Erhöhung Treppenhausreinigung Ankündigung

Diskutiere Erhöhung Treppenhausreinigung Ankündigung im Reinigung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, bisher wurde das Treppenhaus eines 8 Parteien Mietshaus von einem Mieter gereinigt. Nun möchte ich das dies eine professionelle...

Fuby

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.05.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

bisher wurde das Treppenhaus eines 8 Parteien Mietshaus von einem Mieter gereinigt.

Nun möchte ich das dies eine professionelle Firma übernimmt.

Die Firma ist monatlich natürlich deutlich teurer.

Muss ich die Erhöhung der Reinigung mit einer Frist ankündigen?

Ich danke euch.
Viele Grüße
Fuby
 
Andres

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
12.410
Zustimmungen
6.133
bisher wurde das Treppenhaus eines 8 Parteien Mietshaus von einem Mieter gereinigt.
Gegen Bezahlung, nehme ich an? Und diese Kosten sind dann umgelegt worden? Unter diesen Umständen:

Muss ich die Erhöhung der Reinigung mit einer Frist ankündigen?
Nein. Du musst trotzdem damit rechnen, dass Mieter ... mäßig begeistert sind und vielleicht auch planlos mit Begriffen wie "Unwirtschaftlichkeit" um sich werfen. Das ändert aber nichts an der grundsätzlichen Lage: Der Vermieter muss nicht vorab über Erhöhungen der Betriebskosten informieren. In zahlreichen Fällen wäre das auch gar nicht möglich.
 

Fuby

Neuer Benutzer
Dabei seit
20.05.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo Andres,

ja genau, vorher ging es auch über Bezahlung und wurde auf die Nebenkosten umgelegt.

Vielen Dank für deine Info!

Ganz wohl fühle ich mich mit der Erhöhung auch nicht, da ich selbst auch Mieter bin und nicht begeistert wäre.

Aber was sein muss, muss sein.

Danke dir.
 
Duncan

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
7.263
Zustimmungen
4.001
Ort
Mark Brandenburg
Nun möchte ich das dies eine professionelle Firma übernimmt.

Die Firma ist monatlich natürlich deutlich teurer.
Ergibt sich ja schon aus der MwSt.-Differenz.
Du musst trotzdem damit rechnen, dass Mieter ... mäßig begeistert sind und vielleicht auch planlos mit Begriffen wie "Unwirtschaftlichkeit" um sich werfen.
Gibt es eigentlich irgendwas Vernünftiges, das man als Vermieter tun kann und wo sich kein Mieter ärgert?
vorher ging es auch über Bezahlung und wurde auf die Nebenkosten umgelegt.
Also der Posten an sich ist schon mal geklärt.
Ganz wohl fühle ich mich mit der Erhöhung auch nicht, da ich selbst auch Mieter bin und nicht begeistert wäre.
Um im Zweifel angemessen reagieren zu können, würde ich noch 2-3 andere Reinigungsunternehmen um ein Angebot bitten, bei der Anfrage ruhig reinen Wein einschenken, dann kannst du nachweisen, dass du dich um ein wirtschaftlich sinnvolles Angebot gekümmert hast und eine entsprechende Auswahl getroffen hat, reduziert die Angreifbarkeit des Abrechnungspostens.
 

ehrenwertes Haus

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.10.2017
Beiträge
7.162
Zustimmungen
4.011
Ganz wohl fühle ich mich mit der Erhöhung auch nicht, da ich selbst auch Mieter bin und nicht begeistert wäre.
In einem ähnlichen Fall habe ich die Hausgemeinschaft zusammengetrommelt, die Situation erklärt und vor die Wahl gestellt, ob sie sich selbst organisieren wollen, wenn sich kein anderer Mieter bereit erklärt die Treppenhausreinigung gegen Entgeld zu übernehmen, oder eine Firma damit beauftragt werden soll.
Sparschweindenken + Taschengeldaufbesserung dazu geführt, das eine Mietpartei sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet hat.
In einer insgesamt funktionierenden Hausgemeinschaft kann das funktionieren, wenn nicht, bleibt die Option eine Firma zu beauftragen trotzdem offen.

Vielleicht wäre das ebenfalls eine Option für diese Hausgemeinschaft. Eine allgemeine Empfehlung ist das nicht.

vorher ging es auch über Bezahlung und wurde auf die Nebenkosten umgelegt.
Das sollte beibehalten werden, um die Option eine Firma zu beauftragen nicht zu verlieren.
 

sll

Neuer Benutzer
Dabei seit
09.04.2022
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Es ist ja auch nicht gleich unwirtschaftlich, nur weil man eine professionelle Firma engagiert. Klar ist es teurer, als wenn das jemand "schwarz" macht. Aber die Möglichkeit, eine echte Firma mit Rechnung einzustellen muss jederzeit möglich sein, solange die Preise der Firma den Marktbedingungen entsprechen und nicht völlig überzogen sind. Und das haben die Mieter nun mal zu tragen. Es ist ja in ihrem Interesse, dass das Haus sauber bleibt.
 
Thema:

Erhöhung Treppenhausreinigung Ankündigung

Erhöhung Treppenhausreinigung Ankündigung - Ähnliche Themen

Umlage Treppenhausreinigung auf Mieter: Hallo Zusammen, ich bin erst seit letzten Jahr Eigentümer einer Wohnung in der WEG. Jetzt mache ich die Nebenkostenabrechnung für den Mieter...
Kniffelige Frage: Hallo zusammen, ich habe ein recht großes Grundstück (über 1.000 qm) mit 6 Mietparteien. Nebenkosten werden nach Betriebskostenverordnung...
Aufstellen und Nutzung eines großen Pools im Gemeinschaftsgarten eines 4-Parteien-MFHs: Hallo Community, in unserem MHF mit Gemeinschaftsgarten leben 4 Parteien. Im EG ist Gewerbe, der Rest sind normale Mieter. Nur im Mietvertrag des...
"Beste" Sanierung für Mieterhöhung: Hallo Community, ich habe eine Wohnung, in der ein Hartz4-Empfänger seit Jahrzehnten wohnt und der eine Miete zahlt, die deutlich unter dem...
Mieterpreis weit unter Durschnitt. Wie am besten verfahren ??: Hallo Zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen: Ich habe ein 5 Parteien Miethaus vor den Toren Münchens geerbt. Das Haus ist Baujahr 1994 und...
Oben