Energieausweis für Fachwerkhaus

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Jiff_23, 30.11.2015.

  1. #1 Jiff_23, 30.11.2015
    Jiff_23

    Jiff_23 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde mich sehr über Hinweise und Einschätzungen eurerseits freuen! Es geht um folgendes:

    Meine Freundin hat ein altes Fachwekhaus geerbt; 4 Wohnungen und Ladengeschäft. Nun werden Wohnungen neu vermietet, deshalb soll ein bedarfsbasierter Energieausweis erstellt werden. Im Grunde geht es darum, der gesetzlichen Pflicht zu entsprechen, andererseits wäre der ein oder andere Hinweis zu - möglichst einfachen - Energieeinsparmaßnahmen auch interessant.

    Problematisch ist, dass meine Freundin über quasi kaum Informationen zu diesem Haus verfügt - insbesondere was Bausubstanz, Erneuerungen, Baujahr/Änderungsjahre etc. angeht. Soweit ich das beurteilen kann, sind solche und weitere Angaben für die Erstellung des Ausweises aber obligatorisch. (Immerhin ist die Frage der Heizung unproblematisch, da die Wohnungen jeweils über eigene Gasbrennwertthermen verfügen.)

    Insofern stellt sich die Frage, wie wir in der Sache am besten vorgehen können, besonders, nach welchen Kriterien wir eine geeignete Person finden, die den Ausweis erstellt. Ein Verständnis für Fachwerk wäre z.B. grundsätzlich vielleicht ganz hilfreich oder wie schätzt ihr das ein?

    Es soll jedenfalls nicht Sinn der Sache sein, erheblich viel Geld auszugeben, um ganz präzise auch noch die letzte verbaute Bausubstanz festzustellen, um einen möglichst völlig exakten Ausweis zustande zu kriegen. (Zumal nicht unerhebliche Abweichungen ja selbst beim bedardsorientierten Ausweis durchaus vorkommen sollen.)

    Was sind eure Erfahrungen?
    Ich danke für jeden Hinweis :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.704
    Zustimmungen:
    1.246
    Dann sucht ihr einen Energieberater. Der Bedarfsausweis legt den Schwerpunkt auf das Gebäude und die Heizung, während die einfachsten Einsparpotenziale im Verhalten liegen.


    Mieter interessieren sich für den Wisch wenig bis gar nicht, also gebe ich (wenn ich schon muss) so wenig wie möglich Geld aus.
     
    phoenix11 gefällt das.
Thema: Energieausweis für Fachwerkhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. energieaisweiss auch für Fachwerkhäuser

Die Seite wird geladen...

Energieausweis für Fachwerkhaus - Ähnliche Themen

  1. Energieausweis im Internet ?

    Energieausweis im Internet ?: hallo, woher bekommt man einen gültigen energieausweis für ein mehrfamilienhaus mit 4 wohnungen ? im internet habe ich gesehen ,dass man für 50...
  2. [Energieausweis] Abgrenzung Wohngebäude/Nichtwohngebäude § 2 Nr. 1 EnEV?

    [Energieausweis] Abgrenzung Wohngebäude/Nichtwohngebäude § 2 Nr. 1 EnEV?: Ich möchte ein altes, stark sanierungsbedüftiges Haus von ca. 1925 verkaufen. Es steht seit Jahren überwiegend leer. Nur ein kleiner Teil der...
  3. Energieausweis kostenlos erstellen?

    Energieausweis kostenlos erstellen?: Hi, kennt ihr eine Inernetseite wo man den Energieausweis kostenlos erstellen kann? Wäre euch dankbar :) LG
  4. Hilfe bei Formular für Energieausweis

    Hilfe bei Formular für Energieausweis: Wie der Titel schon sagt, benötige ich für das zum Verkauf stehende Haus meiner Großeltern einen Energieausweiß. Es ist ein "Platz" Fertighaus aus...