Energieausweis: Mieter geben keine Info...

Diskutiere Energieausweis: Mieter geben keine Info... im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Ich habe den Mieter nach die Heizkostenabrechungen gefragt (habe ihm sogar einen frankierten, an mich adressierten Umschlag dafür gegeben), damit...

  1. JEC

    JEC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Mieter nach die Heizkostenabrechungen gefragt (habe ihm sogar einen frankierten, an mich adressierten Umschlag dafür gegeben), damit ich die kostengünstige Variante des Energieausweisses für meinen Eigentum erstellen lassen kann--ohne Erfolg! Sollte ich deswegen gezwungen sein, einen Begutachter für den Energieausweiss zu holen, kann ich diese Kosten dem Mieter weitergeben, wenn er sich verweigert, mir die nötigen Unterlagen für die einfache Variante?

    Wie kann ich ihn am Besten abmahnen? Soll ich jetzt zum Anwalt? Er geht nie ans Apparat oder an der Tür, also darüber sprechen ist nicht möglich.

    Vielen Dank für den Rat im Voraus!

    JEC
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 14.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ich hab das gleiche problem.
    rein rechtlich müssen die mieter keine auskunft geben. wieviel heizöl (bzw. gas oder was-auch-immer) in welcher qualität sie wie oft und bei wem kaufen fällt unter datenschutz. ausserdem sind die mieter als privatmenschen nicht verpflichtet die belege dafür aufzubewahren.
    ohne beleg kein energiepass.

    ******************************
    NACHTRAG:
    hab grad mit dem schorni telefoniert, der darf die energiepässe auch ausstellen und er muss keine belege sehen - ihm reicht 'ne unterschrift vom aktuellen mieter bzw. von uns. er hält aber vom energiepass allgemein genauso wenig wie ich...
     
  4. JEC

    JEC Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen herzlichen Dank für die Auskunft! Meine Steuerberaterin hat mir erklärt, dass ich bis Ende September einen "billigen" Energieausweis erstellen lassen kann und hat mir auch die Formulare dafür gegeben--tatsächlich wollen sie nur die letzten 3 Heizkostenabrechnungen als Beleg haben...nach September allerdings hieß es, dass ich einen Gutachter holen muss! Dann wird's natürlich teuer!

    JEC
     
  5. #4 lostcontrol, 15.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    also ich hab hier auch den erfassungsbogen vorliegen, und da wird nach dem energieverbrauch gefragt und nicht nach den heizkosten (die ja unter anderem schornsteinfeger, wartung usw. ebenfalls enthalten würden).
     
  6. #5 Richardson, 16.07.2008
    Richardson

    Richardson Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich schlage vor:

    beim Heizkostenabrechner nachfragen, ob dieser einen verbrauchsabhängigen Energieausweis für die Liegenschaft erstellen darf und was dieser Kosten würde.

    Dem Heizksotenabrechner liegen die benötigten Unterlagen über die Liegenschaft vor, sodass dieser den Energieausweis erstellen kann, jedoch werden eventuell weitere Angaben nötig, die Ihr als Eigentümer aber wissen müsstet (Baujahr, usw.).


    Gruß
    L.R.
     
  7. #6 lostcontrol, 16.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    hallo richardson,

    ich glaub du hast da was falsch verstanden:

    in den hier fraglichen fällen ist genau das nicht gegeben - sonst wärs ja einfach...
    gäbe es einen "heizkostenabrechner", dann lägen ja auch die entsprechenden belege vor. die muss man dem ja auch erstmal vorlegen, damit er überhaupt abrechnen kann.

    wir haben hier aber die situation dass die mieter selbst für ihre energieversorgung (z.b. durch heizöleinkauf) kümmern müssen. die mieter müssen ihre kaufbelege aber als privatperson (im gegensatz zu geschäftsleuten) eben nicht 10 jahre aufbewahren sondern eben GARNICHT.

    nun kann es sich natürlich entsprechend schwierig gestalten, genau diese belege von den mietern zu erhalten, zumal viele mieter dies auch als eingriff in ihre privatsphäre betrachten wenn man nachfragt.
     
  8. #7 Richardson, 16.07.2008
    Richardson

    Richardson Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ... aber JEC schreibt: "Ich habe den Mieter nach die Heizkostenabrechungen gefragt ..."

    ... und darauf meine Antwort!

    Sollte der Mieter sich weigern die notwendigen Daten herausgeben, dann würde ich 1. ihn schriftlich abmahnen, 2. zum Rechtsanwalt gehen und auf BGH, Urteil vom 8. Februar 2007, Az.: III ZR 148/06 verweisen, 3. notfalls klagen, 4. vor Gericht gewinnen, 5. den Energieausweis beauftragen!

    Gruß
    L.R.
     
  9. #8 lostcontrol, 18.07.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    wenn hier die heizkostenabrechnungen eines abrechnungsunternehmens gemeint gewesen wären, dann wäre die anfrage ja garnicht nötig, da in solchen fällen das ganze spielchen ja über den vermieter läuft und er genau diese daten dann vorliegen hat.
    JEC meinte damit schlicht und ergreifend die RECHNUNGEN des öl-lieferanten.

    das ist doch mit kanonen nach spatzen geschossen.
    man muss doch nicht gleich so brachial vorgehen, normalerweise reicht es doch, wenn man den mieter darauf hinweist, dass er die daten vorlegen MUSS.
    hat er die belege (rechnungen) nicht mehr (wie z.b. bei mir der fall), dann muss er sie eben vom lieferanten besorgen.

    leute - ihr müsst doch nicht immer gleich mit rechtsanwälten und gericht drohen!
     
Thema: Energieausweis: Mieter geben keine Info...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. energieausweis datenschutz BGH Urteil vom 8. Februar 2007 Az.: III ZR 148/06

    ,
  2. Mieter will daten nicht herausgeben energieausweis

    ,
  3. energieausweis wenn mieter keine Daten herausgibt

    ,
  4. energieausweis mieter geben keine auskunft,
  5. erstellung energiepass an mieter weiterreichen,
  6. BGH Urteil vom 8. Februar 2007 Az.: III ZR 14806,
  7. energiepass mieter auskunft,
  8. Energieausweis dem Mietergeben,
  9. Wer kann mir einen Energieausweis erstellen,
  10. energiepass gewerbemieter
Die Seite wird geladen...

Energieausweis: Mieter geben keine Info... - Ähnliche Themen

  1. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...
  2. Mieter verrechnet Kaution mit MM

    Mieter verrechnet Kaution mit MM: Hallo Zusammen, Meine Mieterin hat nach Erhalt meiner Kündigung selbst auf den 30. April gekündigt. Es sieht auch so aus als zieht Sie und Ihr...
  3. Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter

    Rücktritt von Mietvertrag mit Mieter: Hallo, ich bin recht neu und noch nicht so erfahren als Vermieter und habe jetzt ein Problem mit einem neuen "Mieter". Kurz zum Sachverhalt: Ein...
  4. Besichtigung zum nachvermieten, Schadensersatz bei Nichteinhaltung des Termins durch noch-Mieter

    Besichtigung zum nachvermieten, Schadensersatz bei Nichteinhaltung des Termins durch noch-Mieter: Hallo Freunde, wie haltet Ihr es mit den Terminen zur Nachvermietung, -- wenn eine Partei schon gekündigt hat aber noch die Wohnung blockiert und...
  5. Wie andere Gläubiger eines Mieters ausfindig machen?

    Wie andere Gläubiger eines Mieters ausfindig machen?: Hallo liebe Forengemeinschaft, ich suche nach einer Möglichkeit die Gläubiger eines Mieters ausfindig zu machen. Die Bonitätsauskünfte die wir...