Entnahme aus Rücklage

Dieses Thema im Forum "Eigentümerversammlung" wurde erstellt von walga, 28.12.2015.

  1. walga

    walga Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2015
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    St.Gallen
    Hallo liebe Freunde,

    ich habe eine Frage zu einem Satz in einem WEG-Protokoll. Es geht um die Reparatur eines Fahrstuhls:

    "Die Finanzierung soll über eine Entnahme aus der Rücklage erfolgen. Das Rücklagenkonto der WEG weißt zum 27.5.2015 ein Guthaben von XXX aus. Die Kostenverteilung erfolgt nach Miteigentumsanteilen."

    Wieso interessieren mich die Miteigentumsanteile bei der Kostenverteilung aus Rücklage der WEG? Für mich ist doch nur wichtig wieviel ich nach Miteigentumsanteil einzahle.... Oder heißt das, dass ich einen bestimmten Anteil nachschießen muss?

    Vielen Dank fürrdie Klärung,
    Walga
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immobiliensammler, 28.12.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    600
    Ort:
    bei Nürnberg
    Hallo Walga,

    der Zusatz zu der Kostenverteilung ist wohl in der Tat überflüssig bis irreführend. Deine Auffassung zur Einzahlung ist richtig! Also, sofern der Rücklagensaldo höher ist als die Reparaturkosten kommt es nicht zu einer Nachschußpflicht.

    Stefan
     
  4. #3 Tobias F, 28.12.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Ich bin fast sicher das euer Verwalter damit die Aufteilung der Entnahme, welche euch in der Hausgeldabrechnung bescheinigt bzw. gutgeschrieben wird, meint.
    Ob der Satz nötig ist lass ich ein mal dahingestellt.
     
  5. #4 immobiliensammler, 28.12.2015
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    600
    Ort:
    bei Nürnberg
    Der Satz ist deshalb sinnfrei weil sich die Rücklage nach MEA bemisst.

    Beispiel:

    10 ETW a 100/1000stel MEA
    Rücklage 100.000 Euro damit für jede Wohnung nach MEA 10.000 Euro rechnerisch

    Wenn nun eine Rechnung in Höhe von 50.000 Euro aus der Rücklage bezahlt wird dann verrringert sich diese auf 50.000 Euro, Umlage nach MEA, also noch 5000 Euro pro Wohnung.

    Wie sonst soll also die Entnahme mit der Rücklage verrechnet werden wenn nicht nach MEA

    Stefan
     
Thema: Entnahme aus Rücklage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Entnahme aus Rücklage

    ,
  2. hausverwaltung entnahme aus der rücklage

    ,
  3. Entnahme aus Rücklagen

    ,
  4. WEG Entnahme aus Rücklagen Formular
Die Seite wird geladen...

Entnahme aus Rücklage - Ähnliche Themen

  1. Rücklagen und Einrichtung bei der Grunderwerbsteuer geltend machen

    Rücklagen und Einrichtung bei der Grunderwerbsteuer geltend machen: Hallo zusammen, ich verfolge das Thema Vermieten und dieses Forum schon länger aber nun wurde es bei mir erst konkret und so habe ich vor kurzem...
  2. Anfängerfrage: Warum werden Rücklagen negativ ausgewiesen ?

    Anfängerfrage: Warum werden Rücklagen negativ ausgewiesen ?: Heisst das, die WEG ist verschuldet ? Kann es sein, dass das nur aus Buchhaltungsgründen negativ ist ? In der Rücklagenentwicklung ist...
  3. Instandhaltung und Rücklage im Wirtschaftsplan

    Instandhaltung und Rücklage im Wirtschaftsplan: Hallo liebe Freunde der Immobilien. ich habe eine kleine Frage zu einem konkreten Wirtschaftsplan. Wieso werden Instandhaltung und Zuführung...
  4. Rücklagen für unbeheizten Hobbyraum wie für Wohnung?

    Rücklagen für unbeheizten Hobbyraum wie für Wohnung?: Hallo, wir kaufen derzeit eine Wohnung, die wir vermieten möchten. Nun steht die Frage: unbeheizter Hobbyraum(unten im Keller 20,5 qm). Der...