Energiepass

Dieses Thema im Forum "Fristen" wurde erstellt von Insolvenzprofi, 25.09.2006.

  1. #1 Insolvenzprofi, 25.09.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    gibts schon was neues? ich habe gehört, dass man nachrüsten muss um einen zu erhalten,,, (nicht nur alte Kessel sonder auch das Dach ect...)

    danke für eure antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Der energiepass ist nur ein Nachweis über den Energiebedarf. Bis jetzt soll die Regelung so sein, dass nur bei einem Verkauf der pass notwendig ist. Mieter sollen ihn aber bei Einzug fordern können.

    Maßgebend für die Grenzwerte ist jedoch die EnEV Energieeinsparverordnung, die der Wärmeschutzverordnung gefolgt ist. Anhand von diesen Verordnungen kann man jedoch erkennen, dass die Tendenz richtung 3liter Haus geht oder noch schlimmer: Passivhaus.

    Nach der aktuellen EnEV sind die Grenzwerte nur durch entweder eine ordentliche Dämmung von Dach und Wand oder durch eine neue Heizung zu erreichen. Weil der Pass im politischen Chaos untergegangen ist, wird es wohl 2007 erst zwingend wichtig werden. Denn die Jahresmitte (so hies es Anfang des Jahres) ist auch schon vorbei.

    Alles in allem werden alte Burgen nun zum luftabgeschlossenen Schimmelbunker.
    Früher feuchte Keller, nun feuchte Wände. "Back to the Roots" kann man da nur sagen ;)
     
  4. Jerry

    Jerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    0
    Na fein, mach mir Mut...

    Dass die Auflagen der EnEV mitunter bautechnisch absoluter Unfug sind, hab ich jetzt schon an den verschiedensten Stellen gelesen. Ich schätze, dann baue ich mal darauf, dass "meine" Mieter auch weiterhin eher unkritisch an diese Sache rangehen und vor allem auf Umfeld, Wohnklima und günstige Preise schauen... nachdem sich offenbar viele Experten einig geworden sind, dass so ziemlich das einzig Nachhaltige, was man zur Energieeinsparung bei einigermaßen solide gebauten Häusern machen kann, Isolierverglasungen und eine ordentliche Dachdämmung sind... (Jedenfalls meinten jetzt schon einige Fachleute zu mir, dass ich nicht nur aus Gründen der Bauwerksoptik sondern eben auch wegen der klimatischen Bedingungen besch.... wäre, die Backsteinfassade mit einer Aussendämmung zuzukleistern)

    Na ich warte mal entspannt - für unser selbstgenutztes EFH säh's ja ähnlich aus... (nicht, dass ich verkaufen wollte...)

    Jerry
     
  5. #4 beutlis, 29.09.2006
    beutlis

    beutlis Gast

    Hallo,

    ich bin Eigentümerin einer Wohng. Die Gemeinschaft besteht aus 4 Häusern zusammen 24 Parteien.
    Mein hausverwalter den ich eh als geschmiert halte sagt: Das der Energiepass zwischen 300 und 1500 Euro kostet. Meine Frage nun. Es sind einige Vermietete Wohnungen und einige - die vom Eigentümer direkt genutzt werden. Bin ich nun auch verpflichtet mir dieses Pass anzuschaffen (ich wohn ja schließlich hier und will nicht verkaufen und vermieten)?
    Muss der Energiepass dann von den Eigentümern selbst getragen werden oder wird es aus der Gemeinschaftskasse bezahlt???
    wenn die Gemeinschaft dieses bezahlen sollte muss ein Beschluss erfolgen, muss dieser Einstimmig sein oder mehrheitsbeschluss???

    Wo kann ich mich generell mal schlau machen wie ich es unterscheiden kann zwischen einheits und mehrheitsbeschluss?


    Gruß beutlis
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    lt. EU wird der Energiepass nur bei Neuvermietung und Verkauf notwendig. Alles andere wird noch entschieden und ist alles andere als Spruchreif..
     
Thema: Energiepass
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Energiepass fristen

    ,
  2. energiepass backsteinfassade

    ,
  3. Eigentümer von Dachboden einer WEG muß Bodendämmung lt. Wärmeschutzverordng von WEG oder Eigentümer gezahlt werden

Die Seite wird geladen...

Energiepass - Ähnliche Themen

  1. Energiepass nur bei Anfrage oder grundsätzlich?

    Energiepass nur bei Anfrage oder grundsätzlich?: Hallo zusammen, seit 1. April sind Mieter bei mir eingezogen. Da nie die Frage nach einem Energiepass aufkam, haben wir nie darüber gesprochen....
  2. Energiepass bei anstehender Neuvermietung?

    Energiepass bei anstehender Neuvermietung?: Hallo, der Mieter in meinem 2-Parteien-Haus (die andere Wohnung wird von mir als Vermieter bewohnt) hat zum Jahreswechsel gekündigt. Nun stellt...
  3. Rechnung vom Verwalter für Kopie des Energiepass?

    Rechnung vom Verwalter für Kopie des Energiepass?: Hallo, ich habe vor kurzem eine Kopie des Energieausweises vom Verwalter angefordert, da ich in Kürze meine bis jetzt selbst bewohnte Wohnung...
  4. Wie bekommt ein WEG-Miteigentümer zum Energiepass?

    Wie bekommt ein WEG-Miteigentümer zum Energiepass?: Frage: Wie kommt ein Wohnungseigentümer IN DER PRAXIS! zum Energiepass, wenn - ein NEUER Mieter diesen sofort verlangt? - ein Käufer diesen sofort...
  5. Energiepass

    Energiepass: Hallo zusammen. Demnächst steht ja der Energiepass an und habe mich auch schon schlau gemacht. Meine zukünftigen Mieter können sich ja die...