Erste Eindrücke von Mietinteressenten bevor Besichtigungstermin

Diskutiere Erste Eindrücke von Mietinteressenten bevor Besichtigungstermin im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Liebe erfahrene Privatvermieter, bevor ihr Mietinteressenten für eine Wohnungsbesichtigung einladet, wollt ihr im Vorfeld sie persönlich...

  1. #1 Grünhorn, 19.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2019
    Grünhorn

    Grünhorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Liebe erfahrene Privatvermieter,

    bevor ihr Mietinteressenten für eine Wohnungsbesichtigung einladet, wollt ihr im Vorfeld sie persönlich auswählen und erste Eindrücke von ihnen haben? Wenn ja, macht ihr das lieber telefonisch, per E-Mail, oder andere Kanale (z.B. direkt in der App von Immobilienportalen)? Jeder Kanal hat wohl Vorteilen und auch Nachteilen. Was ist eure Präferenz und warum?

    Ich freue mich auf eure Antwort!
     
  2. Anzeige

  3. #2 Papabär, 19.07.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    1.984
    Ort:
    Berlin
    Die erste Kontaktaufnahme erfolgt bei uns fast ausschließlich über diesen "Anbieter kontaktieren"-Button bei Immoscout.
    • keine klaren Sätze im Textfeld = keine Einladung
    • gar kein Text im Textfeld = keine Einladung
    • für mich nicht identifizierbare Schriftzeichen im Textfeld = keine Einladung
    • monatliches Haushaltsnettoeinkommen < 3x Warmmiete = keine Einladung
    • monatliches Haushaltsnettoeinkommen nicht angegeben = keine Einladung
    • gewünschter Einzugstermin deutlich später als Verfügbarkeitsdatum = keine Einladung
    • Anzahl der im Haushalt lebenden Personen > Zimmeranzahl x 2 = keine Einladung
    • Wohnung ohne Aufzug höher als 3. OG & Mietinteressent mit "kleinem Hund" = keine Einladung.
    • Lehrer, Lehramts- und/oder Jurastudenten sowie Studienräte (auch als WG zusammen mit normalen Menschen) = keine Einladung
    • Kathi (25. brünett), Sandy (27, rothaarig) & Mandy (24, blond) = keine Einladung

    Wenn dann noch mehr als 50 Interessenten übrig bleiben, fliegen die Tierhalter raus.
    Mehr als 50 werden nicht eingeladen. Davon kommen eh nur 20 ... und von denen reichen vlt. 5 ihre Bewerbungsunterlagen vollständig ein. Da wird´s dann schnell überschaubar.
     
    Immocheck, Grünhorn, FMBerlin und 3 anderen gefällt das.
  4. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Aufschrei! Empörter Aufschrei!
    Diskriminierung weiblicher Mietinteressenten (oder heißt das Mietinteressentinen?)! geht ja gar nich.

    Hast du nur schwarzhaarige Mieterinnen?:111:
     
    Grünhorn gefällt das.
  5. #4 ehrenwertes Haus, 19.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    2.766
    Das läßt sich wohl nicht so allgemein beantworten.

    Je nach Lage, Zielgruppe, deiner Preisvorstellung und Anzahl an Interessenten kann das Vorgehen sehr unterschiedlich sein.

    Die 1. Auswahlstufe ist bei mir die Qualität einer Mieteranfragen. Eine Kurzvorstellung mit Name und Kontakt erwarte ich, anderenfalls landet das im Müll.
    2. Stufe meist telefonisch. Dinge die mir wichtig sind abfragen, Mitteilung welche Unterlagen ich vor Vertragsabschluss vom Mieter haben möchte.
    3. Stufe Wohnungsbesichtigung.
    4. Stufe meinen Bauch fragen, ob der sich mit meinem Verstand einig ist oder inneren Alarmglocken schrillen.

    Je nach den Umständen folgt irgendwann ab Stufe 2 die Unterlagen der Interessen prüfen, wenn von Gesprächen und Besichtigungsverlauf nichts direkt gegen einen Kandidaten spricht.


    Eine aussagekräfte Anfrage/Vorstellung ist für die meisten Interessenten die größte Hürde. Ich will mir hier schon ein Bild machen können Wer fragt, könnte das passen oder nicht.
    Für mich ist das wie eine Berwerbung für einen Job, um den man sich auch bemühen muss. Wohnungssuchende sehen das wohl öfters andersrum.
    Wenn bei Nichtdeutschen die Sprache nicht perfekt ist, stört mich das nicht. Aber "Ey Alter was geht Preis, haben will" bei Linda Sauberfee schon.
     
    Grünhorn und Wohnungskatz gefällt das.
  6. #5 ehrenwertes Haus, 19.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    2.766
    Wie nur 3 in einer Wohnung?
    Die letzte Anfrage dieser Art bei mir war eine Wohnung für 12 Mädels (jeweils 4-5 zeitgleich) mit regelmäßigen Frauentausch. Nein, kein Puff nur Unterkunft für Eskortdamen eines Dienstleisters. Ich steh aber nicht so ganz auf schlagkräftige Gegenargumente der Konkurrenz.
     
    Grünhorn gefällt das.
  7. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.431
    Zustimmungen:
    1.311
    Nur mal zur Qualität der Mieteranfrage. Ein Mieter schrieb seine Mietbewerbung -in ebay- fehlerlos und ausführlich. Gefiel mir, er wurde mein Mieter, war aber der größte Gauner den ich je im Haus hatte, wie sich im Nachhinein herausstellte.
     
    Grünhorn gefällt das.
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    4.425
    Schon tausendfach beantwortet, aber wenn's hilft:

    Ja. Ein Besichtigungstermin kostet mich 10-30 Minuten plus Hin- und Rückfahrt, dazu eigentlich noch einen Zuschlag für die Pfeifen, die unangekündigt nicht kommen. Die Besichtigung ist mit Abstand der größte Aufwand, also mache ich das nur mit Leuten, die als Mieter wahrscheinlich in Betracht kommen.


    Die erste Runde findet bei mir inzwischen immer in Textform statt. Der Kanal ist mir egal, hängt auch davon ab, wo inseriert wird. Bei wirklich großen Beständen ist vielleicht ein bisschen Effizienz zu heben, wenn man alles bündelt, aber bei mir dürfte da wenig zu holen sein.

    Auswahlkriterien gibt es auch auf diesem Weg schon mehr als genug. Wer keine zwei Sätze auf Deutsch verständlich und weitgehend fehlerfrei formulieren kann, ist raus. Ebenso raus sind Interessenten, die überhaupt keine Infos zu sich liefern (abgesehen davon, dass sie eine Wohnung mieten wollen ...), und Leute, die mit klassischen Warnsignalen loslegen. Das definiert sicher jeder ein bisschen anders, aber mal so allgemein: Jammern über den aktuellen Vermieter oder die aktuelle Wohnung, ungefragte Erklärungen, warum man sich die Miete trotzdem leisten kann, die Bitte um eine "Chance", der Mangel an wenigstens einem Mindestmaß an Höflichkeit und Freundlichkeit ...

    Runde 2 findet dann telefonisch statt. Also, falls der Interessent überhaupt erreichbar ist oder wenigstens mal zurückruft. Auch das löst bereits Probleme ... . Ich frage dann weitere für mich relevante Informationen ab. Auch ohne Smalltalk löst bei mir in solchen kurzen Gesprächen oft genug der "Vollpfosten-Alarm" aus. Sofern nach dem Gespräch beiderseits noch Interesse besteht, kommt dann die Terminabsprache zur Besichtigung, verbunden mit der Ankündigung, welche Unterlagen ich dort sehen möchte.

    Bei der Besichtigung gibt es dann (bei weiterhin bestehendem Interesse) eine schriftliche Selbstauskunft, danach kommt noch die Bonitätsprüfung, die Rücksprache mit dem Bauchgefühl und dann die Hoffnung, dass meine Nummer 1 nicht inzwischen anderweitig fündig geworden ist.

    Gelegentlich notiere ich mir, welche Anzahl an Interessenten auf welcher Stufe noch übrig bleibt, zuletzt habe ich das dieses Jahr im Januar für eine Wohnung gemacht: 86 Anfragen, mit 14 hätte ich gerne telefoniert, mit 9 habe ich telefoniert, mit 6 einen Termin vereinbart, 4 sind gekommen, 3 hatten dann noch Interesse. Bei Nummer 1 war ein anderer Vermieter schneller, Nummer 2 ist jetzt meine Mieterin, mit Nummer 3 hätte ich wahrscheinlich auch wenig falsch gemacht. Das war also mehr oder weniger eine Punktlandung. Noch wählerischer dürfte ich unter diesen Umständen nicht sein und diese Erkenntnis war der Zweck dieser Dokumentation.
     
    Grünhorn, immobiliensammler, immodream und 2 anderen gefällt das.
  9. #8 RP63VWÜ, 19.07.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    217
    Wenn wir gerade dabei sind, Döneken zu erzählen:
    Mietinteressent ist Dozent an einer TU.
    Alle eingereichten Unterlagen sind stimmig.
    Bei der Besichtigung ist alles d'accord.
    Mich störte ein wenig, dass (aufgrund meiner Nachfrage, was genau er derzeit unterrichtet (persönlicher Background meinerseits)), ein Vortrag erfolgte.
    Grob nach dem Motto: "Ich habe da mal etwas vorbereitet!"

    Später dann mein grober Fehler …
    Ich erzählte ihm beiläufig, dass die Schließanlage des Hauseingangs mittels RFID-Chip funktioniert.
    Entsetzt aufgerissenen Augen folgte der Kommentar, dass man jederzeit den Standort des Chip-Inhabers mittels Satelliten auslesen kann!
    Meiner Entgegnung, dass das Quatsch ist, von wegen near field und so, zeigte er mir eine seiner letzten wissenschaftlichen Ausarbeitungen zum Thema.
    Nicht unerwähnt lassen sollte ich, dass er mir seinen in Alufolie eingepackten Personalausweis zeigte …

    :152:
     
    Grünhorn und ehrenwertes Haus gefällt das.
  10. #9 FMBerlin, 19.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2019
    FMBerlin

    FMBerlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    82
    Bei mir steht bereits im Inserat, daß es Termine nur telefonisch gibt und der Interessent bitte vorher Angaben zur Haushaltsgröße und Haustieren machen möchte. (Haushaltseinkommen ist gerne gesehen, darf aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht erfragt werden).

    Die aussichtsreichsten Interessenten schaffen es, mich zu angemessener Zeit anzurufen und alles einschließlich Termin im Gespräch zu klären. Die meisten Kontakte entstehen aber über den Button "Anbieter kontaktieren" per email.
    Wenn mir langweilig ist frage ich bei fehlenden Angaben nach (Telefonnummer z.B.). In der Regel bringt das aber keine zusätzlichen brauchbaren Interessenten. Dafür kann man dabei Leute kennenlernen, die beleidigend werden und meinen bei einem 2 Wegstunden entfernten Objekt einen Rechtsanspruch auf Besichtigungstermin zu haben ganz ohne Angaben zu machen.

    Wer es geschafft hat, bei meinem Rückruf (meist zwischen 17 Uhr und 18 Uhr) ans Telefon zu gehen ohne nach Dingen zu fragen, die im Inserat schon ausführlich beschrieben sind und sich wenigstens dunkel erinnern kann, um welches Objekt es sich handelt, bekommt einen individuellen Besichtigungstermin. Oft ist der Teilnehmer nicht erreichbar oder hat bei so vielen Objekten "klick" gemacht, daß er sich weder an die Adresse noch an die Objektbeschreibung erinnern kann.

    Wenn die Termine knapp sind (Wohnung noch bewohnt) oder das Objekt in großer Entfernung wird schon im Telefongespräch aussortiert. Ich frage dann, wonach man denn sucht bzw. was für Vorstellungen man hat und ob es noch Fragen gibt, die auch ohne Besichtigung klärbar sind. Wer dann nur einen Besichtigungstermin will ohne zu wissen, was er eigentlich sucht und worauf er Wert legt, ist raus. Wer vorher mehr Bilder sehen möchte als im Inserat drin sind auch.
     
    Grünhorn und immodream gefällt das.
  11. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.180
    Zustimmungen:
    4.425
    Es ist eine praktische Lösung für eine reale Unzulänglichkeit (niemand braucht diese Funktion, schon alleine mangels entsprechender Angebote, sie hat Missbrauchspotenzial, lässt sich aber nicht deaktivieren) und der einzige Grund, weshalb ich das nicht auch mache, ist die Tatsache, dass ich noch einen alten Perso habe.

    Da sind wir mal wieder bei den Feinheiten: Dass er den Ausweis in Alufolie einpackt, wäre für mich kein Problem. Dass er den Bedarf verspürt, mit das bei einer Wohnungsbesichtigung zu erzählen, ist dagegen eine andere Nummer. Die Geschichte mit dem Satelliten sowieso. :sauer031:
     
    Grünhorn gefällt das.
  12. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    War das nu wirklich ein Fehler?
     
  13. #12 Grünhorn, 19.07.2019
    Grünhorn

    Grünhorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @Papabär Dankeschön für die Antwort!

    Wie genau hast Du die 50 Mietinteressenten für die Besichtigung eingeladet? Einfach als eine Rückmeldung zur Nachricht von den Interessenten in Immoscout? Oder hast Du die Termine telefonisch verabredet, wie @ehrenwertes Haus , @Andres , oder @FMBerlin ?

    Ich neheme an, das Du nur Abends Zeit für Besichtigungen hast. Selbst wenn Du jeden Wochentag eine Stunde Zeit dafür zuteilst, und selbst wenn Du 5 Interessenten pro Termin triffst, dauert es Zwei wochen. Und das ist nur das ideal Fall! Wenn ich Absagen und No-Shows berücksichtige, scheint es mir so, dass es zum logistischen Albtraum wird.

    Oder übertreibe ich das total als Neuling?
     
  14. Ferdl

    Ferdl Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.09.2015
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    359
    Ort:
    Westerwald
    Ich als Kleinkrauter hab ja keine Ahnung, blos ich vermute mal mehr als 5 Interessenten kommen da für eine Besichtigung kaum zustande.
    Entweder die wollen nicht oder ich will nicht (was häufiger vorkommt)
     
    Nanne gefällt das.
  15. #14 immodream, 19.07.2019
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.151
    Zustimmungen:
    1.421
    Hallo Grünhorn,
    das hast du gut erkannt.
    Der Rekord steht bei uns auf 38 einzelne Besichtigungstermine.
    Ist aber Gottseidank schon fast 20 Jahre her.
    Inzwischen ist auch hier im Ruhrgebiet bei guter Ware die Vermietung einfacher.
    Aber immer noch nicht mit den Berichten im Fernsehen über Massenbesichtigungen in München , Frankfurt oder Hamburg vergleichbar.
    Ich vermiete seit über dreißig Jahren zig Einheiten .
    Wenn ich nicht viele handwerkliche Tätigkeiten , die Verwaltung , Abrechnung und auch die Steuererklärung selber durchführen würde, bliebe außer Ärger nicht viel übrig .
    Es gibt sicherlich reichlich Möglichkeiten, sein Geld einfacher zu verdienen.
    Als Privatvermieter sind deine Mieter oft der Meinung, das du 7 Tage in der Woche, egal ob Weihnachten , Ostern Samstag oder Sonntag sofort zur Verfügung stehen mußt.
    Inzwischen bin ich finanziell in der Lage, einem Mieter , der bei einer Nettomiete von 350 € meint, ich wäre sein Leibeigener, erkläre, das von seiner 350 € Nettomiete der Staat ca. 25 % Steuern einkassiert, die Handwerker nochmals 20 % an Reparaturkosten einkassieren und der Mieter mich für den Rest von 55 % von 350 € mir den Buckel runterrutschen kann.
    Hat aber fast 30 Jahr harten Kampf gedauert, bis ich in diese komfortable Lage gekommen bin.
    Grüße
    Immodream
     
    Immocheck, Wohnungskatz, Nanne und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #15 Grünhorn, 19.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2019
    Grünhorn

    Grünhorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @ehrenwertes Haus vielen Dank für die Antwort!

    Ich möchte besser verstehen, wie genau Du Besichtigungstermine mit denjenigen vereinbart hast, die die 2. Stufe erfolgreich überwinden haben.

    Gibt's was, dass Du in diesem Vorgehen immer wieder nervig gefunden?
     
  17. #16 Grünhorn, 19.07.2019
    Grünhorn

    Grünhorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @immodream :respekt

    Ich hoffe, dass ich auch genug Ausdauer für den langjärigen Marathon hätte, und den Lohn dafür verdienen könnte.
     
  18. #17 ehrenwertes Haus, 20.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    2.766
    Neben den Leuten, die vergessen Termine abzusagen?

    Besserwisser, die angeblich total auf Altbau und Denkmalschutz abfahren... dann aber nach angeblichen Mängeln suchen und mit Preisverhandlungen anfangen wollen.
    Momentane Spitzenreiter in meiner No-Go-Liste:
    In der Anzeige steht Gasetagenheizung, im Vorgespräch auch gesagt, bei Wohnungsbesichtigung wurde Alter der Therme geprüft.
    Da die Therme 4 Jahre jung war, meinte Frau Oberlehrerin, die Therme müsse unbedingt getauscht werden wegen akuter Lebensgefahr, weil die Garantiezeit nur 3 jahre ist und sie Angst vor Gasheizungen habe... :sauer031:
    Die Fußbodenfließen seien auch überfällig, weil Gebrauchsspuren vorhanden. Ok, nach 100+ Jahren wohl nicht völlig zu vermeiden.
    Das frisch restaurierte Parkett müsse dringend erneuert werden, weil Muster (Fischgräte) ihr nicht gefällt und falsche Farbe/Holzart und nicht mehr neu, nur neuwertig.

    Ich bin ja lieb und mach (fast) alles was die Mieter wollen... solange sie dafür bezahlen.
    Je nach Laune, zeige ich dann direkt wo der Maurer das Loch gelassen hat, oder ich mach eine Überschlagsrechnung auf um wieviel bei diesen Sonderwünschen die Miete steigt und wie lange sich der früheste Einzugstermin verschiebt. Darauf war dann noch kein Superschlauchen erpicht.

    Ganz doll lieb habe ich die selbsternannten und echten Innenarchitekten, die dann gleich Modernisieren wollen. Natürlich ohne Rücksicht auf Denkmalschutz...

    Aber in meine Vermieterniesche willst du bestimmt nicht einsteigen. Altbau mit Denkmalschutz ist Anfängern zum Vermieten wirklich nicht zu empfehlen, wenn sie nicht einiges an Altbauwissen mitbringen oder wirklich sehr gute Berater haben und viel in Eigenleistung machen können. Das klingt nur arrogant, ist es aber nicht. Als Vermieter wirst du noch genug Lehrgeld auch bei Neubau hinlegen. Altbau bietet noch mehr Fallstricke und Besonderheiten wie relativ junge Immos, bau(recht)lich.
     
    immobiliensammler und Grünhorn gefällt das.
  19. #18 Grünhorn, 20.07.2019
    Grünhorn

    Grünhorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @Andres
    vielen Dank für Deine Zeit und Deine detaillierte Antwort. Ein paar Fragen dazu:

    Kann ich Dich fragen, warum Du nur 9 von den 14 Interessenten telefoniert hast? Hattest Du irgendwelche Mühe oder Herausforderungen, um Besichtigungstermine mit den 6 Interessenten zu vereinaren? Gibt's Besonderheiten in Bezug auf Vereinbarung der Termine für Wohnungsbesichtigungen (im Vergleich zu den anderen alltäglichen Termine), die Neulinge wie ich oft übersehen könnten?
     
  20. #19 Grünhorn, 20.07.2019
    Grünhorn

    Grünhorn Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.07.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @ehrenwertes Haus
    vielen Dank für die Anekdote. Spannende Mietinteressenten! :156:

    Hast Du etwas versucht, solche No-Shows zu verringern oder vermeiden? Oder musstest Du das lediglich als unvermeidlich akzeptieren?
     
  21. #20 Papabär, 20.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    1.984
    Ort:
    Berlin
    Ich mache das per Sammelmail (alle auf Bcc) mit einem tatsächlich ganz unpersönlichen Textbaustein. Schließlich will ich Wohnungen vermieten und keinen Preis für Kommunikationsdesign gewinnen.


    Nein, das ist eine Erfahrungssache. Ich kann ja anhand der Anzahl der Interessenten schon so ein bissel abschätzen, wie viele etwa kommen würden.
    Zunächst mal muss ich einen Termin finden (manchmal auch zwei). Wenn die Wohnung noch vermietet ist, muss dies natürlich mit dem aktuellen Mieter abgestimmt werden. Da nehme ich tatsächlich auch auf persönliche Belange Rücksicht ... der Mieter hat schließlich das Hausrecht!
    Da ich ja normalerweise nur einen halben Dienstwagen habe, muss ich dann noch abstimmen, dass die Trompete zu dem Zeitpunkt nicht gerade unterwegs ist (falls das Objekt mit dem ÖPNV nicht gut zu erreichen ist).
    Anschließend sehe ich besagte eMail raus. Darin gebe ich ggf. 2 Termine zur Auswahl mit je einem Zeitfenster an (meist am frühen Abend) und bitte die Interessenten um Bestätigung eines Termins mit Uhrzeit. Ich teile auch gleich mit, dass ich die Termine bei zu großem Andrang etwas schieben muss.
    In den Folgetagen trudeln dann die Zusagen ein und ich kann mir einen Plan erstellen. Meist versuche ich, nicht mehr als 6 Interessenten (davon kommen im Schnitt eh nur 2, die dafür aber mit Onkeln und Tanten) pro Viertelstunde zu takten. Das ist aber auch von der Wohnung selber abhängig. Bei einer 1-Zimmer-Whg. will ich lieber weniger Leute gleichzeitig, weil man sich sonst gegenseitig auf die Füße tritt, bei einer großen Wohnung, die vlt. sogar leer steht, dürfen es gerne auch ein paar mehr sein. D.h. da antworte ich dann schon mal individuell und bitte die Interessenten ggf. eine Viertelstunden früher oder später zu kommen.

    Naja, und dann muss ich mich natürlich selber auch vorbereiten: Aushänge für die Haustür (die Leute erfahren ja vorher nicht, wo sie klingeln sollen), ausreichend Kopien des Energieausweises, Selbstauskunftsbögen, eine handvoll Kugelschreiber, 2-3 Klemmbretter, ein Maßband odgl. (sowas bringt fast nie jemand mit - aber jeder fragt danach), eine Ladung Überschuhe, Taschenlampe, Klebeband, Toilettenpapier, Klappstuhl, Buch, ggf. einen leeren Stoffbeutel (die Briefzusteller kennen ja "ihre" Pappnasen und werfen schon mal Post ein, obwohl kein Namensschild mehr am Kasten ist ... da kümmere ich mich halt auch gleich drum) etwas zu trinken etc. ... das meiste davon hast Du irgendwann alles auf dem Auto.


    Jaein. Am Anfang ist bei mir auch ständig irgendetwas schief gegangen. Mal hatte ich etwas nicht dabei, mal zu wenig Leute eingeladen, mit dem Erfolg, dass ich fast eine Stunde nur herumgesessen hab, ein anderes Mal hatte ich mich wegen der Umfahrung einer Baustelle völlig verfranzt und bin zu spät gekommen weil das Navi auch noch seine Tage hatte ("Week-Rollover"). Bleib cool, Du darfst Fehler machen ... kannst ja nur draus lernen.

    So lange dauert es in diesem Stadium ja auch nicht, eine Wohnung zu besichtigen. Was interessiert die Leute? Die schauen sich den Schnitt an und ggf. die Ausstattung der Einbauküche. Sie verschaffen sich lediglich einen Gesamteindruck. Vereinzelt will mal jemand etwas ausmessen, Fotos werden gemacht, relativ häufig wird noch nach dem Keller gefragt (da sage ich, wie groß der etwa ist und gut is). Nach spätesten 10 Minuten hat man von so einer Wohnung doch alles gesehen, ich meine wir vermieten ja keine Schlösser mit 30 Zimmern.. 1-2 Fragen noch an den Typen mit dem Klemmbrett unterm Arm und dann ist man auch schon durch.
     
Thema:

Erste Eindrücke von Mietinteressenten bevor Besichtigungstermin

Die Seite wird geladen...

Erste Eindrücke von Mietinteressenten bevor Besichtigungstermin - Ähnliche Themen

  1. Keine Antwort von Mietinteressenten

    Keine Antwort von Mietinteressenten: Hi zusammen, Ich bin gerade etwas verwirrt. Ich werde hoffentlich bald zum ersten Mal Vermieter sein, scheine aber keine wirklichen...
  2. Mieterhöhung in Berlin erst am 18.06.2019 erhalten

    Mieterhöhung in Berlin erst am 18.06.2019 erhalten: Guten Tag, ich habe eine Mieterhöhung am 18.06. erhalten. Die Mieterhöhung ist nach aktueller Rechtsprechung in Ordnung. Da in Berlin jedoch...
  3. Fragen an vorherigen Vermieter der Mietinteressenten

    Fragen an vorherigen Vermieter der Mietinteressenten: Liebe erfahrene Vermieter, bevor Sie den Mietvertrag mit einem Mietinteressent schließen, wenn Sie die Möglichkeit hätten, sich etwas nach dem...
  4. Abschreibungen und Instandhaltungskosten im ersten Jahr der Vermietung

    Abschreibungen und Instandhaltungskosten im ersten Jahr der Vermietung: Hallo zusammen, ich habe meine Wohnung (in der ich selbst 8 Jahre gewohnt habe) in einem Objekt mit 12 Wohnungen seit letzem Oktober vermietet...
  5. Erste Neuvermietung - Fragen

    Erste Neuvermietung - Fragen: Hallo zusammen, ich hatte vor 1,5 Jahren eine Wohnung gekauft und jetzt hat die Mieterin gekündigt und ich stehe vor meiner ersten Neuvermietung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden