Entschädigung des Mieters für Übernahme d. Renovierung

Diskutiere Entschädigung des Mieters für Übernahme d. Renovierung im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Liebes Forum, bei mir steht eine Wohnung zur Neuvermietung an, die bei Einzug des letzten Mieters vor rund drei Jahren renoviert wurde und sich...

  1. #1 Venceremos!, 13.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2017
    Venceremos!

    Venceremos! Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    8
    Liebes Forum,

    bei mir steht eine Wohnung zur Neuvermietung an, die bei Einzug des letzten Mieters vor rund drei Jahren renoviert wurde und sich in einem sehr gepflegten Zustand befindet. Eine erneute Renovierung wäre nach Lage der Dinge unsinnig.

    Der neue Mietinteressent hat angekündigt, gerne auch ein oder zwei Wände farbig zu streichen, so dass mir an einer wirksamen Renovierungsklausel gelegen wäre, damit ich die Wohnung bei Mietende renoviert und mit neutraler Farbgebung zurückerhalte. Es besteht bekanntlich die Möglichkeit, mit dem Mieter eine angemessene Ausgleichzszahlung zu vereinbaren, wenn dieser die Wohnung unrenoviert übernimmt, bei Mietende aber renoviert übergeben muss.

    Frage: Wie hoch wäre eine angemessene Entschädigung? Gibt es dazu schon Rechtssprechung?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Lt. BGB drei Netto-Monatsmieten.
     
  4. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    965
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Welcher § wäre das dann bitte?
     
  5. #4 Venceremos!, 13.10.2017
    Venceremos!

    Venceremos! Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    8
    Gibt es dafür einen Beleg / Link? Drei Kaltmieten fände ich viel zu viel, dafür könnte man sicher die komplette Wohnung von einem Fachbetrieb streichen lassen. Wie gesagt, das Objekt ist keineswegs verwohnt, man kann da problemlos ohne Renovierung einziehen.
     
  6. #5 Newbie15, 13.10.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    183
    Aber genau darum geht es doch? Du willst doch die Wohnung renoviert zurückbekommen, obwohl sie unrenoviert übergeben wurde. Auch seine Arbeitsleistung muss der Mieter dir nicht schenken. Mir ist kein Urteil bekannt, wo mal eine genaue Höhe der Entschädigung definiert wurde, aber im Bereich von 3 Monatsmieten (vorausgesetzt, wir reden jetzt von "normalen" Mieten und nicht 20-25€/m² oder mehr) würde ich auch vermuten. D

    Grelle, dunkle, auffällige, außergewöhnliche... Farben fallen nicht unter Schönheitsreparaturen oder übliche Nutzung der Mietsache, sodass der Mieter diese ohnehin entfernen muss oder eben für die Kosten aufkommen.
     
  7. #6 Venceremos!, 13.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2017
    Venceremos!

    Venceremos! Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    8
    Ich hätte halt erwartet, dass der Ist-Zustand bei Übergabe einen Einfluss auf die fällige Entschädigung hat. Wäre die Wohnung total verwohnt wäre ich mit drei Kaltmieten sicher einverstanden, aber hier ist der Zustand halt wirklich gut. Wenn ein Mieter eine bei Einzug vom Vermieter renovierte Wohnung übernimmt, nach einem Jahr auszieht und die Wohnung im nahezu makellosem Zustand zurückgibt kann man als Vermieter schließlich auch keine (Komplett)Renovierung fordern.

    Bzw. anders gesagt: Wenn man davon ausgeht, dass eine Wohnung alle 10 Jahre soweit abgenutzt ist, dass sie per Schönheitsreparatur komplett renoviert werden muss, dann ist meine Wohnung zu höchstens 25% abgenutzt. Da wäre es doch nicht abwegig, zu vermuten, dass es hinreicht, wenn man dem Neumieter auch nur ein Viertel der Kosten einer Komplettrenovierung zzgl. etwas Puffer vergütet.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Venceremos!,
    ob eine Kaution von drei NKM Dir zu hoch erscheint, ist völlig egal. Fakt ist, dass sie rechtskonform ist, und nach Beendigung des Mietverhältnisses zzgl. Zinsen abzurechnen ist. Mit der Kaution kann der VM sämtliche Forderungen abrechnen, und die können oftmals die gesetzlich zulässigen Mietsicherheiten um ein Vielfaches übersteigen.
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    965
    Ort:
    Nordostoberfranken
    :109: :152: Nicht Dein Tag heute? Ist ja reichlich banane, was Du da heut verzapfst...

    Um die Kautionshöhe geht's hier doch überhauptgarnicht! Des weiteren würde mich immer noch brennend interessieren, an welcher Stelle im BGB die Entschädigungshöhe für die vom neuen Mieter übernommene Renovierung bei Einzug geregelt sein soll.
     
  10. #9 Newbie15, 13.10.2017
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    183
    Der Zustand hat sicherlich Einfluss. Aber dennoch, kann der Mieter die Wohnung von den von dir angenommen 25% der Kosten dann in den von dir gewünschten Zustand versetzen? Ich denke, darum wird es letztlich gehen, denn der Mieter müsste ja eine unrenovierte Wohnung gar nicht renovieren und hätte somit keine Kosten. Oder du lässt die Wohnung noch renovieren und übergibst sie als renoviert. Dann kannst du auch wirksam Schönheitsreparaturen übertragen.

    Von 10 Jahren ist bei Schönheitsreparaturen nicht auszugehen. Wie es so schön in den ganzen Klauseln steht, geht man im Allgemeinen von üblichen Zeiträumen zw. 3 und max. 7 Jahren aus.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Die wirst Du lange suchen müssen, ich habe das ja auch nicht behauptet bzw. gemeint.
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    § 551 BGB. Lesen bildet.
     
  13. #12 immobiliensammler, 13.10.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    1.959
    Ort:
    bei Nürnberg
    Jetzt steh ich auf dem Schlauch, was bitte hat die Mietkaution mit einer Ausgleichszahlung des Vermieters an den Mieter zu tun?
     
    Venceremos! und GJH27 gefällt das.
  14. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    965
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Putz doch bitte mal Deine Brille, setz sie richtigrum auf und les mal ganz langsam, worum es hier geht!

    Es geht hier nicht um die Kautionshöhe - insofern hat der von Dir abgesonderte Buchstabensalat nichts mit der Fragestellung zu tun!
     
    Venceremos! gefällt das.
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    immobiliensammler+gjh27, in #2 hatte ich Entschädigung mit Mietsicherheit verwechselt, bitte höflichst um Nachsicht. (Schimpfen, Beleidigen, Provozieren bildet - oder auch nicht.:003sonst:)
     
    dots, GJH27 und immobiliensammler gefällt das.
  16. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.672
    Zustimmungen:
    965
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hui, das war ja ne schwere Geburt - aber letzten Endes glücklicherweise doch erfolgreich! :005sonst:
     
  17. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 ehrenwertes Haus, 13.10.2017
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    759

    In einem ähnlichen Fall habe ich mit dem Neumieter folgendes vereinbart:

    Der Neumieter unterschrieb mir eine vollständig renovierte Wohnung bei Einzug erhalten zu haben, obwohl die Wohnung gerinfügige Gebrauchsspuren des Vormieters aufwies.

    Dafür erhielt er von mir sein "Farbpaket" statt einer reinweiß gestrichenen Wohnung + eine Zusatzvereinbarung im Mietvertrag
    nach der die bunten Wände bleiben dürfen, sofern sein Nachmieter diese auch haben möchte und gut sichtbare Farbveränderungen durch Bilder, Möbel etc. während seiner Mietdauer nicht aufgetreten sind. Zusätzlich haben wir uns auf eine verlängerte Renovierungspflicht speziell für die bunten Wände von 1 Jahr nach Auszug geeinigt, falls sich die Neuvermietung verzögern und der Nachmieter wieder auf steril in Weiß bestehen sollte.

    Im Mietrecht ist vieles individuell vereinbar solange ein Mieter nicht einseitig benachteilgt wird.
    Wichtig ist eigentlich nur, das sich beide Parteien auf etwas einigen. Für die juristisch korrekte Formulierung kann ich nur zum Anwalt deines Vertrauens raten. Auch über diese Kosten (bei meinem Anwalt ca 50 € für jede Partei) kann man sich mit dem Wunschmieter, der seine Traumwohnung erhält unterhalten ;-)


    Ohne individuelle Einigung hilft nur renovieren vor Wohnungsübergabe, ob sinnvoll oder nicht spielt keine Rolle.
    Pastelltöne kann man bei Wohnungsrückgabe nicht beanstanden, nur Farben die nicht mit einem einfachen Anstrich deckend überstreichbar sind.
     
  19. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.714
    Zustimmungen:
    882
    Würde ich nicht machen, weil 1. der Ausdruck "renoviert" m.W. nicht rechtssicher definiert ist, und 2. weshalb die geringen Grbrauchsspuren verschweigen?
     
Thema:

Entschädigung des Mieters für Übernahme d. Renovierung

Die Seite wird geladen...

Entschädigung des Mieters für Übernahme d. Renovierung - Ähnliche Themen

  1. Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand

    Mieter zieht aus: bauliche Änderungen in der Wohnung und Zustand: Hallo zusammen, unser Mieter im DG hat letzte Woche gekündigt. Böse sind wir darüber nicht. Ich habe über die beiden schon öfters hier berichtet...
  2. Folgemietvertrag mit demselben Mieter

    Folgemietvertrag mit demselben Mieter: Hallo, folgender Sachverhalt: Ein Mietvertrag wurde zum gekündigt 30.11.2017 gekündigt und ab dem 1.12.2017 wurde mit demselben Mieter ein neuer...
  3. Mieter verschwindet auf Schiff…

    Mieter verschwindet auf Schiff…: Hallo Leute, nein, kein Kriminalfall, aber mal wieder etwas aus dem Kuriositätenkabinett. Mit Wirkung zum 01.04.2018 habe ich eine Wohnung...
  4. Garage des Mieters wegen Eigenbedarf aus Mietvertrag nehmen

    Garage des Mieters wegen Eigenbedarf aus Mietvertrag nehmen: Guten Abend, ich bin seit 8 Monaten Hauseigentümer und Vermieter, (7 Monate davon saniert um einziehen zu können). Das Einfamilienhaus ist...
  5. WG Mitbewohner (Nebenmieter) - muss ich (Hauptmieter) Miete alleine tragen?

    WG Mitbewohner (Nebenmieter) - muss ich (Hauptmieter) Miete alleine tragen?: Hallo an alle Ich habe ein großes Problem: vorher habe ich in der Wohnung mit einer Mitbewohnerin zusammen gewohnt. Wir waren beide Hauptmieter....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden