Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe?

Diskutiere Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? im Heizung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich bin Vermieter eines Reihenmittelhauses mit Bj 1995 mit ca. 120qm Wfl. Die Gasheizung ist noch vom Baujahr des Hauses. Gestern rief mich der...
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #1

Immofrager

Benutzer
Dabei seit
20.03.2020
Beiträge
97
Zustimmungen
20
Ich bin Vermieter eines Reihenmittelhauses mit Bj 1995 mit ca. 120qm Wfl. Die Gasheizung ist noch vom Baujahr des Hauses. Gestern rief mich der Chef der Fa. an, die dort die Wartung machen und hat mir empfohlen, die alte Heizung gegen eine Brennwerttherme zu tauschen. Ab 2024 wäre das ja nicht mehr zulässig. Von Wärmepumpe hält er gar nichts, deswegen haben wir auch nicht diskutiert, ob die Auslegung der Heizkörper passen würde (ja, keine Flächenheizung). Für den kompletten Tausch würde er mit ca. 13 T€ rechnen, was mir aber schon auch teuer vorkommt. Wie würdet Ihr damit umgehen bzw. welche Überlegungen stellt Ihr aktuell an? Gern würde ich zukunftsfähig sein, aber auch nicht allzuviele Aufwände haben.
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #2
AJ1900

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.544
Zustimmungen
1.202
Für den kompletten Tausch würde er mit ca. 13 T€ rechnen,
Gegen eine Brennwerttherme? Ja, für ein kleines Haus mit wenig KW halt ich das auch für ziemlich teuer..... Jedenfalls wenn man nur die Thermen tauscht und sonst nichts.
Aber kannst die ja mal aus spaß eine Wärmepumpe anbieten lassen, mit den dafür benötigten Umbauten.
Ich vermute da kommt dir 13.000€ fast geschenkt vor......:D
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #3

Immofrager

Benutzer
Dabei seit
20.03.2020
Beiträge
97
Zustimmungen
20
Was ist denn bei einer WP so teuer? Wenn die Heizkörper ausreichen, wäre es doch mehr oder weniger auch nur ein Tausch plus Hauseinführung, oder?
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #4

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.633
Zustimmungen
1.729
Ort
Westerwald
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #5

Immofrager

Benutzer
Dabei seit
20.03.2020
Beiträge
97
Zustimmungen
20
Ja, das ist eine gute Frage: Ich denke, der Einsatz im Schornstein ist mit dabei, da es bisher noch kein Brennwertgerät war.
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #6

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
3.633
Zustimmungen
1.729
Ort
Westerwald
Hoffentlich ist die Kaminsanierung dabei, denn die paar Meter Plastikrohr haben auch einen Goldrand.
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #7
AJ1900

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.544
Zustimmungen
1.202
Was ist denn bei einer WP so teuer?
Die Geräte sind aktuell einfach irre teuer......

Wenn die Heizkörper ausreichen, wäre es doch mehr oder weniger auch nur ein Tausch plus Hauseinführung, oder?
Eine Wärmepumpe zu betreiben macht eigentlich nur Sinn, wenn die baulichen Voraussetzungen auch gegeben sind.
Das Haus sollte halt relativ gut gedämmt sein, und es sollten Flächenheizkörper verbaut sein, am optimalsten natürlich Fußbodenheizung.....
Ansonsten benötigst du ein Hochtemperaturwärmepumpe, das sind im Prinzip zwei Wärmpumpen in Reihe geschaltet. Die sind dann aber natürlich nicht so effizient, was den den Sinn der Investition im Vergleich zu einer Brennwertherme in der Tat infrage stellt....
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #8
AJ1900

AJ1900

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.01.2015
Beiträge
2.544
Zustimmungen
1.202
plus Hauseinführung, oder?
Klar, nur Fundament und Stromanschluß und Hauseinführung macht dir ja trotzdem keiner Umsonst...
Unterm Strich ist es natürlich simpler eine alte gegen eine neu Therme zu tauschen.....
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #9

set

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.11.2018
Beiträge
508
Zustimmungen
295
13.000 Euro ist schon eine Ansage nur für den Wechsel des Heizgerätes. Für die gute Viessmanntherme kommen wir irgendwo bei Sieben- bis Achtausend Euro an. Die Preise haben sich letzten eineinhalb Jahren deutlich erhöht.

Ob du mit einer Wärempumpe auskommst kannst du ganz einfach ausprobieren. Die Max. Vorlauftemperatur auf 35 bis 40 Grad einstellen. Wenn es dann noch warm genug wird passt das mit der WP. Von Hochtemperaturwärmepumpen so wie es sie jetzt gibt halte ich überhaupt nichts. Zwei WP in Reihe geschaltet bedeutet auf fast doppelter Stromverbrauch. Ich sehe da eher den verzweifelten Versuch der Hersteller auch etwas für den Altbau anbieten zu können.
 
  • Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe? Beitrag #10

Fischlaker

Benutzer
Dabei seit
12.07.2016
Beiträge
96
Zustimmungen
49
Das Thema ( noch schnell Austausch alte Heizung gegen einen modernen Brennwertkessel ) hatten wir seit Sommer 2021 in verschiedenen WEGs. Von 8 WEGs ( Bj. 1992 - 2001, zwischen 5 und 9 Whg ) haben sich 5 für den Austausch entschieden. Kostenbeispiel : Vissmann , 5 Whg, Kamininnenrohr usw. waren 18000 € . ( keine Therme sondern Hypbridstandkessel ) 2020 hat diese Heizung bei einem 6 Fam.haus noch 11000 € gekostet. ( allerdings kein Hybridkessel ) Heute 13000 € für ein EfH incl. Kamininnenrohr halte ich für: „so sind die Preise nun heute mal“. Immer dran denken : In 2 Jahren ist alles 20 % teuerer. Eine Wärmepumpe bei einem EfH von 1995 ohne Beratung durch einen „Energieberater“ ( muss man erstmal finden , der bis Ende 2023 noch Termine frei hat ) nicht überlegungswert. Eine Wärmepumpe ohne Solar auf dem Dach und „energetische Sanierung „ des Hauses bringt nicht viel. ( Außer imense Kosten ) Zumindestens solange der Strom so teuer bleibt. Hinweis : die Grenze „ab 2024 nur noch Heizungen mit mindest 65 % aus erneuerbarer Energie „ ist inzwischen schon gekippt. Hätte sich auch nicht realisieren lassen. Und wenn es nur die Lieferprobleme und die mangelnde Sachkenntnis des Fachhandels ist.
 
Thema:

Ersatz von Gasheizung durch neue Gasheizung oder Wärmepumpe?

Oben