erst vermietung ich hab Überhaupt keine ahnung wo was beantragen welche abgaben usw?

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von jelam, 19.05.2014.

  1. jelam

    jelam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark
    hallo
    wir haben vor 5 Jahren haus gebaut und einen teil vom haus haben wir so gebaut das wir eine Einnahme quelle haben. und später mal Vielleicht unseren kindern die Wohnung zu überlassen.

    meine frage ist was ist rentabler Vermieten oder ein Apartment ohne Verpflegung da eine Einbauküche vorhanden ist, außerdem hab ich mit unserem ersten Nachwuchs genug zu tun (6 Monate alt).

    +wen wir vermieten was muss man an steuern abgeben und oder sonstige abgaben?

    +da auch dachschrägen vorhanden sind wobei die niedrigste stelle 1,50m ist also man kann überall normal stehen. wie wird das berechnet nur Bodenfläche oder doch nicht?

    +wie komm ich zu einem Mietvertrag der auch rechtlich stimmt? wer macht das ein Rechtsanwalt, die Gemeinde, Mieterbund, Finanzamt....?

    +wie lange muss oder kann ein Miet-Verhältnis sein? kann man Monatlich, halbjährlich Jährlich ???

    +ist ein m² preis festgelegt in gebieten oder ist das ganz unsere Sache wie hoch die Miete sein soll (bez.: der m² preis)

    ich hab überhaupt keine Ahnung von nix was das Thema Vermieten an geht und weis auch nicht wo ich anfangen soll zu fragen :erschreckt005:

    schade das es keine schritt für schritt Anleitung gibt :unsicher019:
    WIE VERMIETE ICH EINE WOHNUNG :unsicher006:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ChristianP, 19.05.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du selbst machen.

    Ein Mietverhältnis dauert bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Vertrag gekündigt wird. Als Vermieter darfst du nur unter ganz bestimmten Umständen kündigen.

    Merkt man.
     
  4. jelam

    jelam Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark
    wen ich einen Mietvertrag selber schreibe hält der dann rechtlich überhaupt stand falls es vor Gericht geht. warum auch immer.:152:

    wen ich z.b.: reinschreibe das ich alle 3 Monate in die Wohnung möchte um nach dem rechten zu sehen und der Mieter dies unterschreibt er aber die Besichtigung nicht zu lässt.

    dann kann ich rein rechtlich nichts machen. Diesen Rechtsstreit würde ich doch verlieren.

    ob ein befristeter Mietvertrag mit der Laufdauer egal ist(bis er gekündigt wird) ich bin mir da nicht so sicher mir ist zu Ohren gekommen das ein befristeter Mietvertrag ein mal verlängert werden darf und da muss er mindestens 1 Jahr laufen oder so?

    naja es gibt für alles das erste mal Radfahren konnten ich ja auch noch nicht in Windeln:smile028:
     
  5. #4 ChristianP, 19.05.2014
    ChristianP

    ChristianP Gesperrt

    Dabei seit:
    29.04.2014
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du das so sagst, wird es wohl so sein.

    Ist er nicht. Garantiert. Mietverträge sind nie egal.
     
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.403
    Zustimmungen:
    1.425
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Das kommt drauf an mit welcher juristischer Kompetenz du diesen schreibst. Ich kenne da jemanden der schreibt alle seine Mietverträge selbst und ist mit denen bisher auch jederzeit vor Gericht durchgekommen. OK - der Fachanwaltstitel für Miet- und Wohneigentumsrecht mag eine gewisse, einschlägige Qualifizierung mit sich gebracht haben...
    Ich lass den auch mal gelegentlich über meine Ergüsse drüber gucken.

    Ehm - Wohnort Steiermark, bitte beachten das Deutschland und Österreich zwar viele gemeinsame Rechtstraditionen und ähnliche Regelungen haben, aber zum Teil doch deutliche Unterschiede aufweisen. Also auch bei der Erstellung von Mietverträgen auf den Ort der Gültigkeit abstellen, dürfte bei Mietobjekten regelmäßig das Land der Mietsache sein, sofern diese unbeweglich ist.
     
  7. #6 Bürokrat, 20.05.2014
    Bürokrat

    Bürokrat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    0
    Hm, es ist natürlich schwierig auf solch generellen Fragen zu antworten, da könnte man ja Bücher schreiben. Warum kaufst du dir nicht irgendein Fachbuch damit mal die Grundlagen geklärt sind.
    Eine schnelle Beantwortung deiner Fragen ergibt aus deutscher Sicht folgendes:
    Die Mieteinnahmen müssen abzüglich Afa und abzüglich anfallender Kosten (reparaturen) sowie abzüglich anteiliger Nebenkosten (wenn diese nicht vom Mieter übernommen werden) versteuert werden. In D. werden die Einnahmen zu deinen Einkünften aus selbstständiger/unselbstständiger Arbeit addiert, evtl. droht also eine höhere Steuerklasse.
    Wenn die niedrigste Stelle 1,50 ist solltest du die Bodenfläche rechnen können aber das Problem lässt sich auch umgehen indem man die genaue qm-Anzahl im MV nicht nennt: "wie gesehen"
    Haus- und Grundbesitzer Verein hat MV. Gibts im besser sortierten Schreibwarenladen oder bei Haus und Grund selbst. Ich würde an deiner Stelle sicher nicht damit anfangen selbst einen Vertrag zu schreiben!
    Die Frage wie lange ein Mietverhältnis sein muss ist falsch gestellt. Wie lange soll es denn sein. Der Normalfall ist unbefristet, d.h. bis der M kündigt. Befristete MV gibts auch aber die Befristung muss begründet sein.
    Der Preis entspricht demjenigem der erzielbar ist. Gibts sowas wie eine Mietpreisbremse in Österrreich???
    Dass du keine Ahnung vom Vermieten hast und jetzt damit anfangen willst...:48:
    Bitte mach dich vorher zumindest noch etwas schlau, sonst kann das böse enden...
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    736
    ..hab überhaupt keine Ahnung.....

    ..das nimmt Dir hier jeder ab.
    wer macht das, ein Rechtsanwalt, die Gemeinde, Mieterbund, Finanzamt? Du hast den
    Pfarrer vergessen..

    Mein Rat: kauf Dir ein entsprechendes Buch und lerne das ABC der Vermietung, besser
    wäre Mitglied im Haus & Grund-Verein.

    Viel Spaß
     
  9. ika

    ika Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1

    Nur mal so, weil man das immer wieder hört/liest:

    Die Steuerklasse ist für die Berechnung der Steuerschuld (ESt) vollkommen irrelevant. Sie dient lediglich der Zuordnung von Lohnsteuerabzugsmerkmalen (Grundfreibetrag, Kinderfreibeträge, etc.).

    Ich vermute du meintest einen höheren Grenzsteuersatz bzw. die nächsthöhere Progressionsstufe ?!


    @Topic: Am Besten du fragst in deinem Bekanntenkreis mal rum, ob nicht jemand nen Verwalter kennt. Dessen Kosten für Hilfe bei der Mieterauswahl, Vertragsgestaltung, Nebenkostenabrechnung etc. dürften allemal günstiger sein, als das, was du sonst absehbar an Lehrgeld zahlen wirst.
     
  10. #9 Leipziger82, 21.05.2014
    Leipziger82

    Leipziger82 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leipzig
    Unter diesen Voraussetzung würde ich eigentlich empfehlen, gar nicht zu vermieten. Ohne die geringsten mietrechtlichen Grundkenntnisse kann so etwas schnell zum Ärgernis werden, sowohl für Dich, als auch für den Mieter.

    Ich würde mich erst einmal intensiv belesen und dann entscheiden, ob eine dauerhafte Vermietung überhaupt Sinn macht. Oder wie schon der Vorredner schrieb: Ich würde schauen, ob es nicht im Bekanntenkreis jemanden gibt, der schon vermietet und mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.
    Vielleicht ist eine Vermietung als Ferienwohnung realistisch? Kommt natürlich auf die Wohnlage an.
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Dafür gibt es auch Verwaltungen, wenn man keine Ahnung von der Materie hat. :smile011:
     
  12. #11 sosoberlin, 22.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2014
    sosoberlin

    sosoberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage nur mal ganz kurz: "und später unseren Kindern zu überlassen".

    D.h. Ihr habt heute (vor 5 Jahren) teuerer gebaut als Ihr es brauchtet und größer als Ihr es brauchtet und mehr auf Euch genommen, um eine Einnahmequelle zu haben? Ist die zu erwartende Mieteinnahme so groß, dass Sie Euren Kredit für das ganze Haus abbezahlt und zusätzlich noch ein Einkommen generiert? Dann hättet Ihr sehr schlau geplant! :-)

    Warum sollte man immer alles für seine Kinder tun?
    Haben Deine Eltern Dir etwas derartiges hinterlassen?
    Deine Kinder können, wenn sie gesund sind und eine gute Ausbildung bekommen, sehr gut für sich selbst sorgen.

    Ich verstehe diese *Versorger-Generation der Eltern* nicht. Manchmal habe ich den Eindruck, diese Elterngeneration stellt sich einfach selbst unheimlich hohe Ansprüche. Keiner erwartet das von Euch.

    Beispiel: ich habe meinen Eltern gerade gesagt, sie sollten bitte ihr Vermögen verjubeln und sich um mich keine Sorgen machen und bitte selbst ein schönes Leben führen!
    Für mich gibt es nichts Schöneres, als meine Eltern glücklich zu wähnen und dafür braucht man einfach auch mal eine zeitlang keine Einschränkungen sondern finanzielle Entspannung.

    Sie haben selbst dafür gearbeitet - ein Leben lang und unter wideren Umständen - und nun steht es ihnen auch deswegen nur alleine zu. Ich wünsche ihnen, dass sie nun endlich reisen werden, die Immobilien verkaufen und entspannt leben können.

    Ich möchte jedenfalls als Kind nicht, dass sich meine Eltern meinetwegen einschränken, nur um mir etwas zu vererben. Ich sage dazu nur: so ein Blödsinn!

    Das Leben ist das Hauptkapital eines jeden und Geld ist nur dazu da, um genau das Leben angenehmer zu machen.

    Du machst mit genau der Erziehung und Liebe und Lebenszeit nun schon genug für Deine Kinder.

    Was auf die Dauer während Deines Lebens in eine Immobilie zur Instandhaltung gesteckt werden muss - und darüber hinaus, d.h. so lange wie der Lebenszyklus auch der Immobilie eben dauert - steht vielleicht in keinem Verhältnis zu dem Wiederverkaufswert der Immobilie, den Du heute eh nicht bestimmen kannst.

    Es bleibt eine Entscheidung unter Unsicherheit, egal wieviele Informationen Du Dir beschaffen wirst.

    Aber genau bei der Hinterfragung: *Warum will ich das tun?* solltest Du jetzt anfangen und zwar noch bevor Du bei Haus&Grund einsteigst und Dir die ersten Bücher kaufst.

    Vielleicht erscheint es dann auch sofort rentabel - unter Aspekten des derzeitigen Markthochs der Immobilien in Deutschland seit 3 Jahren - die Wohnung jetzt zu verkaufen. Einfach um das ganze Haus jetzt sofort abzulösen statt jahrelang zu vermieten und auch jetzt schon schuldenfrei zu sein.

    Das schafft glückliche Eltern ohne Schulden - die sind dann auch in der Erziehung ihrer Kinder entspannter und davon profitieren die kleinen Wichte am meisten. *drückdich* :-)
     
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    321
    Nein, man macht es aber gerne und wenn die Kinder es nicht vorher bekommen, hat man selber die Rente aufgestockt. Warum soll man nicht für sich selber sorgen? Und wenn man im Alter merkt, dass man es nicht braucht, dann bekommen es die Kinder. Warum soll ich es auch verkaufen. Dann können es die Kinder bekommen, wenn sie es nicht wollen, können sie es immer noch ablehnen.
     
Thema: erst vermietung ich hab Überhaupt keine ahnung wo was beantragen welche abgaben usw?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. erhaltungsaufwand erstvermietung

Die Seite wird geladen...

erst vermietung ich hab Überhaupt keine ahnung wo was beantragen welche abgaben usw? - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  3. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  4. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...