aber vermutlich aufs Model an.
    Das einzige, was ich wirklich schwer nervig fand war, das Waschbecken selber, das im Gegensatz zu einem normalen Waschbecken gerade war, sauber zu halten.
    Dadurch, dass das Wasser nicht so schön abläuft wie in der sonst üblichen Rundung hab ich das täglich teilweise mehrfach geputzt, damit sich keine Ränder bilden. Würde mir so eins aus dem Grund nicht mehr anschaffen.
     
  6. #5 lostcontrol, 02.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Kann ich mir vorstellen - da tendiere ich auch eher zu ovalen Modellen.

    Und die Schubladen selbst - lassen die sich gut sauberhalten? Mein Sammelsurium an Schminkkram ist zwar vergleichsweise begrenzt, aber irgendwie stell ich mir vor dass die Schubladen innen innerhalb kürzester Zeit aussehen wie Sau, eben weil die Gefahr halt doch recht groß ist dass auch mal Wasser reinspritzt...
     
  7. #6 Easy841, 02.10.2016
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    28
    Ich hatte dort Handtücher, Waschlappen etc. untergebracht. Die Schubladen sehen heute noch wie neu aus- eigentlich spritzt da kein Wasser rein.
    Sauber gemacht hab ich die gaaanz gelegentlich mal mit nem halbfeuchten Lappen.
    Da die Schubladenböden aber recht dünn sind vermute ich, sollte mal an der Installation aus irgendwelchen Gründen Wasser austreten sind sie vermutlich hin.
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    :043sonst:Ein Bad ohne WC?
     
  9. #8 SingleBells, 02.10.2016
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34
    Meine Mutter hat einen solchen Waschtisch. Da wischt man ganz einfach mit einem Lappen durch, wenn sich Staub oder Kosmetik dort mal ansammeln und Flecken hinterlassen sollten.
    Wasser dringt dort nicht ein. Und man kann unheimlich viele Dinge dort verstauen (sie hat sogar noch eine Schublade in der Schublade).
     
  10. #9 lostcontrol, 03.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Toilette ist getrennt - und das ist auch gut so :-)
     
  11. #10 lostcontrol, 03.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Klingt gut. Ich überleg das ernsthat sowas einzubauen, eben weil Schubladen für Krimskrams (und den hat Frau nun mal im Bad) einfach super sind in Sachen Übersichtlichkeit...
    Das mit der Schublade in der Schublade hab ich auch bei vielen Beispielen im Internet gesehen - aber gerade da wird's dann wahrscheinlich kompliziert mit dem Ausbauen wenn man an die Installationen muss, oder nicht?
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    Ach so, na dann.

    Die Badewanne würde ich gerade an die Wand stellen und Schmutzecken vermeiden Du kannst dahinter sehr schlecht sauber machen und man wird nicht älter.
     
  13. #12 lostcontrol, 03.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Schmutzecken vermeiden ist bei allem was ich mache (in den Mietwohnungen erst recht) oberstes Gebot!

    Die Wanne wird also auf keinen Fall eine freistehende (auch wenn das noch so schick ist - Putzen find ich nämlich garnicht schick), sondern zumindest teilweise eingebaut. Dann hab ich auch zwischen Wanne und Wand Abstellfläche, die braucht man ja auch.
    Wanne gerade an die Wand geht nicht - ich will eine GROSSE Wanne in der auch ich mal ganz drin liegen kann ohne dass entweder Knie oder Busen aus dem Wasser gucken. Und dafür reicht der Platz unter der Schräge halt dann doch leider nicht bzw. ich fänd's optisch zu arg gequetscht.
     
    GSR600 gefällt das.
  14. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    314
    Große Wanne kann ich eine Eckwanne empfehlen. Steht aber auch nicht jeder drauf wegen dem Saubermachen.
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    1.410
    Ort:
    Mark Brandenburg
    ich kenne den Raum halt nicht persönlich, so das mir das Raumgefühl dafür fehlt. Auf dem Plan sieht das schon sehr gut aus. Wenn man sich unsicher ist hilft ein leerer Karton von einem Herd, Kühlschrank usw. oft weiter. Den auf ca. Maß gebracht und einfach an den Ort platziert. So mancher "Palast" wirkte dann auf einmal schon sehr beengt.

    Ich baue bei mir sowohl in der Vermietung wie auch in der Selbstnutzung bevorzugt die jeweilige Hausmarke der Großhändler ein. Armaturen und Keramik Großhändler A = Grohe und Keramag. Duschen Großhändler B = Hüppe, Wannen = Kaldewei usw. Also durchaus namhafte Marken und entsprechende Qualität. Der Preis ist dann auch noch nachvollziehbar. Da findet man auch gelegentlich ausgelaufene Massenserien der großen Marken oft wieder, günstig wenn man im Bestand ergänzen muss. Armatur XY wurde hier in der Region nach der Wende zu Tausenden eingebaut, ist ausgelaufen. Hausmarke GH-A hat eine Serie mit verdächtig ähnlichem Namen und identischen Aussehen, bis auf die Herstellerätzung... Im Bereich von Behörden, Schulen usw. mit mehreren WT in Reihe sieht es halt besser aus, wenn das kein wildes Sammelsurium ist - wobei das auch aussehen kann wie ein GH in seiner Firmenzentrale bewiesen hat, jeder WT, jede Armatur, jedes PP, WC usw. ein anderes, jede Kabine eine andere Fliese usw. das sieht aber nur aus weil es genau dahin so passt.

    Ganz anderer Schnack. eine Bekannte hat mit Anfang 40 das feste Wissen, dass sie aufgrund einer entsprechenden Knochenerkrankung in absehbarer Zeit im Rollstuhl landen wird, so nicht vorher alles vorbei ist. Die Vorwandinstallationen sind so ausgelegt, dass mit relativ wenig Aufwand auf behindertengerecht umgebaut werden kann. Das WC an sich ist elektrisch höhenverstellbar, auch der WT ist höhenverstellbar. Ja ist absurd teuer, aber es gibt auch so etwas. Im selbstgenutzen Eigentum bei entsprechender Perspektive durchaus einen Gedanken wert. Aufgrund des Preises werden es dir die meisten Unternehmen aber auch eher nur auf Anfrage anbieten bzw. wenn ein entsprechender Hinweis kam. Vor dem Blick in die Preisliste sich gut hinsetzen, festhalten...
     
  16. #15 lostcontrol, 03.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Eckbadewanne geht aus zwei bis drei Gründen nicht:
    a) Im Eck steht ja schon der Kamin.
    b) noch brauch ich keine extra-breite Wanne sondern eher eine extra-lange, vielleicht hab ich mich ja falsch ausgedrückt.

    Ich könnte da auch auf Kaminbreite vorrutschen und zwischen Kamin und Dachschräge eine breite Ablage mauern - probehalber auf dem Plan eingezeichnet hab ich das durchaus auch schon...
    Muss ich wirklich nochmal in Erwägung ziehen.

    Das beschreibt ganz gut meine Vorgehensweise :-)

    Wir müssen Geschwister im Geiste sein.
    Und unser Erfahrungen gleichen sich auch bezüglich Austausch und Reparaturen.
    Grohe, Kaldewei und Keramag verbauen wir auch viel und da schau ich auch auf jeden Fall zuerst wenn's dann so weit ist.

    Dafür taugt das Bad im OG so oder so überhaupt nicht - falls es mal so weit kommen sollte, müsste ohnehin im EG entsprechend umgebaut werden.
     
  17. #16 lostcontrol, 03.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    Hab mal die Zeichnung überarbeitet, Dusche ist jetzt "nur" 100cm tief (entsprechend die Wand und der Waschtisch schmaler). Den Boden hab ich grau gemacht damit man besser sieht wie ich mir das mit dem Wanneneinbau vorstelle.

    Einmal mit Wanne gerade, find ich nach wie vor unangenehm wie da das Eck in den Raum sticht:

    [​IMG]

    Ein mal mit Wanne (eckig) schräg, gefällt mir nach wie vor besser und die Gefahr sich blaue Flecken am Schienbein zu holen ist geringer:

    [​IMG]
     
  18. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.324
    Zustimmungen:
    732
    Sag bloß, wie machst Du das. Ich werde jedes Jahr ein Jahr älter.:unsicher039:
     
    Papabär, GJH27 und Syker gefällt das.
  19. #18 lostcontrol, 03.10.2016
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    *g* - ich musste auch grinsen.
    Aber aus zuverlässiger Quelle weiss ich dass man auch mit fest eingebauten Badewannen nicht jung bleibt...
     
  20. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Werde du mal 29 dann ist vorbei :062sonst:
     
    Nanne gefällt das.
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.324
    Zustimmungen:
    732
    Hast die Zahlen verdreht, es soll wahrscheinlich 92 heißen, erst dann ist es vorbei mit :062sonst:
     
    Syker gefällt das.
Thema:

Endlich ein vernünftiges Badezimmer!

Die Seite wird geladen...

Endlich ein vernünftiges Badezimmer! - Ähnliche Themen

  1. Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?

    Wann kommt endlich der Sachkunde-Nachweis für Verwalter?: Darauf warte ich wirklich brennend, in der Hoffnung, dass sich dann auch hier die Spreu vom Weizen trennt. Ich arbeite mit genügend...
  2. Endlich hat es jemand geschnallt gute Nachrichten für Vermieter

    Endlich hat es jemand geschnallt gute Nachrichten für Vermieter: So, nun nachdem es jemand kapiert hat, wird zum 01.11.2016 die Vermieterbescheinigung, bzw. Wohnungsgeberbescheinigung bei Auszug eines Mieters...
  3. Endlich Wohnung wieder im Besitz

    Endlich Wohnung wieder im Besitz: nachdem die erste Räumung ja am 21.5. geplatzt war, weil ich die falsche Lage angegeben habe, wurde das vom Anwalt korrigiert. Das hat sich etwas...
  4. neues badezimmer- werbungskosten?

    neues badezimmer- werbungskosten?: hallo, ich bin noch relativ neu unter den vermietern.. in der vermieteten ETW würde ich gern das bad neu machen lassen, fällt das unter...
  5. Endlich: Prozess gegen Mietnomaden laeuft ...

    Endlich: Prozess gegen Mietnomaden laeuft ...: Hallo Freunde, gerade eben habe ich einen Brief vom Amtsgericht auf dem Tisch, und bin als Zeuge geladen ... ==> Es wurde tatsaechlich ein...