Energetische Sanierung - genehmigte SAT-Anlage; nun Gemeinschaftsantenne

Diskutiere Energetische Sanierung - genehmigte SAT-Anlage; nun Gemeinschaftsantenne im Kabel /Antenne / SAT-Anlage Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich habe folgendes Problem: Von meinem Vater habe ich ein Mehrfamilienhaus überschrieben bekommen. Von seinen damaligen Mietern wohnt...

  1. #1 Vermieterin1972, 02.04.2013
    Vermieterin1972

    Vermieterin1972 Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem: Von meinem Vater habe ich ein Mehrfamilienhaus überschrieben bekommen. Von seinen damaligen Mietern wohnt nur noch ein türkisches Ehepaar im Haus, der Rest sind neue Mieter. Nun möchte ich das Haus energetisch sanieren und im Rahmen dessen eine Gemeinschaftsanlage (SAT) installieren. Die übrigen Mieter nutzen unentgeltlich die vorhandenen SAT-Schüsseln, die an der Hauswand montiert sind. Mein Vater hat damals dem türkischen Ehepaar erlaubt, eine Anlage auf die Garage zu stellen. Von der Garage hängt nun ein Kabel rüber und geht durch die Hauswand ins Haus (Mieter hat selbst gebohrt). Ich möchte aber nicht, dass später ebenfalls wieder durch die neu gedämmten Wand gebohrt wird. Welche Rechte hat der Vermieter? Wie ich gelesen habe, ein Recht auf Informationen. Das biete ich ihm mit der neuen Anlage auch. Muss ich die alte Anlage weiterhin dulden, wenn er mit der neuen Anlage türkische Programme empfangen kann? Muss er das notwendige Zusatzteil für den Empfang zahlen oder ich? Er könnte ja kontern, dass er dann eine Anlage hat, die er nicht mehr braucht. Ich möchte aber die neue Dämmung nicht verletzten oder höhere Kosten bei der SAT-Anlage oder beim Kabelverlegen haben. Wie seht ihr die Sachlage?
    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 02.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.848
    Zustimmungen:
    937
    du meinst vermutlich mieter, oder? ja, der hat ein recht auf informationen. und die bietest du ihm mit deiner anlage auch.
    hat dein vater den mietern das SCHRIFTLICH erlaubt durch die wand zu bohren? falls nicht, haben sie auch keinen anspruch darauf.

    braucht es da denn ein zusätzliches teil? einen verstärker musst du ohnehin einbauen wenn du mehrere mieter im haus versorgen willst. und normalerweise müsstest du über die schüssel auf dem dach ja mindestens die gleichen programme wie bisher reinbekommen.

    das ist kein argument - die kann er ja verkaufen.

    ich seh da überhaupt kein problem. der mieter bekommt einen anschluss an die gemeinschafts-sat-anlage und kann daran seinen receiver anschliessen den er bisher an seiner einzel-sat-anlage hängen hatte. er müsste dann mindestens genau so viele ausländische programme sehen können wie bisher auch.
    eine verletzung der dämmung ist nicht akzeptabel so lange er nichts schriftliches darüber hat dass er durch die mauer bohren darf.
     
  4. #3 Vermieterin1972, 03.04.2013
    Vermieterin1972

    Vermieterin1972 Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das beruhigt mich. Es gibt noch einige Reibungspunkte mit dem Mieter. Mein Vater hat ihm da einiges zugesagt. Ärger ist da vorprogrammiert. Daher versuche ich im Vorfeld schon mal einige mögliche Streitpunkte abzuklären.
     
Thema: Energetische Sanierung - genehmigte SAT-Anlage; nun Gemeinschaftsantenne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. satellitenschüssel wand bohren kosten

    ,
  2. satellitenanlage verboten wegen wärmedämmung was tun

    ,
  3. genehmigte sat anlage an der hauswand wurde jetzt verboten

    ,
  4. anbauduldung,
  5. nicht genehmigter Anbau Duldung Vermieter,
  6. gemeinschaftsantenne muss ich da dran,
  7. gemeinschaftsantenne,
  8. gemeinschaftsantenne in wieviel jahren
Die Seite wird geladen...

Energetische Sanierung - genehmigte SAT-Anlage; nun Gemeinschaftsantenne - Ähnliche Themen

  1. Sanierung und langjährige Mieter

    Sanierung und langjährige Mieter: Hallo zusammen, ich habe ein vermietetes Mehrfamilienhaus auf dem Baujahr 1959 geerbt. Elektro und Wasserleitungen sind noch aus dem Baujahr. Ich...
  2. Mietspiegel und Sanierung vor EnEV 2002

    Mietspiegel und Sanierung vor EnEV 2002: Guten Abend, liebe Mitleser, ich habe da mal eine vermutlich richtig blöde Frage. Ich habe vor kurzem eine Eigentumswohnung geerbt. Schön, ja,...
  3. überteuerte Sanierung, preisgünstige Anbieter ignoriert

    überteuerte Sanierung, preisgünstige Anbieter ignoriert: Habe zwei vergleichbare Objekte (auch in Bezug auf Etagenanzahl und Größe der Wohnanlage) gleichen Baujahres in einer Stadt (verschiedene...
  4. Mieter haben Sat-Anlage montiert - Überspannungs-Schaden - Wer muß Reparatur zahlen

    Mieter haben Sat-Anlage montiert - Überspannungs-Schaden - Wer muß Reparatur zahlen: Hallo, folgendes Problem habe ich: Meine Mieter haben irgendwann selbst eine Sat-Schüssel gekauft und montiert. Jetzt ist das LNB in der...
  5. Anlage V Hausgeld

    Anlage V Hausgeld: Ich habe eine Frage, bei der ich mir trotz langem Suchen nicht sicher bin: ich Vermiete eine ETW. Monatlich bezahle ich das Hausgeld an die...